+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 67 von 67

Thema: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

  1. #61
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.522

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Zitat Zitat von Bestmann Beitrag anzeigen


    Ein Bild in der Nacht ,was mir das Gefühl gibt ,das Wir mit dieser Regierung bald ohne die Sonne zu leben haben .
    Wir stolpern durch die Nacht ,im spärlichen Mondlicht ,ohne den Weg zu erkennen den uns die Bande der Verschwender
    und Volks Betrüger Uns als Weg ins Schlaraffenland vorgaukeln ,der Weg führt in die Sklaverei einer Regierung die am Ende ist
    es aber nicht erkennt oder wahrhaben will .
    Lieben Gruß Bestmann .
    Auf dem Bild sind Jahn und Boll. Nur halb richtig.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #62
    GESPERRT
    Registriert seit
    25.10.2019
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    66

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Zitat Zitat von Loana Beitrag anzeigen
    Bundeskanzlerin Merkel hat sich grundsätzlich für eine gemeinsame europäische Einlagensicherung ausgesprochen.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den deutschen Widerstand gegen ein gemeinsame europäische Einlagensicherung aufgegeben. In bisher unbekannter Deutlichkeit gab Merkel bekannt, dass die deutschen Sparer bald schon für die Banken in Europa haften könnten. „Wir sind auch bereit, in einer vielleicht nicht unmittelbaren, aber ferneren Zukunft, ein gemeinsames Einlagensicherungssystem zu machen“, sagte Merkel am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Berlin.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die sind doch jetzt völlig verrückt geworden :verrückt:

    Viele Bürger wollen aber geile Europäer sein und ich sehe immer noch viele Deutsche oder pseudolinke die mit teuren Jack Wolfskin Jacken und Mamut Klamotten rum laufen, da scheint es keinem interessieren - wie es um Spareinlagen oder mehr bestellt ist ....keinen Interessiert die Politik hier wirklich weder die Bahn oder Post oder Hartz Reform wird in Frage gestellt noch die gegenwärtigen Machenschaften der Bundesregierung - Nein ich sehe das wir in Deutschland ne merkwürdige Politik haben, es gibt im Internet bei youtube einen konservativen Kämpfer für Deutschland - nun muss man nicht exakt einer Meinung mit ihm sein aber im gröbsten würde ein Zusammenhalt gegen die gegenwärtige Politik der Bundesregierung reichen. Es ist der Youtuber Tim Kellner seine Beiträge sind top - mit der Widerstands APP auf Prometheus Deutschland - gab es die ersten Stänkerfritzen, die sagten, naja die App ist toll aber dauert zu lange zum hochladen usw usw... nie die Arbeit anderer würdigen aber immer Motzen....oder wenn man hier in Deutschland darüber diskutieren würde, ob man Unterhaltspflicht abschaffen sollte - kommen dann dumme Sprüche wer vögelt soll bezahlen....- aber wenn unsere Steuergelder woanders verbrannt werden oder wir eine afghantische oder Zigeunerfamilie mit 12 Kindern allimentieren - dann stellt das keiner in Frage ....das soll mir mal jemand erklären und das ist das Problem in Deutschland alles ist so idiologisiert und ein normaler Diskurs ist nicht mehr möglich - teilweise wird man von den eigenen Reihen noch in den Rücken gefallen.

  3. #63
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.962

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Auf dem Bild sind Jahn und Boll. Nur halb richtig.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Genau ,das Bild ist Geschichte und mit einiger Fantasie noch sehr weit "auslegbar"
    Entschuldige bitte das ich dieses Kunstwerk mit den Abgründen der momentanen ist-Zeit
    missbraucht habe ,
    Lieben Gruß ,einen friedlichen Tag für Dich .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  4. #64
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.522

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Zitat Zitat von Bestmann Beitrag anzeigen
    Genau ,das Bild ist Geschichte und mit einiger Fantasie noch sehr weit "auslegbar"
    Entschuldige bitte das ich dieses Kunstwerk mit den Abgründen der momentanen ist-Zeit
    missbraucht habe ,
    Lieben Gruß ,einen friedlichen Tag für Dich .
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Turnvater Jahn den Satz heute auch so sagen würde. Merkel muss zurücktreten. Sofort. Schönen Tag auch Dir.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #65
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.884

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher. Warum eigentlich nicht? Die predigen doch immer den selig machenden Kapitalismus; und der sortiert nun mal die Gurken aus. Jeder Mittelständler muss bei Nicht-Performance das Geschäft einstellen, warum nicht die Banken? Ich weiß um die tatsächlichen oder vermeintlichen Abhängigkeiten durch das Gegenseitige Leihen und Hedgen, aber vielleicht sollte man das einfach beheben (die zentral geclearten Derivate sind ja schon ein Schritt in diese Richtung); ebenso die Unart, dass Banken sich während der Krise zu quasi null Prozent Geld besorgen konnten, um dann griechische Bonds oder spanische für 4-7% zu kaufen. Vielmehr sollten die Staatsanleihen in private Hände gehören; dann wäre man auch nicht so abhängig von ausländischem Kapital. Siehe Japan 260% Verschuldung und trotzdem geht denen keine Troika auf den Sack.
    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Staatsanleihen werden bei der Bankenregulierung stark bevorzugt behandelt, d.h. es besteht eigentlich ein Interessenkonflikt des Staates, d.h. er nutzt die Bankenregulierung zu seinen Gunsten. Die Banken sorgen dann dafür, dass er Markt für die Staatsanleihen weiterhin besteht. Die EZB macht dies auch, aber 30% der italienischen Staatsanleihen liegen m.E. bei Privatbanken. (Man möge mich ggf. beim genauen Prozentsatz korrigieren) Diese Unart ist gewollt, denn man kann private Anleger wesentlich schwerer zum Kauf von Staatsanleihen nötigen.

    Ich stimme zu, dass kleinere aber häufigere Krisen, wie in der Frühzeit des Kapitalismus, wahrscheinlich besser wären. Aber leider sind wir nicht mehr an diesem Punkt. Die Staatsverschuldung ist in Teilen der EU so hoch, dass die Ausfälle eine deutliche Wirkung hätten. (Und das ist eher ein Euphemismus.) Niemand will eine satte Wirtschaftskrise verursachen.

    [...]Um zu gewährleisten, dass auch nELS in Mitgliedstaaten mit kleinen Bankensektoren (unddadurch beschränkter Rückzahlungsfähigkeit für Liquiditätsdarlehen) ausreichende Mittelabrufen können, könnte im Steady State der Bankenunion (also als zweite Stufe, nachUmsetzung aller anderen Elemente der Bankenunion) auch ein Rückversicherungsmodelldenkbar sein, das neben der Liquiditätsbereitstellung eine - begrenzte -Verlusttragungskomponente beinhaltet. Auf diese Weise könnten dem nELS mehr Mittel zurVerfügung gestellt werden als bei einer Variante, die eine vollständige Rückzahlung desDarlehens vorsieht.

    Um falsche Anreize zu vermeiden (Verlagerung von Haftung auf europäischer Ebene) mussjedoch die nationale Verantwortung ein zentrales Element bleiben. So würde das europäischeRückversicherungssystem erst nach Erschöpfung der nationalen Mittel in Anspruchgenommen werden können. Auch wäre der europäische Beitrag gedeckelt, ein über diesenBeitrag hinausgehender Mittelbedarf wäre vom betroffenen Mitgliedstaat zu tragen.Falls der Mitgliedstaat nicht leistungsfähig sein sollte, könnte dann auch der europäischeStabilitätsmechanismus ESM den Mitgliedstaat mit normalen Programmitteln stützen, wieimmer in diesen Fällen aufgrund einer fallbezogenen Entscheidung und mit geeignetenAnforderungen (Konditionalität).[...]

    Dieses Positionspapier (hier im Original: [Links nur für registrierte Nutzer]) ist meines Erachtens nur heiße Luft, ergänzt durch völlig illusorische Pläne. Er schreibt sehr viel davon, abzuwickelnde Banken mit Liquidität zu versorgen, weil Einleger ihre Mittel abziehen. Für diesen Fall wäre jedoch zunächst die EZB zuständig. ( Im Rahmen des ELA-Programms )
    Die nationale "Verantwortung" ist grundsätzlich nur möglich, wenn Staaten die volle Kontrolle über ihre Währung haben. Das beste Beispiel ist Frankreich mit etwa 2,5 Billionen Bruttoinlandsprodukt, etwa genauso viel Schulden und etwa 400 Milliarden Steuereinnahmen insgesamt.

    Diese Bilanz soll also die Bilanzen der nationalen Banken rückversichern. BNP Paribas (2,3 Billionen USD), Crédit Agricole (2,1 Bio. USD), Societe Generale (1,5 Bio. USD) und BPCE (1,5 Bio. USD). Allein diese vier haben zusammen ein Bilanzvolumen von über 7 Billionen US-Dollar. Es wird nicht notwendig sein, Kapital in Höhe des gesamten Bilanzvolumens aufzubringen. Doch selbst 20% oder sogar nur 10% davon ist eine Größenordnung, die Frankreich mit in den Abgrund reißen würde.
    危機

  6. #66
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.348

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Gott sei Dank habe ich kein Geld, mit dem ich die armen Banken und die noch ärmeren Spekulanten retten kann!
    Ich spende auch nicht für Tiere, nicht für Wale oder traurige Hunde aus Serbien, nicht für Neger oder irgendwelche Tierschutzarten aus dem Katalog.
    Ich würde ja Prostituierte und Drogendealer finanziell unterstützen, wenn ich das von der Steuer absetzen könnte.
    Den ganzen Tag lang betteln einen die Leute an und das Schlimme daran ist, die tragen Anzüge und wohnen in sagenhaften Häusern. Sie betteln um Geld, um Wählerstimmen, um Klicks, um Aufmerksamkeit, um Zustimmung und um Mitarbeit. Wenn das nicht endlich aufhört, wird der eine oder andere bald um sein Leben betteln.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  7. #67
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.156

    Standard AW: Deutsche Sparer sollen für Europas Banken haften

    Das Geld der Sparer, auch der Renten, werden von Betrugsbanken, wie der KfW, EZB, mit System gestohlen

    Internationaler Währungsfonds und Weltbank helfen bei der Ausplünderung der Länder

    Hierarchisch unter der BIZ steht der Internationale Währungsfonds (IWF), der an Länder ohne ausreichende Währungsreserven Kredite vergibt, und die Weltbank. Diese beiden Institutionen haben nicht die Absicht, Ländern mit (Finanz-)Problemen zu helfen. Im Gegenteil, sie kreieren Schulden auf eine Art und Weise, dass die Länder diese niemals zurückzahlen können.

    So erlangen sie Kontrolle über ein Land, das zum Beispiel über sehr viel Rohstoffe verfügt, wie wir sie in Afrika finden. Mit „Freunden“, in diesem Fall Konzernen, werden dann dem betroffenen Land die natürlichen Ressourcen entzogen, weil es die Schulden nicht zurückzahlen kann und dafür Rohstoffe liefern muss. Wichtig ist, dass die Regierung eines Landes korrumpiert wird. Dazu gibt es ganz unterschiedliche Methoden, wie Abfindungen, Erpressungen, Schandtaten mit Kindern und so weiter.
    Die Europäische Zentralbank, ein Staat im Staate............................................ ........

    Schulden werden durch noch mehr Schulden beglichen und die Zinsen aus den Krediten fließen in die Spitze der Pyramide.......................................... ..........

    Die Spitze der Pyramide verfügt über Regeln, Gesetze, Steuersysteme, Polizei, Armeen, Geheimdienste, Gerichte, Medien, Universitäten, Konzerne, NGOs, Stiftungen, Vereine, Thinktanks und Regierungen in allen Ländern der Welt, die dafür sorgen, dass wir – die Masse der Menschheit – unten bleiben.

    Solange die Menschen nicht erkennen, dass sie betrogen, getäuscht, abgelenkt, irregeführt, gegenseitig aufgehetzt, gespalten, in den Krieg getrieben und ihr Wert der Spitze zugeführt wird, bleibt alles so, wie es ist...................................

    In Wirklichkeit sind Kriege, Hungersnöte, Mangel an Waren und Versorgung in andere Länder outgesourct. Unser Wohlstand basiert auf dem Elend in anderen Ländern, denn Elend ist ein Geschäftsmodell..............
    Das Guthaben der EU-Bürger für die Rettung der Banken grenzenlos zu plündern, ist Völkerrecht......................................

    n den vergangenen 45 Jahren waren alle Bundeskanzler der BRD vor ihrer Wahl auf Bilderberg-Konferenzen dabei: darunter Helmut Schmidt, Helmut Kohl, Gerhard Schröder und Angela Merkel. Die Liste der Gäste lässt sich beliebig erweitern, zum Beispiel mit Ludwig Erhard, Kurt Georg Kiesinger, Emmanuel Macron, Mario Monti, Christine Lagarde, Franz Vranitzky, Prinzessin Beatrix der Niederlande, Peer Steinbrück, Olaf Schulz, Jürgen Trittin, Franz Josef Strauß, Wolfgang Schäuble, Joschka Fischer, Christian Lindner, Thomas de Maizière, Ursula von der Leyen und Annegret Kramp-Karrenbauer (11). Hier treffen sich auch führende Personen aus Wirtschaft und Medien, welche die Politik der Bundesregierung später betreuen. Friedrich Merz wurde nicht eingeladen, da haben sie vermutlich den kurzen Dienstweg über Blackrock genutzt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Dieses Positionspapier (hier im Original: [Links nur für registrierte Nutzer]) ist meines Erachtens nur heiße Luft, ergänzt durch völlig illusorische Pläne. Er schreibt sehr viel davon, abzuwickelnde Banken mit Liquidität zu versorgen, weil Einleger ihre Mittel abziehen. Für diesen Fall wäre jedoch zunächst die EZB zuständig. ( Im Rahmen des ELA-Programms )
    Die nationale "Verantwortung" ist grundsätzlich nur möglich, wenn Staaten die volle Kontrolle über ihre Währung haben. Das beste Beispiel ist Frankreich mit etwa 2,5 Billionen Bruttoinlandsprodukt, etwa genauso viel Schulden und etwa 400 Milliarden Steuereinnahmen insgesamt.

    Diese Bilanz soll also die Bilanzen der nationalen Banken rückversichern. BNP Paribas (2,3 Billionen USD), Crédit Agricole (2,1 Bio. USD), Societe Generale (1,5 Bio. USD) und BPCE (1,5 Bio. USD). Allein diese vier haben zusammen ein Bilanzvolumen von über 7 Billionen US-Dollar. Es wird nicht notwendig sein, Kapital in Höhe des gesamten Bilanzvolumens aufzubringen. Doch selbst 20% oder sogar nur 10% davon ist eine Größenordnung, die Frankreich mit in den Abgrund reißen würde.
    Ich denke, das Gefasel, soll nun von realen Vorgängen, dem Betrug anlenken, wie auch der "Kampf gegen den Terrorismus"
    Geändert von navy (29.11.2019 um 20:26 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Sparer sollen Enteignung hinnehmen
    Von denkmalnach im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 20:09
  2. Die Banken betrügen die Sparer und Kunden
    Von black_swan im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 19:32
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 14:40
  4. Die Banken sollen löhnen....
    Von heide im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 16:14
  5. Siemens Manager sollen persönlich haften!
    Von McDuff im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 15:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 54

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben