+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.733

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Ja, die wachsen, wegen diesen Film.

    Das würde ja dann bedeuten, dass Alle, die diesen Film gesehen haben, Reichsbürger geworden sind. Wer weiss das schon? Es gibt viele Reichsbürger, die diesen Film vielleicht nicht gesehen haben, und trotzdem Reichsbürger sind - und was sind überhaupt Reichsbürger? Dazu werden auch die gezählt, die den BRD-Schwindel durchschaut haben und nicht (mehr) den Mund halten, aber nicht ganz die Linie der Reichsbürger verfolgen, sondern nur den Status der BRD anzweifeln. Klar werden die verfolgt - die sind für die Politik-Marionetten brandgefährlich. Wäre dem nicht so, könnten sie entweder darüber hinweg sehen, und schulterzuckend sagen: "Ach, diese Spinner", oder sie könnten alle Argumente der Reichsbürger widerlegen. Weder das Eine, noch das Andere geschieht, was mich darauf schliessen lässt, dass die Reichsbürger der Wahrheit zumindest sehr nahe gekommen sind.
    Wisst ihr was, ihr Politikschauspieler: Ihr seid einfach nur erbärmlich. Verar... euch doch selbst...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.683

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Verfassungsschutzbericht. Reichsbürger und Selbstversorger werden zu Staatsfeinden deklariert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Reichsbürger zu „schwersten Gewalttaten“ bereit

    Sogenannte Reichsbürger und Selbstverwalter haben starken Zulauf und sind in Teilen zu „schwersten Gewalttaten“ bereit. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf den Verfassungsschutzbericht 2017. Inzwischen würden rund 16.500 Personen dieser Szene (2016: 12.800 Personen) zugerechnet. 900 Mitglieder der Szene seien Rechtsextremisten
    Wie stellt man fest, dass jemand zu schwersten Gewalttaten bereit ist? Gibt es nachprüfbar Aufrufe zu solchen Gewalttaten? Gibt es neben dem Einzelfall Adrian Ursache weitere bekannte Gewalttaten? Wobei man Herrn Ursache wegen einer Pfändungsgeschichte mit schwerbewaffneten Polizeieinheiten in Bataillonsstärke auf den Pelz gerückt ist und seitens des Staates offensichtlich auf Krawall gebürstet war.

    Am schwerwiegendsten erscheinen mir diese Vorwurfe.

    In der Reichsbürger- und Selbstverwalter-Szene sind laut Verfassungsschutz drei Viertel der Mitglieder männlich und älter als 40 Jahre. Beide Gruppen erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht als Staat an, lehnen deren Rechtssystem ab und weigern sich oftmals, Steuern oder Bußgelder zu zahlen.
    Männlich, lebenserfahren, wehrhaft, weitgehend autark, selbstbestimmt und gegenüber der Obrigkeit ungehorsam, das geht ja gar nicht. Nein, es geht hier nicht gegen die zugegeben etwas sektiererischen Reichsbürger, es geht gegen deutsche Männer, die nicht mehr kriechen und kuschen wollen, die sich dem linksgrünen Mainstream und dem Obrigkeitsstaat widersetzen. Denen unterstellt man einfach ohne nachvollziehbare Belege, eine extreme Gewaltbereitschaft, schlimmer als die der Islamisten. Bald wird jede Form des Protestes in diese Ecke gestellt und mit den Mitteln der Staatsgewalt politisch verfolgt.

  3. #13
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.336

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen


    Die sogenannten Reichsbürger verzeichnen weiter Zulauf. Die Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern kämen bereits auf 18.000 Personen, die der Szene zuzurechnen seien, sagte ein Sprecher des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) dem Berliner "Tagesspiegel" (Sonntag). Etwa 950 würden als rechtsextrem eingestuft.

    Im Jahresbericht des Bundesamtes für 2016 war von 10.000 "Reichsbürgern" mit 500 bis 600 Rechtsextremisten die Rede. Im Januar 2018 hatte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen die Gesamtzahl noch mit 16.500 beziffert, von denen rund 900 als Rechtsextremisten gelten. "Reichsbürger" erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Sie sprechen dem Grundgesetz, Behörden und Gerichten die Legitimität ab und akzeptieren keine amtlichen Bescheide. Die gesamte Bewegung gilt als sicherheitsgefährdend und wird seit Herbst 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Splitterbewegung wurde lange nicht ernstgenommen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die werden wohl immer mehr. Reichsbürger, AfD. Die deutsche Gesellschaft wird immer mehr polarisiert.
    Kennen die dummen Berufslügner immer noch nicht den Unterschied zwischen WBK und Waffenschein??

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Verfassungsschutzbericht. Reichsbürger und Selbstversorger werden zu Staatsfeinden deklariert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Wie stellt man fest, dass jemand zu schwersten Gewalttaten bereit ist? Gibt es nachprüfbar Aufrufe zu solchen Gewalttaten? Gibt es neben dem Einzelfall Adrian Ursache weitere bekannte Gewalttaten? ....
    Nur der, der den SEK-Raubritter in Notwehr erschoss!

    Das sind Einzelfälle, die den Namen noch verdienen!

  5. #15
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.147

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Arminius10 Beitrag anzeigen
    18.000 Reichsbürger, das wären ja erheblich mehr als die aktuell 11.000 Salafisten. Komisch nur, dass ich überhaupt noch NIE einen Reichsbürger gesehen oder kennengelernt habe, Salafisten aber sehr oft sehe oder diese explizit mit Infoständen oder Selbstmordanschlägen auf sich aufmerksam machen.
    Reichsbürger gegen Salafisten. Das reicht eigentlich als Hintergrundgeschichte für die nächste Doom-Version.

    Ich habe den Eindruck, mit dieser Berichterstattung über Reichsbürger will man nur die extrem deutliche Islamisierung relativieren. Nach dem Motto: trotz aller Islamisten, die grösste Gefahr bilden Rechtsextreme Reichsbürger. "Zufällig" weisen die Reichsbürger die Otto Normalverbraucher nur aus Dokumentationen des öffentlich rechtlichen Staatsfernsehens kennt dann gleich eine höhere Zahl aus als die Salafisten.
    Man braucht halt das Schreckgespenst. Bin zwar auch kein sonderlicher Freund der Reichsbürger, aber wenn sie so zahlreich und bewaffnet sein sollen, warum ist dann so wenig los? Warten sie auf die Ankunft des Kaisers?
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    ...
    Man braucht halt das Schreckgespenst. Bin zwar auch kein sonderlicher Freund der Reichsbürger, aber wenn sie so zahlreich und bewaffnet sein sollen, warum ist dann so wenig los? Warten sie auf die Ankunft des Kaisers?
    Dabei agieren sie eigentlich recht libertär.

    Nicht aus Überzeugung dem Libertarismus gegenüber, sondern weil das der Weg gegen die BRD momentan ist.

  7. #17
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.147

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dabei agieren sie eigentlich recht libertär.

    Nicht aus Überzeugung dem Libertarismus gegenüber, sondern weil das der Weg gegen die BRD momentan ist.
    Na ja, sie sind libertär, und versuchen manchmal ihre Mitmenschen zu überlisten. Und mit dem Letzteren habe ich ein Problem. Jedoch macht sie das m.E. nicht generell gefährlich.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  8. #18
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.768

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Kennen die dummen Berufslügner immer noch nicht den Unterschied zwischen WBK und Waffenschein??
    Egal.
    Hauptsache der Eindruck wird erweckt als würde es bei Reichsbürgers im Keller so
    aussehen:


    (Das Foto stammt übrigens aus Spanien, Waffenlager hochgenommen, vermutlich für Verkauf in Europa an u.A. Terroristen gedacht, somit sollte klar sein das ein paar Reichsbürger mit WBK nicht das Problem sind über das man sich den Kopf zerbrechen sollte!)
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  9. #19
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.420

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Gibt es neben dem Einzelfall Adrian Ursache weitere bekannte Gewalttaten? Wobei man Herrn Ursache wegen einer Pfändungsgeschichte mit schwerbewaffneten Polizeieinheiten in Bataillonsstärke auf den Pelz gerückt ist und seitens des Staates offensichtlich auf Krawall gebürstet war.
    herr ursache ist imho eigentlich kein "reichsbürger", im gegenteil, er pocht ja auf die korrekte einhaltung der gesetze.
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: "Reichsbürger"-Szene wächst weiter

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Egal.
    Hauptsache der Eindruck wird erweckt als würde es bei Reichsbürgers im Keller so
    aussehen:

    Ja. Das Problem bei den Reichsbürgern ist auch, dass es dort nur Einzelfälle gibt von Gewalt.

    An Einzelfälle kann sich jeder erinnern. Würden Millionen Reichsbürger jeden Tag gewalttätig sein, könnte sich kein Schwein an eine spezielle Sache erinnern. Aber da es nur einmal einen erschossenen SEK-Bullen gab, kennt jeder sofort bei Reichsbürgern diesen einen Fall.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zahl der "Reichsbürger" steigt weiter an!
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2018, 21:48
  2. "Reichsbürger" mit 2,3 Promille hinterm Steuer
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 17:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 72

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben