Umfrageergebnis anzeigen: Soll und kann der Afrikanische Kontinent "saniert" werden?

Teilnehmer
64. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, eine Rekolonialisierung Afrikas durch eine Weltunion wäre sinnvoll

    23 35,94%
  • Eine Rekolonialisierung wäre ein absurder Rückschritt in der afrikanischen Politik

    4 6,25%
  • Sanierung ja, aber dazu muss es einen anderen Weg geben

    9 14,06%
  • Afrika kann uns egal sein. Interessiert mich nicht.

    28 43,75%
+ Auf Thema antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37 43 44 45 46 47
Zeige Ergebnis 461 bis 466 von 466

Thema: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

  1. #461
    HEIL KITLER!!! Benutzerbild von Trashcansinatra
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    9.866

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Die nordamerikanischen Indianer haben kurz nach Ende der Steinzeit aufgehört, sich zu entwickeln, sie mussten es schlicht nicht, als sie auf ein Mal mit der Neuzeit in Konkurrenz kamen, war der Ausgang absehbar. Ähnlich liegen die Dinge bis heute in Afrika, wo zwar einige Jahrhunderte Kolonialgeschichte eine oberflächliche Zivilisation hinterlassen haben, der aber jeder evolutionär Unterbau bis heute fehlt. Ob dieser Vorsprung der alten Welt "angeboren" ist, ob er in unseren Genen steckt, darüber kann man streiten. Ein paar tausend Jahre Selektion nach anderen Kriterien könnten auch aus Negern zivilisierte Menschen mit hohem technischen Verständnis, Engagement und Zukunftsorientierung machen, im Schnellverfahren wird das aber im Leben nichts. Das ist wie beim Hund, der kann auch nicht beides haben, große Eier oder ein großes Gehirn. Ein zivilisierter Neger läuft dann vermutlich auch nicht mehr genetisch bedingt so viel schneller und ausdauernden als der weiße Mann, weil ihm das dann keinen Vorteil mehr bietet...
    Genauso ist der Sachverhalt beim Weibe in Bezug auf technische Berufe und die Fähigkeit für strategische Führungsaufgaben. Da werden sich die Tittensozialisten noch einige Probleme einhandeln. Ausnahmen ändern nichts an der grundsätzlichen Begabung/Nichtbegabung.

    Gestern war nicht aller Tage - ER kommt wieder, keine Frage!

  2. #462
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz ehrlich, ich neige dazu, Tutsi zu überlesen. Zu "Eso" für meinen Geschmack. Natürlich, es gibt eine (kleine) Gruppe Neger, nicht nur, aber primär in den USA, die sich bereits merklich von ihren "Wurzeln" entfernt hat. Aber auch denen merkst du letztlich an, dass sie Schwarze sind, spätestens dann, wenn sie in ihre Kirche gehen. Bis solche Unterschiede verschwinden, wird es noch etliche Generationen dauern - falls es überhaupt jemals passiert. Das sind übrigens oft genau die Leute, die mit ihren "Brüdern" am anderen Ende der sozialen Skala besonders gnadenlos sind, und von denen du Urteile hörst, für die jeder Weiße heute wegen "Hatespeech" vor Gericht landen könnte...

    Ist das Ziel der Zivilisation, das Überleben der Population zu sichern? Dann wäre Zivilisation auf ein Mal kein rein menschliches Merkmal mehr, deswegen melde ich daran Zweifel an. Zumal das Überleben der Population unter Bedingungen gesichert wird, die für uns unakzeptabel wäre. Ob nun durchschnittliche Lebenserwartung, typische Krankheitsgeschichten oder Säuglings/Kindersterblichkeit, das alles unterscheidet sich fundamental von dem, was wir als "zivilisiert" empfinden. Das ist übrigens auch ein wesentlicher Teil des Problems, denn wir haben zwar die Sterblichkeit an unsere Normen angenähert, sonst aber nichts. Entsprechend explodiert dort auch die Bevölkerung, mit sehr absehbaren Folgen schon in ziemlich naher Zukunft...
    Tja, das ist sehr menschlich. Gerade die Emporkömmlinge, auch die, die es aus eigener Kraft "geschafft" haben, sehen nicht selten mit größter Verachtung auf die herab, die es in ihren Augen nicht geschafft haben. Kein feiner Zug, sicher, auch nicht hautfarbenabhängig, sondern eher typisch für Menschen, die aus einer engen Gemeinschaft ausgebrochen sind.
    Furchtbares Beispiel: Einer der übelsten Folterknechte des III. Reichs war ein ehemaliger Kommunist, der seine Perversionen am liebsten an ...Kommunisten und Gewerkschaftern ausgelassen hat (Siehe hierzu als kurze Einführung [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Problem ist schon explodiert und wird sich weiter nichtlinear verschärfen, das ist abzusehen. Die Sterblichkeitsrate ist verbessert worden (an unsere "angenähert" ist angesichts der irren Säuglingssterblichkiet übertrieben), ohne die Infrastruktur und das Ernährungssystem mit zu entwickeln. Die humanitäre Hilfe ist sicher sehr gut gemeint, aber zu oft von romantischen und nicht genug sachlichen Überlegungen getragen. Die Handlungen selbst sind noch viel weniger von nüchterner Entschlossenheit geprägt, womit das Endergebnis nicht besser als katastrophal ausfallen kann.

  3. #463
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.798

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Zitat Zitat von Trashcansinatra Beitrag anzeigen
    Genauso ist der Sachverhalt beim Weibe in Bezug auf technische Berufe und die Fähigkeit für strategische Führungsaufgaben. Da werden sich die Tittensozialisten noch einige Probleme einhandeln. Ausnahmen ändern nichts an der grundsätzlichen Begabung/Nichtbegabung.
    Ganz richtig! Gleich verhält es sich auch mit Katzen, die einfach nicht bellen wollen, diese linksgrünversifften Mistviecher. Unsere Anna, eine oberbayerische Milchkuh, will partout nicht Trompete blasen. Die hau ich auf den Grill, da kenn ich dann auch keine Gnade mehr. Frauen sind dick und Rassisten sind dumm. So einfach ist die Welt.

  4. #464
    HEIL KITLER!!! Benutzerbild von Trashcansinatra
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    9.866

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Ganz richtig! Gleich verhält es sich auch mit Katzen, die einfach nicht bellen wollen, diese linksgrünversifften Mistviecher. Unsere Anna, eine oberbayerische Milchkuh, will partout nicht Trompete blasen. Die hau ich auf den Grill, da kenn ich dann auch keine Gnade mehr. Frauen sind dick und Rassisten sind dumm. So einfach ist die Welt.
    Genau, und ich will den Führer wieder zurück!


    Gestern war nicht aller Tage - ER kommt wieder, keine Frage!

  5. #465
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.581

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Afrika dient nur noch als Export Förderung für EU Produkte, Diebstahl der Bodemschätze und dem Milliarden Diebstahl der KfW, korrupter Deutscher Entwicklungs Minister wie Dirk NIebel, der dann einen Super Posten bei Rheinmetall erhielt.

  6. #466
    HEIL KITLER!!! Benutzerbild von Trashcansinatra
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    9.866

    Standard AW: Rekolonialisierung von Afrika - der Königsweg?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Afrika dient nur noch als Export Förderung für EU Produkte, Diebstahl der Bodemschätze und dem Milliarden Diebstahl der KfW, korrupter Deutscher Entwicklungs Minister wie Dirk NIebel, der dann einen Super Posten bei Rheinmetall erhielt.
    ... und Kontinentaleuropa wird mit den Flüchtlingen zugemüllt - das nennt man landesübergreifende Wertschöpfungskette.

    Gestern war nicht aller Tage - ER kommt wieder, keine Frage!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Out of Afrika
    Von Rumburak im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 00:11
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 16:55
  3. Afrika pur
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 12:49
  4. Das ist Afrika !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 19:38
  5. Afrika
    Von LexX im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 21:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 19

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben