+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 324

Thema: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.529

    Standard Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Guten Tag zusammen heute möchte ich ein Thema diskutieren, das mich schon lange aufregt.

    Gestern habe ich zufälligerweise eine Doku im ÖR gesehen. Ging um die die Stimmung im Land. Eine junge Frau trägt beim Poetry Slam (da weiß ich schon Bescheid) ein Gedicht für weniger Angst und mehr Toleranz und Offenheit vor.

    Was mir immer wieder an diesen Charakteren auffällt, ist, dass ich mir zu 100% sicher bin, dass sie in ihrem Privatleben nie Kontakt zu der Klientel hatten, mit der sie vorgeben, so unbedingt multikulturell zusammenleben zu wollen. Diese Anna-Sophies und Malte-Thorbens mit ihren Akademiker-Eltern und ihren Uni-Freunden, die auch allesamt nur Deutsche sind. Wenn du diese Leute fragst, was sie unter multikulturell verstehen, und das habe ich oft genug getan, dann bekommst du immer eine Antwort, und das ist "ausländisches Essen". Die können keinen anderen Grund nennen.

    Worauf ich hinaus will, ist einfach, dass Leute wie diese Öko-Poetry-Tante in ihrem Leben keinerlei Berührungspunkte mit der Kultur und Religion hat, von der sie meint, man müsse ihr tolerant und weltoffen begegnen. Diese Leute leben in einer Multi-Kulti-Traumblase, die nur in ihrer Phantasie existiert. Nicht der böse Islam- und Einwanderungskritiker hat zumeist keine Berührungspunkte mit "Ausländern", wie es immer unterstellt wird, sondern der linke Öko-Lauch, der für ein buntes Deutschland eintritt.

    Wie entstehen diese Menschen und wie können die gestoppt werden?

  2. #2
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.996

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Guten Tag zusammen heute möchte ich ein Thema diskutieren, das mich schon lange aufregt.

    Gestern habe ich zufälligerweise eine Doku im ÖR gesehen. Ging um die die Stimmung im Land. Eine junge Frau trägt beim Poetry Slam (da weiß ich schon Bescheid) ein Gedicht für weniger Angst und mehr Toleranz und Offenheit vor.

    Was mir immer wieder an diesen Charakteren auffällt, ist, dass ich mir zu 100% sicher bin, dass sie in ihrem Privatleben nie Kontakt zu der Klientel hatten, mit der sie vorgeben, so unbedingt multikulturell zusammenleben zu wollen. Diese Anna-Sophies und Malte-Thorbens mit ihren Akademiker-Eltern und ihren Uni-Freunden, die auch allesamt nur Deutsche sind. Wenn du diese Leute fragst, was sie unter multikulturell verstehen, und das habe ich oft genug getan, dann bekommst du immer eine Antwort, und das ist "ausländisches Essen". Die können keinen anderen Grund nennen.

    Worauf ich hinaus will, ist einfach, dass Leute wie diese Öko-Poetry-Tante in ihrem Leben keinerlei Berührungspunkte mit der Kultur und Religion hat, von der sie meint, man müsse ihr tolerant und weltoffen begegnen. Diese Leute leben in einer Multi-Kulti-Traumblase, die nur in ihrer Phantasie existiert. Nicht der böse Islam- und Einwanderungskritiker hat zumeist keine Berührungspunkte mit "Ausländern", wie es immer unterstellt wird, sondern der linke Öko-Lauch, der für ein buntes Deutschland eintritt.

    Wie entstehen diese Menschen und wie können die gestoppt werden?
    Ich selbst bin absolut Multi-Kulti aufgewachsen, lebe es heute noch und finde es auch super.
    Aber :
    1) das war und ist keine Verpflichtung gewesen und sollte es auch für Niemanden sein
    2) heisst bei mir "Multi-Kulti" nicht Islamisierung und arschoffene Grenzen, und auch kein Muss, sondern stellt eine individuelle Option dar


    Fryheit für Agesilaos Megas

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.309

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ich selbst bin absolut Multi-Kulti aufgewachsen, lebe es heute noch und finde es auch super. Aber :1) das war und ist keine Verpflichtung gewesen und sollte es auch für Niemanden sein2) heisst bei mir "Multi-Kulti" nicht Islamisierung und arschoffene Grenzen, und auch kein Muss, sondern stellt eine individuelle Option dar
    Ich bin nicht Multi-kulti aufgewachsen, aber oft im Ausland gewesen, und Multi-Kulti stört mich nicht. Mich stört, dass mit deutschen Steuern Analphabeten- Messerer und Vergewaltiger- Multi-Kulti und die sogenannte Willkommenskultur bezahlt wird. Und das Geld für Deutschland und Deutsche fehlt. Wo bleiben die ganzen attraktiven Multi-Kulti Mädels, die Akadems, die Bildungsbürger, die Handwerker, die Millionarios ? Nur männliche Unterstschicht. Für H-4.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  4. #4
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.499

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht Multi-kulti aufgewachsen, aber oft im Ausland gewesen, und Multi-Kulti stört mich nicht. Mich stört, dass mit deutschen Steuern Analphabeten- Messerer und Vergewaltiger- Multi-Kulti und die sogenannte Willkommenskultur bezahlt wird. Und das Geld für Deutschland und Deutsche fehlt. Wo bleiben die ganzen attraktiven Multi-Kulti Mädels, die Akadems, die Bildungsbürger, die Handwerker, die Millionarios ? Nur männliche Unterstschicht. Für H-4.
    Ich hab 11 Jahre in so nem Problemkiez gelebt. Muselleben 24/7 vor der Tür. War der politischen Willensbildung
    gegenüber sehr förderlich. Kannte da von den Azzlacks nur sehr wenige Leute näher, die haben dann aber auch aus dem Nähkästchen geplaudert, weil sie die Sache selbst sehr kritisch sahen. Was man da so gesehen hat....uff.
    Kumpel von mir hat vorn paar Monaten aber so ein eher aus der Art geschlagenes Azzlackerlebnis. Türkin, Aufzug in nem Kaufhaus, ein paar Worte fielen, kurzes Kaffeetrinken und danach hat er die Alte bei ihr auf der Wohnung in alle willig hingehaltenen Löcher knattern können. Aber wohl eher eine Ausnahmeerscheinung. Vom traditionellen Lebensumfeld völlig entfernte Muselmaninnen sind oft eben regelrechte Charakternutten. Scheint da nur On oder Off zu geben. Keinen Mittelweg.

    Zum Strangtitel: Er entsteht in einer Traumwelt und lebt in einer solchen.


    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Ich wollte hier noch passend zum Thema, das absolute Hardcore Movie des Gutmenschentums zu posten.
    Auch wenn es schon älter (2015) ist hat es nichts von seiner Grausamkeit eingebüßt.
    Es ist schwer zu ertragen, aber es hilft bei der Antwort auf die Frage wie dieser ominöse multikulturelle Mensch entsteht, was ihn antreibt und mit welche Ansichten er vertritt.

    "Es geht um Menschen, schämt euch, Nazis!"

    Eben, es geht um Menschen. Der Mensch ist nicht nur das gefährlichste Raubtier auf dem Planeten, sondern allzuoft, gerade bei eklatanten kulturellen und religiösen Unterschieden des Menschen größter Feind.

    Der Typ mit dem irrlichternden Blick dessen Spruch ich zitierte erinnert mich an einen Missionar in Afrika. Der begegnete einem hungrigen Rudel Löwen das sich anschickte ihn fressen zu wollen. Ein Stoßgebet "Herr mach das sie fromme Christen werden!!!"
    Sofort war Ruhe mit dem Löwengebrüll. Nur noch ein Gemurmel war hörbar.
    Der Missionar freute sich, spitzte dann aber die Ohren. Die Löwen beteten "Herr Jesus Christ, sei unser Gast und segne was du uns bescheret hast".
    Geändert von Erich von Stahlhelm (20.07.2018 um 15:34 Uhr)
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #5
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ich selbst bin absolut Multi-Kulti aufgewachsen, lebe es heute noch und finde es auch super.
    Aber :
    1) das war und ist keine Verpflichtung gewesen und sollte es auch für Niemanden sein
    2) heisst bei mir "Multi-Kulti" nicht Islamisierung und arschoffene Grenzen, und auch kein Muss, sondern stellt eine individuelle Option dar
    1. Dann darf man kein Land als solches zu einem interkulturellen Gebiet machen.
    2. eine individuelle Option ist, unter Betracht von Punkt 1, dass diejenigen, die Muku wollen, in ein Land mit einer anderen Kultur ziehen.
    Da die allermeisten Immigranten hier dies aber nicht wollen, sondern ihre Kultur weiterleben, beziehe ich das nicht auf sie.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  6. #6
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.179

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
    1. Dann darf man kein Land als solches zu einem interkulturellen Gebiet machen.
    2. eine individuelle Option ist, unter Betracht von Punkt 1, dass diejenigen, die Muku wollen, in ein Land mit einer anderen Kultur ziehen.
    Da die allermeisten Immigranten hier dies aber nicht wollen, sondern ihre Kultur weiterleben, beziehe ich das nicht auf sie.
    Gefettet von mir: genau das ist ja das Irrsinnige an der Mülltikülti-Buntheitspolitik hierzulande. Die "Goldstücke" denken nicht im Traum daran, sich hier anzupassen, sondern fordern frech, daß wir uns denen anpassen.
    Was bittesehr hat das dann mit Mülltikülti noch zu tun?
    Und unsere Politschranzen fordern uns auf, bessere Integrationsbedingungen zu bieten für Abschaum, der gar nicht dran denkt sich zu integrieren.
    Irrenhaus BRD!
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Gefettet von mir: genau das ist ja das Irrsinnige an der Mülltikülti-Buntheitspolitik hierzulande. Die "Goldstücke" denken nicht im Traum daran, sich hier anzupassen, sondern fordern frech, daß wir uns denen anpassen.
    Was bittesehr hat das dann mit Mülltikülti noch zu tun?
    Und unsere Politschranzen fordern uns auf, bessere Integrationsbedingungen zu bieten für Abschaum, der gar nicht dran denkt sich zu integrieren.
    Irrenhaus BRD!
    hättest du mal was ernsthaftes zu den Forderungen?

    also an welcher Stelle sich die Deutschen an wen anpassen sollen...
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.979

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    hättest du mal was ernsthaftes zu den Forderungen?
    Sicher

    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.352

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    heisst bei mir "Multi-Kulti" nicht Islamisierung und arschoffene Grenzen, und auch kein Muss, sondern stellt eine individuelle Option dar
    Ich bin multikulti gereist, befreundet, verheiratet, ABER - wie Du schriebst: siehe oben!
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    1.062

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Wie entstehen diese Menschen
    Durch Aktivierung von einem Teil des Unterbewusstseins (= Pendelei zwischen Herrschaftsanspruch und Nichtzustandebekommen von Selbstmord)

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    wie können die gestoppt werden?
    Ab nach Afrika.
    Nur ein Ticket für den Hinflug mit Anpreisung von sportlichen Aktivitäten (Wasser-tragen und Bergbau)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann ist der Mensch ein guter Mensch?
    Von -25Grad im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 22:07
  2. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 22:19
  3. Ist der emotional kalte Mensch der bessere Mensch?
    Von Rikimer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 16:37
  4. Editiert: Islamforum NRW fordert tolerante Schulen und Sexualkunde ohne Nacktfotos
    Von ernesto, die katze im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 23:44
  5. Afrika lebt, lebt, lebt ! Wo die Entwicklungshilfe versickert !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 16:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 85

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben