+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 33 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 324

Thema: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.415

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Murmillo Beitrag anzeigen
    Na ja, einen Vorteil hat das Urteil des OVG Münster schon. Racial Profiling gilt ja wohl nicht nur für Neger und Halbneger. Sollte ich also demnächst mal aus heiterem Himmel heraus ohne Grund kontrolliert werden, werde ich mich genau so auf das Urteil berufen.
    Nur haelt man Dich als Deutschen oder Weissen fuer ganz brav und erwartet es von Dir. Aber Stunk sollte man vielleicht ab und zu mal machen. Ich vermute doch mal, dass auch Polizisten auf Anreize reagieren. Und da ist der Anreiz gerade die Pfoten von dunkleren Vertretern zu lassen und eher die helleren belaestigt.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #102
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    6.699

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Mein Gott, es sind auch nicht meine Bekannten.

    Das mit den Kontoauszügen habe ich in Internetforen von Leuten aus der Dominikanischen Republik gelesen.

    Mich interessiert auch kein Auswärtiges Amt. Wenn ich in der BRD bin oder in einem Konsulat, gebe ich nie ein einziges vernünftiges Wort von mir. Mit keinem dieser Menschen käme ich auf die Idee, auch nur ein ernsthaftes Wort zu wechseln. Die behandele ich alle wie Idioten und Verbrecher. Nur das Notwendigste sagen, um ohne Probleme an mein Ziel zu kommen.

    Es geht immer noch um Deine Antwort auf Kikumons Beitrag #92, wo Du Dich negativ zum Begriff "Toleranz" äusserst. Für mich bleibt "Toleranz" der gleiche Begriff wie er immer war und ich werte diesen Begriff nicht ab, bloss weil irgendwelche Idioten mit einem IQ unter 70 in dieser BRD meinen, diesen Begriff in ihrer Art und Weise manipulieren zu können.
    Rumpelstilz, ich habe dir die Frage schon beantwortet!
    Es ist ein offensichtliches Anliegen der BRD dieses Land so umzugestalten, dass es in wenigen Jahrzehnten eine Multiethnizität vorweisen kann, die sich von den Vorreitern der Westlichen Wertegemeinschaft nicht mehr unterscheidet. Nur allein diese Tatsache erfordert eine signifikante Lockerung der Einreisebedingungen für genau diejenigen die hier auch BLEIBEN werden und nicht für diejenigen, die aufgrund ihrer Qualifikationen eher Kandidaten für die klassischen Einwanderungsländer sind bzw. bei nächster Gelegenheit sowieso in die USA, Kanada oder Australien weiterziehen würden und erst recht nicht für diejenigen, die als Tourist nur mal ein Auge reinwerfen und dann wieder nach hause wollen.
    Jeder wie er kann und will!
    Beispiel Peru: Peru will lieber Touristen als Neubürger und wirbt damit, [Links nur für registrierte Nutzer] zu sein, meint jedoch einen Reichtum, den unsere Zielgruppe nicht interessiert.
    Wir hingegen wollen lieber Neubürger als Touristen und werben nicht nur damit, sondern machen Nägel mit Köpfen und lassen unsere Zielgruppen auf ihren Konten recht zügig spüren, dass wir mit ziemlicher Sicherheit eines der reichsten Länder der Welt sind.
    Und um es nicht ein drittes Mal erklären zu müssen, zur Sicherheit nochmal kurz und knackig: Refugees müssen nach Deutschland, Touristen müssen gar nix!

    Zur Toleranz:
    Wie du ganz offensichtlich nicht weißt, schalten nicht wenige Menschen in diesem Land ganz automatisch auf Durchzug, wenn sie das Wort schon hören, objektiv betrachtet ist es nicht mehr nur ein Wort, sondern ein lupenreiner Kampfbegriff des Systems und seiner Anhänger und somit für den ernsthaften/objektiven Gebrauch verbrannt.
    Und wie du vielleicht weißt, lebe ich in genau diesem abgrundtief heuchlerischen System, das mir z.B. den Auf- und Ausbau eines multi-ethnischen MeltingPots nach amerikanischem Vorbild als große humanistische Wohltätigkeitsveranstaltung für Schutzbedürftige verkaufen will - und diese Nummer läuft nicht erst seit der berühmten Refugeekrise.
    Diese zunächst staatlich/medial zelebrierte Heuchelei schwappt natürlich über auf die Oberfläche der Gesellschaft und wird infolgedessen von der Mehrheit als eine Art zeitgemäße und für das öffentliche Leben entworfene "Etikette" verinnerlicht. Durch diese übernommene Heuchelei haben viele erst den Boden für Ereignisse und Zustände geschaffen, die sie heute (wenn auch nur tendenziell) ablehnen.
    Das habe ich am Beispiel der "Toleranz" für Homos klar und deutlich gemacht. In den allermeisten Fällen war diese Homo-Toleranz nämlich nichts anderes als "Interessiert mich nicht, sollen sie doch machen was sie wollen, jeder Jeck is anders und ich bin doch nicht Hitler..." was die Meinungsmacher und Social Engineers dann als leidenschaftliche Zustimmung einer aufgeklärten und vorwärtsgerichteten Zivilgesellschaft gewertet haben und für ihre weiteren Etappen bis zum Endsieg ("Ehe für alle" inkl. Adoptionsrecht) aber auch für artverwandte Spielchen und Agenden gut gebrauchen konnten - nicht zuletzt auch in Sachen "Ausländerpolitik", heute in Deutschland je nach Tagesform als "Flüchtlings-" oder "Migrationspolitik" bekannt.
    Als die Einschläge als Folgen dieser "Toleranz" näher kamen oder plötzlich sogar knallharte Fakten geschaffen wurden, guckten diejenigen, die vorhin noch zukunftsorientiert nachgeblökt haben, auf einmal ewiggestrig aus der Wäsche... einige von ihnen meldeten sich aus lauter Frust daraufhin sogar in rechtspopulistischen Wutbürgerforen an, etwas wovon sie zuvor nicht mal zu träumen gewagt hätten. Die hiesigen Meinungsmacher und Social Engineers fragen genau aufgrund dieses spürbaren Umschwungs heute mehr denn je ganz scheinheilig "Sind wir in Sachen Toleranz vielleicht doch nicht so weit wie wir bisher alle dachten?"
    Wie dem auch sei, dein Kampf um die Wahrung der Bedeutung dieses Wortes (und vieler anderer längst verfremdeter Begriffe) ehrt dich zwar, wird aber realistisch betrachtet letztlich für die Katz sein. Dir bleibt also gar nichts anderes übrig als mir ruhigen Gewissens auch weiterhin zu erlauben, dieses Wort nach Lust und Laune, so, dort und dann zu gebrauchen, wie, wo und wann ich es für angebracht halte.

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen


    Die AfD liefert.... unter anderem einen wichtigen Beweis!

    Die AfD beweist nämlich, dass Wahlversprechen durchaus gehalten werden können, und zwar sogar in Deutschland. Bisher sind wir das ja eher von den USA unter Donald Trump, von Österreich unter Sebastian Kurz oder von Italien unter Matteo Salvini gewöhnt.

    Doch die AfD liefert tatsächlich und hat bereits die Verfassungsklage gegen die Grenzöffnung durch Angela Merkel eingereicht. Es folgte die Beantragung eines Untersuchungsausschusses "Asyl- und Migrationspolitik", wie im Wahlkampf angekündigt worden war.

    Die Erfüllung des dritten großen Versprechens hängt auch maßgeblich von Ihnen ab.

    Wir wollen eine erneute Mehrheit von Schwarz-Grün in Hessen unbedingt verhindern. Wir werden dafür tun, was auch immer in unseren Kräften liegt. Es ist vielleicht die letzte Chance, die Hessen hat - 2023 kann unsere Situation schon wieder eine ganz andere sein.

    Unterstützen Sie uns. Teilen Sie unsere Beiträge, reden Sie mit Ihren Freunden, Ihren Nachbarn, Ihren Arbeitskollegen. Bringen Sie die Menschen zum Nachdenken. Wir liefern Ihnen die Argumente, mit deren Hilfe Sie zum politischen Katalysator werden können.

    Sie wissen inzwischen, wie gut dem Deutschen Bundestag eine wirkliche Opposition tut.
    Dieses Geschenk sollten wir Hessen, dem schönsten aller Bundesländer, auch machen.

    Deshalb am 28.10.2018 AfD wählen.
    WEIL HESSEN ES WERT IST!
    #AfD_Wir_rocken_Hessen

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auja und wenn das Bundesverfassungsgericht nicht im Sinne der AfD urteilt, ist es halt linksgrün unterwandert und gehört somit auch auf die Liste der Feinde die abgeschafft gehören, sobald die AfD an der Macht ist ^^

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (letzter Satz etwas überspitzt weitergetrieben)
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Gefettet von mir: genau das ist ja das Irrsinnige an der Mülltikülti-Buntheitspolitik hierzulande. Die "Goldstücke" denken nicht im Traum daran, sich hier anzupassen, sondern fordern frech, daß wir uns denen anpassen.
    Was bittesehr hat das dann mit Mülltikülti noch zu tun?
    Und unsere Politschranzen fordern uns auf, bessere Integrationsbedingungen zu bieten für Abschaum, der gar nicht dran denkt sich zu integrieren.
    Irrenhaus BRD!
    hättest du mal was ernsthaftes zu den Forderungen?

    also an welcher Stelle sich die Deutschen an wen anpassen sollen...
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    18.424

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    auja und wenn das Bundesverfassungsgericht nicht im Sinne der AfD urteilt, ist es halt linksgrün unterwandert und gehört somit auch auf die Liste der Feinde die abgeschafft gehören, sobald die AfD an der Macht ist ^^

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    (letzter Satz etwas überspitzt weitergetrieben)
    Nicht abgeschafft, sondern mit Patrioten besetzt!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Chandra Beitrag anzeigen
    Muslime und Schwarze alle wieder zurrück . Wer meint er könte ohne sie und möchte gerne mit ihnen leben , kann sie gerne begleiten
    Sie sind für Deutsche kein großer Verlust .
    auja, gibt ordentlich Kohle für die Abschiebeindustrie sind ja immerhin etwas über 5 Mio. die du da los werden willst

    wobei es interessant werden dürfte wohin du mit den Konvertiten willst die ihre Ahnen und Urahnen auch schon in Dtl. hatten (sind ja auch ein paar)

    aber wahrscheinlich vorsorglich wegsperren, ohne Anklage, oder eine fingieren

    immerhin ist dir ja schon das Grundgesetz völlig egal bei deiner Forderung, wen interessiert da schon noch sowas lächerliches wie eine vernünftige Anklage vorm wegsperren
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Nicht abgeschafft, sondern mit Patrioten besetzt!
    ahja, also willige Ja-Sager auf dass die Meinungspolizei erst richtig Fahrt aufnimmt

    hast du nicht die richtige Meinung wirst du halt nichts mehr im neuen Deutschland: Ja zur AfD und das Parteibuch, dann steht dir die Welt offen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  8. #108
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.563

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Nicht abgeschafft, sondern mit Patrioten besetzt!

    Selbstverständlich gehört dieses Systemgericht abgeschafft. Zusammen mit dem
    demokrattischen Sozialismus der BRD. Und alle Täter abgeurteilt und die Spitzenverbrecher
    an den Galgen gebracht. Und wer das jetzt noch nicht so sieht, soll erstmal abwarten
    was noch kommt. Danach wird das jeder so sehen...
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Er entsteht durch einen fatalen Fehler beim f. ick en weil zwei linksabgedrehte Mentalkastraten unterschiedlichen Geschlechts meinen , sie müssten die Welt mit einem neuen Deppen beglücken ……..
    Wie er lebt?
    Er parasitiert sein Umfeld und das auf Kosten der intelligenten Menschheit!
    hast du da irgendwelche Belege zu,von wegen parasitiert oder ist das nur deine Vorstellungswelt, weil du von Hause aus davon ausgehst, dass jeder politisch linke sofort arbeitslos und Hartz IV ist?
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  10. #110
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.256

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    hättest du mal was ernsthaftes zu den Forderungen?
    Sicher

    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann ist der Mensch ein guter Mensch?
    Von -25Grad im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 23:07
  2. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 23:19
  3. Ist der emotional kalte Mensch der bessere Mensch?
    Von Rikimer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 17:37
  4. Editiert: Islamforum NRW fordert tolerante Schulen und Sexualkunde ohne Nacktfotos
    Von ernesto, die katze im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 00:44
  5. Afrika lebt, lebt, lebt ! Wo die Entwicklungshilfe versickert !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 17:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 72

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben