+ Auf Thema antworten
Seite 16 von 33 ErsteErste ... 6 12 13 14 15 16 17 18 19 20 26 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 324

Thema: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

  1. #151
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.590

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Demnach waren die Leipziger Wendeproteste 1989 illegal?
    Wir haben uns nämlich nicht an Auflagen und Gesetze gehalten. Niemand hat einen Antrag auf Versammlung beim SED Zentralrat gestellt.
    Auch das entern der Berliner Mauer am 9.11.89 durch Menschenmassen geschah gegen geltendes Recht.
    Muss man sich nun bei Despoten oder Regimen die Erlaubnis holen wenn man sie undemokratisch stürzen will?
    Die Herrschenden sind doch immer stark daran interessiert das sich das Volk an Auflagen und Gesetze hält. Weil diese zum eignen Machterhalt nützlich sind.
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  2. #152
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.412

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Demnach waren die Leipziger Wendeproteste 1989 illegal?
    Wir haben uns nämlich nicht an Auflagen und Gesetze gehalten. Niemand hat einen Antrag auf Versammlung beim SED Zentralrat gestellt.
    Auch das entern der Berliner Mauer am 9.11.89 durch Menschenmassen geschah gegen geltendes Recht.
    Muss man sich nun bei Despoten oder Regimen die Erlaubnis holen wenn man sie undemokratisch stürzen will?
    Die Herrschenden sind doch immer stark daran interessiert das sich das Volk an Auflagen und Gesetze hält. Weil diese zum eignen Machterhalt nützlich sind.
    Dann mach doch mal eine Bestandsaufnahme, was hat sich denn wirklich an den Machtverhaeltnissen in diesem Zeitraum veraendert.
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #153
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Also wäre es ok, so man es friedlich macht, im Einklang mit dem Gesetz, auch allen im Rahmen des Rechtes
    möglichen Methoden, inklusive seiner Modifizierung im Rahmen demokratischer Prozesse die dafür nötig
    wären, das Kopftuch zu verbieten, die Verschleierung zu verbieten und in Bezug auf die Ausübung und Verbreitung
    des Islams die Religionsfreiheit einzuschränken, eventuell auch stark einschneidend?
    Um so die Zeichen einer faschistoiden Ideologie im Gewand der Religion aus der Öffentlichkeit zu verbannen
    als auch die Verbreitung der Ideologie selbst zu verhindern, als auch dafür zu sorgen das Träger dieser Ideologie
    nach und nach aus dem Lande in den Ursprungsraum dieser Ideologie zurückgeführt werden.
    So das im Rahmen geltendende Rechtes, im Rahmen von zukünftig demokratisch legitimierten Modifizierungen geltenden
    Rechtes als auch gewaltfrei, so dies möglich ist, geschieht, wärest du damit dann im Reinen?
    nein da du die Religionsfreiheit einschränken willst, bewegst du dich außerhalb des Grundgesetzes, fängst du einmal damit an, an diesen Freiheiten rumzuschrauben öffnest du Tür und Tor für weitere Änderungen

    und wer sind dann nach den Muslimen die nächsten die dir nicht passsen und dann auf der Abschussliste stehen?

    Frauen die keine Kleider tragen?

    Menschen die bunte Haare haben?

    Menschen die keine blauen Augen haben?

    Menschen die nicht in deiner Version an Gott glauben bzw. nicht glauben?


    all das könntest du dann als nächstes bringen, wenn du jetzt meinst, gegen die Muslime als Gesamtheit vorgehen zu müssen.
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  4. #154
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von bollemann Beitrag anzeigen
    Demnach waren die Leipziger Wendeproteste 1989 illegal?
    Wir haben uns nämlich nicht an Auflagen und Gesetze gehalten. Niemand hat einen Antrag auf Versammlung beim SED Zentralrat gestellt.
    Auch das entern der Berliner Mauer am 9.11.89 durch Menschenmassen geschah gegen geltendes Recht.
    Muss man sich nun bei Despoten oder Regimen die Erlaubnis holen wenn man sie undemokratisch stürzen will?
    Die Herrschenden sind doch immer stark daran interessiert das sich das Volk an Auflagen und Gesetze hält. Weil diese zum eignen Machterhalt nützlich sind.
    du widersprichst dir selber

    ja die Wendeproteste waren illegal, aber demokratisch

    und ein undemokratisches System undemokratisch zu stürzen bedeutet, den einen durch einen anderen wegzuputschen

    soweit ich mich erinnerre wurde die DDR-Regierung aber abgewählt und nicht weggeputscht, von daher wurde sie nicht undemokratisch gestürzt
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  5. #155
    Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2018
    Ort
    Ned z'Minga
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    nein da du die Religionsfreiheit einschränken willst, bewegst du dich außerhalb des Grundgesetzes, fängst du einmal damit an, an diesen Freiheiten rumzuschrauben öffnest du Tür und Tor für weitere Änderungen
    Gekürzt

    Artikel 4 GG:
    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    zu (1): Ein erhaltenswertes Recht, wofür es sich mE zu kämpfen lohnt. Leider gibt es in Deutschland sehr viele (zu viele) Personen, denen dieses Recht offensichtlich am Allerwertesten vorbeigeht.
    zu (2): Dieser Absatz sollte zumindest mit Einschränkungen versehen werden, zB: "Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet, so lange dadurch keine anderen Rechte verletzt werden". Damit könnte man u.a. dem Schächten und den Beschneidungen, beides im Islam und Judentum vorgeschrieben, einen wirksamen Riegel vorschieben. Das Recht der Muslime oder Juden, in ihren eigenen vier Wänden Allah oder JHWH anzuhimmeln, bliebe davon selbverständlich unberührt, da ja durch Absatz (1) rechtlich garantiert.

    Mal ab vom Islam und Judentum, mich würde Folgendes interessieren:
    Wie würdest denn Du, Abtacha, mit einem in Deutschland lebenden Nachfahren der Azteken verfahren, der wie anno dazumal seine Vorfahren den aztekischen Göttern Menschenopfer darbringen will bzw. dies laut seiner Religion sogar muss? Da wirst Du wohl nicht umhin kommen, ihn in seiner grundgesetzlich gewährten ungestörten Religionsausübung einzuschränken, oder? Falls Du dies doch tun würdest, verstießest du dann nicht gegen das Grundgesetz?

  6. #156
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von DaBayer Beitrag anzeigen
    [...]
    Mal ab vom Islam und Judentum, mich würde Folgendes interessieren:
    Wie würdest denn Du, Abtacha, mit einem in Deutschland lebenden Nachfahren der Azteken verfahren, der wie anno dazumal seine Vorfahren den aztekischen Göttern Menschenopfer darbringen will bzw. dies laut seiner Religion sogar muss? Da wirst Du wohl nicht umhin kommen, ihn in seiner grundgesetzlich gewährten ungestörten Religionsausübung einzuschränken, oder? Falls Du dies doch tun würdest, verstießest du dann nicht gegen das Grundgesetz?
    eine interessante Frage, zu der ich dir leider die Antwort schuldig bleiben muss, unter anderem aus dem Grunde da mir nicht bekannt ist wie die Menschenopfer ausgewählt wurden, es gibt dort verschiedene Geschichten und Auffassungen von Zwang und Freiwilligkeit

    zu einem solchen Problem müsste man Stellung beziehen, wenn es aktuell wird, aber soweit mir bekannt wird aktuell keine Religion mit Menschenopfern innerhalb Europas praktiziert, also ist es nicht aktuell
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  7. #157
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.832

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    eine interessante Frage, zu der ich dir leider die Antwort schuldig bleiben muss, unter anderem aus dem Grunde da mir nicht bekannt ist wie die Menschenopfer ausgewählt wurden, es gibt dort verschiedene Geschichten und Auffassungen von Zwang und Freiwilligkeit

    zu einem solchen Problem müsste man Stellung beziehen, wenn es aktuell wird, aber soweit mir bekannt wird aktuell keine Religion mit Menschenopfern innerhalb Europas praktiziert, also ist es nicht aktuell
    BataClan, Breitscheidplatz, Charly Hebdo...es gibt also keine Religion, die Menschenopfer fordert?!
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  8. #158
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.551

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    zu einem solchen Problem müsste man Stellung beziehen, wenn es aktuell wird, aber soweit mir bekannt wird aktuell keine Religion mit Menschenopfern innerhalb Europas praktiziert, also ist es nicht aktuell
    Und warum schreien die Islamterroristen dann immer "Allah akbar", wenn sie Menschen ermorden ? Offenbar gibt es doch Menschenopfer.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #159
    Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2018
    Beiträge
    1.881

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    BataClan, Breitscheidplatz, Charly Hebdo...es gibt also keine Religion, die Menschenopfer fordert?!
    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Und warum schreien die Islamterroristen dann immer "Allah akbar", wenn sie Menschen ermorden ? Offenbar gibt es doch Menschenopfer.
    lol

    selten so gelacht

    und jetzt bitte die Vorschriften der Religion heraussuchen wonach regelmäßig Menschenopfer erbracht werden müssen um die jeweilige Gottheit zufrieden zu stellen

    die Regelmäßigkeit ist dabei entscheidend, also solche Ereignisse wie Sonnenwenden, Mondfinsternissen u.s.w.

    könnt ihr solche finden können wir weiter darüber reden ob es Religionen mit Menschenopfern sind, vorher labert ihr einfach nur Müll um euer Lieblingsfeindbild zu bestätigen
    "may you be an half hour in heaven, before the devil knows you're dead" (irish wish, unknown)
    Wer bin ich? (Festlegungen nach Kreuzbube):linksradikaler, steineschmeißender, muslimischer, schwarzer, dauerstudierender, transferleistungsbeziehender Versager und Forenwiedergänger / nach Heizer666: zu 100% Feminist_in / nach Chronos: Neger

  10. #160
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.551

    Standard AW: Der tolerante und multikulturelle Mensch: Wie entsteht er, wie lebt er?

    Zitat Zitat von Abtacha Beitrag anzeigen
    lol

    selten so gelacht

    und jetzt bitte die Vorschriften der Religion heraussuchen wonach regelmäßig Menschenopfer erbracht werden müssen um die jeweilige Gottheit zufrieden zu stellen

    die Regelmäßigkeit ist dabei entscheidend, also solche Ereignisse wie Sonnenwenden, Mondfinsternissen u.s.w.

    könnt ihr solche finden können wir weiter darüber reden ob es Religionen mit Menschenopfern sind, vorher labert ihr einfach nur Müll um euer Lieblingsfeindbild zu bestätigen
    Steht im Koran.
    Zitat Zitat von Koran, Sure 9.5
    Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf (wa-q`uduu lahum kulla marsadin)!
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann ist der Mensch ein guter Mensch?
    Von -25Grad im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 23:07
  2. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 23:19
  3. Ist der emotional kalte Mensch der bessere Mensch?
    Von Rikimer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 17:37
  4. Editiert: Islamforum NRW fordert tolerante Schulen und Sexualkunde ohne Nacktfotos
    Von ernesto, die katze im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 00:44
  5. Afrika lebt, lebt, lebt ! Wo die Entwicklungshilfe versickert !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 17:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 72

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben