User in diesem Thread gebannt : Wernerr


Umfrageergebnis anzeigen: Monatlicher Stromabschlag in Euro

Teilnehmer
74. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Über 200

    5 6,76%
  • 100 - 200

    11 14,86%
  • 80 - 100

    9 12,16%
  • 60 - 80

    10 13,51%
  • 40 - 60

    18 24,32%
  • 20 - 40

    12 16,22%
  • Unter 20

    10 13,51%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36 42 43 44 45 46
Zeige Ergebnis 451 bis 455 von 455

Thema: Monatlicher Stromabschlag

  1. #451
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.749

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Ja, ich hätte sonst gar keine andere Wortwahl parat ...Schnell-Fraß-Kurzerhitzung .....
    Danke. Es ist ja durchaus deine Sache was du kochst und isst und wie du das machst. Nur kann man eben bei gerade einmal 221KWh niemals "mehr gekocht" haben. Denn ich selbst koche jeden Tag und unter 1KWh ist schon wirklich sehr sparsam. Selbst wenn ich alles in eine Pfanne werfen würde wäre das sehr sehr knapp bemessen. Nun geht man bekanntlich von sich selber aus, aber selbst bei 65 Essensgängen außerhalb und ein paar Nudelgerichten käme ich pers. auf ca. 300KWh nur fürs Kochen der Mittagsspeisen. So hat eben jeder seine Erklärung WARUM es zu diesem oder jenem Verbrauch kommt.

  2. #452
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.939

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Danke. Es ist ja durchaus deine Sache was du kochst und isst und wie du das machst. Nur kann man eben bei gerade einmal 221KWh niemals "mehr gekocht" haben. Denn ich selbst koche jeden Tag und unter 1KWh ist schon wirklich sehr sparsam. Selbst wenn ich alles in eine Pfanne werfen würde wäre das sehr sehr knapp bemessen. Nun geht man bekanntlich von sich selber aus, aber selbst bei 65 Essensgängen außerhalb und ein paar Nudelgerichten käme ich pers. auf ca. 300KWh nur fürs Kochen der Mittagsspeisen. So hat eben jeder seine Erklärung WARUM es zu diesem oder jenem Verbrauch kommt.
    Im Sommer gibt es oft wochenlang nur belegte Brote .

    Die Menge an Nahrung habe ich seit 2015, vielleicht schon vorher, reduziert .
    500 Gramm Spaghetti waren damals eine Mittagsmahlzeit .
    Das Leben schmeckt einem nicht mehr in New-Ork-City .

    Ich drehe den Stromzufluß zu der Herdplatte maximal nur halb auf , den Backofen nur auf 200° bei Unter- und Oberhitze .

    Die Marke des Herdes ist 'Jan Kolbe' , mir vorher völlig unbekannt gewesen .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  3. #453
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.525

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Wieso rettet euer Geld? Wer so blöd ist, an Unternehmen Vorauszahlungen zu leisten, muss Insolvenzen einkalkulieren. Der normale Kunde mit monatlichen Zahlungen verliert nichts.
    Die Erstattung am Jahresende bei sparsamen Verbrauch ist futsch. Aber das ist eben Lebensrisiko und gehört nicht verstaatlicht.

  4. #454
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.651

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Wieso rettet euer Geld? Wer so blöd ist, an Unternehmen Vorauszahlungen zu leisten, muss Insolvenzen einkalkulieren. Der normale Kunde mit monatlichen Zahlungen verliert nichts.

    rot + blau du hast davon zwar keinen Plan, willst aber unbedingt mitreden
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  5. #455
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.815

    Standard AW: Monatlicher Stromabschlag

    So.

    heute Post vom Energieversorger bekommen.

    Ein Jahr lang einen Abschlag von 16E monatlich bezahlt - Und 40E zurückbekommen!

    Die haben mich jetzt hochgestuft auf 17E. Vor einem jahr hatte ich Monatlich 19E bezahlt. Ich kann net meckern.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ökostrom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

erneuerbare energien

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

monatliche stromkosten

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromabschlag

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben