User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Scientology - ein Glaubensgefängnis

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Ich habe mir gerade einen Teil der Dokumentation auf GEO HD mit dem Titel "Scientology - ein Glaubensgefängnis" angeschaut.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die investigative Dokumentation liefert einen Einblick in die vielleicht gefährlichste Sekte der Welt, indem sie den Gründer Ron Hubbard und seine Ideologie vorstellt und zahlreiche Aussteiger erstmalig zu Wort kommen lässt. Berichte von schwersten Misshandlungen - sowohl physisch als auch psychisch - spektakulären Rettungsaktionen und einer objektiv absurden Weltanschauung liefern ein erschreckendes und kaum vorstellbares Bild von der Organisation Scientology.
    Der Science Fiction-Autor L. Ron Hubbard legte mit seinem Buch "Dianetik" den Grundstein für die Sekte. Ihre Philosophie entspricht exakt seiner Weltanschauung und spiegelt seine Gedankenwelt wider. Er selbst verstand sich als Held, Erlöser und eine Art Gottfigur, die das Mittel für alle psychischen Probleme gefunden hat. Viele Menschen glaubten ihm und zahlten für seine Sitzungen mehrere Hundert Dollar. Das Ziel seiner Philosophie war es, den sogenannten Zustand "Clear" zu erreichen - eine Bewusstseinsstufe, die den Menschen von allen schlechten Erfahrungen im Leben befreit, sodass er ohne Vorbelastungen neu starten kann
    .
    Eigentlich treten dort auch viele Prominente ein und zahlen horrende Summen - und endlich, wenn sie aufwachen, und erkennen, daß Scientology sie die verdreckten Klo´s mit der Zahnbürste reinigen läßt, sie in Hütten hausen läßt, in denen die Ameiesen herum krabbeln und sie als Persönlichkeit so nach unten gedrückt sind, daß sie nicht erkennen, unter welchem Druck sie stehen und wenn sie dann austreten, sie jahrelang einer psychischen Kontrolle ausgesetzt sind, dann fragt man sich, ob dieser Führer - Miscovige - noch normal im Kopf ist.

    Sie müssen für 30 Dollar die Woche schuften und stehen unter Druck und es gab einige Fälle, in denen junge Menschen psychisch dem Druck nicht stand halten konnten und sich das Leben genommen haben - und man merkt, daß Ron Hubbard, diese Anweisungen gab, Menschen zu unterdrücken und bei jedem Widerstand mundtot zu machen.



    Leider gibt es zu der Sendung kein Video, daß den Bericht zeigt - man soll es kaufen.

    Aber vielleicht gibt es ein anderes, ähnliches.



    Leider sind auch diese Stars dabei. Hätte ich nicht gedacht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Berliner machen einen großen Bogen um das Gebäude der Scientologen.

    Die freche Klappe der Urberliner paßt den Scientologen sowieso nicht - die treffen immer den Kern einer Sache. Und die Aufklärung hat ja auch gewirkt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kontrolle ist bei den Scientology alles.

    Aber wer sich hinein begibt, unterwirft sich oder er wehrt sich und muß dann mit den Folgen leben.

  2. #2
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    26.258

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Scientology wird wenigstens vom Verfassungsschutz beobachtet. Aussteiger werden offenbar terrorisiert und unter Druck gesetzt, keine Informationen weiterzugeben.

    Aber bitte, Aussteiger werden immerhin nicht ermordet im Gegensatz zum Islam.

    ###

    Nur geht es hier nicht um den Islam.

    Geändert von Mütterchen (05.04.2020 um 17:43 Uhr)
    Weißes Leben zählt.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Scientology wird wenigstens vom Verfassungsschutz beobachtet. Aussteiger werden offenbar terrorisiert und unter Druck gesetzt, keine Informationen weiterzugeben.

    Aber bitte, Aussteiger werden immerhin nicht ermordet im Gegensatz zum Islam.

    Im Koran steht: “Wer seine Religion wechselt, den tötet”. Nur ein Grund warum man den Islam verbieten sollte.
    Soweit mir bekannt ist, gab das Ehepaar Clinton der Scientology die Steuerfreiheit.

    google: ehepaar clinton hat scientology steuerfreiheit gewährt

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    PDF


    Am 22. November 1996 hat die IMK zur Frage der Beobachtung der Scientology- ... Präsidenten Clinton bzw. amerikanische Kongreßabgeordnete oder Bundeskanz- ler Kohl zu ... der SC den Status der Steuerfreiheit gewährten. SC habe ... "In der Gemeinschaft von mehreren Millionen gibt es ein paar Leute, die unzufrie-.
    Jetzt kann man das mal weiter verfolgen - wie viele Immobilien die Scientologen in allen Ländern der Welt haben und wie sie expandiert - deshalb: Schlußfolgerung: es sitzen alle auf dem Sprung - nicht nur die Scientologen und ich hatte noch weitere Links gefunden, sie mischen sich auch in Punkto Kriegen und Unterstützung von Ländern ein, bei denen sie einen Fuß hinein stellen wollen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die derzeit von David Miscavige geführte Sekte ist eine mafiöse Organisation, die in den Vereinigten Staaten von Amerika mit absoluter Entschlossenheit jahrelang einen unerbittlichen Kampf um Anerkennung als Religion und um Steuerbefreiung führte, der 1993 mit einem Sieg von Scientology endete. In der New York Times wurden seinerzeit Vorwürfe laut, Scientology habe dem Leiter der amerikanischen Steuerbehörde Internal Revenue Service (IRS) mit der Veröffentlichung belastender Details aus dessen Privatleben gedroht und ihn damit zu seiner Entscheidung genötigt, der Organisation Steuerfreiheit zu gewähren. Die New York Times stützte sich bei ihrer Darstellung auf die Aussagen von Privatdetektiven, die im Auftrag der Sekte an der Durchführung des Komplotts beteiligt waren (2)

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Immer mehr Prominente weigern sich, Millionen an Scientology abzudrücken.

    Hier einige Beispiele:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Reminis Nachfrage nach dem Verbleib von Shelly Miscavige, Ehefrau von Scientology-Chef [Links nur für registrierte Nutzer], im Jahre 2006 soll laut New York Post jahrelange Verhöre, die Überprüfung ihrer Familie und eine [Links nur für registrierte Nutzer] zur Folge gehabt haben. Sie verließ die Organisation Mitte 2013: „Sie distanziert sich von einem Regime, das sie als korrupt erachtet. Sie denkt, dass keine Religion eine Familie auseinanderbringen oder jemanden unter dem Deckmantel der Religion missbrauchen sollte.“[Links nur für registrierte Nutzer]

    Remini war 35 Jahre lang[Links nur für registrierte Nutzer] Mitglied von [Links nur für registrierte Nutzer] und warb bei ihren Fans um Mitgliedschaften.[Links nur für registrierte Nutzer] Sie spendete in diesem Zeitraum mehrere Millionen US-Dollar
    Und hier der Chef persönlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Seine Bösartigkeit und seine Grausamkeit gegenüber Angestellten und Mitgliedern war schlimmer, als alles was ich je in meinem Leben erlebt habe. […] Er liebte es einfach, seine Untergebenen herabzusetzen.“[Links nur für registrierte Nutzer]
    Er wohnt auf der [Links nur für registrierte Nutzer], einer Scientology-Wohnanlage in der Nähe von [Links nur für registrierte Nutzer]. Seine Ehefrau wurde 10 Jahre nicht in der Öffentlichkeit gesehen, sie wird in einem versteckten Anwesen in den kalifornischen Bergen vermutet

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.883

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Wer ein Titan werden will, also ein Gott, der muss halt erstmal das Klo schrubben bei denen...den Job als Gott lernt man eben von der Pike auf! Ist bei der Bundeswehr ja auch nicht anders.
    György Lukács, der 2. Karl Marx, hatte gefragt: "Wer befreit uns von der westlichen Zivilisation?" Alles, was Soros und die amerikanischen Konzernstiftungen finanzieren, dient dieser "Befreiung" von unserer Zivilisation! Ziel der Kapitalisten ist also ein neuer Weltkommunismus, jedoch natürlich ein Kommunismus, wo sie selber weiterhin ganz oben stehen und die Kontrolle behalten!

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    (Vollzitat)
    Wer den Scientologen beitritt muss sehr enttäuscht von anderen Religionen sein. Und wie man sieht, enttäuscht auch diese "Religion".

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Wer den Scientologen beitritt muss sehr enttäuscht von anderen Religionen sein. Und wie man sieht, enttäuscht auch diese "Religion".
    Wir Menschen haben immer die Eigenart, irgendwelchen "Führern" nachzulaufen - und müssen dann bittere Erfahrungen machen - vor allem, wenn man für so wenig Geld schuften muß und in diesem Gefängnis bleiben muß, weil die Verfolgung über Leute, die dich regelrecht von morgens bis abends mit Kameras verfolgen, dir die Kamera ins Gesicht halten, dich nervös machen wollen und dann die Lügen über dich, daß du bei jeder Gegenwehr als der Böse dargestellt wirst - Ursula Caberta war sehr mutig, aber auch sie hat die Kraft nicht mehr und andere trauen sich nicht.

    Leider ist die Scientology bereits in Politik und Wirtschaft gelandet - und hat mit dieser Art: "Mach Geld, mach immer mehr Geld" die Leute infiltriert - dazu kommt, daß bei jeglicher Gegenwehr ein Heer von Anwälten aufzieht und die Leute niedermacht oder so arm macht über die Anwälte, daß sie sich zurück ziehen.

    Wenn das um sich greift und sich die Mafia daran ein Beispiel nimmt, dann wird die Welt nicht zum Guten geraten.

    Wir haben also viele Faktoren, die der Welt schaden - ist nicht nur die Scientology - es sind noch viele andere - aber das wissen wir ja auch.

    Schlimm wäre es nur, wenn der Arbeitgeber dieser Sekte angehört.

    Ich hatte von einem Beispiel gehört/gelesen, daß ein Lehrling bei einem solchen Arbeitgeber angestellt war - er mußte dann schleunigst machen, daß er wieder raus kam, weil der ihn missionieren wollte.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.305

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich habe mir gerade einen Teil der Dokumentation auf GEO HD mit dem Titel "Scientology - ein Glaubensgefängnis" angeschaut.

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Eigentlich treten dort auch viele Prominente ein und zahlen horrende Summen - und endlich, wenn sie aufwachen, und erkennen, daß Scientology sie die verdreckten Klo´s mit der Zahnbürste reinigen läßt, sie in Hütten hausen läßt, in denen die Ameiesen herum krabbeln und sie als Persönlichkeit so nach unten gedrückt sind, daß sie nicht erkennen, unter welchem Druck sie stehen und wenn sie dann austreten, sie jahrelang einer psychischen Kontrolle ausgesetzt sind, dann fragt man sich, ob dieser Führer - Miscovige - noch normal im Kopf ist.

    Sie müssen für 30 Dollar die Woche schuften und stehen unter Druck und es gab einige Fälle, in denen junge Menschen psychisch dem Druck nicht stand halten konnten und sich das Leben genommen haben - und man merkt, daß Ron Hubbard, diese Anweisungen gab, Menschen zu unterdrücken und bei jedem Widerstand mundtot zu machen.



    Leider gibt es zu der Sendung kein Video, daß den Bericht zeigt - man soll es kaufen.

    Aber vielleicht gibt es ein anderes, ähnliches.



    Leider sind auch diese Stars dabei. Hätte ich nicht gedacht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Berliner machen einen großen Bogen um das Gebäude der Scientologen.

    Die freche Klappe der Urberliner paßt den Scientologen sowieso nicht - die treffen immer den Kern einer Sache. Und die Aufklärung hat ja auch gewirkt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kontrolle ist bei den Scientology alles.

    Aber wer sich hinein begibt, unterwirft sich oder er wehrt sich und muß dann mit den Folgen leben.
    Viele Menschen wollen, dass ihnen irgendeine Religion oder ein Führer ein Teil ihrer Lebensentscheidungen wegnimmt, weil die Entscheidung zwischen Pest und Cholera so schwierig ist.

  9. #9
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.758

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Viele Menschen wollen, dass ihnen irgendeine Religion oder ein Führer ein Teil ihrer Lebensentscheidungen wegnimmt, weil die Entscheidung zwischen Pest und Cholera so schwierig ist.
    .. was glaubst du wohl , wie die nun schön mit Corona die Ängste verbreiten können ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.305

    Standard AW: Scientology - ein Glaubensgefängnis

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. was glaubst du wohl , wie die nun schön mit Corona die Ängste verbreiten können ..
    Dabei gibt es durchschnittlich alle 3 Jahre eine Grippewelle mit vielen Toten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Scientology verbieten?
    Von Tell05 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 10:29
  2. Scientology..bei Maischberger
    Von Geronimo im Forum Medien
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 16:36
  3. Scientology
    Von Equilibrium im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 04:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben