+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 69

Thema: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.723

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Bla Bla , gezwitscher ...Ich weiß gar nicht , ob weibliche Vögel zwitschern ...
    Kann es sein, dass du das Thema nicht verstanden hast? Es geht nicht darum, wie viele Accounts davon existieren, sondern vielmehr darum, dass hier ein neues Phänomen entsteht, was wir in Deutschland bisher nicht wirklich kannten bzw. nicht in diesem Ausmaß. Bisher war es so, dass die antideutsche Szene im Wesentlichen nur aus Deutsche bestand und sich gegen Deutsche wandte, aber nun übernehmen Migranten die Szene und schlagen Antideutsche mit ihren eigenen Waffen, die sie persönlich gefördert haben. Der "weiße Mann" als Feind allein reicht nicht mehr, jetzt ist alles verhasst, was weiß ist und damit kommen die bisherigen Antideutschen nicht klar. Das wollte ich hier ein bisschen aufzeigen.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.961

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du das Thema nicht verstanden hast? Es geht nicht darum, wie viele Accounts davon existieren, sondern vielmehr darum, dass hier ein neues Phänomen entsteht, was wir in Deutschland bisher nicht wirklich kannten bzw. nicht in diesem Ausmaß. Bisher war es so, dass die antideutsche Szene im Wesentlichen nur aus Deutsche bestand und sich gegen Deutsche wandte, aber nun übernehmen Migranten die Szene und schlagen Antideutsche mit ihren eigenen Waffen, die sie persönlich gefördert haben. Der "weiße Mann" als Feind allein reicht nicht mehr, jetzt ist alles verhasst, was weiß ist und damit kommen die bisherigen Antideutschen nicht klar. Das wollte ich hier ein bisschen aufzeigen.
    Natürlich kann man fragen , ob es ein unterschätztes Potential hätte .

    Und ich glaube : Ja ! , daß dort noch etwas auf uns zukommen werden wird !
    Die Deutschen werden sich an ihre Jobs klammern , und die Ausländer gar
    nicht mehr in Jobs hineinlassen .
    Eine ganz natürliche Entwicklung wird kommen , und sich die Ausländer ob der
    gebrochenen Versprechungen aus der Politik betrogen fühlen .
    Und dann werden Nazi und Rassist die Schimpfwörter der Ausländer sein ,
    und nicht mehr nur der deutschen extremen Linken .

    Dies kann schon im nächsten Jahr oder Übernächsten passieren .
    Ab 2025 wäre es dann Alltag .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Arminius10
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Dass Immigranten der deutschen Linken eines Tages ihre universalistischen Wahnvorstellungen um die Ohren hauen würden, war zu erwarten. Die (weißen) Linken werden nicht mehr gebraucht.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Einer der grössten Denkfehler der Linken: "Klassenbewusstsein" wäre wichtiger als Herkunft und Nation. Nur weil weite Teile der Deutschen auf ihre nationale Identität verzichten tun es Ausländer (Türken, Russen) in Deutschland noch lange nicht. Herkunft und Religion sind identitätsstiftend. Da nun bestimmte Gruppen siginifikaten Bevölkerungsanteil erreichen wird ihre Nation zum Beispiel Türke wiederum politisch bedeutsam.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Arminius10
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du das Thema nicht verstanden hast? Es geht nicht darum, wie viele Accounts davon existieren, sondern vielmehr darum, dass hier ein neues Phänomen entsteht, was wir in Deutschland bisher nicht wirklich kannten bzw. nicht in diesem Ausmaß. Bisher war es so, dass die antideutsche Szene im Wesentlichen nur aus Deutsche bestand und sich gegen Deutsche wandte, aber nun übernehmen Migranten die Szene und schlagen Antideutsche mit ihren eigenen Waffen, die sie persönlich gefördert haben. Der "weiße Mann" als Feind allein reicht nicht mehr, jetzt ist alles verhasst, was weiß ist und damit kommen die bisherigen Antideutschen nicht klar. Das wollte ich hier ein bisschen aufzeigen.
    Weiße Feministinnen haben vermutlich gedacht, weil sie die Ausländer in ihrem "Kampf gegen Rassismus" unterstützen von denen als auch von weißen Männer diskriminierte Schwersternschaft akkzeptiert zu werden. Nun stellt sich heraus, dass die Schwarzen und Muslime selbst Rassisten sind, denen es scheißegal ist ob eine weiße Frau Feministin oder sonstwas ist, sie sehen nur eine weiße frau.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.723

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Arminius10 Beitrag anzeigen
    Weiße Feministinnen haben vermutlich gedacht, weil sie die Ausländer in ihrem "Kampf gegen Rassismus" unterstützen von denen als auch von weißen Männer diskriminierte Schwersternschaft akkzeptiert zu werden. Nun stellt sich heraus, dass die Schwarzen und Muslime selbst Rassisten sind, denen es scheißegal ist ob eine weiße Frau Feministin oder sonstwas ist, sie sehen nur eine weiße frau.
    Richtig und deshalb ist es interessant zu sehen, was jetzt passiert. Der eklatante Fehler weißer Frauen besteht darin zu glauben, dass ihre Frau-Sein sie davor schützt, weiß zu sein - aber das ist völlig falsch. Es ist bereits so, dass "Mainstream-Feminismus" als "weißer Feminismus" gilt. Das neue Konzept nennt sich jetzt "intersektionaler Feminismus" wo weiße Frauen auf der gleichen Stufe mit weiße Männer gestellt werden und nicht mehr das Gesicht von Feminismus sind, sondern im Endeffekt nur noch Feinde.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.795

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Arminius10 Beitrag anzeigen
    Einer der grössten Denkfehler der Linken: "Klassenbewusstsein" wäre wichtiger als Herkunft und Nation. Nur weil weite Teile der Deutschen auf ihre nationale Identität verzichten tun es Ausländer (Türken, Russen) in Deutschland noch lange nicht. Herkunft und Religion sind identitätsstiftend. Da nun bestimmte Gruppen siginifikaten Bevölkerungsanteil erreichen wird ihre Nation zum Beispiel Türke wiederum politisch bedeutsam.
    Dieses Denkmuster findet sich aber nicht nur bei "Linken", sondern bspw. auch bei denjenigen, die der Meinung sind, dass Religion ausschließlich Privatsache sei. Hier scheint die Vorstellung zu herrschen, dass man seine religiösen Werte und Überzeugungen an der Haustür abgibt und sich im öffentlichen Raum nicht mehr an sie erinnern kann.
    Geändert von Feldmann (06.08.2018 um 22:32 Uhr)

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Feldmann
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.795

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Richtig und deshalb ist es interessant zu sehen, was jetzt passiert. Der eklatante Fehler weißer Frauen besteht darin zu glauben, dass ihre Frau-Sein sie davor schützt, weiß zu sein - aber das ist völlig falsch. Es ist bereits so, dass "Mainstream-Feminismus" als "weißer Feminismus" gilt. Das neue Konzept nennt sich jetzt "intersektionaler Feminismus" wo weiße Frauen auf der gleichen Stufe mit weiße Männer gestellt werden und nicht mehr das Gesicht von Feminismus sind, sondern im Endeffekt nur noch Feinde.
    So etwas kann geschehen, wenn man den Geist aus der Flasche lässt.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    07.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass du das Thema nicht verstanden hast? Es geht nicht darum, wie viele Accounts davon existieren, sondern vielmehr darum, dass hier ein neues Phänomen entsteht, was wir in Deutschland bisher nicht wirklich kannten bzw. nicht in diesem Ausmaß.
    Das ist einfach nur kranke Femischeiße, welcher Du zuviel Beachtung schenkst.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.723

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur kranke Femischeiße, welcher Du zuviel Beachtung schenkst.
    Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber nein, das ist keine "Femischeiße" sondern in englischsprachigen Ländern bereits komplett im Mainstream etabliert. Es war nur eine Frage der Zeit, bis dies auch nach Deutschland kommt.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.963

    Standard AW: Antideutsche und anti-weiße Bewegung: Unterschätztes Potenzial?

    Wenn interessieren schon diese Kanaken, sollen dir ihre Probleme mit ihrer kaputten Identität unter sich ausmachen und uns Deutsche damit nicht belästigen.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum fällt den Leuten die offensichtlich anti-Weiße Propaganda nicht auf?
    Von PeterEnis im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.08.2017, 00:48
  2. Potenzial der AfD gwachsen!
    Von nanina im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 10:24
  3. Neonazis unterwandern Anti-Castor-Bewegung!
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 18:45
  4. „Der Pott sei der einzige deutsche Ballungsraum mit Potenzial zur Weltregion.“
    Von alta velocidad im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 11:21
  5. Der Menschenhandel (Sklaverei) boomt weltweit - Potenzial lange nicht ausgeschöpft!
    Von Rikimer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 19:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben