+ Auf Thema antworten
Seite 103 von 107 ErsteErste ... 3 53 93 99 100 101 102 103 104 105 106 107 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1069

Thema: der finanzielle Kollaps in Europa

  1. #1021
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.442

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt, aber ....wieso brauchen wir dann so viele Menschen in unsrem Land, die aus allen Richtungen kommen und doch meistens nur Geschirrabräumer sind, ihre Wohnung brauchen und wir dann die Miete bezahlen müssen und den Rest der Unterhaltung, damit sie nicht verhungern.

    Man braucht sie als Konsumenten, im Endeffekt eine weite Umverteilung von unten nach oben, proftitieren tun die Gebrüder Aldi und Konsorten, Vermieter, ein Heer an Sozialarbeitern und Beamte, unterm Strich jeder der an Asylanten mehr verdient, als er zusätzlich an Steuern aufwenden muss um deren Konsum zu finanzieren.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  2. #1022
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Man braucht sie als Konsumenten, im Endeffekt eine weite Umverteilung von unten nach oben, proftitieren tun die Gebrüder Aldi und Konsorten, Vermieter, ein Heer an Sozialarbeitern und Beamte, unterm Strich jeder der an Asylanten mehr verdient, als er zusätzlich an Steuern aufwenden muss um deren Konsum zu finanzieren.


    Wir sind verkauft und verraten. Und das zieht sich weiter hin - mehr als weiter.

  3. #1023
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.827

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    "Wenn Sie Wachstum wollen, erschießen Sie alle Ökonomen, inklusive mich!"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Thomas Jefferson: "Ich glaube, dass Bankinstitute für unsere Freiheiten gefährlicher sind als stehende Armeen...Wenn das amerikanische Volk den Privatbanken jemals erlaubt, die Ausgabe ihrer Währung zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, werden die Banken und Unternehmen, die um sie herum aufwachsen, den Menschen jeglichen Besitz rauben, bis ihre Kinder obdachlos...aufwachen."

  4. #1024
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.341

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Und weiter geht die Talfahrt:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    06. Juni 2020

    Staatsfinanzierung durch die Notenbank: Die EZB kaufte im April und Mai italienische Anleihen im Wert von über 37 Milliarden Euro im Rahmen ihres Notkaufprogramms. Auf dem freien Kapitalmarkt fanden sich kaum Käufer.

    ...

    Nun ist das in der Geschichte schon mehrfach vorgekommen, und Staatspleiten sind schließlich auch uns Deutschen wohl bekannt; aber diesmal ist es insofern von größerem Belang, da wir mit Italien in einer gemeinsamen Währung verbunden sind.

    Wir lesen am 3. Juni 2020 bei der Nachrichtenagentur Reuters: „Die am Dienstag veröffentlichten EZB-Daten zeigten, dass die Zentralbank im April und Mai alle neuen Schulden Italiens aufgenommen hat.

    Die EZB und die Bank von Italien kauften italienische Anleihen im Wert von 37,4 Milliarden Euro im Rahmen ihres Notkaufprogramms oder 21,6 Prozent der monatlichen Gesamtsumme des Programms.“

    Das heißt: Niemand anders auf dem weltweiten Kapitalmarkt war noch zum Kauf italienischer Staatspapiere in größerem Umfang bereit, so dass die EZB (die Bank von Italien fungiert nur als ausführendes Organ des EZB) dem italienischen Staat seine gesamte Neuverschuldung mit der Notenpresse organisierte.

    Nichts anderes bedeutet der Kauf von Staatsanleihen durch Notenbanken. Damit befindet sich Italien in einer Liga mit dem Dauerpleitestaat Argentinien.

    Die faktische Staatsfinanzierung über die Notenpresse ist ein Bruch europäischer Verträge, aber das stört weder Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen noch Kanzlerin Angela Merkel noch sonst jemanden von den Politik-Darstellern in Berlin, die sich lieber in den Haaren liegen, ob Käufe von Autos mit Benzin- oder Dieselantrieb gefördert werden sollen oder nicht.

    Besser für die Unternehmen wären Steuererleichterungen etwa durch das Einräumen größerer Verlustrückträge. Aber von einem durchschnittlichen Berliner Politik-Darsteller, dessen gesamter Lebensinhalt aus Kampf gegen Klimawandel, gegen rechts, gegen Trump, Putin, Rassismus, Hass und sonstwas besteht, darf man Kenntnisse über steuerliche Verlustrückträge nicht erwarten.

    Insofern wird man in Berlin auch nicht mehr begreifen, dass die in der Reuters-Meldung enthaltene Zahl 21,6 Prozent ein Indiz für die drastisch steigende Explosionsgefahr unseres Geldsystems ist.

    Bisher hatten die Anleihekaufprogramme der Notenbank einen Länderschlüssel, der sich am eingezahlten EZB-Kapital der am Euro teilnehmenden Länder orientierte. Danach hätte der Aufkauf italienischer Staatsanleihen nicht mehr als knapp 17 Prozent der gesamten Anleihekäufe der EZB ausmachen dürfen. Damit wäre aber die Komplettfinanzierung Italiens durch die Notenbank nicht mehr möglich gewesen.

    Der Bruch der selbst gesetzten Regeln durch die EZB zeigt die brisante Lage: Wie Argentinien oder Zimbabwe bekommt Italien kein Geld auf den Märkten mehr – es sei denn, es würde exorbitant hohe Zinsen bieten.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  5. #1025
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.892

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Wenn es blöd kommt, könnte es eine ganz unerwartete neue Flüchtlingswelle geben.
    Warum muß es dafür blöd kommen? Massenwanderungen einer Spezie sind logische und zwingende Folge irgendwelcher Verwerfungen und zwar unabhängig davon, ob es sich dabei um Menschen, Sonnenflecken, klimatische Veränderungen oder Massenvermehrung einer Spezie handelt.

  6. #1026
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.827

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Prof. Sinn rechnet mittelbar mit Inflation: "Das wird kein gutes Ende nehmen."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Thomas Jefferson: "Ich glaube, dass Bankinstitute für unsere Freiheiten gefährlicher sind als stehende Armeen...Wenn das amerikanische Volk den Privatbanken jemals erlaubt, die Ausgabe ihrer Währung zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, werden die Banken und Unternehmen, die um sie herum aufwachsen, den Menschen jeglichen Besitz rauben, bis ihre Kinder obdachlos...aufwachen."

  7. #1027
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.423

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Quelle . G. Heinsohn

    recht nette Gegenüberstellung
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  8. #1028
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.423

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Gestern gelesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Flüchtlinge, die da kommen, nicht lesen und schreiben können und außerdem keinen Beruf haben - wie sollen diese Menschen in kürzester Zeit den bestimmt fordernden Beruf ergreifen, nebenbei die Sprache lernen und dann noch schreiben und lernen in deutscher Sprache, was selbst manchen Deutschen schwer fällt ?

    Welchen Illusionen hängen unsere Politiker nach ?

    Und !! Hat NRW nicht so viele Bürger muslimischen Glaubens - wie viele davon haben bisher den Beruf des Lokführers ergriffen ?

    die schweben alle längst abgehoben von der Realität auf einem anderen Planeten.

    Ich kann mich noch an folgendes erinnern: In Rostock wollten die in 16 in10 Monaten Schnellbesohlung (Einheimische brauchen dafür 3,5 JAHRE) vorwiegend OA Orks zu Berufskraftfahrern besohlen, natürlich ist das glorreich gescheitert: O-Ton: Hauptproblem sind die technischen Begriffe, da hülft selbst der Dolmetscher nicht, weil es in deren Heimatsprachen diese Begriffe gar nicht gibt
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  9. #1029
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    die schweben alle längst abgehoben von der Realität auf einem anderen Planeten.

    Ich kann mich noch an folgendes erinnern: In Rostock wollten die in 16 in10 Monaten Schnellbesohlung (Einheimische brauchen dafür 3,5 JAHRE) vorwiegend OA Orks zu Berufskraftfahrern besohlen, natürlich ist das glorreich gescheitert: O-Ton: Hauptproblem sind die technischen Begriffe, da hülft selbst der Dolmetscher nicht, weil es in deren Heimatsprachen diese Begriffe gar nicht gibt
    Geht ja schon bei den Namen los - deshalb auch so leicht, die Identitäten zu tauschen.

    Wer fährt später mal die Züge ?

    Keiner - denn dazu braucht man eine lange Lehrzeit, alle Vorgänge zu begreifen.

    Züge - wer ist Lokführer in Afrika und wer in Indien - wer in Nahen Osten - man fährt, wenn man fährt, auf Teufel komm raus.

    Dazu kommt: Man will Deutschland bald hilfslos sehen - und deshalb:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Man stelle sich vor, die nächste Bundesregierung nach der Wahl 21 werde zur Verhinderung der AfD durch eine Machtbeteiligung der Linkspartei gebildet. Auch das liegt ja bereits in der Luft. Der einzige, der über den Abzug der Amerikaner ehrlich seine Freude ausdrückte, war der SED-Altkader Dietmar Bartsch, ein treuer Vertreter russischer Interessen. Er wünschte sich den Abzug aller Amerikaner aus Deutschland, wobei sie ihre Atomwaffen nicht vergessen sollten.Nur dass sich dieser Wunsch wohl nicht ganz erfüllen wird. Die Vereinigten Staaten haben bereits angekündigt, den größten Teil ihres aus Deutschland abgezogenen Kontingents nach Polen und in andere Bündnisländer dieser Gegend zu verlagern. Von einer Gefährdung der Stabilität des Bündnisses kann also keine Rede sein. Nur die Rolle und der Einfluss Deutschlands werden entsprechend schwächer. Und noch eines zum Luftwaffenstützpunkt Ramstein und dem Großlazarett Landshut: Natürlich sind diese Standorte für das Bündnis und insbesondere die Amerikaner wichtig. Aber in einer unsicheren Umgebung könnten am Ende allein die Standorte zum Problem werden.
    Damit ist der nächste Krieg im Anmarsch. Bürgerkrieg - und nicht umsonst will man wieder die Sirenen heulen lassen - de Maiziere schon gewarnt hat und deshalb abgeschoben wurde.

    Die IS und die Taliban reiben sich vor Freude die Hände - Deutschland geschwächt, was kann ihnen besseres passieren - wer dann kommt, sind all die, die ganz einfach noch das letzte Bisschen aus Deutschland rausholen wollen, was noch da ist.

    Freut Euch des Lebens, so ihr es noch habt.

  10. #1030
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.174

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    ... **** Es sei die schlimmste Rezession zu Friedenszeiten seit 100 Jahren zu erwarten! ***

    Das teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in einem Konjunkturbericht mit.
    …..

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ….
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die nähere finanzielle Zukunft der USA. Der Bankrott.
    Von HansMaier. im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 04.10.2017, 21:14
  2. Dem SPIEGEL geht langsam die finanzielle Puste aus !
    Von Erik der Rote im Forum Medien
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.07.2015, 21:02
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 10:47
  4. Barroso: Europa ist kurz vor dem Kollaps
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Europa
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 21:17
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 09:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 172

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben