+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 37 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 364

Thema: Haben Asiaten eine Seele?

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    325

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Hallo
    mir macht das weniger Sorgen als die Grausamkeiten der anscheinenden Seelenwesen
    Schächten von Tieren mitten in BRD
    Schächten von Menschen IS
    Guatanomo langsames zu Tode qäulen von Menschen
    oder unesere Gloreiches Mittelalter - aufspiessen, zersägen usw.

    wer macht sich da sorgen um die Tiere???

  2. #102
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.409

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Ich halte nix von Ghandi oder anderen Moralisten, letztendlich sind die heutigen SJW ihre nachfolger im Geiste....

    ich seh das eher so:

    "Moral ist die Wichtigtuerei des Menschen vor der Natur."
    Friedrich Wilhelm Nietzsche
    Mir ist da das mit Abstand am meisten zitierte Gedicht in den Poesiealben meiner Schulzeit (meist nur die ersten beiden Zeilen) von Goethe näher:


    Goethe, Johann Wolfgang von

    Das Göttliche


    Edel sei der Mensch,
    hilfreich und gut!
    Denn das allein
    unterscheidet ihn
    von allen Wesen,
    die wir kennen.

    Heil den unbekannten
    höhern Wesen,
    die wir ahnen!
    Ihnen gleiche der Mensch!
    Sein Beispiel lehr' uns
    jene glauben.

    Denn unfühlend
    ist die Natur:
    Es leuchtet die Sonne
    über Bös' und Gute,
    und dem Verbrecher
    glänzen wie dem Besten
    der Mond und die Sterne.

    Wind und Ströme,
    Donner und Hagel
    tauschen ihren Weg
    und ergreifen
    vorübereilend
    einen um den andern.

    Auch so das Glück
    tappt unter die Menge,
    faßt bald des Knaben
    lockige Unschuld,
    bald auch den kahlen
    schuldigen Scheitel.

    Nach ewigen, ehrnen,
    großen Gesetzen
    müssen wir alle
    unseres Daseins
    Kreise vollenden.

    Nur allein der Mensch
    vermag das Unmögliche
    Er unterscheidet,
    wählet und richtet;
    er kann dem Augenblick
    Dauer verleihen.

    Er allein darf
    den Guten lohnen,
    den Bösen strafen,
    heilen und retten,
    alles Irrende, Schweifende
    nützlich verbinden.

    Und wir verehren
    die Unsterblichen,
    als wären sie Menschen,
    täten im großen,
    was der Beste im kleinen
    tut oder möchte.

    Der edle Mensch
    sei hilfreich und gut!
    Unermüdet schaff' er
    das Nützliche, Rechte,
    sei uns ein Vorbild
    jener geahneten Wesen!
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  3. #103
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    3.858

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Falsche Frage. Die Relativitätstheorie begreife ich auch nicht, aber sie existiert offensichtlich.
    Die Relativitätstheorie ist aber für jeden halbwegs wissenschaftlich geschulten Geist begreifbar. Der Seelenglaube für niemanden. Der Seelenglaube ist etwas für weibische Esoterikkreise, stockschwule Katholenorden, oder Zuchthausinsassen. Für den vernunftbegabten Normalbürger spielen derartige Brimborien keine Rolle.

  4. #104
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    3.858

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen






    Tiere zu töten ist natürlich und Teil der Natur. Hierzulande werden Tiere allerdings nicht getötet, sondern zu Tode gequält. Wofür? Damit das Endzeitpack, geistig bereits tot, für 1,50 pro Kilo Fleisch kaufen kann.
    Geh mir nicht mit deiner Peta-Propaganda auf den Sack. Warum gehen diese feigen Organisationen eigentlich nie zu den Teilen der Erde wo einmal wirkliches Tierrecht schwer von Nöten wäre? Natürlich ist das deutsche Tierrecht noch nicht auf dem Level des Himmelreichs, aber es steht weit über dem der meisten Nationen der Welt. Und wen zur Hölle meinst du Verschwörungsschwurbler mit "Endzeitpack"?

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.097

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Die Relativitätstheorie ist aber für jeden halbwegs wissenschaftlich geschulten Geist begreifbar. Der Seelenglaube für niemanden. Der Seelenglaube ist etwas für weibische Esoterikkreise, stockschwule Katholenorden, oder Zuchthausinsassen. Für den vernunftbegabten Normalbürger spielen derartige Brimborien keine Rolle.
    Vernunft und Seele sind ja auch völlig verschiedene Ebenen. Man kann dreidimensionale Objekte auch nicht eindimensional erklären, du Dummerchen.

  6. #106
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Ich hab das mal bei meinem Vater erlebt. Meinte mal in die Rur eine Angel auszulegen. Biß auch einer an.
    Töten konnte der gar nicht, wurde panisch, Omma mußte das erledigen die da ein Haus hatte.
    Später hab ich selbst geangelt. Schulfreund und dessen Vater haben mich darauf gebracht. Bin oft mitgefahren,
    hab dann selber den Jugendfischereischein gemacht. Wenn der eigene Vater nicht angelt und als Erziehungsberechtigter mit Angelschein dabei ist, ging bei uns in NRW nix, außer andere Angler fragen
    ob man in der Nähe hocken durfte und sie einen beaufsichtigen. War nicht immer einfach. Also blieb oft nur
    der "Forellenzirkus". Gab da aber einen der einen recht großen Weiher angeschlossen hatte. War dann im
    Gegensatz zum "Zirkusbereich" wo die Fische sich um die Köder kloppten normales Angeln. Tageskarte 15Dm,
    was man fingt konnte man dann ohne Bezahlung mitnehmen. Mal bissen sie eben, mal nicht, wie normal in
    so nem Gewässer. Kam dann mal zu ner Situation wo ich eine Rute auslegte, meinem Vater die Aufsicht gab
    und um den See blinkern ging. In dem Moment wo bei meinem Alten ne Forelle anbiss, hatte ich einen Barsch
    am Haken. War auch inzwischen weit weg die Szenerie. Er mußte selbst damit klar kommen. Einholen, totschlagen.
    Der wurde panisch "Ich kann das nicht! Ich kann das nicht!" "Du MUSST!!!". Hat dann in seiner Panik einen riesigen
    Knüppel vom Boden genommen und mit geschlossenen Augen wild auf den Fisch eingeschlagen, ansehlich war der danach nicht mehr. Er beschrieb das dann als "eines der schrecklichsten Erlebnisse meines Erwachsenenlebens". Der hat das halt nicht gelernt. Ich hab das von meinem Schulfreund und seinem Vater gelernt.
    Lektion war halt eine andere als der Griff in die Tiefkühltruhe den mein Vater zur Beschaffung von Fisch kannte.
    "Was du essen willst, musst du hier auch töten". Und ich mag Süßwasserfisch. Also bin ich damit wie Generationen vor mir auch gelassen umgegangen. Meine Achtung vor ihm sank an diesem Tag gewaltig.
    Vater ist halt ein Gutmensch der heute noch Grün wählt.

    Ich versteh was du meinst. Ist Erziehungssache. In Japan isses auch so wie in Korea. Der selbe Mann der einen lebenden Fisch zu Filet fabriziert und ihn noch zuckend dem Gast serviert kann aber abends nach Feierabend mit absoluter Sicherheit sehr liebevoll seine Koikarpfen umhegen oder mit seinem Hund oder Katze spielen.
    Ich finde das auch falsch einen Fisch lebend zu filetieren, einen Oktopus lebend in den Kochtopf zu werfen,
    das ist grausam. Aus meiner Sicht. Wären wir anders erzogen, wäre das normal. Ein Tibeter würde wiederum
    die Hände entsetzt vor den Kopf halten wenn er zusehen müsste wie wir Fische totschlagen um sie zu essen
    wenn er aus einer streng-buddhistischen Familie stammt. Und in manchen ganz abgelegenen Gegenden wird
    noch Langschwein gegessen oder Schrumpfköpfe angefertigt. Da grausen wir uns dann noch mehr vor wie
    vor den Kochgewohntheiten der Asiaten. Und es werden dieweil auch lebende kleine Oktopusse mit Sojasoße
    gereicht und lebend verschlungen in Korea. Auch das löst hier einen Aufschrei aus. Welchen Unterschied macht es allerdings für ihn ob er nun lebend von einem Menschen oder einem Fisch gefressen wird. Die Sojasoße, mehr nicht. Ist der Fisch grausam? So gesehen ist die ganze Welt grausam und der Grat der Grausamkeit wird von der Konditionierung des Geistes bestimmt. Der gleiche Mensch der sich hier über den Oktopuss im kochenden Wasser aufregt, der geht zur Kühltheke und holt sich völlig bedenkenlos ein Stück Fleisch das aus einer Art von Tierhaltung und Schlachtung kommt die eine Kuh die reden und denken könnte angesichts des HC und der Aufregung darum nur bitter auflachen lassen würde "Sechs Millionen? In vier Jahren??? Und darüber regt ihr euch auf??? DAS haben wir täglich in Europa und unser Leben davor ist noch beschissener!!! Und im Gegensatz zu den Leuten damals wisst ihr es ALLE, ALLESAMT! Und kauft unsere Leichen trotzdem!!!".
    Der Vergleich mag überzogen klingen. Im rein kreatürlichen Leid sind aber alle höher entwickelten Lebewesen gleich, die reale Kuh freilich ohne intellektuell darüber reflektieren zu können in welch beschissener Situation sie steckt.



    Top Danke, Du hast alles gesagt, besser kann man es nicht schreiben.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  7. #107
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    3.858

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Vernunft und Seele sind ja auch völlig verschiedene Ebenen. Man kann dreidimensionale Objekte auch nicht eindimensional erklären, du Dummerchen.
    Wenn die Seele etwas vierdimensionales wäre, dann könnte man es nichteinmal erahnen. Wir könnten daher auch nicht darüber spekulieren. Es handelt sich folglich bei der Seele um ein reines Fantasiegebilde. Und wen zur Hölle meinst du Verschwörungsschwurbler jetzt mit "Endzeitpack"?

  8. #108
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.097

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Mir hat mal ein in China lebender und arbeitender Bekannter logisch nachvollziehbar erklärt, dass es auf Märkten in China, wo lebende Insekten verkauft werden, nie ein Ungezieferproblem gibt, da die ja sowieso alles fressen, was da rumkrabbelt. Je lebendiger, umso besser. Ist schon ein ekelerregendes Pack. Die kennen ja auch keine Taschentücher, sondern rotzen überall hin, selbst auf die Verkaufsware. Kennen es eben nicht anders. Vor solchen Zuständen ekeln sich sogar viele Schwarzafrikaner, wie mir mal mitgeteilt wurde. Und Japaner würden eher verhungern als zum Chinesen zu gehen.

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.097

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Wenn die Seele etwas vierdimensionales wäre, dann könnte man es nichteinmal erahnen. Wir könnten daher auch nicht darüber spekulieren. Es handelt sich folglich bei der Seele um ein reines Fantasiegebilde. Und wen zur Hölle meinst du Verschwörungsschwurbler jetzt mit "Endzeitpack"?
    Wenn man es nicht erahnen kann, muss es wohl was anderes sein als ein dreidimensionales Gebilde. Ähnlich peinlich wie bei der Nichtdefinierbarkeit von dunkler Materie und Energie. Selbst Extremphysiker verzweifeln seit mehr als 40 Jahren daran. Und mit Endzeitpack verwechselst du mich.

  10. #110
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: Haben Asiaten eine Seele?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Mir hat mal ein in China lebender und arbeitender Bekannter logisch nachvollziehbar erklärt, dass es auf Märkten in China, wo lebende Insekten verkauft werden, nie ein Ungezieferproblem gibt, da die ja sowieso alles fressen, was da rumkrabbelt. Je lebendiger, umso besser. Ist schon ein ekelerregendes Pack. Die kennen ja auch keine Taschentücher, sondern rotzen überall hin, selbst auf die Verkaufsware. Kennen es eben nicht anders. Vor solchen Zuständen ekeln sich sogar viele Schwarzafrikaner, wie mir mal mitgeteilt wurde. Und Japaner würden eher verhungern als zum Chinesen zu gehen.
    ...ich hatte vor Jahren einmal einen japanischen Arbeitskollegen, der bezeichnete Thailänder und Chinesen als die, so wörtlich, “Innerasiatischen Ju?en“ ähnlich in Übrigen bei den Schwarzafrikanern, welche ein solches Bild in der Mehrheit von Somalis und Südafrikanern haben.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Seele - der Ursprung der Seele - woher kommt die Seele
    Von Tutsi im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 507
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 11:22
  2. Haben Tiere und Pflanzen auch eine Seele?
    Von Efna im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 18:42
  3. Wie die Weltkriege die deutsche Seele für immer gezeichnet haben
    Von Mohammed im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 22:00
  4. Haben Frauen/Tiere eine Seele?
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 07:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 5

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben