+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 97

Thema: Wann kommt der Saxit

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    22.09.2009
    Beiträge
    15

    Standard Wann kommt der Saxit

    Wenn es in einer Beziehung nicht mehr klappt, so sollte man sich überlegen, sich im Anstand zu
    trennen. Wenn ein Partner die Gewohnheiten und Werte des anderen nicht teilt, kann es auf Dauer
    nicht gut gehen. Genau so ist es, wenn sich in einem wiedervereinigten Land ein Teil mit den
    Normen, Werten und System des Restes nicht klar kommt. Somit ist es Zeit, über den Saxit (von engl.
    Saxon für Sachsen und Exit für Ausgang) nachzudenken. Also dem Austritt Sachsens aus der
    Bundesrepublik Deutschland.

    Aktuelle Situation
    Immer häufiger kann man es in Sachsen beobachten, dass Menschen, die

    1. Nicht richtig deutsch können
    2. Mit Ihrem Hartz IV auf unsere Kosten leben (hinzu kommen Soli und Länderfinanzausgleich)
    3. Sich in 25 Jahren nicht in die soziale Marktwirtschaft der BRD integriert haben

    gegen Ausländer hetzen, die

    1. Nicht richtig deutsch können
    2. Auf unsere Kosten leben
    3. Sich nicht integrieren.

    Klingt komisch, ist aber so!

    Die aktuelle Entwicklung, das Wahlverhalten die Wertvorstellungen belegen es. Wir, die
    Restdeutschen und die Sachsen sind grundverschieden. Wir passen nicht zusammen. Zeit
    für den Saxit.

    Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Die Sachsen wären die Ausländer los und könnten ihre Rolle in
    der Welt als christlich-atheistische Bastion gegen den Islam finden. Deutschland bräuchte nicht mehr
    um sein Ansehen in der Welt fürchten, Deutschland könnte den Soli abschaffen, die Bürger entlasten
    und damit die Binnennachfrage steigern. Bei einem Bevölkerungsverlust von rund 5% würden die
    rechtsextremen Straftaten in Deutschland um 90 % sinken. In Sachsen würden diese Straftaten sogar
    um 100% sinken, ganz einfach deshalb, weil sie dort legalisiert werden. Somit wäre der Saxit eine
    win-win-Situation für beide Seiten.



    Blick in die Zukunft. So könnte der Saxit ablaufen

    Als Spitzenkandidat für das Amt des sächsischen Ministerpräsidenten wird Björn Höcke von der AFD
    gewählt. Anfangs gab es Bedenken, da Höcke kein Sachse ist und zudem von weiten Teilen der
    Bevölkerung als zu links bzw. als linksextrem empfunden wird. Trotzdem erreicht die AFD bei den
    Landtagswahlen mit 88% die absolute Mehrheit. Björn Höcke ist Ministerpräsident. Sogleich erlässt
    er eine ganze Reihe Gesetzte zur Reinhaltung des sächsischen Volkes. Die Bundesregierung in Berlin
    schäumt vor Wut.
    Um einen Rauswurf zu vorzukommen erklärt Höcke zum 1.1.2020 den Saxit.

    Die Folgen

    Wie prognostiziert sinken im verbleidenden Restdeutschland die rechts motivierten Straftaten auf
    eine unbedeutende Zahl, der Soli kann abgeschafft werden und Deutschland Ansehen in der Welt
    steigt. In Sachsen hingegen geht die Arbeitslosenzahl stark zurück, da für den Bau eines
    Antiislamistischen Schutzwalls sämtliche Arbeitskräfte benötigt werden. Die Frage, die sich hier stellt.
    War der Schutzwall überhaupt nötig, wer will denn noch dort hin? Doch es will schon jemand hin.
    Aus den anderen neuen Bundesländern setzt eine starke Fluchtbewegung der rechten Szene in
    Richtung Sachsen ein.

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.01.2016
    Ort
    Gau Sachsen
    Beiträge
    1.432

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Ein ganz ausgezeichneter Vorschlag, nur hätte ich noch einen grandiosen Verbesserungsvorschlag:

    Zitat Zitat von Dr. Stein Beitrag anzeigen
    ...
    Um einen Rauswurf zu vorzukommen erklärt Höcke zum 1.1.2020 den Saxit.

    ...
    Man sollte den Saxit auf den 1. 1. 2019 vorverlegen, dann hätte man nicht nur eine win-win-Situation; sondern gar eine win-win-win-Situation!

  3. #3
    ntnlst Benutzerbild von Anita Fasching
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Prussia
    Beiträge
    8.961

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Zitat Zitat von Dr. Stein Beitrag anzeigen
    Wenn es in einer Beziehung nicht mehr klappt, so sollte man sich überlegen, sich im Anstand zu
    trennen. Wenn ein Partner die Gewohnheiten und Werte des anderen nicht teilt, kann es auf Dauer
    nicht gut gehen. Genau so ist es, wenn sich in einem wiedervereinigten Land ein Teil mit den
    Normen, Werten und System des Restes nicht klar kommt. Somit ist es Zeit, über den Saxit (von engl.
    Saxon für Sachsen und Exit für Ausgang) nachzudenken. Also dem Austritt Sachsens aus der
    Bundesrepublik Deutschland.

    Aktuelle Situation
    Immer häufiger kann man es in Sachsen beobachten, dass Menschen, die

    1. Nicht richtig deutsch können
    2. Mit Ihrem Hartz IV auf unsere Kosten leben (hinzu kommen Soli und Länderfinanzausgleich)
    3. Sich in 25 Jahren nicht in die soziale Marktwirtschaft der BRD integriert haben

    gegen Ausländer hetzen, die

    1. Nicht richtig deutsch können
    2. Auf unsere Kosten leben
    3. Sich nicht integrieren.

    Klingt komisch, ist aber so!

    Die aktuelle Entwicklung, das Wahlverhalten die Wertvorstellungen belegen es. Wir, die
    Restdeutschen und die Sachsen sind grundverschieden. Wir passen nicht zusammen. Zeit
    für den Saxit.

    Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Die Sachsen wären die Ausländer los und könnten ihre Rolle in
    der Welt als christlich-atheistische Bastion gegen den Islam finden. Deutschland bräuchte nicht mehr
    um sein Ansehen in der Welt fürchten, Deutschland könnte den Soli abschaffen, die Bürger entlasten
    und damit die Binnennachfrage steigern. Bei einem Bevölkerungsverlust von rund 5% würden die
    rechtsextremen Straftaten in Deutschland um 90 % sinken. In Sachsen würden diese Straftaten sogar
    um 100% sinken, ganz einfach deshalb, weil sie dort legalisiert werden. Somit wäre der Saxit eine
    win-win-Situation für beide Seiten.



    Blick in die Zukunft. So könnte der Saxit ablaufen

    Als Spitzenkandidat für das Amt des sächsischen Ministerpräsidenten wird Björn Höcke von der AFD
    gewählt. Anfangs gab es Bedenken, da Höcke kein Sachse ist und zudem von weiten Teilen der
    Bevölkerung als zu links bzw. als linksextrem empfunden wird. Trotzdem erreicht die AFD bei den
    Landtagswahlen mit 88% die absolute Mehrheit. Björn Höcke ist Ministerpräsident. Sogleich erlässt
    er eine ganze Reihe Gesetzte zur Reinhaltung des sächsischen Volkes. Die Bundesregierung in Berlin
    schäumt vor Wut.
    Um einen Rauswurf zu vorzukommen erklärt Höcke zum 1.1.2020 den Saxit.

    Die Folgen

    Wie prognostiziert sinken im verbleidenden Restdeutschland die rechts motivierten Straftaten auf
    eine unbedeutende Zahl, der Soli kann abgeschafft werden und Deutschland Ansehen in der Welt
    steigt. In Sachsen hingegen geht die Arbeitslosenzahl stark zurück, da für den Bau eines
    Antiislamistischen Schutzwalls sämtliche Arbeitskräfte benötigt werden. Die Frage, die sich hier stellt.
    War der Schutzwall überhaupt nötig, wer will denn noch dort hin? Doch es will schon jemand hin.
    Aus den anderen neuen Bundesländern setzt eine starke Fluchtbewegung der rechten Szene in
    Richtung Sachsen ein.
    Sachsen wird nur zu klein sein, für die vielen deutschen Menschen, die in diesem dann vorbildlichen Land leben wollen.
    Also müsste man noch ein paar Länder dazu nehmen, z.Bsp. Thüringen.
    Aufgrund der hervorragenden Bildung der Sachsen, ihres Fleißes und ihrer ausgewogenen Natur, würde dieses Land mittelfristig in allen relevanten Bereichen Spitzenpositionen einnehmen.
    Die BRD wiederum wird über kurz oder ganz kurz zu einem gescheiterten Staat mutieren, da der überwiegende Teil der Bevölkerung aus gescheiterten Personen und kriminellen bzw. asozialen Subjekten besteht. Nur von Muku-träumen und " Bunt statt Braun" Pappen in die Luft halten, davon wird man eben auch nicht satt, und das rettet auch keine Leben.
    Leute wie Dr. Stein bekommen davon aber nichts mit, weil sie in angeschotteten Elfenbeintürmen leben.
    Ansonsten dürfte der Vorschlag bei vielen Sachsen tatsächlich gut ankommen.
    Endlich mal unter normalen Leuten leben.
    Adler sterben und die Ratten gedeih'n.
    Tausend Scherben und wo Freiheit war Stein, nur Stein.


  4. #4
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.205

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Der Ersteller hat vergessen zu diesem Thema eine Umfrage zu erstellen! Ich wäre interessiert an der Sächsisten-Quote hier im Forum und würde weiterhin Abas als künftigen Regierungschef vorschlagen. Freidenkerin könnte die Stellvertreterin werden...


  5. #5
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Es heisst "Säxit", oder nicht?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  6. #6
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.940

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Die Straftaten von Neo-Nazis sind nicht viele , verglichen mit hunderttausenden Straftaten bundesweit .

    Die Presse wird wohl an den Universitäten gelehrt , wie sie zu denken habe .

    Und Schlagzeilen wollen verkauft werden .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    1.258

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Man sollte den Gründern des Saxit und denen die solch große Eier haben, dass auch noch durchzuziehen, dermaßen große Orden verteilen, das sie einen Buckel von der Last bekommen.
    Natürlich auch lebenslang kostenlose „ Tschicken Mcsächsich „

    Ausserdem ein langes Leben und gute Rente ... aber das kommt ja dann von alleine .....

    Für die Nachwelt sollte eine neue Religion mit zahlreichen Schriften erstellt werden.
    ... so konnte sich Sachsen aus dem Weltfonanztum befreien ....
    ... was es bedeutet ein Sachse zu sein ....
    ... wie man Sachse wird, ohne lückenlosen Ahnenpass ...
    ... der Sachse, dein Freund und Helfer ....

    Auf ein 1000 jähriges sächsisches Reich !

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Zamonien
    Beiträge
    3.232

    AW: Wann kommt der Saxit

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Es heisst "Säxit", oder nicht?
    Genau das war auch meine Befürchtung: Der Saxit scheitert an der Tatsache, dass die Sachsen das Wort nicht auszusprechen wissen.

    Andererseits löst dieser Umstand das von Anita Fasching angedeutete Problem der Überbevölkerung: Endlich unter sich, werden die Sachsen, uneins über die Aussprache des Wortes, die Frage mit bewährten Mitteln entscheiden, also einander den Schädel einschlagen.

  9. #9
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.207

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Komisch, wenn die Sachsen so hinterweltlerisch sein sollen, wieso führen sie dann die nationalen Schulvergleiche, PISA usw. an?
    Was stimmen mag: In Chemnitz wird das Geld verdient, in Dresden ausgegeben.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.594

    Standard AW: Wann kommt der Saxit

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Komisch, wenn die Sachsen so hinterweltlerisch sein sollen, wieso führen sie dann die nationalen Schulvergleiche, PISA usw. an?
    Was stimmen mag: In Chemnitz wird das Geld verdient, in Dresden ausgegeben.

    ---
    Vermutlich aufgrund geringerer Ausländerquoten.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann kommt man in die Hölle?
    Von dr-esperanto im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 22:46
  2. Wann kommt der Aufschwung?
    Von Platon im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 15:20
  3. Wann kommt die Weltrevolution?
    Von Platon im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 01:15
  4. Wann kommt Hartz V?
    Von Sklave im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 01:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

sachsen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

saxit

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben