+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

  1. #21
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.702

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Da die Intelligenz der Spezies Mensch nicht ausreicht, um diese Problematik folgerichtig und logisch anzugehen. (radikale Bevölkerungsreduzierung), – kann die Hilfe nur noch von außerhalb kommen. Da bleiben dann nur noch:

    >> Ein Gott (gibt es leider nicht)

    >> Aliens (gibt es auch leider nicht, in dieser Galaxis, auf einem Level, der unserem Entwicklungsstand nahe käme)

    >> Ein großer Meteorit (möglichst nicht über 1000m Durchmesser)

    Die Chancen stehen nicht schlecht, dass so ein Einschlag noch dieses Jahrhundert passiert….
    Da Gott und Aliens ausscheiden, bliebe nur die Hoffnung auf einen Meteoriten. Aber bis dahin haben sich die Neger noch verzehnfacht.

    Da es aber äusserst unwahrscheinlich ist, dass dieser erhoffte Meteorit - falls er überhaupt käme - dann auch noch ausgerechnet in Afrika einschlagen würde, bleiben nur altbewährte, probate Mittel, zu denen ich mich hier aber nicht en detail äussern kann.....
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Da Gott und Aliens ausscheiden, bliebe nur die Hoffnung auf einen Meteoriten. Aber bis dahin haben sich die Neger noch verzehnfacht.

    Da es aber äusserst unwahrscheinlich ist, dass dieser erhoffte Meteorit - falls er überhaupt käme - dann auch noch ausgerechnet in Afrika einschlagen würde, bleiben nur altbewährte, probate Mittel, zu denen ich mich hier aber nicht en detail äussern kann.....
    Das Mittel hieß früher Krieg. Zukünftig um die letzten Reserven.

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    344

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    In den nächsten 100 Jahren wird sich das Schicksal der Spezies Mensch entscheiden. Noch nie war sie global am Maximum des Habitats, noch nie ist das Maximum des Habitats durch "Verdünnen" von Rohstoffen, von Ausgehen des fossilen Saftes und von Klimaveränderungen global so schnell runtergegangen. Das wird für den Mann im Mond als Zeitzeuge interessant werden, ob die Menschheit mit diesem Überschwinger fertig wird oder es zu sich verstärkenden Dezimierungskettenreaktionen kommt, bis, zumindest überall lokal, der Genpool zu klein ist. Und wenn wer übrig bleibt, dann die mit guter Konstitution und wenig IQ.

  4. #24
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    49.732

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Meine Leute haben explizite Anweisungen in Form der Georgia Guidestones aufgestellt in allen Weltsprachen, bereits 1980. Wir sind fast am Ziel.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #25
    Koboldschürfer Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    8.238

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Meine Leute haben explizite Anweisungen in Form der Georgia Guidestones aufgestellt in allen Weltsprachen, bereits 1980. Wir sind fast am Ziel.


    Ein paar Milliarden Verwerfungen, was macht das schon. Hauptsache der Meschiach ist dann in Grossisrael erschienen und der Rest der Menschheit 'putt. Es gibt tatsächlich Weltenlenker, die so denken.
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt. - Ist es Rache?

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.774

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Wie Deutschland bei so einer ungünstigen Ausgangslage Agrarexporteur sein kann, dürfte für die Macher dieser "Studie" ein wohl unlösbares Rätsel darstellen.
    Wahrscheinlich entgegen der Massentierhaltung und Ausbeutung der Böden durch Monokulturen.
    Die Preise für Phosphor steigen eher als sie fallen.Das Zeugs ist nun mal nicht unbegrenzt verfügbar.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.663

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Gleichgewicht der Natur hatten die Dinosaurier. Was aus denen geworden ist, wissen wir...

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    344

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Gleichgewicht der Natur hatten die Dinosaurier. Was aus denen geworden ist, wissen wir...
    Gut, beim dynamischen Menschen brauchts die Schöpfung nicht auf einen Asteroideneinschlag für einen Evolutionchange zu warten, das erledigt der schon vorher selber.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.903

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Endgame Beitrag anzeigen
    Gut, beim dynamischen Menschen brauchts die Schöpfung nicht auf einen Asteroideneinschlag für einen Evolutionchange zu warten, das erledigt der schon vorher selber.
    Natürlich. Es wäre so, als ob man Benzin auf einen lichterloh brennenden Holzhaufen schüttet.

  10. #30
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    12.969

    Standard AW: Überbevölkerung und die Folgen für die Welt

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Was wird aus den Menschen und den Tieren und der Natur, wenn wir allmählich auf 10 Milliarden Menschen kommen ?
    10 ? Was für eine Größenordnung ! Der preußische Gelehrte Süßmilch schrieb um 1797, dass nicht mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde leben könnten !
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Überbevölkerung - aber Deutschland stirbt aus
    Von marc im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 22:09
  2. Aldous Huxley zu Überbevölkerung und Totalitarismus
    Von Tamina im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 13:37
  3. Menschenfleisch in Teigtaschen - Kannibalismus gegen Überbevölkerung
    Von Registrierter im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 11:48
  4. Sensationelle Erkenntnis: Klimawandel durch Überbevölkerung
    Von Pescatore im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 07:43
  5. Bevölkerungszuwachs - Überbevölkerung
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 08:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben