+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

  1. #1

    Standard Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Hallo zusammen,
    ich bin hier erst seit gerade neu im Forum und ich höffe ich bin hier mit meinem Aufruf richtig,
    Bitte schaut mal auf meine Homepage,wer sich dem Aufruf anschließen möchte,kann sich gerne ins Gästebuch mit seiner Meinung eintragen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gruß
    Frustine
    Geändert von WALDSCHRAT (10.01.2006 um 09:11 Uhr)

  2. #2
    My Honor is Loyalty Benutzerbild von Uncle Marc
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    565

    Daumen hoch! AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Zitat Zitat von frustine
    Hallo zusammen,
    ich bin hier erst seit gerade neu im Forum und ich höffe ich bin hier mit meinem Aufruf richtig,
    Bitte schaut mal auf meine Homepage,wer sich dem Aufruf anschließen möchte,kann sich gerne ins Gästebuch mit seiner Meinung eintragen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gruß
    Frustine
    Eine gute und noble Sache!

    Bloss, aendern wird so ein Aufruf und Gaestebucheintrag leider nichts!

    Da muss schon eine NEUE Partei gegruendet werden, und Mitglieder geworben, nur dann kann man was bewirken!

    In dem Forum, wo ich sonst auch schreibe, gibt es einen User "Johann E.",
    der da schon anfangs mit gutem Beispiel und guten Ideen vorangeht!

    Gruesse...
    Geändert von WALDSCHRAT (10.01.2006 um 09:12 Uhr)
    http://images1.fanpop.com/images/ima...745_400_71.gif
    Ein berühmter Mann stellte mal zutreffenderweise fest:
    “Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein,
    dafür jedoch die Vergesslichkeit groß.”

    Das Zitat trifft auch heute noch auf die heutige Politik zu!

  3. #3
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Café Achteck
    Beiträge
    19.944

    Standard AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Keine Partei in Deutschland kann wirklich was ändern. Wir stecken viel zu tief im Globalisierungssumpf und in überflüssigen Bündnissen, die jedes Jahr Milliarden € kosten.

    Weiterhin haben wir uns Millionen Ausländer ins Land geholt, die jedes Jahr Millionen € an Sozialhilfe und Kindergeldzahlungen bekommen. ich verstehe nicht warum ?

    Globalisierung, ein schlimmes Wort. Weil es der Welt schlecht geht, geht es uns auch schlecht. Politiker denken in erster Linie nur daran, wie sie ihre Macht stärken können. In zweiter Linie schauen sie, wie sie ihre finanziellen Schäfchen ins Trockene bringen.

    Da war doch noch was ? Ach so, der Pöbel, das Volk. Nee, das ist noch nicht dran. Erstmal müssen Steuermillionen ins Ausland für Entwicklungshilfen. Bekommen wir eh nicht wieder, aber wir haben unsere Schuld getan. Dann müssen noch Steuermillionen in Form von Reparationszahlungen an Staaten gezahlt werden, weil wir waren ja mal ganz böse vor 60 Jahren. So jetzt ist das Volk dran ?

    Äh ja, ist aber nicht mehr viel übrig, liebes Volk, ihr müsst mit drastischen Einsparungen leben. Nun habt euch nicht so, krempelt die Hemdsärmel hoch.



    Gruss von der Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  4. #4

    Standard AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Zitat Zitat von Uncle Marc
    Eine gute und noble Sache!

    Bloss, aendern wird so ein Aufruf und Gaestebucheintrag leider nichts!

    Da muss schon eine NEUE Partei gegruendet werden, und Mitglieder geworben, nur dann kann man was bewirken!

    In dem Forum, wo ich sonst auch schreibe, gibt es einen User "Johann E.",
    der da schon anfangs mit gutem Beispiel und guten Ideen vorangeht!

    Gruesse...
    eine neue Partei zu gründen ,wäre falsch,denn es gibt ja eine ,die auch genug Kritik gegen die Ausgaben der großen Koalition ausüben,nur mit dem Argument ,das Du hast,kann man tatsächlich nichts bewegen:-)) Du solltest positiv denken,reicht ja schon wenn wir es so weit bringen,das man erhört wird. Das wäre schon ein super Schritt.Denn sparen fängt nicht nur beim Wähler an,sondern auch in der Politik b.z.w Politiker. Wenn ich aus berufstätigen Gründen ausziehen muß,bekomme ich auch keine Unterstützung.Zumal die Politker freiberuflich sind,müßten diese die Kosten auch selber tragen,sie bekommen Aufwandsentschädigung und haben die Dreistigkeit diese aber für den Umzug nicht in Anspruch zu nehmen und daher bleiben die fahrten oder flüge zwischen Bonn und Berlin,na super,wenn keiner etwas dagegen zu sagen hat,wird sich nie etwas ändern.
    Gruß
    Frustine :O

  5. #5

    Standard AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Zitat Zitat von Würfelqualle
    Keine Partei in Deutschland kann wirklich was ändern. Wir stecken viel zu tief im Globalisierungssumpf und in überflüssigen Bündnissen, die jedes Jahr Milliarden € kosten.

    Weiterhin haben wir uns Millionen Ausländer ins Land geholt, die jedes Jahr Millionen € an Sozialhilfe und Kindergeldzahlungen bekommen. ich verstehe nicht warum ?

    Globalisierung, ein schlimmes Wort. Weil es der Welt schlecht geht, geht es uns auch schlecht. Politiker denken in erster Linie nur daran, wie sie ihre Macht stärken können. In zweiter Linie schauen sie, wie sie ihre finanziellen Schäfchen ins Trockene bringen.

    Da war doch noch was ? Ach so, der Pöbel, das Volk. Nee, das ist noch nicht dran. Erstmal müssen Steuermillionen ins Ausland für Entwicklungshilfen. Bekommen wir eh nicht wieder, aber wir haben unsere Schuld getan. Dann müssen noch Steuermillionen in Form von Reparationszahlungen an Staaten gezahlt werden, weil wir waren ja mal ganz böse vor 60 Jahren. So jetzt ist das Volk dran ?

    Äh ja, ist aber nicht mehr viel übrig, liebes Volk, ihr müsst mit drastischen Einsparungen leben. Nun habt euch nicht so, krempelt die Hemdsärmel hoch.



    Gruss von der Würfelqualle
    ich sage nur armes Deutschland,wenn alle so denken wie Du,dann brauchte man sich nicht zu wundern,das Parteien machen können was sie wollen.Ich glaube eher,das Dir es egal ist.
    Gruß
    Frustine

  6. #6
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Café Achteck
    Beiträge
    19.944

    Standard AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Zitat Zitat von frustine
    ich sage nur armes Deutschland,wenn alle so denken wie Du,dann brauchte man sich nicht zu wundern,das Parteien machen können was sie wollen.Ich glaube eher,das Dir es egal ist.
    Gruß
    Frustine


    Wie sieht denn in deinen Augen die Realität in Deutschland aus ?



    Gruss von der Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  7. #7
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Café Achteck
    Beiträge
    19.944

    Standard AW: Aufruf für alle Leser,die gegen die ungerechten Ausgaben der Politiker sind.

    Zitat Zitat von frustine
    eine neue Partei zu gründen ,wäre falsch,denn es gibt ja eine ,die auch genug Kritik gegen die Ausgaben der großen Koalition ausüben...

    Gruß
    Frustine :O

    Wie heisst denn die Partei , die das kann ?



    Gruss von der Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben