+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 73

Thema: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.170

    :D Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Ein 20 Milliarden Euro teurer Grenzzaun um Deutschland und ein Ende der Integration von Asylbewerbern: Ein Ausbilder des Bundesnachrichtendienstes stellt Forderungen, die es in sich haben. Der Auslandsgeheimdienst ermittelt.

    Ein neues Buch sorgt für Aufregung – auch deshalb, weil der Autor eine besonders streitbare Position inne hat. Der Politikwissenschaftler Martin Wagener ist Professor an der Außenstelle der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Haar bei München. Dort ist er für die Ausbildung von Mitarbeitern des Bundesnachrichtendienstes (BND) zuständig. Nach Erscheinen seines neuen Werks mit dem Titel „Deutschlands unsichere Grenze – Plädoyer für einen neuen Schutzwall“ gibt es jetzt Rechtsextremismus- und Rassismusvorwürfe gegen Wagener. Das ARD-Magazin [Links nur für registrierte Nutzer] und das Nachrichtenportal [Links nur für registrierte Nutzer] hatten zuerst über den Fall berichtet.
    Demnach prüft der Auslandsgeheimdienst BND dienstrechtliche Maßnahmen gegen seinen Ausbilder. Wagener fordert in seinem neuen Buch nicht nur einen „neuen Schutzwall“ für Deutschland, sondern auch die Internierung von Asylbewerbern in Lagern. In seinem Buch attestiert Wagener Deutschland, die Kontrolle über seine Grenzen verloren zu haben.

    Wagener spricht sich deswegen für den Bau einer neuen modernen Grenzanlage für Deutschland aus. Den Medienberichten zufolge veranschlagt der Politologe dafür 20 Milliarden Euro Baukosten. 90.000 Grenzsoldaten sollten entlang des Schutzwalls dann einmal Dienst machen; der Unterhalt würde seinen Berechnungen zufolge neun Milliarden Euro pro Jahr kosten.


    Internierungslager für Asylbewerber

    Zudem schlägt Wagener vor, Asylbewerber in Internierungslagern unterzubringen, aus denen sie nicht herausdürfen und in denen es keine Integrationsangebote geben soll. Der Professor geht selbst davon aus, dass sein Vorschlag nicht verfassungskonform ist – und will deshalb die Verfassung ändern.
    Gegenüber „Kontraste“ und t-online.de erklärte eine BND-Sprecherin, der Text des Buches werde derzeit geprüft. Wagener gebe darin aber „ausschließlich seine persönliche Meinung“ wieder. Im Zuge des Umzugs des BND nach Berlin soll er den Berichten zufolge auch Mitarbeiter beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV)

    Die Linke-Innenpolitikerin Martina Renner bezeichnete Wagener gegenüber „Kontraste“ und t-online.de als „Propagandisten der Neuen Rechten“. Seine Aussagen würden „nur so vor Rassismus und Verschwörungstheorien“ strotzen. „Wenn so jemand BND-Mitarbeiter ausbildet, wird der Bock zum Gärtner gemacht“, sagte Renner.

    Der SPD-Innenpolitiker Uli Grötsch bezeichnete es als bedenklich, „dass jemand mit solchen Ansichten einen Lehrauftrag an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung hat“. Wageners Sichtweisen seien „krude“.
    Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen, forderte, dass Wagener nicht weiter Ausbilder einer Sicherheitsbehörde sein dürfe. „Es wäre eine Farce, wenn jemand Mitarbeiter für den Verfassungsschutz ausbildet, der selbst keinerlei Respekt für zentrale Werte der Verfassung zu haben scheint“, sagte sie.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Grenzschutz ist eigentlich ein Gebot der Vernunft, sollte man meinen. Selbstverstaendlich fuer einen souveraenen Staat ist es zu kontrollieren, wer denn nun sein Hoheitsgebiet betritt und wer nicht.

    10 Milliarden Euro pro Jahr wird diese nutzenstiftende Einrichtung Kosten. Das ist wesentlich billiger als die Rundumversorgung von einigen Millionen Scheinfluechtlingen samt der "Integrationsprogramme". Auch wuerde erhoehte Kriminalitaet da ausbleiben. So eine Grenzschutzeinrichtung waere vermutlich das profitabelste staatliche Massnahme aller Zeiten.

    Die Vorwuerfe gegen den Autor und Professor Dr. Martin Wagener sind bodenlos laecherlich.
    Mehr zum Buch und Stellungnahme zu den hysterischen Reaktionen in den Medien, hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was steht dem im Grundgesetz zum Thema Grenzen und Volk? Mal abgesehen davon, dass es selbstverstaendlich ist, dass eine Nation seine Grenzen schuetzt, das sind ganz einfach Hoheitsrechte und -pflichten.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.109

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Ich fordere zu Lebzeiten schon eine "Dr. Martin Wagener Straße"!!!

    Saugut das Statement.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.218

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Der Grenzschutz ist eigentlich ein Gebot der Vernunft, sollte man meinen. Selbstverstaendlich fuer einen souveraenen Staat ist es zu kontrollieren, wer denn nun sein Hoheitsgebiet betritt und wer nicht.

    10 Milliarden Euro pro Jahr wird diese nutzenstiftende Einrichtung Kosten. Das ist wesentlich billiger als die Rundumversorgung von einigen Millionen Scheinfluechtlingen samt der "Integrationsprogramme". Auch wuerde erhoehte Kriminalitaet da ausbleiben. So eine Grenzschutzeinrichtung waere vermutlich das profitabelste staatliche Massnahme aller Zeiten.

    Die Vorwuerfe gegen den Autor und Professor Dr. Martin Wagener sind bodenlos laecherlich.
    Mehr zum Buch und Stellungnahme zu den hysterischen Reaktionen in den Medien, hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was steht dem im Grundgesetz zum Thema Grenzen und Volk? Mal abgesehen davon, dass es selbstverstaendlich ist, dass eine Nation seine Grenzen schuetzt, das sind ganz einfach Hoheitsrechte und -pflichten.
    Sehr guter Mann !
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.170

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich fordere zu Lebzeiten schon eine "Dr. Martin Wagener Straße"!!!
    Saugut das Statement.
    Hier kommt er mal selbst zu Wort:


    Nun ja, und ein paar Dampfplauderer kommentieren das dann.
    Wahrheit Macht Frei!

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.439

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Der Grenzschutz ist eigentlich ein Gebot der Vernunft, sollte man meinen. Selbstverstaendlich fuer einen souveraenen Staat ist es zu kontrollieren, wer denn nun sein Hoheitsgebiet betritt und wer nicht.

    10 Milliarden Euro pro Jahr wird diese nutzenstiftende Einrichtung Kosten. Das ist wesentlich billiger als die Rundumversorgung von einigen Millionen Scheinfluechtlingen samt der "Integrationsprogramme". Auch wuerde erhoehte Kriminalitaet da ausbleiben. So eine Grenzschutzeinrichtung waere vermutlich das profitabelste staatliche Massnahme aller Zeiten.

    Die Vorwuerfe gegen den Autor und Professor Dr. Martin Wagener sind bodenlos laecherlich.
    Mehr zum Buch und Stellungnahme zu den hysterischen Reaktionen in den Medien, hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was steht dem im Grundgesetz zum Thema Grenzen und Volk? Mal abgesehen davon, dass es selbstverstaendlich ist, dass eine Nation seine Grenzen schuetzt, das sind ganz einfach Hoheitsrechte und -pflichten.
    Der Mann ist saugefährlich, denn er schiesst quer bei den Plänen der UN, deren Ausführende Merkel ist. Wie sollen die Deutschen und auch die anderen Europäer sich vermischen und somit verschwinden, wenn man einen Grenzzaun baut? Das geht gar nicht
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller

  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.737

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Der Grenzschutz ist eigentlich ein Gebot der Vernunft, sollte man meinen. Selbstverstaendlich fuer einen souveraenen Staat ist es zu kontrollieren, wer denn nun sein Hoheitsgebiet betritt und wer nicht.

    10 Milliarden Euro pro Jahr wird diese nutzenstiftende Einrichtung Kosten. Das ist wesentlich billiger als die Rundumversorgung von einigen Millionen Scheinfluechtlingen samt der "Integrationsprogramme". Auch wuerde erhoehte Kriminalitaet da ausbleiben. So eine Grenzschutzeinrichtung waere vermutlich das profitabelste staatliche Massnahme aller Zeiten.

    Die Vorwuerfe gegen den Autor und Professor Dr. Martin Wagener sind bodenlos laecherlich.
    Mehr zum Buch und Stellungnahme zu den hysterischen Reaktionen in den Medien, hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was steht dem im Grundgesetz zum Thema Grenzen und Volk? Mal abgesehen davon, dass es selbstverstaendlich ist, dass eine Nation seine Grenzen schuetzt, das sind ganz einfach Hoheitsrechte und -pflichten.
    Warum wohl, hat bei uns jedes Haus eine abschließbare Haustür ?!
    Richtig - um Unbefugten den Zutritt in's Haus zu verwehren. Ein Haus, ohne abschließbare Haustür wäre geradezu fahrlässig...

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Der Mann ist saugefährlich, denn er schiesst quer bei den Plänen der UN, deren Ausführende Merkel ist. Wie sollen die Deutschen und auch die anderen Europäer sich vermischen und somit verschwinden, wenn man einen Grenzzaun baut? Das geht gar nicht
    Der Mann (Professor Dr Martin Wagener) steht dem Niedergang unseres Landes im Weg...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  7. #7
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    473

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Wir könnten viel einfacher, viel billiger und viel effizienter sämtliche unliebsamen Ausländer los werden. Und das würde uns nicht einen cent kosten, sondern uns sogar noch einen großen Batzen einsparen:

    1. sämtliche Ausländer die keine 3 Jahre Sozialversicherungspflichtig waren, kategorisch aus den Sozialleistungen samt Rente und Kindergeld ausschließen.
    2. doppelte Staatsbürgerschaften wiederrufen, und bei jenen die in die Kategorie von 1. fallen die Staatsbürgerschaft wieder aberkennen. Bei berufstätigen also produktiven eine Entscheidung erzwingen. Entweder deutsche Staatsbürgerschaft, oder die des Herkunftslands.
    3. Kriminelle Ausländer nicht inhaftieren, sondern ausweisen.
    4. "Staatenlose" in Sammellagern unterbringen bis die Staatsbürgerschaft ermittelt ist.
    Leben und sterben lassen...

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.170

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Wir könnten viel einfacher, viel billiger und viel effizienter sämtliche unliebsamen Ausländer los werden. Und das würde uns nicht einen cent kosten, sondern uns sogar noch einen großen Batzen einsparen:

    1. sämtliche Ausländer die keine 3 Jahre Sozialversicherungspflichtig waren, kategorisch aus den Sozialleistungen samt Rente und Kindergeld ausschließen.
    2. doppelte Staatsbürgerschaften wiederrufen, und bei jenen die in die Kategorie von 1. fallen die Staatsbürgerschaft wieder aberkennen. Bei berufstätigen also produktiven eine Entscheidung erzwingen. Entweder deutsche Staatsbürgerschaft, oder die des Herkunftslands.
    3. Kriminelle Ausländer nicht inhaftieren, sondern ausweisen.
    4. "Staatenlose" in Sammellagern unterbringen bis die Staatsbürgerschaft ermittelt ist.
    Richtig, ich denke mir auch, dass den Geldhahn zudrehen den groessten Effekt haben wird. Nur denke ich mir, dass das gegenwaertig politisch noch schwieriger machbar ist, als wirklich so einen Zaun aufzuziehen.

    Man kanns aber auch mal so fragen: Vor den Asylantenwellen, da funktionierten die Grenzkontrollen doch auch reibungslos. Die sogenannten "Gastarbeiter" (Lohndruecker), kamen ja auch fast alle auf einem legalen, also behoerdlich vorgeschriebenen Wege. Was ist also seitdem anders geworden.
    Wahrheit Macht Frei!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.516

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    1. sämtliche Ausländer die keine 3 Jahre Sozialversicherungspflichtig waren, kategorisch aus den Sozialleistungen samt Rente und Kindergeld ausschließen.
    Dann muss man diesen Maßstab aber auch an Deutsche anlegen.

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    2. doppelte Staatsbürgerschaften wiederrufen, und bei jenen die in die Kategorie von 1. fallen die Staatsbürgerschaft wieder aberkennen. Bei berufstätigen also produktiven eine Entscheidung erzwingen. Entweder deutsche Staatsbürgerschaft, oder die des Herkunftslands.
    Das ist im Prinzip auch der Gedanke des StAG, nur ist er in der Praxis schwer durchzusetzen. Erstens wissen die deutschen Behörden oft gar nicht, ob jemand seine alte Staatsangehörigkeit wieder angenommen hat. Und zweitens gibt es Länder, die ihre Bürger grundsätzlich gar nicht oder nur mit gewaltigen Schwierigkeiten aus der Staatsangehörigkeit entlassen. Angesichts der geringen Zahl von Einbürgerungen ist die Frage ohnehin ziemlich akademisch.

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    3. Kriminelle Ausländer nicht inhaftieren, sondern ausweisen.
    Guter Gedanke, aber oft lässt sich das Herkunftsland nicht ermitteln, oder es will die Leute gar nicht wiederhaben, oder sie wären dort Folter und Lebensgefahr ausgesetzt.

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    4. "Staatenlose" in Sammellagern unterbringen bis die Staatsbürgerschaft ermittelt ist.
    Staatenlosigkeit ist kein Verbrechen. Bei einem echten Staatenlosen lässt sich die Staatsangehörigkeit sowieso nicht ermitteln, weil es eben keine gibt.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.272

    Standard AW: Professor Dr Martin Wagener fordert Grenzschutz - BND ermittelt auf "Rechtsextremismus"

    1. sämtliche Ausländer die keine 3 Jahre Sozialversicherungspflichtig waren, kategorisch aus den Sozialleistungen samt Rente und Kindergeld ausschließen.
    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Dann muss man diesen Maßstab aber auch an Deutsche anlegen.
    Warum?
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 23:00
  2. Heuchlerischer "Tagesspiegel"-Artikel fordert "emotionale Alphabetisierung"
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 23:24
  3. "Edel-Migrant" Edathy fordert "Demokratie"-Gipfel.
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 19:26
  4. NRW: Wegen AntiIslamkongress - Professor für Bündis gegen "Rechts"
    Von Atheist im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 00:20
  5. Schäuble fordert "Internierung", Internet- und Handyverbot für "Gefährder"
    Von Gärtner im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 256
    Letzter Beitrag: 14.07.2007, 03:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben