+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 174

Thema: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

  1. #1
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.523

    Standard Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    MILLENNIUM-PROBLEM:Riemannsche Vermutung endlich gelöst?

    Abelpreisträger und Fields-Medaillengewinner Sir Michael Atiyah behauptet das knapp 160 Jahre alte Problem gelöst zu haben. Gelang dem 89-Jährigen tatsächlich der Durchbruch?
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wer damit nichts anfangen kann, hier eine Einführung in die Thematik:



    Was meint Ihr, ist da was dran?
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  2. #2
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.403

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wer damit nichts anfangen kann, hier eine Einführung in die Thematik:



    Was meint Ihr, ist da was dran?
    Wie in einem thread beschrieben: der Beweis ist BullShit. Traurig, aber wahr.

    Dass dieses Jahr seine Frau verstorben ist, hat vermutlich nicht geholfen; er ist einfach zu alt.

  3. #3
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.523

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Wie in einem thread beschrieben: der Beweis ist BullShit. Traurig, aber wahr.

    Dass dieses Jahr seine Frau verstorben ist, hat vermutlich nicht geholfen; er ist einfach zu alt.
    Gefettet von mir: hast Du da bitte mal einen Link zu? Ja, traurig das, aber das Alter fordert unerbittlich seinen Tribut. Er hatte ja die letzten Jahre schon ziemlich abgebaut...

    Nachtrag: habe gerade einen alten, aber interessanten Artikel samt Diskussion dazu gefunden. [Links nur für registrierte Nutzer]

    aus den Kommentaren:
    Ich bin sehr skeptisch bei Spekulationen, wenn ein populäres Problem mal eben freihand mit Unentscheidbarkeit verknüpft wird. Nicht selten geschieht dies schlicht aus kommerziellen Gründen, weil sich dies einfach im Rahmen von Populärmathematik gut vermarkten lässt (RH und P=NP? dürften hier die häufigsten Opfer sein). In diesem Zusammenhang wäre es mal lustig, die ganzen klugen Sätze noch einmal nachzulesen, mit denen bis vor ca. 15 Jahren vielerorts die Möglichkeit der Unentscheidbarkeit des Fermat begründet wurde. (Für mich sind z.B. einige zweifelhafte Spekulationen über Unentscheidbarkeit mit dem Namen Gregory J. Chaitin verbunden, natürlich gibt es auch für Stephen Wolfram hier fruchtbares Terrain).
    Lustig wäre hier noch einmal explizit einzumerken, dass RH zu einer Klasse von Problemen gehört, bei denen Unentscheidbarkeit impliziert, dass sie wahr sind.
    Geändert von Ansuz (27.09.2018 um 19:03 Uhr)
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen

    Was meint Ihr, ist da was dran?
    Hier ist ein Artikel in Science dazu:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Er fühlt sich wegen seines Alters diskrimiert und deswegen würde sein Beweis nicht veröffentlicht werden... sagt er in seinem Heidelberg Vortrag.

    Hier ist sein Vortrag:
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.961

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Keine Ahnung , scheint sich bei Bernd Riemann um abstrakte Mathematik zu handeln .

    Wenn ein Inder im Jahre 1910 eine Formel ()()() = - 1/12 aufstellt ,
    dann muß ich bei der Ziffer 12 immer an den zodiakalen Sternbilderkreis denken .

    Aber 354 Mondtage und 365 Sonnentage willkürlich zusammengerundet ergibt 360 .

    Hier könnte man auch noch auf Babylonische 18 Tierbilder erhöhen = - 1/18 .

    Sollte sich die Schußgeschwindigkeit der Erdkugel um die Sonne verändern , ergäbe es wohl noch
    weitere Theorien ...

    Als Ramanujan jedoch den britischen Mathematiker Godfrey Harold Hardy in Cambridge brieflich auf seine Theorie aufmerksam machte, wurde diesem in der Gleichung die korrekte Auswertung des Werts {\displaystyle \zeta (-1)} \zeta (-1) bewusst, auch wenn sie bezüglich ihrer mathematischen Formalität natürlich inkorrekt war. Hardy war sich sicher, dass Ramanujan, trotz seiner fremden Art, Mathematik zu betreiben, ein Genie sein müsse.[8]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  6. #6
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung , scheint sich bei Bernd Riemann um abstrakte Mathematik zu handeln .
    Zum Glück kritzelt der nicht seitenlang den Beweis stur mit möglichst wenig Zeichen an die Tafel. Scheint wohl kein echter Mathematiker zu sein. Wie ich las, beschäftigt der sich ja auch mehr mit Physik. Vielleicht ist das der Grund, weshalb die Mathematiker dem Alten Herrn nicht glauben schenken.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  7. #7
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.403

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Zum Glück kritzelt der nicht seitenlang den Beweis stur mit möglichst wenig Zeichen an die Tafel. Scheint wohl kein echter Mathematiker zu sein. Wie ich las, beschäftigt der sich ja auch mehr mit Physik. Vielleicht ist das der Grund, weshalb die Mathematiker dem Alten Herrn nicht glauben schenken.

    Der Mann ist Fields- und Abelpreisträger, mithin sind das die höchsten Auszeichnungen, die die Mathematik zu vergeben hat. Der kann vermutlich mit 89 Jahren 99% aller Mathematiker in den Sack stecken. Hier hat er sich aber verrannt, das ist der Grund warum man ihm keinen Glauben schenkt.


  8. #8
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.403

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Gefettet von mir: hast Du da bitte mal einen Link zu? Ja, traurig das, aber das Alter fordert unerbittlich seinen Tribut. Er hatte ja die letzten Jahre schon ziemlich abgebaut...

    Nachtrag: habe gerade einen alten, aber interessanten Artikel samt Diskussion dazu gefunden. [Links nur für registrierte Nutzer]

    aus den Kommentaren:


    Hier werden die relevanten Kritikpunkte aufgeführt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]


  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    27.072

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Welchen praktischen Nutzen hat die Vermutung? Eben.

  10. #10
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    1.403

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Welchen praktischen Nutzen hat die Vermutung? Eben.
    Einen verdammt grossen (Primzahlen —> Verschlüsselung....). Nicht immer die eigene Ahnungslosigkeit und Ignoranz wie eine Monstranz vor sich hertragen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 10:45
  2. Russland präsentiert Mikrowellenkanone
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 16:51
  3. Eine unvorstellbare und unaussprechliche Vermutung.
    Von jowest im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 16:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 54

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben