+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 18 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 174

Thema: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

  1. #131
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.287

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Und dann bei so einem Thema auf dicke Hose machen und anderen vorwerfen, sie hätten keine Ahnung

    Made my day!
    Ich habe auch nicht studiert. Aber ich kann den Dreisatz, und Formeln umstellen und sowas. Sogar Kopfrechnen geht noch, und schriftlich rechnen ebenso. Und GROESSENORDNUNGEN erfassen. Damit tun sich die meisten sehr schwer. Mit Physik und Chemie befasse ich mich hauptsaechlich in der Praxis, hoechstens, dass ich mal eine ohmsche Formel anwenden muss. Dann kann ich abschaetzen, wenn jemand was behauptet und nicht beweisen kann, so wie das beim menschengemachten Klimawandel der Fall ist. Da behauptet die Spitze der Wissenschaftler, dass wir auf eine Eiszeit zusteuern, und nachdem das dann nicht eingetroffen ist, sondern sich umgekehrt verhaelt, behaupten sie genau das Gegenteil.

    Und jetzt erklaere mir mal in ganz einfachem Deutsch, was du da behauptest.

  2. #132
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.776

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Jaja, die Demenz ist eine Hure.... Die geben im Heim aber nicht gut acht
    Kann ich nicht beurteilen. Ich kenne Deine Pfleger nicht.

  3. #133
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.776

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nicht studiert. Aber ich kann den Dreisatz, und Formeln umstellen und sowas. Sogar Kopfrechnen geht noch, und schriftlich rechnen ebenso. Und GROESSENORDNUNGEN erfassen. Damit tun sich die meisten sehr schwer. Mit Physik und Chemie befasse ich mich hauptsaechlich in der Praxis, hoechstens, dass ich mal eine ohmsche Formel anwenden muss. Dann kann ich abschaetzen, wenn jemand was behauptet und nicht beweisen kann, so wie das beim menschengemachten Klimawandel der Fall ist. Da behauptet die Spitze der Wissenschaftler, dass wir auf eine Eiszeit zusteuern, und nachdem das dann nicht eingetroffen ist, sondern sich umgekehrt verhaelt, behaupten sie genau das Gegenteil.

    Und jetzt erklaere mir mal in ganz einfachem Deutsch, was du da behauptest.
    Das ist genau das Problem. Schrieb ich schon an anderer Stelle. Kurzfassung:
    Für eine Stahlkonstruktion wurde unvorhergesehen ein Hilfsträger für den Montagezustand benötigt. Nur zur Lagehaltung und Ausrichtung. Länge 1,20 m. Der mußte nur sein Eigengewicht tragen und ggf. zentrischen Zug von max. 0,5 kN.

    Der Statiker schrieb einen HEB 450 vor. Leichte Verwunderung, aber der Statiker beharrte darauf, sein Programm irrt sich nicht.

    Da hatte er recht, denn er hat sich geirrt. Bei der Eingabe. Es wurde dann doch noch ein IPE 80.

    Sowas muß man doch merken. Tun die aber nicht.

  4. #134
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.287

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das ist genau das Problem. Schrieb ich schon an anderer Stelle. Kurzfassung:
    Für eine Stahlkonstruktion wurde unvorhergesehen ein Hilfsträger für den Montagezustand benötigt. Nur zur Lagehaltung und Ausrichtung. Länge 1,20 m. Der mußte nur sein Eigengewicht tragen und ggf. zentrischen Zug von max. 0,5 kN.

    Der Statiker schrieb einen HEB 450 vor. Leichte Verwunderung, aber der Statiker beharrte darauf, sein Programm irrt sich nicht.

    Da hatte er recht, denn er hat sich geirrt. Bei der Eingabe. Es wurde dann doch noch ein IPE 80.

    Sowas muß man doch merken. Tun die aber nicht.
    0,5 Kilonewton waere fuer mich erstmal ein halbes Kilogramm oder ein Pfund Zug an einer Stange von 1,2 Metern. Das muesste ich allerdings erstmal ueberpruefen. Und da jedes Eisen IMMER bei Belastung eine Durchbiegung macht, muesste ich wissen, wie gross diese sein darf (Millimeterbereich?) In erster Naeherung waere ein 1 1/2" - Rohr fuer mich ausreichend, um weniger als 1 Zentimeter Ausweichung zu erzielen; ein 2" Zollrohr aber ganz sicher. Wenns dann absolut stabil sein soll, und ein Peiner da ist, da ist die Durchbiegung geringer. Aber dazu brauchte man eine Durchbiegungsberechnung, und die wuerde ich ganz einfach machen: Ein Gewicht an einen Peiner gehaengt, und sehen, was sich tut, oder halt mal Dr. Google befragen, wenns dann Internet gibt. Dann haette ich da noch mein Tabellenbuch Metall parat.
    Bei 2 oder 3 Meter Ausladung waere da allerdings ganz anders dranzugehen, und bei hohen Lasten ebenso.

  5. #135
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.097

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nicht studiert. Aber ich kann den Dreisatz, und Formeln umstellen und sowas. Sogar Kopfrechnen geht noch, und schriftlich rechnen ebenso. Und GROESSENORDNUNGEN erfassen. Damit tun sich die meisten sehr schwer. Mit Physik und Chemie befasse ich mich hauptsaechlich in der Praxis, hoechstens, dass ich mal eine ohmsche Formel anwenden muss. Dann kann ich abschaetzen, wenn jemand was behauptet und nicht beweisen kann, so wie das beim menschengemachten Klimawandel der Fall ist. Da behauptet die Spitze der Wissenschaftler, dass wir auf eine Eiszeit zusteuern, und nachdem das dann nicht eingetroffen ist, sondern sich umgekehrt verhaelt, behaupten sie genau das Gegenteil.

    Und jetzt erklaere mir mal in ganz einfachem Deutsch, was du da behauptest.
    Der Thread ist ein wenig ausgefranst und unten hat der andere Clown ja auch wieder sein (offensichtlich einziges) Erfolgserlebnis seines Lebens bzgl. der Eingabe zum Besten gegeben. Also: ging die Frage an mich?
    Wenn ja:
    - geht es darum, warum der 'Beweis' keiner ist?
    - oder geht es um den Zusammenhang zwischen Primzahlen und der Riemannvermutung und was das mit Verschlüsselung zu tun hat?

    Ich will nicht aufs Geratewohl draufloschreiben, weil insbesondere der letzte Punkt hinreichend aufwendig ist....


  6. #136
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.097

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht beurteilen. Ich kenne Deine Pfleger nicht.
    Aber nein, Du Dummerchen, DEINE Pfleger.... naja, mit Dementen muss man vorsichtig umgehen, die verwechseln alles

  7. #137
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    21.287

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen


    Der Thread ist ein wenig ausgefranst und unten hat der andere Clown ja auch wieder sein (offensichtlich einziges) Erfolgserlebnis seines Lebens bzgl. der Eingabe zum Besten gegeben. Also: ging die Frage an mich?
    Wenn ja:
    - geht es darum, warum der 'Beweis' keiner ist?
    - oder geht es um den Zusammenhang zwischen Primzahlen und der Riemannvermutung und was das mit Verschlüsselung zu tun hat?

    Ich will nicht aufs Geratewohl draufloschreiben, weil insbesondere der letzte Punkt hinreichend aufwendig ist....

    Siehst du, wenn du "Bitch" und solche Beleidigungen bringst, und dich mit Mathematik UND Islam beschaeftigst, hast du gleich mehrere Probleme. Mathematik ist eine voellig logische Schiene, und Religion eine absolut unlogische. Beides zu betreiben ist nicht - jedenfalls nicht ernsthaft. Weil Religion was mit Glauben zu tun hat, und Mathematik was mit logischem Denken und darauf aufbauen zu tun hat.
    Wenn du dabei Beleidigungen benutzt, die aus dem religioesen Bereich kommen und auf Sexualitaet abzielen - die extrem verklemmte Sexualerziehung aus dem Morgenland hat absolut nichts mehr mit natuerlichem Verhalten, sprich NATUR zu tun. Das ist was mittelalterliches, was wir in Europa schon laengst hinter uns gelassen haben. Hier begibst du dich in Zeitachsen, als die Erde noch eine Scheibe war.

  8. #138
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.097

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Siehst du, wenn du "Bitch" und solche Beleidigungen bringst, und dich mit Mathematik UND Islam beschaeftigst, hast du gleich mehrere Probleme. Mathematik ist eine voellig logische Schiene, und Religion eine absolut unlogische. Beides zu betreiben ist nicht - jedenfalls nicht ernsthaft. Weil Religion was mit Glauben zu tun hat, und Mathematik was mit logischem Denken und darauf aufbauen zu tun hat.
    Wenn du dabei Beleidigungen benutzt, die aus dem religioesen Bereich kommen und auf Sexualitaet abzielen - die extrem verklemmte Sexualerziehung aus dem Morgenland hat absolut nichts mehr mit natuerlichem Verhalten, sprich NATUR zu tun. Das ist was mittelalterliches, was wir in Europa schon laengst hinter uns gelassen haben. Hier begibst du dich in Zeitachsen, als die Erde noch eine Scheibe war.
    Du hast ja einen Beitrag von mir zitiert und da eine Frage gestellt. Hat sich das erledigt?

    P.S.: Warum Glaube und Mathematik eine Widerspruch sind, ist vermutlich Dein Geheimnis, gibt es sowohl von den größten Mathematikern als auch Physikern belegte Gottesbekenntnisse. Davon ab ist dies nicht das Thema hier und ich glaube der Thread beinhaltet mittlerweile genügend Fachfremdes.

    P.P.S.: Beleidigungen aus dem religiösen Bereich? Zitiere bitte!

    P.P.P.S.: Die heutige verklemmte Sexualerziehung ist ein Importprodukt aus dem Viktorianischen Zeitalter.

  9. #139
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.776

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    0,5 Kilonewton waere fuer mich erstmal ein halbes Kilogramm oder ein Pfund Zug an einer Stange von 1,2 Metern. Das muesste ich allerdings erstmal ueberpruefen. Und da jedes Eisen IMMER bei Belastung eine Durchbiegung macht, muesste ich wissen, wie gross diese sein darf (Millimeterbereich?) In erster Naeherung waere ein 1 1/2" - Rohr fuer mich ausreichend, um weniger als 1 Zentimeter Ausweichung zu erzielen; ein 2" Zollrohr aber ganz sicher. Wenns dann absolut stabil sein soll, und ein Peiner da ist, da ist die Durchbiegung geringer. Aber dazu brauchte man eine Durchbiegungsberechnung, und die wuerde ich ganz einfach machen: Ein Gewicht an einen Peiner gehaengt, und sehen, was sich tut, oder halt mal Dr. Google befragen, wenns dann Internet gibt. Dann haette ich da noch mein Tabellenbuch Metall parat.
    Bei 2 oder 3 Meter Ausladung waere da allerdings ganz anders dranzugehen, und bei hohen Lasten ebenso.
    50 kp sind es. Aber egal. Da die ganze Geschichte, insbesondere Beschaffung ewig dauerte, haben wir es anders gelöst: mit einer Drehsteife und Gerüstklemmen. (Ich hätte ja eine Dachlatte, Panzerband und Kabelbinder genommen )

  10. #140
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.776

    Standard AW: Atiyah präsentiert angeblichen Beweis der riemannschen Vermutung

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Aber nein, Du Dummerchen, DEINE Pfleger.... naja, mit Dementen muss man vorsichtig umgehen, die verwechseln alles
    Das liegt einfach an Deiner mangelhaften Beherrschung der Deutschen Sprache. Liegt nicht in meinem Verantwortungsbereich.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.2018, 09:45
  2. Russland präsentiert Mikrowellenkanone
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 15:51
  3. Eine unvorstellbare und unaussprechliche Vermutung.
    Von jowest im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 15:14
  4. Beweis oder nicht Beweis? Das ist hier......
    Von Gehirnnutzer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 11:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 58

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben