Umfrageergebnis anzeigen: Sollen Stromversorger in Stromnetzbatterien investieren ?

Teilnehmer
27. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, auf jeden Fall ( Arbeitsplätze, Technologieführerschaft )

    3 11,11%
  • Nein, die Strompreise müssen für Privatpersonen gesenkt werden

    18 66,67%
  • Nein, die Geschäftsführer sollen mehr verdienen

    2 7,41%
  • Mir gleich

    2 7,41%
  • Andere Meinung

    2 7,41%
+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 105 von 105

Thema: Batterien und Akkumulatoren im Stromnetz

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.764

    Standard AW: Batteriespeicher im Allgäu

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Dein Interim-Geschäftsführer war warscheinlich seit Jahrzenten nicht im Geschäft !
    Ich denke, das du keine Ahnung hast. Den Tesla aus Österreich konnte dort keine Fachfirma entsorgen, weil die notwendigen Lizenzen nicht vorhanden waren.
    In Deutschland gibt es eine Firma, die das machen kann..entsorgen und nicht recyceln...
    Und für Entsorgung muss man zahlen...also bleib bei deinem Schrott....

  2. #102
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.204

    Standard AW: Batteriespeicher im Allgäu

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Ich denke, das du keine Ahnung hast. Den Tesla aus Österreich konnte dort keine Fachfirma entsorgen, weil die notwendigen Lizenzen nicht vorhanden waren.
    In Deutschland gibt es eine Firma, die das machen kann..entsorgen und nicht recyceln...
    Und für Entsorgung muss man zahlen...also bleib bei deinem Schrott....
    Eben. Außer Dummgelaber gibt es kein funktionierendes Recyclingkonzept. Sie sehnen es sich alle herbei, aber die Wahrheit sieht ganz anders aus.

  3. #103
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.186

    Standard AW: Batteriespeicher im Allgäu

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Ich denke, das du keine Ahnung hast. Den Tesla aus Österreich konnte dort keine Fachfirma entsorgen, weil die notwendigen Lizenzen nicht vorhanden waren.
    In Deutschland gibt es eine Firma, die das machen kann..entsorgen und nicht recyceln...
    Und für Entsorgung muss man zahlen...also bleib bei deinem Schrott....
    Ja, der erste "Schrotthändler", der meint, er könne einfach mal so Sondermüll wiederaufbereiten. Er weiß offenbar gar nicht, warum Sondermüll "Sondermüll" heißt.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  4. #104
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.173

    Standard AW: Batterien und Akkumulatoren im Stromnetz

    Alles der übliche Betrug: Das Institut existiert nicht mal, obwohl alle Medien das Institut zitieren.

    schwedischen Umweltforschungsinstitut IVL


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    04.12.2019, 16:58 Uhr | dpa-AFX

    Die Batterien sind real nicht einmal zu löschen, höchst gefährlich, wenn so ein Auto mal in einem Tunnel brennt. Die Förderung ist hoch kriminell, Umwelt vernichtend. Deutschland hat nicht einmal Strom Trassen, für soviel Strom und Auflade Stationen

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.202

    Standard AW: Batteriespeicher im Allgäu

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade einen Interim-Geschäftsführer, der in seinem vorigen Projekt in einem Unternehmen der Akku-Forschung tätig war. Er hat mir versichert, dass das Recycling von Lithium-Ionen-Akkus 1. nicht existiert und 2. gar nicht absehbar ist, dass es jemals existieren wird. Diese Akkus werden in Hochtemperaturöfen verbrannt und der Rest als hochgiftiger Sondermüll entsorgt. Es gibt zwar immer noch Forschung zum Recycling, aber die tritt seit 20 Jahren auf der Stelle.

    Aber wie viele Sondermülldeponien es gibt: Schwierig, was über die Kapazitäten rauszufinden. Angeblich soll es ja Müllarten geben, die viel gefährlicher sind als Atommüll.
    Siehe hier: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Riffgat-nicht-am-stromnetz-angeschlossen..........energie-irrsin
    Von Dr Mittendrin im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2013, 22:48
  2. Ökoterroristen wollen Stromnetz in Europa lahmlegen!
    Von viator im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 00:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 91

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

akkumulator speicher

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

batterie akku

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

lastausgleich stromnetz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

primärregel strom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromnetz batterie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben