+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 119

Thema: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

  1. #91
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2.332

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Warum schreibst du dann nicht auf hugenottisch?
    Ich vermute mal, weil auch die Hugenotten nicht "Hugenottisch", sondern Französisch schreiben und sprechen.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  2. #92
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.986

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Ich bin ein "kraut hun" mit hugenottischen Ur-Urahnen.
    Also ein Welscher. Erscheint logisch.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  3. #93
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    2.801

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Herberger ist eher der Hofnarr unter den Historikern, aber selbst als solcher reichen seine Künste höchstens für ein müdes Lächeln, wenn nicht gar Mitleid für seine traurige Verkörperung einer tragischen Figur.
    ....die größten hier bleiben schlaufix, Nathan, Kurti und Daggu - wobei ich glaube, daß dies Kurti nicht böse meint, einfach die Erkenntnis nicht kam, das die Verantwortlichen in diesen Staat so arg Niederträchtig sind, daher jeden Rotz ungefiltert aufnimmt - da er bei manchen Themen auch völlig Recht hat - und bei Daggu geduld hatte, allerdings vergebens.
    Die beiden anderen genannten wieder absolute Spinner sind und bleiben.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  4. #94
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.330

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Na ja, immerhin dürfte ziemlich klar sein, dass die auf dem letzten Loch pfeifenden, deutschen Einheiten der Ardennenoffensive sich den Luxus von Kriegsgefangenen nicht erlauben konnten, hätten sie doch zu deren Bewachung dringend benötigte Soldaten abstellen müssen. Nach der propagandistischen Ausschlachtung des Vorfalls von Malmedy, kam es auch auf US-Seite häufiger zur Erschießung von Waffen-SS-Gefangenen, somit erwiesen die Todesschützen ihren Kameraden letztlich einen Bärendienst.
    Wen juckt denn, ob ein paar GIs erschossen wurden, während die US-Bomber hunderttausende von deutschen Frauen und Kindern töteten?
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  5. #95
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.562

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Na ja, immerhin dürfte ziemlich klar sein, dass die auf dem letzten Loch pfeifenden, deutschen Einheiten der Ardennenoffensive sich den Luxus von Kriegsgefangenen nicht erlauben konnten, hätten sie doch zu deren Bewachung dringend benötigte Soldaten abstellen müssen. Nach der propagandistischen Ausschlachtung des Vorfalls von Malmedy, kam es auch auf US-Seite häufiger zur Erschießung von Waffen-SS-Gefangenen, somit erwiesen die Todesschützen ihren Kameraden letztlich einen Bärendienst.
    Amis, Briten und Kanadier haben schon unmittelbar bei der Landung in der Normandie deutsche Gefangene erschossen oder auf andere Weise zu Tode gebracht.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  6. #96
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.422

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wen juckt denn, ob ein paar GIs erschossen wurden, während die US-Bomber hunderttausende von deutschen Frauen und Kindern töteten?
    Es ist das vordringlichste Bedürfnis der antideutschen Nestbeschmutzer, deutsche Kriegsverbrechen, die es natürlich auch gab, zu dramatisieren und die Kriegsverbrechen der Sieger kleinzureden und zu verharmlosen. Kein unbeteiligter us-amerikanischer Zivilist starb durch die Einwirkung eines deutschen Soldaten, aber Millionen deutscher Zivilisten wurden von den Bombern der USAF und der RAF ermordet.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  7. #97
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.330

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Es ist das vordringlichste Bedürfnis der antideutschen Nestbeschmutzer, deutsche Kriegsverbrechen, die es natürlich auch gab, zu dramatisieren und die Kriegsverbrechen der Sieger kleinzureden und zu verharmlosen. Kein unbeteiligter us-amerikanischer Zivilist starb durch die Einwirkung eines deutschen Soldaten, aber Millionen deutscher Zivilisten wurden von den Bombern der USAF und der RAF ermordet.
    Das ist der Punkt.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  8. #98
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.673

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Die Waffen-SS war eine der Opfergruppen an denen die meisten Kriegsverbrechen verübt wurden.
    Toleranz ist die letzte Eigenschaft einer untergehenden Gesellschaft.

    „LÜGEN können Kriege in Bewegung setzen,
    WAHRHEITEN hingegen können ganze Armeen aufhalten.“
    - Otto von Bismarck, deutscher Politiker -

  9. #99
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.546

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wen juckt denn, ob ein paar GIs erschossen wurden, während die US-Bomber hunderttausende von deutschen Frauen und Kindern töteten?
    Zunächst mal bedaure ich alle Bombenopfer zutiefst. Doch so ganz schutzlos war die deutsche Zivilbevölkerung den alliierten Bombardements keineswegs ausgesetzt: Es gab Schutzräume, Bunker und zumeist rechtzeitige Bombenalarme, die deutsche Flak schoss gut und gelegentlich trafen sogar die zwischenzeitlich erlahmten und dezimierten Luftwaffenhühner ein Korn.

    Auch solltet du dich ausnahmsweise mal in den Kopf eines GIs oder Tommys versetzen, für die tausend Bomben gerade genug waren, um den Krieg zu verkürzen und dadurch deren Chancen stiegen, das Kriegsende mit heilem Arsch zu erleben.
    Whatever you do, do no harm!

  10. #100
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.986

    Standard AW: Literatur Okkultismus in der SS / Nationalsozialismus

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Zunächst mal bedaure ich alle Bombenopfer zutiefst. Doch so ganz schutzlos war die deutsche Zivilbevölkerung den alliierten Bombardements keineswegs ausgesetzt: Es gab Schutzräume, Bunker und zumeist rechtzeitige Bombenalarme,
    Ich rege an, wir probieren das mit dir mal aus.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Okkultismus im Dritten Reich
    Von Rikimer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 22:51
  2. Systemkritische Literatur (auch religionskritische Literatur))
    Von Michel im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 13:22
  3. Okkultismus in Israel
    Von Liegnitz im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 18:40
  4. Die Literatur des Pöbels
    Von HeilsbringeR im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 21:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben