User in diesem Thread gebannt : Nathan


+ Auf Thema antworten
Seite 350 von 353 ErsteErste ... 250 300 340 346 347 348 349 350 351 352 353 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.491 bis 3.500 von 3523

Thema: Weiße Girls und schwarze Refugees.

  1. #3491
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.524

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn eine Frau auf Waschlappen steht, dann soll sie in die Gebäudereinigung gehen und sich dort ausleben...


    Eine wunderbare Beschreibung, warum Frauen keine Waschlappen mögen. Herrlich!

  2. #3492
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.352

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Es sind meistens auch Bodybuilder-Typen und Modells, die auf diesen "vermischt euch" Bildern abgebildet sind.

    Der normale (für viele Frauen mittlerweile vermutlich aufgrund der omnipräsenten Propaganda als langweilig und spießig geltende) weiße Mann, der 9 Stunden am Tag malochen muss und die hälfte seines Gehalts für die Diversitätssteueer abgeben darf, kann für Frau nicht alle 2 Tage nach Feierabend völlig k.o. noch ins Studio begeben und eine Bodybuilderernährung durchziehen. Das geht vielleicht als Jugendlicher oder im Studium noch aber danach wird es schwer, wenn man noch ein bisschen Freizeit und Erholung haben möchte. Um 5 uhr klingelt der Wecker und um 18 Uhr ist man wieder daheim, da ist noch nicht gekocht oder sonst was. Wohnung putzen und kochen soll ja jetzt auch der Mann, weil Frau jetzt ja modern ist. Diese Fotos suggerieren Frauen jedoch, dass genau das der Mann für sie alles erfüllen muss und kein bisschen weniger. Frauen wird diese Prinzessinnensyndrom und diese Erwartungshaltung mittlerweile von Kindheit antrainiert.

    Diese utopischen Mindesanforderungen zu erfüllen ist für den normalen weißen Arbeiter unerreichbar und das wissen "die da oben" auch. Es scheint als will man millionen frustrierter weißer Incels schaffen.
    Grundsätzlich hast du recht, aber ganz so schlimm ist das bei weitem nicht. Schon ein einziges Mal in der Woche mit einem anständigen Ganzkörperplan, der auf die drei Grundübungen KH+KB+BD zentriert ist, reicht völlig aus damit man ordentlich Muskeln und Kraft aufbaut. Wenn dann die Ernährung stimmt, sehen die meisten damit nach 2-3 Jahren besser aus als 99% der der Bevölkerung.

    Für mich ist dieser Sport in der Hinsicht auch meine Freizeit und Ausgleich zum (Arbeits)Alltag. Wobei ich 2 Mal in der Woche im Fitnessstudio bin. Da hat man meiner Meinung nach den besten Kompromiss aus Aufwand und Nutzen. Während ich früher in meiner Jugend 3-5 Mal im Studio war und sich auch alles um den Kraftsport drehte. Mittlerweile bin ich davon weg und habe meinen Mittelweg. Wenn ich wenig Zeit oder Lust habe, gehe ich sogar nur 1 Mal die Woche und mache einen GK-Plan. Wichtig ist, dass man schon schwer und auf lange Sicht regelmäßig trainiert.

    Das ist der eine Punkt. Der andere, wo du vollkommen recht hast, das ist die Erwartungshaltung der Frauen. Diese wird ja auch gerade noch durch den Feminismus verstärkt.

  3. #3493
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.123

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Münchnerin wandert für jungen Urlaubsflirt aus - doch insgeheim befürchtet sie Schlimmes

    Aktualisiert: 26.10.19 - 06:57
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    https://www.tz.de/muenchen/muenchen-frau-wandert-fuer-urlaubsflirt-aus-insgeheim-hat-sie-angst-goodbye-deutschland-zr-13165019.amp.html

  4. #3494
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.088

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Es handelt sich offenbar um einen weltweit anerkannten Neger-Medizinmann:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich kann nur diesen einen Unterschied erkennen zum europäischen Homöopathie-Medizinmann: Taka-Tuka-Hokuspokus-Homöopathie wird sogar an Unis gelernt und vom Staat und Krankenkassen gesponsert.
    Man sollte sich zuerst an der eigenen Nase fassen, bevor man Afrikaner dazu kritisiert...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  5. #3495
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.088

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich hast du recht, aber ganz so schlimm ist das bei weitem nicht. Schon ein einziges Mal in der Woche mit einem anständigen Ganzkörperplan, der auf die drei Grundübungen KH+KB+BD zentriert ist, reicht völlig aus damit man ordentlich Muskeln und Kraft aufbaut. Wenn dann die Ernährung stimmt, sehen die meisten damit nach 2-3 Jahren besser aus als 99% der der Bevölkerung.

    Für mich ist dieser Sport in der Hinsicht auch meine Freizeit und Ausgleich zum (Arbeits)Alltag. Wobei ich 2 Mal in der Woche im Fitnessstudio bin. Da hat man meiner Meinung nach den besten Kompromiss aus Aufwand und Nutzen. Während ich früher in meiner Jugend 3-5 Mal im Studio war und sich auch alles um den Kraftsport drehte. Mittlerweile bin ich davon weg und habe meinen Mittelweg. Wenn ich wenig Zeit oder Lust habe, gehe ich sogar nur 1 Mal die Woche und mache einen GK-Plan. Wichtig ist, dass man schon schwer und auf lange Sicht regelmäßig trainiert.

    Das ist der eine Punkt. Der andere, wo du vollkommen recht hast, das ist die Erwartungshaltung der Frauen. Diese wird ja auch gerade noch durch den Feminismus verstärkt.
    Krafttraining ist OK, klassisches Boxtraining, oder ähnliches, ist aber wesentlich besser. Das fördert gleichzeitig, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Dehnung etc und vor allem lässt es den Testosteron hochschnallen, was auch u.a. auch dem Schniedel zu Gute kommt...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #3496
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.352

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Krafttraining ist OK, klassisches Boxtraining, oder ähnliches, ist aber wesentlich besser. Das fördert gleichzeitig, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Dehnung etc und vor allem lässt es den Testosteron hochschnallen, was auch u.a. auch dem Schniedel zu Gute kommt...
    Krafttraining hat noch bessere Wirkung auf den Testospiegel!;-) Ausdauer ist auch so eine Sache: 12 Wiederholungen Kniebeugen, also mit einem Gewicht das man wirklich nur so oft hoch bekommt, erfordert jede Menge Kondition, weil da die größten Muskelgruppen des Körpers extrem schwer arbeiten. Da kommt jeder ins Schnaufen. Speziell wenn man da noch irgendwelche Geschichten wie Supersätze, 20er-Satz etc. macht.




    Wie es jetzt aussieht weiß ich nicht, aber zu meiner Abizeit habe ich nur 3 Mal die Woche Gewichte gehoben und konnte auf Anhieb 6-7 Runden beim Coopertest laufen ohne dafür irgendwie trainiert oder sonst eine Art von Ausdauertraining gemacht zu haben.

    Aber letztendlich sehe ich das nicht nach einem Entweder Oder. Besser ist es, man macht beides gleichzeitig: Kampf und Kraftsport. Wenn ich mehr Zeit habe, fange ich auf jeden Fall mit Muay Thai an. Boxen habe ich früher eine Zeit lang gemacht.

  7. #3497
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    14.996

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Krafttraining hat noch bessere Wirkung auf den Testospiegel!;-) Ausdauer ist auch so eine Sache: 12 Wiederholungen Kniebeugen, also mit einem Gewicht das man wirklich nur so oft hoch bekommt, erfordert jede Menge Kondition, weil da die größten Muskelgruppen des Körpers extrem schwer arbeiten. Da kommt jeder ins Schnaufen. Speziell wenn man da noch irgendwelche Geschichten wie Supersätze, 20er-Satz etc. macht.




    Wie es jetzt aussieht weiß ich nicht, aber zu meiner Abizeit habe ich nur 3 Mal die Woche Gewichte gehoben und konnte auf Anhieb 6-7 Runden beim Coopertest laufen ohne dafür irgendwie trainiert oder sonst eine Art von Ausdauertraining gemacht zu haben.

    Aber letztendlich sehe ich das nicht nach einem Entweder Oder. Besser ist es, man macht beides gleichzeitig: Kampf und Kraftsport. Wenn ich mehr Zeit habe, fange ich auf jeden Fall mit Muay Thai an. Boxen habe ich früher eine Zeit lang gemacht.
    Allein mit dieser männlichen Einstellung dominierst du 98 Prozent der heutigen "Deutschen" (Lappen), die meinen, nur Kopf sei wichtig. Also Riesenschädel auf dicklichem, unterentwickeltem Körper.
    Dabei hängen in Wahrheit Geist, Seele und Körper zusammen und bilden bei normalen Menschen oftmals ein harmonisches Gesamtbild. Diese McDonalds-Nerds aber sind eigentlich sehr undeutsch, denn die Deutschen waren als Arbeiter- und Bauernvolk Jahrhunderte lang kein Volk von Fetten und sehen auch ordentlich aus, wenn sie Sport machen. Aber das heutige demokratische BRD-Gesocks steht aus lange, fettige Haare, Schwabbel-Bauch, schmieriger Charakter und luschenhaftes Dasein.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www.kaiserreich.tv

  8. #3498
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.030

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Allein mit dieser männlichen Einstellung dominierst du 98 Prozent der heutigen "Deutschen" (Lappen), die meinen, nur Kopf sei wichtig. Also Riesenschädel auf dicklichem, unterentwickeltem Körper.
    Dabei hängen in Wahrheit Geist, Seele und Körper zusammen und bilden bei normalen Menschen oftmals ein harmonisches Gesamtbild. Diese McDonalds-Nerds aber sind eigentlich sehr undeutsch, denn die Deutschen waren als Arbeiter- und Bauernvolk Jahrhunderte lang kein Volk von Fetten und sehen auch ordentlich aus, wenn sie Sport machen. Aber das heutige demokratische BRD-Gesocks steht aus lange, fettige Haare, Schwabbel-Bauch, schmieriger Charakter und luschenhaftes Dasein.
    Klar, wer ein kriegerisches Bergvolk will, braucht keine Techniker, Tüftler und Wissenschaftler. Muss jeder wissen, wo er seine Präferenzen sieht. Eine Hochkultur baut jedenfalls nicht auf Proleten und Athleten auf. Wobei ich reine Schöngeister genauso abstoßend finde.

  9. #3499
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.030

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Krafttraining ist OK, klassisches Boxtraining, oder ähnliches, ist aber wesentlich besser. Das fördert gleichzeitig, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Dehnung etc und vor allem lässt es den Testosteron hochschnallen, was auch u.a. auch dem Schniedel zu Gute kommt...
    240 km/h auf der Autobahn mit entsprechend Adrenalinausstoß hat den gleichen Effekt und ist auf Dauer billiger als Muckibude.

  10. #3500
    Geordnetes Chaos Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Nirgendwo
    Beiträge
    37.925

    Standard AW: Weiße Girls und schwarze Refugees.

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Krafttraining ist OK, klassisches Boxtraining, oder ähnliches, ist aber wesentlich besser. Das fördert gleichzeitig, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Dehnung etc und vor allem lässt es den Testosteron hochschnallen, was auch u.a. auch dem Schniedel zu Gute kommt...
    Muskeln bekommt der Deutsche doch maximal vom Wichsen und Beständigkeit entwickelt er höchstens beim Jammern.
    Wer sich noch ernsthaft fragt, warum der Orientale keinen Respekt vor gepiercten Metro-Schwuletten hat, hat doch den Schuss nicht gehört.
    Ich sag ja nicht, dass wir sowas wie eine arische Bruderschaft brauchen, ganz bestimmt nicht, allerdings brauchen wir auch keine Regenbogenfahnenwichser, die wie Frauen reden und sich wie Schwuchteln aufführen.
    Der Neger braucht keine Cremes und kein Solarium, der braucht nur seinen Pimmel.
    Der Deutsche ist verweiblicht und toleriert lieber ... der bekommt keinen Respekt, so sehr er auch darum bettelt. Schläge bekommt er und das nicht zu knapp.
    Ich kann richtig gut Mitmenschen umgehen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind Weiße empathischer als Schwarze?
    Von Smultronstället im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 02.01.2019, 14:09
  2. Weiße Professorin wird zur schwarze Frau
    Von Smultronstället im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 21:34
  3. Weiße Weihnacht - ohne Schwarze
    Von bürger_auf_der_palme im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 15:59
  4. Sexurlaub in Kenia: Schwarze Krieger für weiße Ladys
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 23:33
  5. Neue Statistik: Schwarze in London haben 12 mal höhere Mordraten pro Kopf als Weiße
    Von Philipp im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 14:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 417

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben