User in diesem Thread gebannt : Nathan


+ Auf Thema antworten
Seite 246 von 354 ErsteErste ... 146 196 236 242 243 244 245 246 247 248 249 250 256 296 346 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.451 bis 2.460 von 3531

Thema: Weiße Girls und schwarze Refugees.

  1. #2451
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.174

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Sehr vernünftig! Mir ist ob der ganzen Lebensmittelskandale inzwischen der Appetit irgendwo Essen zu gehen leidlich vergangen.
    DAS kommt dazu!

    Ich lese ab und an von unseren Frankfurter Lebensmittelkontrollen durch das Gesundheitsamt. Ich bin bedient!
    Transgenerationale Epigenetik:
    Kriegstraumatisierte Kinder-/Enkelgeneration. Es gibt Hilfe!






  2. #2452
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.648

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Das liegt an der Gehirnwäsche durch die Medien. Schwarze Männer werden fast durchweg als menschlich, edel, musikalisch und mit sonstigen positiven Attributen gezeigt. Es kommt äußerst selten vor, das schwarze Männer von
    Hollywood mit negativen Attributen gezeigt werden. Diese virtuelle Realität sickert ins Unbewusste der jungen Zuschauer/innen und prägt diese.
    Das ist viel zu einfach gedacht und zeigt, dass die meisten Menschen hier keine Ahnung von der Geschichte haben und alles auf das heutige Zeitalter reduzieren. Das Problem bestand bereits, als die USA noch strenge Rassengesetze hatten und schwarze Männer dafür getötet wurden, als sie sich in der Nähe einer weißen Frau befanden. Dies zeigt bereits, dass es in den Genen weißer Frauen liegt. Ich verstehe ohnehin nicht, warum das Problem auf Deutschland reduziert wird, wenn dies ein totales westliches Problem ist. Auch in Osteuropa findest du genug Frauen, die einen schwarzen Mann haben. Sind die Männer auch alle zu "weich"? Oder sprechen wir über ein Problem, das alle weißen Frauen auf der Erde betrifft?

  3. #2453
    Sprössling der Stille Benutzerbild von Enkidu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hliðskjálf
    Beiträge
    2.390

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    DAS kommt dazu!

    Ich lese ab und an von unseren Frankfurter Lebensmittelkontrollen durch das Gesundheisamt. Ich bin bedient!
    Oje, erspare mir bitte Details!
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
    Jiddu Krishnamurti

  4. #2454
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Einblick in einen WG-Alltag:

    Lebte wegen der Arbeit in einer WG, weil ich in eine andere Stadt musste.
    Linke, deutsche Frau, 36 Jahre, aus Bonn war WG-Mitbewohnerin.

    Wenn sie etwas kochte, war es Ofengemüse.
    Sonst nur Salat und ab und zu ein Veggie-Schnitzel usw.

    Als ich mal Rotkraut machte, war sie ganz verzückt. Kannte sie nicht und konnte sie nicht.

    Meine bürgerliche Küche mit Kartoffelsalat, Fleischkäse, Nudeln, Schnitzel, Bratwurst, etc war für sie immer ein Graus.

    Bei Dingen wie Pizza war sie immer voll dabei. Geht ja auch sehr einfach und bekommen Kinder auch hin.

    Völlig hilflose und langweilige Person.

    Nicht nur in der Nahrungsaufnahme eine sehr begrenzte Sichtweise, sondern auch ausgestattet mit "uns geht es allen gut".
    Für die Zukunfstplanung sucht sie einen Mister Perfekt und hat sich einen 30 Jährigen angelacht, den sie "in die richtige Bahn noch lenken kann".
    Als ich mal meinte, "armer Andi", gingen ihre Augen ganz schön auf.

    Für mich war sie eine nützliche Variabel im ständigen Kampf zum Lebensunterhalt.

    So eine Person lebt und ist zugleich << billig>>.
    Das nehme ich - wörtlich - in Kauf auf begrenzte Zeit


    P.S.:



    und

    Huhu ihr zwei
    hier mal ein Beispiel, wie ich zu den Berichten über deutsche Frauen komme.
    Sind alles praktische Erlebnisse, also eure Herumfuchtelei ist nicht immer zielführend.


    huhu,

    von deiner lebenserfahrung incl. der logischen schlüsse draus kann unsereiner nur träumen.
    besten dank dafür und evtl. bei gelegenheit mehr, so dass unsereiner entsprechende lücken füllen kann.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  5. #2455
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    673

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Nein, eben nicht. Der Macker ist ein kastrierter Esel...
    Kannst du lesen?!?!?! Ich habe WIKIPEDIA zitiert und man fand die dortige Definition auch noch zig Male. Der kastrierte Esel tauchte nur am Rande auf.
    Dein Gag war nicht so der Brenner.

  6. #2456
    Mitglied Benutzerbild von Arminius10
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Es sind einmal sehr emanzipierte Frauen und zum anderen sehr devote Frauen die auf Migranten/Afrikaner abfahren. Beides erklärt sich nur im Kontext mit dem einheimischen Mann. Der ist für die emanzipierte Frau schon fertig (um)erzogen in den meisten Fällen und sie sucht sich daher einen neuen "Wilden" den sie sich zurechtstutzen kann. Und die devote Frau findet analog dazu kaum noch einheimische dominante Männer.

    Aber das sind nur Extremfälle. Normale weisse Frauen stehen nach wie vor nicht auf explizit auf Schwarze nur weil es Schwarze sind.
    Soziologische Merkmale zu suchen warum manche Frauen schwarze Männer als Sexualpartner haben und andere nicht scheint müßig. Möglicherweise wollen die weißen Frauen auch nur Sex von Afrikanern und denken gar nicht daran, dass dies auf die Schiene Kinder und Familie führen kann?

    Möglicherweise ist die geringe eigene Attraktivität ein Merkmal, dass die Hinwendung zum Mohren erklärt? Was mir auffällt ist, dass sich viele 40-60 jährige Frauen einen schwarzen Stecher halten der üblicherweise 20-30 Jahre jünger ist als sie selbst. Dies Phänomen ist das was man den deutschen Männern mit Asiatinnen von weiblicher Seite jahrzehntelang vorgehalten hat Stichwort "Katalogbräute". Im Fall der jungen Afrikaner mit 60 jährigen Omas kann man nun tatsächlich davon ausgehen, dass dies ein Geschäft ist. Die 60-jährige holt sich einen jungen potenten Mann, was sie bei deutschen Männern schwer schaffen könnte, bei vielen armen afrikanischen Männern die ihren Körper verkaufen wollen aber sehr leicht. Dafür bekommt der Afrikaner eine Eintrittskarte in die deutsche Gesellschaft und Geldzuwendungen.

    Wenn alte deutsche Männer sich junge asiatische Frauen holen ist das natürlich "böse Ausbeutung". Wenn alte deutsche Frauen sich junge afrikanische Männer holen ist das natürlich "bunte Vielfalt". Wiede einmal ein klassischer Fall gesellschaftlicher Doppelmoral.

  7. #2457
    Mitglied Benutzerbild von Arminius10
    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Das ist viel zu einfach gedacht und zeigt, dass die meisten Menschen hier keine Ahnung von der Geschichte haben und alles auf das heutige Zeitalter reduzieren. Das Problem bestand bereits, als die USA noch strenge Rassengesetze hatten und schwarze Männer dafür getötet wurden, als sie sich in der Nähe einer weißen Frau befanden. Dies zeigt bereits, dass es in den Genen weißer Frauen liegt. Ich verstehe ohnehin nicht, warum das Problem auf Deutschland reduziert wird, wenn dies ein totales westliches Problem ist. Auch in Osteuropa findest du genug Frauen, die einen schwarzen Mann haben. Sind die Männer auch alle zu "weich"? Oder sprechen wir über ein Problem, das alle weißen Frauen auf der Erde betrifft?
    Ich glaube kaum, dass schwarze Männer als Partner generell besonders beliebt wären, wenn nicht die tägliche Gehirnwäsche wäre. Sicher gibt es den sexuellen Reiz der Exotik. Zugleich sind Schwarze in allen Gesellschaften der Welt die armen Minderleister, was sie als Versorger völlig unattraktiv macht. Ohne die tägliche Gehirnwäsche die Afrikaner als friedliche, lustige, musikalische Exoten darstellt und weiße Männer als schwächliche, dumme Langweiler wäre die Affinität bei Frauen in Deutschland sexuelle beziehungen mit einem Afrikaner anzufangen sehr viel geringer.

  8. #2458
    Mitglied Benutzerbild von Nopi
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    2.093

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Das ist viel zu einfach gedacht und zeigt, dass die meisten Menschen hier keine Ahnung von der Geschichte haben und alles auf das heutige Zeitalter reduzieren. Das Problem bestand bereits, als die USA noch strenge Rassengesetze hatten und schwarze Männer dafür getötet wurden, als sie sich in der Nähe einer weißen Frau befanden. Dies zeigt bereits, dass es in den Genen weißer Frauen liegt. Ich verstehe ohnehin nicht, warum das Problem auf Deutschland reduziert wird, wenn dies ein totales westliches Problem ist. Auch in Osteuropa findest du genug Frauen, die einen schwarzen Mann haben. Sind die Männer auch alle zu "weich"? Oder sprechen wir über ein Problem, das alle weißen Frauen auf der Erde betrifft?
    OMG. Was hast du nur für Probleme ? Hätten die USA früher die Afrikaner dort nicht hingeschleppt wären auch keine da gewesen. Es ist ganz natürlich, dass sich alle miteinander vermischen. Mensch ist Mensch. Egal welche Farbe, wir ticken innen drinnen alle gleich. Die Schuld haben nicht die Frauen, sondern die welche dieses Vermischen ermöglicht haben.
    Hör doch auf, Defizite bei Frauen zu suchen , welche sich mit Anders- Rassigen abgeben/ paaren. P.S. Außerdem betrifft diese Freude am Fremden nicht nur die Frauen.

    Was für ein Schwachsinn was du schreibst.

    Was hast Du nur von diesen Fixierungen auf solche Entwicklungen ? Ablenken von dringeren Problemen ?
    Geändert von Nopi (01.04.2019 um 21:33 Uhr)
    Unverbrüchliche Werte, Wahrhaftigkeit,Rechtschaffenheit, Charakter und Verstand.
    Plutokratie laut Wiki : ...."
    wodurch politische Macht hauptsächlich zum Nutzen der Machtinhaber ausgeübt wird. Damit ist verbunden, dass die finanzielle Macht Einzelner oder von Unternehmen die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates umgeht, eigennützig den Staat steuert und demokratische Wahlen möglichst manipuliert"

  9. #2459
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.648

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Arminius10 Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass schwarze Männer als Partner generell besonders beliebt wären, wenn nicht die tägliche Gehirnwäsche wäre.
    Ist für mich zu einfach, weil es, wie gesagt, kein Phänomen ist, das erst seit gestern existiert. Ich bestreite nicht, dass die täglichen Werbespots, Musikvideos, Filme und Co dies auf einem neuen Level gebracht haben, aber per se ist dies kein neues Phänomen, das auf den aktuellen Zeitgeist reduziert werden kann.

  10. #2460
    Mitglied Benutzerbild von Nopi
    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    2.093

    Standard AW: Weisse Girls und schwarze refugees.

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Ist für mich zu einfach, weil es, wie gesagt, kein Phänomen ist, das erst seit gestern existiert. Ich bestreite nicht, dass die täglichen Werbespots, Musikvideos, Filme und Co dies auf einem neuen Level gebracht haben, aber per se ist dies kein neues Phänomen, das auf den aktuellen Zeitgeist reduziert werden kann.
    Stimmt, ich habe das schon vor vielen vielen Jahren beobachtet. Eine Polin in der BRD lebend, heiratete einen Chilenen ( ist zwar nicht schwarz , aber dennoch fremde Rasse ). Sie sind bald drauf nach Polen gezogen. (Ok ich denke, dass dies nicht gerade die passenste Verbindung war..... ) . Was aus denen geworden ist, weiß ich aber nicht. Wie geschrieben : Vermischungen zwischen verschiedenen Ethnien /Rassen sind nichts Unnatürliches - nichts Gestörtes. Hör doch auf, mit diesen Verurteilungen ! Man muss schon sehr ideologisch sein um sich dagegen zu wehren.
    Unverbrüchliche Werte, Wahrhaftigkeit,Rechtschaffenheit, Charakter und Verstand.
    Plutokratie laut Wiki : ...."
    wodurch politische Macht hauptsächlich zum Nutzen der Machtinhaber ausgeübt wird. Damit ist verbunden, dass die finanzielle Macht Einzelner oder von Unternehmen die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates umgeht, eigennützig den Staat steuert und demokratische Wahlen möglichst manipuliert"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind Weiße empathischer als Schwarze?
    Von Smultronstället im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 02.01.2019, 14:09
  2. Weiße Professorin wird zur schwarze Frau
    Von Smultronstället im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 21:34
  3. Weiße Weihnacht - ohne Schwarze
    Von bürger_auf_der_palme im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 15:59
  4. Sexurlaub in Kenia: Schwarze Krieger für weiße Ladys
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 23:33
  5. Neue Statistik: Schwarze in London haben 12 mal höhere Mordraten pro Kopf als Weiße
    Von Philipp im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 14:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 418

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben