+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.511

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Ist viel kompliizierter, wie diese Banden arbeiten
    Dann erklaere doch mal wie das ist. Sonst bekommst Du so Kommentare wie die vom Kotzfisch.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #12
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.331

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Dann erklaere doch mal wie das ist. Sonst bekommst Du so Kommentare wie die vom Kotzfisch.
    Kotzfich, interessiert absolut Niemand, mit seiner Twitter Bildung. Geh ganz einfach mal Arbeiten im Ausland, dann weißt Du schnell, wie das läuft!

    Die klauen bekanntlich sogar Pässe, Stempel in Berlin, oder MIllionen wenn man beim ASB von dem Knut Fleckenstein einen Job gibt. Als "State Capture" bekannt, was bei Dumm kriminellen Politikern und Parteien, STeinmeier und Co. anfängt

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.098

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Weit 20 Jahren gelten die Deutschen Polizei Behörden, das Auswärtige Amt, die Justiz nicht mehr als seriös, wegen Geheimnis Verrat, weil ja auch viele Politiker gekauft wurden.

    4 Dienststellen gaben Informationen an Mafia Clans weiter, was nicht verwundert, wenn die Migranten NGOs nur geschmiert werden zur OK gehören.


    Dumm Kriminelle mit der Mafia verbunden unterwandern die Polizei Institutionen,m werden promoetet von gefährlich dummen und ständig kranken Frauen: wie die neue Generalstaatsanwältin von Berlin, welche die Polizei zuvor runierte, keine Qualitfikation hat: Margarete Kopper.

    Das erneut NRW nun auffällt, wo Ralf Jäger hausten und andere SPD Innensenatoren kann nicht verwundern.



    Schlag gegen die 'Ndrangheta Polizisten sollen Mafiosi Informationen geliefert haben


    Beamte der nordrhein-westfälischen Polizei sollen Dienstgeheimnisse an mutmaßliche Mafiosi verraten haben. Nach SPIEGEL-Informationen wird gegen sie ermittelt.
    DPA
    Donnerstag, 06.12.2018 14:32 Uhr



    Der Leitende Kriminaldirektor des Bundeskriminalamts sah wenig amüsiert aus, als er am Dienstagmittag während einer Pressekonferenz in Den Haag auf "Durchstechereien" zu sprechen kam. Beamte hätten Informationen an die Gegenseite weitergegeben, sagte Christian Hoppe, das "bedürfe einer gesonderten Betrachtung". Es beweise aber die "Potenz der Gruppierung", gegen die ermittelt werde. Schließlich ist die kalabrische [Links nur für registrierte Nutzer] wegen ihrer internationalen Vernetzung und der Milliarden-Umsätze, die sie vor allem mit Drogengeschäften erzielt, eine der mächtigsten Mafia-Organisationen der Welt.

    Nach SPIEGEL-Informationen ermitteln die Staatsanwaltschaft Duisburg und die Kölner Polizei seit einiger Zeit gegen fünf Personen, die mutmaßlichen Mafiosi Informationen gesteckt haben sollen. Konkret richtet sich der Verdacht gegen zwei Beamte der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft, eine ehemalige Mitarbeiterin der Stadt Duisburg, eine Regierungsbeschäftigte der Kölner Polizei sowie eine Mitarbeiterin der Stadt Wesseling. ..............
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit der Albaner Mafia, Koks Monopole mit der Nghradeta, gibt es beste Partnerschaften von Politikern, wie Steinmeier in Tradition. Oettinger verkehrte wissentlich in Nghradeta Luxus Restaurtants in Stuttgart und immer wieder Thüringen
    Allmählich kommt es einem vor, daß die Razzien bei der Polizei, der man eine Nähe zu rechts nachsagt- einige Politiker einiger "Parteien" - nur das Ziel hat, daß man die deutschen Reihen mit Muslimen und Kriminellen der Mafia füllen möchte - da haben es die Politiker leicht - Steinmeier kann viel herum plappern, der Mann hat es faustdick hinter den Ohren - denn gegen die Polizei geht man vor, besonders wenn es richtige Deutsche sind - aber wenn man die Polizei nicht von Staats wegen schützt, dann werden wir eine verkommene Ordnungsmacht erhalten, die, gezwungen von der Politik - vom Staat - sich selbst schützen muß - und dann ist der Weg, weil sowieso unterbezahlt - nicht mehr weit, sich mit den Kriminellen zu verbünden, die bessere Waffen haben - besser ausgerüstet sind und wie viele Politiker dann die eigene Polizei verrät - nur eines bleibt: sich entweder an die Kriminellen aller Art anzupassen oder seinen Job aufzugeben.

    Man sieht es an oder in manchen amerikanischen Filmen, wie die Sache so im Großen und Ganzen abläuft und ich vermute, die Drehbücher sind nah an der Wirklichkeit dran.

    Wenn die Security wird doch schon fast nur noch von Muslimen gestellt - d.h. auf den normalen Bürger passen Kriminelle auf - die - gut ausgebildet und bestens körperlich gestählt, gegen den Bürger vorgehen, der vielleicht zum Zeugen wird - weil er die Verbindung mit der großen Politik wahrnimmt - und dann weg muß.

    Gleichzeitig kontrolliert der Staat aber auch die Waffen der normalen Bürger, wenn sie denn mal eine Waffe bekommen.

    Wir schutzlosen Bürger - dann wühlt man nur noch bei den Reichsbürgern, läßt aber die ganzen Mafia Organisationen weitgehend in Ruhe - auch die Islamisten - und was sich hier im Land alles angesammelt hat.

    Also, ich sehe da was auf uns zukommen, daß sehr gefährlich wird - dann reicht nicht mehr das normale Schloß an der Tür - dann bist du als Bürger immer gefährdet und das macht mir Angst.

    Wer noch ?

    Sorge vor: Werbung im TV für alle Notfälle....

    [Links nur für registrierte Nutzer]


  4. #14
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.331

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Allmählich kommt es einem vor, daß die Razzien bei der Polizei, der man eine Nähe zu rechts nachsagt- einige Politiker einiger "Parteien" - nur das Ziel hat, daß man die deutschen Reihen mit Muslimen und Kriminellen der Mafia füllen möchte - da haben es die Politiker leicht - Steinmeier kann viel herum plappern, der Mann hat es faustdick hinter den Ohren - denn gegen die Polizei geht man vor, besonders wenn es richtige Deutsche sind/[/URL]

    Politik Mafia und die Ratten Oben, können so mehr Ausländer einstellen, weil man ja Dolmetscher braucht, damit ist Kriminellen Clans, wie bei der Bundeswehr, Tür und Tor geöffnet,

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.098

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Ich finde Michael Klonovsky immer gut - trifft er doch immer den Kern - hier einige Auszüge:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am Dienstag besuchte ich die Premiere von "Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick" im Berliner "Babylon"-Kino. Alexander Wendt, der auch dabei war, beschreibt [Links nur für registrierte Nutzer] die Handlung und die Umstände des Films recht detailliert, so dass ich es mir schenken kann. Ich schließe mich seiner Empfehlung an. Der Film ist böse, unverlogen, witzig, originell und brutal – er spielt ja im Kosovo des Jahres 1999. Kurzum: Er ist anders als das, was einem deutsche Regisseure und Verleihe gemeinhin vorsetzen (deswegen fand er auch keinen Verleih und erschien sozusagen im Selbstverlag). Die Lektion des Filmes, den man im besten Sinne aufklärerisch nennen kann, lautet: Wo Multikulti scheitert, fließt Blut. Dann entscheidet der Einzelne nicht mehr, wohin er gehört, sondern seine Ethnie entscheidet über ihn. Dann besteht die einzige Überlebensmöglichkeit darin, jener Gruppe anzugehören oder Zugehörigkeit zu simulieren, die das Territorium dominiert, in dem man sich gerade aufhält. Dann hast du keine Wahl mehr. Die Klugscheißer der transantionalen Organisationen und NGOs werden dir nicht helfen. Dann kannst du dich nur zu deinesgleichen retten und hoffen, dass die Gesellschaft sich allmählich wieder entmischt.

    Noch zum Vorigen.
    Wenn 40 Prozent der irgendwie mit dem Messer öffentlich tätig Gewordenen keinen deutschen Pass haben, bleiben 60 Prozent "Deutsche" übrig. Ich wette, dass von diesen Deutschen über die Hälfte auf den berühmten daseinsveredelnden Hintergrund zurückblickt. Ich wette überdies, dass bei wirklich schweren Straftaten unter Zuhilfenahme von Stichwaffen, also Tötung und schwere Körperverletzung, der Anteil sogar bei 90 Prozent liegt. Frieden, Segen, Glück und 1000,- Euro Belohnung für denjenigen, der mich von diesem schlimmen Vorurteil erlöst und mir das Gegenteil beweist.
    Aber wo Gefahr im Verzug ist, naht das Rettende auch. Wie die Welt [Links nur für registrierte Nutzer], werden auch die meisten derjenigen Asylbewerber, die keinen Asylgrund haben, am Ende doch deutsche Staatsbürger. Und darum geht es schließlich. Irgendwann beträgt der Anteil der Deutschen bei sämtlichen Straftaten 100 Prozent. Und alles ohne Umvolkung!


    ***


    Es verhält sich mit den deutschen Messerstechern ungefähr wie mit einer anderen munteren Klientel: Immer mehr Deutsche werden Analphabeten, lesen wir in den Medien. Tatsächlich ist es umgekehrt.



    "Messergewalt immer schlimmer", [Links nur für registrierte Nutzer] Bild, ich glaube, es war am Mittwoch, auf der Titelseite, aber der für die Story interviewte Innenminister des Messerstecher-Vorzeigelands NRW, Herbert Reul, CDU, fand die passenden [Links nur für registrierte Nutzer] (Bezahlschranke; ich hab's in der Printausgabe gelesen): "Der typische Messerangreifer ist männlich, erwachsen und deutsch." Nehmt das, Rechtspopulisten! Es gab insgesamt 6736 Tatverdächtige, von denen 2645 nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Knapp 40 Prozent. Eine klare Minderheit. Der Anteil der Zuwanderer – Asylbewerber, Schutz- und Asylberechtigte, Geduldete – an dieser Gruppe beträgt 39,8 Prozent (1052).


    In den sensationsgeilen Gazetten lesen wir aber nur Storys wie [Links nur für registrierte Nutzer] (bei Bild hinter der Bezahlschranke, deshalb hier etwas ausführlicher zitiert):
    "Bis heute können weder Schüler Simon noch seine Eltern fassen, was da passiert ist. Flüchtling Ab*dulrahman M. (26) hatte man bereitwillig aufgenommen. Von Anfang an engagierte sich die Familie in der Flüchtlingshilfe. Der Eritreer war nicht einfach. Das stand schnell fest. Nun muss sich der Asylbewerber vor dem Landgericht Passau verantworten.
    Der Täter beschuldigt Simons Mutter, ein versehentlich veröffentlichtes Nackt-Video von ihm auf Facebook gesehen zu haben: 'Es geht nicht, dass eine Frau einen Muslim nackt sieht, das muss mit dem Tod bestraft werden', sagte er. Mit einer 15 Zentimeter langen Klinge ging er auf den Jungen los, schnitt ihm die Kehle auf, stach auf ihn ein, verfolgte ihn nach draußen, brüllte 'Stirb, stirb, stirb!'. Der 12-Jährige überlebt dank Flucht, gilt seither als tief traumatisiert."


    Die Meldung ist zwar schon ein halbes Jahr alt und inzwischen sind hierzulande Hunderte Messer gezückt worden und in Leiber geflutscht, deren organspendetaugliche Besitzer entweder schon länger oder eben noch nicht so lange hier oder auch nicht mehr leben, aber dieses Beispiel hatte ich mir aufgehoben, wahrscheinlich aus latenter Afro- oder Eritreophobie. So etwas setzt das Boulevardblatt also seinen Lesern vor, halbwegs versteckt, aber immerhin, und auch in den lokalen Medien, mitunter sogar in der Wahrheits- und Qualitätspresse, lesen wir ständig von Afghanen oder Syrern oder Schwarzafrikanern, die ihre Scheidung mit dem Messer vollzogen oder anderswo hingeschnitten haben, etwa ihrem Kind durch die Kehle, aber nie sind die Messermänner, über die berichtet wird, blond und biodeutsch.
    Medienversagen auf ganzer Linie also. Vorurteilsberichterstattung. Wahrscheinlich doch Lügenpresse.
    Es heißt nicht, daß wir von Ausländerhass erfüllt sind, nur manche Leute schauen genauer hin, wenn der nächste Nachbar mit dem Messer attackiert wird und kein Politiker oder Polizist in der Nähe und wenn man sich verteidigt, man sich auch noch vor allem anderen wie Richter und Gericht verteidigen muß, um nicht noch einmal mehr zum Opfer zu werden, weil sie einem den Tätertitel anhängen.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.752

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Zitat von herberger [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alle Beauftragten für alles mögliche in Bund und Länder, können bestimmt locker ein 90tausend Personen Stadion füllen, wenn das mal reicht. Würde man diese Beauftragten Misswirtschaft abschaffen, dann könnte man die Stärke der Polizei verdoppeln.
    Neee, lass die BRD-Polizei mal schön zerfallen. Die wird im Ernstfall nur auf rebellische Deutsche gehetzt. Ich brauche die nicht.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #17
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.331

    Standard AW: "State Caputure" auch der Deutschen Polizei Organisationen in Deutschland. Nghradeta Razzia

    Allesd muss in Deutschland geplündert werden, die Bildung muss durch die dummen Ideologen vernichtet werden, wie auch dem Gender Wahn.

    Nichts Neues bringen gute Schule, was aber die Ideologen ignorieren. Schule muss Spaß machen, nicht Tummelplatz von Grünen und Roten Deppen


    Flucht nach vorn


    Bestnoten gibt es hingegen für das Wutöschinger Experiment. 2019 wurde die Dorfschule mit dem „Deutschen Schulpreis“ als eine der besten Lehranstalten hierzulande ausgezeichnet. „In Wutöschingen ist ein öffentlich wahrnehmbarer Lernraum entstanden, in dem sich ausgezeichnet beobachten lässt, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihrem gemeinsamen Lernen auf die Spur kommen und sich dabei ohne Angst auf eine ungewisse Zukunft einlassen“, heißt es in der Begründung der Robert Bosch Stiftung.

    Der Ansatz: Eigeninitiative statt Fremdsteuerung. Spaß statt Stress. Stefan Ruppaner sagt: „Wenn ein Mensch jahrelang gern zur Schule geht, kann man gar nicht verhindern, dass er dabei eine Menge lernt.“

    Wenn Schule aber nicht mehr Pauken und Prüfen ist, was ist sie dann? Und wie ist es überhaupt möglich, dass eine staatliche Schule so komplett anders tickt als andere? Die Geschichte des Experiments ist ein Lehrstück über ungeahnte Freiheiten. Und darüber, dass dem Fortschritt häufig eine Krise vorausgeht.

    Diese Krise erreichte die Gemeinde, deren Häuser sich wie eine Herde um die prosperierenden Aluminiumwerke Wutöschingen gruppieren, im Jahr 2009. Forscher des Fritz-Erler-Forums prognostizierten damals, dem Dorf würden binnen weniger Jahre die Schüler ausgehen. Stefan Ruppaner und der Bürgermeister Georg Eble erkannten die Gefahr. „Uns war bewusst, dass eine Schließung eine Abwärtsspirale in Gang setzen würde“, erzählt Eble im Amtszimmer des Rathauses. „Ohne Schule im Ort ziehen die jungen Familien weg, neue kommen gar nicht mehr, und den Unternehmen fehlen die Fachkräfte. Früher oder später machen dann auch der Supermarkt und die letzte Arztpraxis zu. Feierabend.“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anonymous hat "dem System" den Krieg erklärt: Operation "Empire State Rebellion"
    Von Gawen im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 03:40
  2. Soll die Polizei jetzt auch noch für die "öffentliche Ordnung" zuständig sein?
    Von Ganz_unten im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 14:17
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 16:29
  4. Gelebte Demokratie: "Thor Steinar"-Verbot auch im Deutschen Bundestag
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 10:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 45

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben