Umfrageergebnis anzeigen: Wer sollte SPD-Kanzlerkandidat werden?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nahles.

    5 83,33%
  • Kühnert.

    1 16,67%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

  1. #1
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Der Kanzlerkandidat der SPD bei der letzten Bundestagswahl, Martin Schulz, spricht sich für eine Urwahl des nächsten Kandidaten aus. Ausgerechnet in der CDU sieht Schulz ein Vorbild für die Sozialdemokraten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der SPD sollte man besser die Selbstauflösung empfehlen.

    Oder könnte so ein Wettbewerb ihr wirklich neues Leben einhauchen?!

    Der Auswahlprozess um die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der CDU-Spitze sei ein gelungenes Beispiel: „Die CDU ist einen sichtbar neuen Weg gegangen. Das war innovativ, spannend und demokratiefördernd“, sagte Schulz. „Die Vorwahlen haben Interesse an der politischen Debatte geweckt.“
    Schwesig würde zumindest ein Blickfang sein, im Vergleich zu Nahles. Gabriel durfte noch nicht sein Glück versuchen. Stegner bringt die Partei unter 5%. Kahrs wäre der erste Schwule. Oder doch Kühnert? Vielleicht Weil oder Malu Dreyer?
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  2. #2
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    656

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Na am besten Ralle oder Heilko
    Leben und sterben lassen...

  3. #3
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.695

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Ich bin für Ralfi aus Schleswig-Holstein. So ein sympathischer Menschenfischer, diese freundliche ja fast Jesus-gleiche Mimik und Lieblichkeit fehlt der SPD momentan.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  4. #4
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Wenn es eine Urwahl gibt, könnten Sarrazin und Buschkowsky kandidieren. Würde eine Mehrheit der SPD-Mitglieder einen der beiden wählen?!
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  5. #5
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.368

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Diese Systemparteien sollten möglichst viele grantelige feministische Weiber aufstellen ... AKK vs Nahles vs Göring-Eckardt usw. Vielleicht merkt der deutsche Mann ja dann doch noch einmal, dass das System gegen ihn steht.
    Darf natürlich nicht die AFD ebenfalls zu viele Weiber aufstellen, die sich als die besseren Feministinnen vermarkten, weil der böse Muselman nix von Hosenanzügen hält.

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

  6. #6
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Corbyn wollte das Labour-Establishment auch nicht. Corbyn wurde trotzdem gewählt.
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Diese Systemparteien sollten möglichst viele grantelige feministische Weiber aufstellen ... AKK vs Nahles vs Göring-Eckardt usw. Vielleicht merkt der deutsche Mann ja dann doch noch einmal, dass das System gegen ihn steht.
    Darf natürlich nicht die AFD ebenfalls zu viele Weiber aufstellen, die sich als die besseren Feministinnen vermarkten, weil der böse Muselman nix von Hosenanzügen hält.
    Stimmt natürlich, aber gegen Alice Weidel als Bundeskanzlerin hätte ich nichts einzuwenden.
    Die spielt aber auch intellektuell in einer anderen Liga als die genannten Zicken.
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.150

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Ist mir nun peinlich ...ich wüsste wirklich Niemanden in der SPD, welcher sich dafür eignen würde.

  9. #9
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Müller oder Woidke?!
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  10. #10
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Wer sollte Kanzlerkandidat der SPD werden?

    Frau Nahles, weil sie der SPD mehr schadet? Oder Herr Kühnert, weil's dann keine GroKo mehr gibt, sondern Jamaika-Chaos?
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Friedrich Merz soll der nächste Kanzlerkandidat der Union werden
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Deutschland
    Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 15.02.2020, 07:38
  2. Wer sollte Kanzlerkandidat der CDU/CSU werden?
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 16:39
  3. EU sollte abgeschafft werden
    Von Leipziger28 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 22:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben