User in diesem Thread gebannt : Neben der Spur


+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 126

Thema: Ersatzteilreise

  1. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.851

    Standard AW: Ersatzteilöreise

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    W220. Bei Amazon auch um 40 Euro, aber billiger Nachbau
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    38 Euronen als Originalteil bei Benz direkt - bei einem Vertragshändler hast Du die Chance das Ding günstiger zu bekommen und die tauschen das Ding auch kurz

  2. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.851

    Standard AW: Ersatzteilöreise

    Zitat Zitat von joschka Beitrag anzeigen
    @Don,

    genauso "läuft der Hase"! Die unverbindlichen Preisempfehlungen der gelabelten Premium-Hersteller/Produzenten sind stets als freundliches Angebot zu verstehen und so auch verhandelbar.

    Sogenannte Apotheken- oder Mondpreise können am Markt nur bei Kundenzustimmung durchgesetzt und realisiert werden. Soll heißen: Wenn ich bspw.: AMG fahren will, werde ich auch deren -standesgemäß- Service nutzen!
    Danach erledige ich meine Einkäufe wie üblich bei "Feinkost Albrecht Nord/Süd".
    Nicht verhandelbar scheint so einen Sache zu sein ...ich war heute bei meiner Kfz-Werkstatt des Vertrauens und habe dies ´mal kurz angegesprochen, scheinbar kann da doch was gehen.

    Aber einfach einmal abseits davon - ist ja nicht nur bei Benz so - wenn so eine Plastikscheibe von innen milchig wird, also die Leuchtleistung dadurch deutlich nachlässt, dann scheint mir dies eher ein Konstruktionsfehler und dafür dann einem Kunden so in die Tasche greifen zu wollen erscheint mir eher unlauter - und nicht das Gebahren eines ehrbaren Kaufmannes.

  3. #63
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    962

    Standard AW: Ersatzteilöreise

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Nicht verhandelbar scheint so einen Sache zu sein ...ich war heute bei meiner Kfz-Werkstatt des Vertrauens und habe dies ´mal kurz angegesprochen, scheinbar kann da doch was gehen.

    Aber einfach einmal abseits davon - ist ja nicht nur bei Benz so - wenn so eine Plastikscheibe von innen milchig wird, also die Leuchtleistung dadurch deutlich nachlässt, dann scheint mir dies eher ein Konstruktionsfehler und dafür dann einem Kunden so in die Tasche greifen zu wollen erscheint mir eher unlauter - und nicht das Gebahren eines ehrbaren Kaufmannes.
    @BlackForrester,

    zu # 62:

    Der sogenannte "ehrbare Kaufmann" handelt mit Waren/Produkten und legt, in der Regel stets Wert auf höchste Innovation und beste Qualität!
    Diese Qualität sollte vom Hersteller gewährleistet sein.
    Im Zuge der rasanten Entwicklung in allen Bereichen, kann jedoch keine Langzeiterprobung mehr erfolgen.
    Ergo darf der geneigte Kunde, nach Erwerb das Produkt nutzen und fungiert gleichzeitig als "Tester".
    Hierzu man auch die sogenannten "Klarglas-Scheinwerfer" einmal genau betrachten darf:
    Jene sind mir vor ca. 25 Jahren (in Großserie verbaut z.B. bei VW; u.A. am Golf IV) aufgefallen.

    Die ständigen "Optimierungen" welche durch die reine Gier nach maximalen Profiten, und gerne als globale Entwicklung dargestellt wird, geht nuneinmal mit deutlichen Qualitätseinbußen einher.

    Der werte Kunde darf dann diesen Billig-Mist teuer erwerben und ausgiebig testen.
    Im Verlauf der nun ausgelagerten, dem Nutzer aufgehalsten Testphasen kommen die entsprechenden, teils hahnbüchenden Erkenntnisse.

    Den absoluten Vogel hatte damalig Mercedes Benz abgeschoßen: Baureihe W220, S-Klasse (Rost ohne Ende!!!)
    Die kleineren, trotzdem stets teuren Übel, herstellerübergreifend waren/sind: Luftmassenmesser, Dieselpartikelfilter, Getriebe-/Motorschäden und eben auch Scheinwerfer.
    Möglichst billigster Plunder wird verbaut in der Hoffnung, daß der Kunde es während der Garantiephase nicht "erfahren" wird.
    Öffentliche RÜCKRUF-Aktionen sind das allergrößte Unheil für Hersteller/Produzenten !!!

    Volkswagen-Freunde und Nutzer sollten mal genau in den Kofferraum (evtl.Reserveradmulde) schauen!
    Wenn da so lustige kleine Aufkleber mit 4-stelligen, handschriftlichen Coden sich tummeln, dürfen Sie davon ausgehen, dass Ihr Fahrzeug klammheimlich repariert/optimiert wurde !!! Immerhin ganz ohne Mehrkosten innerhalb des Services !

    Leider ist manch ehrbarer Kaufmann, dann selbst als Betrogener anzusehen. LG joschka

  4. #64
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.023

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von Fenstergucker Beitrag anzeigen
    Weil du gerade Batterien erwähnst: Ich habe immer wieder festgestellt, daß die Batterien in Neuwagen einige Jahre länger halten, als die Austauschbatterien. Auch wenn sie vom gleichen Hersteller kommen. Da dürfte es offensichtlich für die Autohersteller eine Art "Erstausrüster"-Qualität geben. Ich habe noch bei keinem Neuwagen (ich fahre die Autos 6-7 Jahre) eine Batterie tauschen müssen. Bei den Gebrauchten meiner Frau, bzw. meiner Kinder ist die Batterie nach 4-5 Jahren am Ende.
    Ja, habe auch gerade die Erfahrung gemacht. Die Batterie des Neuwagens ist gerade nach 3,5 Jahren verreckt. Ich habe sie mit einer Batterie ersetzt, deren Garantiezeit 5 Jahre beträgt. Ich gehe mal so ungefähr davon aus, dass ich ca. 50 bis 70 USD mehr bezahlt habe als für ein Standardmodell.

    Am längsten gehalten hat die Originalbatterie meines W210, und das waren 9 Jahre. Dafür aber auch in einem milden Klima mit regelmäßigem aber begrenztem Gebrauch des Wagens.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  5. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.865

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Zahlt Deine Teilkasko "normalen" Verschleiß (wenn man es dann als "normal" bezeichnen will, dass ein Scheinwefer sozusagen "blind" geworden ist)?
    Naja,so ein Scheinwerfer ist versicherungstechnisch aus Glas.
    Besonders auf Autobahnen kommt mitunter Steinschlag vor.
    Versicherungstechnisch entsteht dadurch Glasbruch.Folglich ein Teilkaskoschaden.
    Wenn du verstehst was ich meine.

    TK gibt es mit und ohne SB .

  6. #66
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.473

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Naja,so ein Scheinwerfer ist versicherungstechnisch aus Glas.
    Besonders auf Autobahnen kommt mitunter Steinschlag vor.
    Versicherungstechnisch entsteht dadurch Glasbruch.Folglich ein Teilkaskoschaden.
    Wenn du verstehst was ich meine.

    TK gibt es mit und ohne SB .
    Glas? Selbst Karren mit 18 Jahren, und mehr, auf dem Buckel haben nur noch Kunststoffstreuscheiben. Der Passat 3BG hatte bereits Plaste an der Lampe vorne, das zum Vergilben neigte. Bei Opel wars noch schlimmer. Da brachen die "Gläser" reihenweise bei minimalem Steinschlag. Im Winter sogar schon, wenn man nur leicht gegen kam.

    Heckleuchten beim Volvo 855 sind auch son Ding. Die Klarlackbeschichtung war irgendwann weg und der TÜV verweigerte die Abnahme trotz E-Prüfzeichen. Viele 855-Besitzer besorgten sich dann die Heckleuchten vom V70 I.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  7. #67
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.145

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ja, habe auch gerade die Erfahrung gemacht. Die Batterie des Neuwagens ist gerade nach 3,5 Jahren verreckt. Ich habe sie mit einer Batterie ersetzt, deren Garantiezeit 5 Jahre beträgt. Ich gehe mal so ungefähr davon aus, dass ich ca. 50 bis 70 USD mehr bezahlt habe als für ein Standardmodell.

    Am längsten gehalten hat die Originalbatterie meines W210, und das waren 9 Jahre. Dafür aber auch in einem milden Klima mit regelmäßigem aber begrenztem Gebrauch des Wagens.
    Bei Batterien kommt es auf die Nutzung und die Ladezyklen an. Kurzstreckenutzung
    des Fahrzeugs und haeufige Starts schraenken die Lebensdauer jeder Batterie stark
    ein. Kurzstreckennutzer von E-Automobilen werden noch Rotz und Wasser heulen!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.865

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Glas? Selbst Karren mit 18 Jahren, und mehr, auf dem Buckel haben nur noch Kunststoffstreuscheiben. Der Passat 3BG hatte bereits Plaste an der Lampe vorne, das zum Vergilben neigte. Bei Opel wars noch schlimmer. Da brachen die "Gläser" reihenweise bei minimalem Steinschlag. Im Winter sogar schon, wenn man nur leicht gegen kam.

    Heckleuchten beim Volvo 855 sind auch son Ding. Die Klarlackbeschichtung war irgendwann weg und der TÜV verweigerte die Abnahme trotz E-Prüfzeichen. Viele 855-Besitzer besorgten sich dann die Heckleuchten vom V70 I.
    Sagte doch versicherungstechnisch aus Glas.
    Beispiel : Steinschlag zerstört den Kunstoffscheinwerfer.oder Plaste-wie auch immer.

    Es ist immer ein Glasbruchschaden gleich den Scheiben.
    Kann dir die Tel.Nr. ( in Hamburg ) einer Werkstatt geben, die wickeln dies problemlos über die teilkasko mit der Versicherung ab.

  9. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.865

    Standard AW: Ersatzteilöreise

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    38 Euronen als Originalteil bei Benz direkt - bei einem Vertragshändler hast Du die Chance das Ding günstiger zu bekommen und die tauschen das Ding auch kurz
    Verstehe ich auch nicht ganz.
    Die Sterne , die mir im Leben von meinen Autos abgerissen wurden ,kann ich eigentlich kaum noch zählen.
    Da dies unter Diebstahlschaden läuft,ist es ein Teilkaskoschaden.
    Selbstkosten daher null !

  10. #70
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.473

    Standard AW: Ersatzteilreise

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Sagte doch versicherungstechnisch aus Glas.
    Beispiel : Steinschlag zerstört den Kunstoffscheinwerfer.oder Plaste-wie auch immer.

    Es ist immer ein Glasbruchschaden gleich den Scheiben.
    Kann dir die Tel.Nr. ( in Hamburg ) einer Werkstatt geben, die wickeln dies problemlos über die teilkasko mit der Versicherung ab.
    Versicherungen....noch immer im Mittelalter, aber zu faul ihre Scheisse mal zu korrigieren. Glasbruch...herrlich.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 116

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben