+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Unfälle mit autonomen Autos

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard Unfälle mit autonomen Autos

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Für die Experten ist klar: Fahrer dürfen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es beim autonomen Fahren kracht. Nach Ansicht des Deutschen Verkehrssicherheitsrats müssen sie die strafrechtliche Verantwortung nur tragen, wenn sie das automatisierte System kontrollieren können.

    Dies sehe ich nun aber absolut anders. Selbstverständlich ist der Fahrer voll und ganz in Haftung zu nehmen, denn automatisiertes fahren heißt ja nur, dass man das Auto nicht selber fahren muss und entbindet nicht davon, nicht auf den Verkehr zu achten und ggf. einzugreifen, sollte der "Autopilot" nicht korrekt reagieren und selbstverständlich kann man das System kontrollieren - indem man nämlich eingreift, wenn das System, infolge nicht vorhandener Programmierung sich nicht richtig entscheidet.

    Zu glauben, dass man alle Eventualitäten, welch eintreten könnten, programmieren kann ist doch absolut weltfremd und hier gehört endlich auch von Seiten der Autoindustrie die Ehrlichkeit her, dass autonomes fahren nur eine Unterstzützung sein kann, mehr aber auch nicht.
    Man kann ein System noch so gut programmieren - denn Faktor Mensch kann selbst das allerbeste System im Falle eine Falles nicht ersetzen.

  2. #2
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.867

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Für die Experten ist klar: Fahrer dürfen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es beim autonomen Fahren kracht. Nach Ansicht des Deutschen Verkehrssicherheitsrats müssen sie die strafrechtliche Verantwortung nur tragen, wenn sie das automatisierte System kontrollieren können.

    Dies sehe ich nun aber absolut anders. Selbstverständlich ist der Fahrer voll und ganz in Haftung zu nehmen, denn automatisiertes fahren heißt ja nur, dass man das Auto nicht selber fahren muss und entbindet nicht davon, nicht auf den Verkehr zu achten und ggf. einzugreifen, sollte der "Autopilot" nicht korrekt reagieren und selbstverständlich kann man das System kontrollieren - indem man nämlich eingreift, wenn das System, infolge nicht vorhandener Programmierung sich nicht richtig entscheidet.

    Zu glauben, dass man alle Eventualitäten, welch eintreten könnten, programmieren kann ist doch absolut weltfremd und hier gehört endlich auch von Seiten der Autoindustrie die Ehrlichkeit her, dass autonomes fahren nur eine Unterstzützung sein kann, mehr aber auch nicht.
    Man kann ein System noch so gut programmieren - denn Faktor Mensch kann selbst das allerbeste System im Falle eine Falles nicht ersetzen.
    (Hervorhebung meinerseits) Warum sollten sie auf den Verkehr achten, wenn sie das System nicht kontrollieren können? Müssen und können sie das Fahrzeug kontrollieren, so verliert das autonome Automobil seinen Zweck, und wir reden einfach nur noch von Assistenten.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.708

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Es gibt diverse Tote durch autonomes Fahren, das letzte Opfer von Tesla war ein Roboter, der bei der CES am Straßenrand stand.
    Im Normalfall funktioniert das, aber es gibt unzählige Situationen, wo es nicht funktionieren kann.

  4. #4
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.535

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Es gibt diverse Tote durch autonomes Fahren, das letzte Opfer von Tesla war ein Roboter, der bei der CES am Straßenrand stand.
    Im Normalfall funktioniert das, aber es gibt unzählige Situationen, wo es nicht funktionieren kann.
    Sollte nicht auf dem Gelände der Lausitzring-Rennstrecke ein Testzentrum für autonomes Fahren entstehen?

    Da war doch mal so was im Gespräch, meine ich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #5
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.535

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Für die Experten ist klar: Fahrer dürfen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es beim autonomen Fahren kracht. Nach Ansicht des Deutschen Verkehrssicherheitsrats müssen sie die strafrechtliche Verantwortung nur tragen, wenn sie das automatisierte System kontrollieren können.

    Dies sehe ich nun aber absolut anders. Selbstverständlich ist der Fahrer voll und ganz in Haftung zu nehmen, denn automatisiertes fahren heißt ja nur, dass man das Auto nicht selber fahren muss und entbindet nicht davon, nicht auf den Verkehr zu achten und ggf. einzugreifen, sollte der "Autopilot" nicht korrekt reagieren und selbstverständlich kann man das System kontrollieren - indem man nämlich eingreift, wenn das System, infolge nicht vorhandener Programmierung sich nicht richtig entscheidet.

    Zu glauben, dass man alle Eventualitäten, welch eintreten könnten, programmieren kann ist doch absolut weltfremd und hier gehört endlich auch von Seiten der Autoindustrie die Ehrlichkeit her, dass autonomes fahren nur eine Unterstzützung sein kann, mehr aber auch nicht.
    Man kann ein System noch so gut programmieren - denn Faktor Mensch kann selbst das allerbeste System im Falle eine Falles nicht ersetzen.
    Hab mich damit noch nie genau beschäftigt. Dachte, es ginge um so was wie Taxis.
    Oder hat dann ein autonomes KFZ dann einen privaten Halter, wäre ja auch möglich.

  6. #6
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.278

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    So eine Scheisskarre würde ich mir nie kaufen.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.115

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    So eine Scheisskarre würde ich mir nie kaufen.
    Ich auch nicht, zumal ich darin einen weiteren Versuch sehe, Bürger zu entmündigen.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von JWalker
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.514

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    So eine Scheisskarre würde ich mir nie kaufen.
    Autonome Autos wird man sich auch nicht mehr kaufen, man wird sie auf Zeit mieten.
    Und das wird mit Sicherheit nicht billiger.
    Merkel muß weg ! - Wir schaffen das !

  9. #9
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.939

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Mit einer Scheißegal-Haltung ist auch Autonomes Fahren eine Freude ..!
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.210

    Standard AW: Unfälle mit autonomen Autos

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Für die Experten ist klar: Fahrer dürfen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, wenn es beim autonomen Fahren kracht. Nach Ansicht des Deutschen Verkehrssicherheitsrats müssen sie die strafrechtliche Verantwortung nur tragen, wenn sie das automatisierte System kontrollieren können.

    Dies sehe ich nun aber absolut anders. Selbstverständlich ist der Fahrer voll und ganz in Haftung zu nehmen, denn automatisiertes fahren heißt ja nur, dass man das Auto nicht selber fahren muss und entbindet nicht davon, nicht auf den Verkehr zu achten und ggf. einzugreifen, sollte der "Autopilot" nicht korrekt reagieren und selbstverständlich kann man das System kontrollieren - indem man nämlich eingreift, wenn das System, infolge nicht vorhandener Programmierung sich nicht richtig entscheidet.

    Zu glauben, dass man alle Eventualitäten, welch eintreten könnten, programmieren kann ist doch absolut weltfremd und hier gehört endlich auch von Seiten der Autoindustrie die Ehrlichkeit her, dass autonomes fahren nur eine Unterstzützung sein kann, mehr aber auch nicht.
    Man kann ein System noch so gut programmieren - denn Faktor Mensch kann selbst das allerbeste System im Falle eine Falles nicht ersetzen.
    Vollautonome Autos hätten dann aber weder Lenkrad noch Bremspedal. Wie will da ein "Fahrer" eingreifen können.

    Das ist in etwas so, als ob Sie einen Fahrgast in der Eisenbahn für einen Bahnunfall verantworlich machen wollen.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 30.08.2013, 23:00
  2. Hurra! Neues Domizil für die Autonomen in Köln gefunden!
    Von cajadeahorros im Forum Innenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2013, 15:02
  3. Über die Autonomen
    Von Darky23 im Forum Deutschland
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 21:05
  4. G20 + Natogipfel = Randalegipfel der Linken - Grünen - Autonomen?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 23:37
  5. Die 7 Gebote der Autonomen von Rostock
    Von Demokrit im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 22:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 40

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben