+ Auf Thema antworten
Seite 34 von 36 ErsteErste ... 24 30 31 32 33 34 35 36 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 331 bis 340 von 357

Thema: Wirecard

  1. #331
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.307

    Standard AW: Wirecard

    Ich habe das gleich erkannt, das das länger lief, von Beginn an, eine Ponzi Firma, für Glückspiele und Geldwäsche, deshalb brauchte man ständige Firmen Käufe, denn so kann man am leichtesten Geld stehlen, möglichst im Ausland. Angela Merkel, holte auch den peinlichen Hochstabler Jörg Asmussen als Berater ins Kanzleramt, machte eine Party für den[Links nur für registrierte Nutzer], der überall nur faule Kredite hinterlief und aufgeblähte Bilanzen. Nennt man das Politik Versprechen: Die Finanzmärkte bereinigen, wo es dann nochmal viel Schlimmer wurde, wobei man die Billiarden fauler Kredite der KfW nicht ansprechen sollte.

    Der Betrug bei Wirecard soll schon vor 15 Jahren begonnen haben

    Von: René Bender, Felix Holtermann, Sönke Iwersen, Katharina Schneider

    Ein Ex-Wirecard-Vorstand warnte den Aufsichtsrat schon vor Jahren vor Ungereimtheiten.
    Doch für die Unternehmensspitze sei nur eines wichtig gewesen: Eine gute Story für die Kapitalmärkte.

    Düsseldorf, Frankfurt Der Zahlungsdienstleister Wirecard war nach Angaben eines ehemaligen Vorstands schon 15 Jahre vor der Insolvenz defizitär. Ab 2008 habe er auch den Aufsichtsratsvorsitzenden darüber informiert, dass die veröffentlichten Zahlen nur durch massive Eingriffe in die Buchhaltung zustande kamen, sagt der Manager, der anonym bleiben will. ..............................

    Er verließ Wirecard vor vielen Jahren und wunderte sich seitdem, dass die Verantwortlichen so lange weitermachen konnten: „Warum griffen die Behörden da nicht ein? Ich kenne niemanden, der über einen so langen Zeitraum ein so lineares Wachstum gezeigt hat wie Wirecard. Außer Bernie Madoff.“

    Die Referenz ist wenig schmeichelhaft. Madoff, einst prominenter Wertpapierhändler und Ex-Verwaltungsratschef der US-Technologiebörse Nasdaq, gilt als größter Anlagebetrüger der Weltgeschichte. Er sammelte Milliardensummen ein, wurde als Finanzgenie verehrt und verkehrte in den höchsten Kreisen. [Links nur für registrierte Nutzer]

    17. Mai 2010, 21:00 Uhr
    Merkel: Staatsgeld für Bankier:Ackermanns Party im Kanzleramt

    Sein Geburtstag, seine Gäste - nur blechen musste der Steuerzahler. Die Party von Deutsche-Bank-Chef Ackermann im Kanzleramt wirft Fragen auf.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #332
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.781

    Standard AW: Wirecard

    da scheint wohl ein Mitwisser gestorben worden zu sein

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  3. #333
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.237

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    da scheint wohl ein Mitwisser gestorben worden zu sein

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Welch lustige Koinzidenz...
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  4. #334
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.307

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    da scheint wohl ein Mitwisser gestorben worden zu sein

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Ex-Asien-Boss des Zahlungsdienstleisters Wirecard wurde nur 45 Jahre alt: Christopher B. starb jetzt in einem Spital in der philippinischen Hauptstadt Manila, die Todesursache ist unklar.

    Während Wirecard-Boss Markus Braun (51) in Untersuchungshaft sitzt und der aus Wien stammende, am 18. Juni abgetauchte Wirecard-Vorstand Jan Marsalek (40) in Russland vermutet wird, blieb der ehemalige Asien-Chef auf den Philippinen. Gegenüber dem deutschen "Handelsblatt" sagte der Vater von Christopher B., dass sein Sohn gesund war, er hätte nie von einer Erkrankung gesprochen.

    Nun sei Christopher B. aber nach einem Schwächeanfll in eine Klinik in Manila eingeliefert worden, kurze Zeit später war er tot.
    .................................................. ..

    Laut "Handelsblatt" führte der PaySolutions-Manager zwei philippinische Zahlungsabwickler, über die Wirecard einen erheblichen Anteil seiner Asien-Umsätze erwirtschaftet hat. Gerüchten aus Nachrichtendienstkreisen zufolge soll Marsalek Hunderte Kilo an Bargeld auf die Philippinen transportiert haben.

    Dort ermittelte übrigens auch die Exekutive gegen den nun plötzlich verstorbenen Manager: Seit Ende Juni war der Boss der PaySolutions, der offenbar sehr, sehr viel wusste, im Visier der philippinischen Anti-Geldwäsche-Behörde AMLC - jetzt ist Christopher B. tot.


    Alles muss vertuscht werden, auch mit Morden, wie bei Hillary Clinton. Es ist wieder mal Roland Berger, zu Guttenberg und der CIA dabei



    Amthor-Affäre: Bundestag stellt Prüfverfahren gegen CDU-Mann ein

    © CC BY-SA 3.0 / Olaf Kosinsky (kosinsky.eu) / Wikimedia Commons
    Politik
    17:29 06.08.2020(aktualisiert 17:31 06.08.2020) Z

    Der Bundestag sieht beim Engagement des CDU-Abgeordneten Philipp Amthor für ein New Yorker Start-up nach dessen Angaben keine Rechtsverstöße.

    Amthor sagte am Donnerstag auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur:

    „Meine beendeten Nebentätigkeiten habe ich einschließlich aller Reisen mit der Bundestagsverwaltung als zuständiger Stelle erörtert. Sie hat den Sachverhalt umfangreich geprüft und mir im Ergebnis mitgeteilt, dass sich auf der Grundlage der geltenden Bestimmungen keine Rechtsverstöße ergeben haben. Das Prüfverfahren wurde eingestellt.“ [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #335
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.072

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Im Skandal Betrug dabei, schon wieder ein CSU Lobbyist, ehemaliger Geheimdienst Koordinator, was den Niedergang mit diesen Geheimdienst Organisationen sichtbar erklärt seit 20 Jahren, Lobbyisten, voll korrupt, für jeden Gangster tätig. Für wirecard tätig ! Das Finanzministerium warnte das Kanzleramt, das gegen Wirecard, Ermittlungen laufen.


    Warum neben Guttenberg auch der Ex-Geheimdienstbeauftragte Fritsche beim Kanzleramt lobbyiert hat, wirft weitere Fragen auf: Haben die beiden CSU-Politiker gemeinsam gehandelt, oder waren sie möglicherweise wegen unterschiedlicher Themen mit dem Kanzleramt im Gespräch?

    [Links nur für registrierte Nutzer] - die graue Eminenz


    Im März 2018 eigentlich in den Ruhestand verabschiedet: Der ehemalige Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche.

    Mit dem Zeitalter der absoluten Monarchie scheint das Phänomen der "éminence grise" jedoch keineswegs ausgestorben. Im Bundeskanzleramt in Berlin wurde vor einem Jahr ein Mann in den Ruhestand verabschiedet, den kaum jemand kennt. Zuletzt war er Staatssekretär für die Koordination der Geheimdienste, davor Staatssekretär im Innenministerium und Vizepräsident des Verfassungsschutzes. Mehr als zwanzig Jahre bekleidete er höchste Positionen im Sicherheitsapparat der Bundesrepublik Deutschland, und trat doch kaum in Erscheinung. Wenn er als Zeuge vor einen Untersuchungsausschuss des Bundestages geladen wurde, konnte es sein, dass ein Fotograf oder Kameramann ein Bild von ihm festhielt: ein Herr mit rundem Gesicht, Brille und schütterem grauen Haar. Sein Name ist Klaus-Dieter Fritsche, von Beruf Jurist, Mitglied der CSU. [Links nur für registrierte Nutzer]

    2005 bis 2009
    Leiter der Abteilung 6 im Bundeskanzleramt

    2009 bis 2014
    Staatssekretär im Bundesministerium des Innern

    Seit Januar 2014
    Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Bundesregierung unterhielt deutlich mehr Kontakte zu dem Finanzunternehmen Wirecard, als sie bislang gegenüber dem Parlament und den Medien zugegeben hat. Auf Anfrage des SPIEGEL teilte das Bundeskanzleramt nun unter anderem mit, dass sich Klaus-Dieter Fritsche, ehemaliger Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes, am 13. August 2019 an das Kanzleramt wandte.

    Der CSU-Mann, so heißt es in der Antwort des Bundespresseamts, habe "um einen Gesprächstermin für die Wirecard AG" mit dem Leiter der Wirtschafts- und Finanzabteilung, Lars-Hendrik Röller, im September gebeten. Das Gespräch fand unter Beteiligung eines Wirecard-Vorstands im September 2019 statt.
    Was wusste Merkel?

    Fritsches Kontaktaufnahme mit dem Kanzleramt vergrößert die politische Brisanz der Wirecard-Affäre. Bislang war bekannt, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einer Chinareise persönlich für Wirecard eingesetzt hatte, obwohl das Bundesfinanzministerium die Arbeitsebene des Kanzleramts über Vorwürfe rund um Wirecard und Sonderuntersuchungen der Behörden in Kenntnis gesetzt hatte. [Links nur für registrierte Nutzer]
    32 Seiten, bis endlich mal dieser Name fällt. Einer der größten Drecksäcke, den die BRD jemals hervorgebracht hat. Ja lieber @BrüggeGent, das sind die CDU/CSU-Typen, die ich meine. Korrupt bis ins Mark.

    Sollte es da jemals zu einem Untersuchungsauschuss kommen, da kann ich mir auch schon vorstellen, was der Typ aussagt. Mit dem Satz ist er ja schon einmal davongekommen. Nämlich beim NSU-UA:

    "Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen". Sprach´s und ging in Rente.

  6. #336
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.307

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    32 Seiten, bis endlich mal dieser Name fällt. Einer der größten Drecksäcke, den die BRD jemals hervorgebracht hat. Ja lieber @BrüggeGent, das sind die CDU/CSU-Typen, die ich meine. Korrupt bis ins Mark.

    Sollte es da jemals zu einem Untersuchungsauschuss kommen, da kann ich mir auch schon vorstellen, was der Typ aussagt. Mit dem Satz ist er ja schon einmal davongekommen. Nämlich beim NSU-UA:

    "Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen". Sprach´s und ging in Rente.
    CSU Abschaun, aber auch [Links nur für registrierte Nutzer]versackte wie Christian Schmidt in der Organisierten Kriminalität, wo Markus Söder mit seiner Panik Mache, den Betrugs Geschäften mit Roche nur weiter macht. Bei Wirecard, kommt Kredit Betrug in 2020 auch noch dazu, weil Gelder nur noch verschoben wurden.
    [Links nur für registrierte Nutzer] - die graue Eminenz. Mit solchen Gestalten musste die Bundeswehr kaputt gemacht werden

    Und die Österreicher zog er auch noch rein in den Sumpf

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #337
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.624

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    32 Seiten, bis endlich mal dieser Name fällt. Einer der größten Drecksäcke, den die BRD jemals hervorgebracht hat. Ja lieber @BrüggeGent, das sind die CDU/CSU-Typen, die ich meine. Korrupt bis ins Mark.

    Sollte es da jemals zu einem Untersuchungsauschuss kommen, da kann ich mir auch schon vorstellen, was der Typ aussagt. Mit dem Satz ist er ja schon einmal davongekommen. Nämlich beim NSU-UA:

    "Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen". Sprach´s und ging in Rente.
    Keine Partei ist gegen Korruption,Vetternwirtschaft und Gewinnmitnahne gefeit.Auch nicht die Unionsparteien.War auch nicht die von Dir heimlich wohl immer noch verehrte NSDAP.Was erwartest Du Dir von Politikern? Erlösung...? Dann bist Du schon wieder auf Politiker reingefallen ! Politiker sind immer mit Mißtrauen zu betrachten.Die CSU erscheint mir trotzdem immer noch als halbwegs erträglich.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  8. #338
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.784

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Keine Partei ist gegen Korruption,Vetternwirtschaft und Gewinnmitnahne gefeit.Auch nicht die Unionsparteien.War auch nicht die von Dir heimlich wohl immer noch verehrte NSDAP.Was erwartest Du Dir von Politikern? Erlösung...? Dann bist Du schon wieder auf Politiker reingefallen ! Politiker sind immer mit Mißtrauen zu betrachten.Die CSU erscheint mir trotzdem immer noch als halbwegs erträglich.
    Altparteien bilden immer einen Sumpf. Egal wer.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  9. #339
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.624

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Altparteien bilden immer einen Sumpf. Egal wer.
    Eben.. auch die AfD wird den Sumpf irgendwann zu schätzen wissen.Da empfehle ich die [Links nur für registrierte Nutzer],die Industriespenden bisher ablehnt.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  10. #340
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.307

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Eben.. auch die AfD wird den Sumpf irgendwann zu schätzen wissen.Da empfehle ich die [Links nur für registrierte Nutzer],die Industriespenden bisher ablehnt.
    Die haben gute Leute, nicht solche Idioten und 'Spinner wie die Grünen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 147

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben