+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 36 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 35 36 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 357

Thema: Wirecard

  1. #311
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.413

    Standard AW: Wirecard

    Für wen arbeitet eigentlich Angela Merkel?

    Merkel thematisierte Wirecard persönlich

    Die Bundesregierung räumt ein, dass Kanzlerin Merkel bei einer Chinareise im September 2019 den Skandalkonzern Wirecard zur Sprache brachte. Der SPIEGEL hatte zuvor das Engagement des Kanzleramts enthüllt.
    20.07.2020, 13.10 Uhr

    Die Rolle der Bundesregierung im Wirecard-Skandal wirft viele Fragen auf - eine davon ist nun beantwortet. Nachdem der SPIEGEL berichtet hatte, dass sich das Kanzleramt bei einer Chinareise von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Zahlungsdienstleister aus Deutschland eingesetzt hatte, räumt nun die Bundesregierung ein, dass Merkel Wirecard persönlich zum Thema machte. "Sie hat es angesprochen", sagte Sprecherin Ulrike Demmer...................................

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #312
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.066

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Für wen arbeitet eigentlich Angela Merkel?

    Merkel thematisierte Wirecard persönlich

    Die Bundesregierung räumt ein, dass Kanzlerin Merkel bei einer Chinareise im September 2019 den Skandalkonzern Wirecard zur Sprache brachte. Der SPIEGEL hatte zuvor das Engagement des Kanzleramts enthüllt.
    20.07.2020, 13.10 Uhr

    Die Rolle der Bundesregierung im Wirecard-Skandal wirft viele Fragen auf - eine davon ist nun beantwortet. Nachdem der SPIEGEL berichtet hatte, dass sich das Kanzleramt bei einer Chinareise von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Zahlungsdienstleister aus Deutschland eingesetzt hatte, räumt nun die Bundesregierung ein, dass Merkel Wirecard persönlich zum Thema machte. "Sie hat es angesprochen", sagte Sprecherin Ulrike Demmer...................................

    [Links nur für registrierte Nutzer]..
    Der Lügel hat doch auch jeden Monat einen Werbeartikel über Wirecard gebracht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  3. #313
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.413

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Der Lügel hat doch auch jeden Monat einen Werbeartikel über Wirecard gebracht.
    Die Sache wird immer spannender, den BAFIN Chef, Wirecard Aufsichtsrat sind alle von Boston Consults, und Angela Merkel mit Hilfe des offensichtlich für die CIA', NSU arbeitenden "zu Guttenberg" verwendete sich direkt bei der Chinesischen Regierung, für WireCard. die sollten wohl erneut Server aufbauen in China für Spionage. 2014, wurde Boston Consults, McKinsey, alle IBM Serveer aus den Banken geworfen. Also neuer Anlauf, die Geldströme in China zu kontrollieren.. Die wurden damals als US Regierungs Spionage Firmen geoutet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mai 28, 2014

    Wegen Spionage werden die IBM Server aus den Banken entfernt. ebenso die vollkommen unnützen Wirtschafts Prüfungs Gesellschaften Boston Consulting, McKinsey und andere ähnliche Construkte, die für viel Geld, jede Betrugs Bilanz absegnen. Niemand braucht diesen Windows Schrott, denn es gibt Linux Systeme.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    28 May, 2014 00:46 / Updated 6 years ago



    Dubiose Spionage 'Firma wohl, mit immer mehr Hintergründen
    Geändert von navy (20.07.2020 um 22:08 Uhr)

  4. #314
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.066

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Sache wird immer spannender, den BAFIN Chef, Wirecard Aufsichtsrat sind alle von Boston Consults, und Angela Merkel mit Hilfe des offensichtlich für die CIA', NSU arbeitenden "zu Guttenberg" verwendete sich direkt bei der Chinesischen Regierung, für WireCard. die sollten wohl erneut Server aufbauen in China für Spionage. 2014, wurde Boston Consults, McKinsey, alle IBM Serveer aus den Banken geworfen. Also neuer Anlauf, die Geldströme in China zu kontrollieren.. Die wurden damals als US Regierungs Spionage Firmen geoutet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mai 28, 2014

    Wegen Spionage werden die IBM Server aus den Banken entfernt. ebenso die vollkommen unnützen Wirtschafts Prüfungs Gesellschaften Boston Consulting, McKinsey und andere ähnliche Construkte, die für viel Geld, jede Betrugs Bilanz absegnen. Niemand braucht diesen Windows Schrott, denn es gibt Linux Systeme.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    28 May, 2014 00:46 / Updated 6 years ago
    Marsalek hat sich doch in Chats damit gebrüstet, daß er Kontakte zu Geheimdienste hat. Vielleicht ist auch der chinesische Geheimdienst dabei, denn er soll doch zuletzt von den Philippinen nach China geflogen sein. Würde mich nicht wundern, wenn der in China sitzt. Weißrussland kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht sollte Bald and Bankrupt ihn mal in Weißrussland suchen.
    Geändert von Merkelraute (20.07.2020 um 21:51 Uhr)
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #315
    Mitglied Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.125

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Marsalek hat sich doch in Chats damit gebrüstet, daß er Kontakte zu Geheimdienste hat. Vielleicht ist auch der chinesische Geheimdienst dabei, denn er soll doch zuletzt von den Philippinen nach China geflogen sein. Würde mich nicht wundern, wenn der in China sitzt. Weißrussland kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht sollte Bald and Bankrupt ihn mal in Weißrussland suchen.
    Ich verstehe den Zusammenhang mit dem Video nicht?! Wer ist das?



  6. #316
    Mitglied Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.125

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Sache wird immer spannender, den BAFIN Chef, Wirecard Aufsichtsrat sind alle von Boston Consults, und Angela Merkel mit Hilfe des offensichtlich für die CIA', NSU arbeitenden "zu Guttenberg" verwendete sich direkt bei der Chinesischen Regierung, für WireCard. die sollten wohl erneut Server aufbauen in China für Spionage. 2014, wurde Boston Consults, McKinsey, alle IBM Serveer aus den Banken geworfen. Also neuer Anlauf, die Geldströme in China zu kontrollieren.. Die wurden damals als US Regierungs Spionage Firmen geoutet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mai 28, 2014

    Wegen Spionage werden die IBM Server aus den Banken entfernt. ebenso die vollkommen unnützen Wirtschafts Prüfungs Gesellschaften Boston Consulting, McKinsey und andere ähnliche Construkte, die für viel Geld, jede Betrugs Bilanz absegnen. Niemand braucht diesen Windows Schrott, denn es gibt Linux Systeme.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    28 May, 2014 00:46 / Updated 6 years ago



    Dubiose Spionage 'Firma wohl, mit immer mehr Hintergründen
    BCG und Mekkies sind Berater, keine Prüfer....



  7. #317
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.413

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    BCG und Mekkies sind Berater, keine Prüfer....
    Die haben oft eigene Tochter Firmen, welche die Berater empfehlen, z.B. IT Firmen, oder sind verbunden mit Wirtschaftsprüfer Firmen

  8. #318
    Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    774

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Mai 28, 2014

    Wegen Spionage werden die IBM Server aus den Banken entfernt. ebenso die vollkommen unnützen Wirtschafts Prüfungs Gesellschaften Boston Consulting, McKinsey und andere ähnliche Construkte, die für viel Geld, jede Betrugs Bilanz absegnen. Niemand braucht diesen Windows Schrott, denn es gibt Linux Systeme.
    Richtig. Inclusive ,,Selinux" können uns die Amis nichts mehr..

    SELinux ist eine Erweiterung des Linux-Kernels, die den ersten Versuch darstellt, das FLASK-Konzept des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA umzusetzen. Es implementiert die Zugriffskontrollen auf Ressourcen im Sinne von Mandatory Access Control.
    Nur zur Info..
    Red Hat Linux Server für allerlei Serversysteme, CentOS Linux Server, eine beliebte Distribution in Deutschland, Fedora Linux Desktop .. wurde für 36 Milliarden Dollar von IBM gekauft

  9. #319
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.413

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Richtig. Inclusive ,,Selinux" können uns die Amis nichts mehr..



    Nur zur Info..
    Red Hat Linux Server für allerlei Serversysteme, CentOS Linux Server, eine beliebte Distribution in Deutschland, Fedora Linux Desktop .. wurde für 36 Milliarden Dollar von IBM gekauft
    Es gibt also noch mehr Versuche in China wieder Fuss zufassen. Von Red Had halte ich viel, aber vor ca. 10 Jahren, wurden regelrecht ausgebremst. Habe die Sache nicht mehr weiter verfolgt.


    Aber bei Wirecard, ist man nun bei über 3 Milliarden Schaden. Angela Merkel Bande, aktiv in China, für wirecard


    Dabei gehe es unter anderem um gewerbsmäßigen Bandenbetrug und Marktmanipulation in mehreren Fällen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in München.

    Als Vorwürfe stünden außerdem Untreue, Unrichtige Darstellung und Marktmanipulation im Raum, so die Sprecherin der Anklagebehörde. Spätestens seit Ende 2015 müsse den Beschuldigten klar gewesen sein, dass Wirecard mit den tatsächlichen Geschäften insgesamt Verluste erzielte. Man habe wohl beschlossen, die Bilanzen aufzublähen, um das Unternehmen insgesamt finanzkräftiger erscheinen zu lassen.

    3,2 Milliarden Euro hätten diverse Geldgeber aufgrund der Täuschung zur Verfügung gestellt, das Geld sei vermutlich verloren.

    „Auch wir fragen uns, wie ein solches System etabliert werden konnte“, sagte die Oberstaatsanwältin. In Vernehmungen sei von einem „streng hierarchischem System, geprägt von Chorgeist und Treueschwüren gegenüber dem Vorstandsvorsitzenden als Führungsperson“ die Rede gewesen. Womöglich leiste das einen Teil der Erklärung, so die Sprecherin weiter.

    Anlass für die erneute Festnahme von Braun und die weiteren Festnahmen war nach Angaben der Ermittler, dass die Tatvorwürfe noch mal „ganz erheblich“ erweitert werden mussten. Seit 2015 hätten die drei Manager die Bilanzsumme und das Umsatzvolumen durch das Vortäuschen von Einnahmen aufgebläht. Dies habe sich aus der umfassenden Aussage eines Kronzeugen ergeben.

    Die neuen Haftbefehle richten sich auch gegen einen früheren Finanzvorstand. Brauns erster Haftbefehl war gegen eine Kaution von fünf Millionen Euro außer Vollzug gesetzt worden.

    In allen Fällen sei die Haftfortdauer angeordnet worden, sagte die Sprecherin. Die drei Beschuldigten seien in München festgenommen worden, sie hätten sich nicht selbst gestellt. Noch in Untersuchungshaft befindet sich der frühere Chef der Wirecard-Tochtergesellschaft Cardsystems Middle East in Dubai............................................. ..................

    Von den insgesamt 45 Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft Wirecard gab es überhaupt nur drei, die nennenswert profitabel waren. Über die Cardsystems in Dubai liefen die mutmaßlichen Scheingeschäfte, diese Firma steuerte 2018 mit 237 Millionen einen großen Anteil des Wirecard-Gewinns bei.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist trotzdem nur ein Trinkgeld, gegen die Phantom Geschäfte der KfW, wo es vor kurzem auch Hausdurchsuchungen in Frankfurt gab, wo ich erfolgreich schon im August 2018, erneut Anzeige wegen Betrugs Auslands Geschäften machte und Phantom Geschäften. Da muss die Deutsche Staatsanwaltschaft ermitteln, auch nur bei einem Hinweis, auf Grund der Pariser Anti KOrruptions Konvention von 1998.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    auch

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Am peinlichsten 'Angela Merkel, die mit ihrem korrupten Apparat, wie bewiesen, der Firma erneut als Spionage Finanz Zentrum den Markt in China öffnen wollte, dort für die Firma auftrat und jetzt Nichts mehr wissen will, obwohl ja die Financel Times Monate vorher, über die Betrügerien berichtete,



    Finanzskandal

    Merkel: "Keine Kenntnis von möglicherweise schwerwiegenden Unregelmäßigkeiten bei Wirecard"

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zum Zeitpunkt ihrer Reise nach China am 6. und 7. September 2019 nach Angaben des Bundeskanzleramts keine Informationen darüber, dass der Zahlungsdienstleister Wirecard in großen Schwierigkeiten stecken könnte. "Zum Zeitpunkt der Reise hatte sie keine Kenntnis von möglicherweise schwerwiegenden Unregelmäßigkeiten bei Wirecard", teilte die Behörde am Mittwoch der Süddeutschen Zeitung mit.

    Diese Formulierung lässt allerdings offen, ob Merkel über die damals bereits seit sechs Monaten laufenden Ermittlungen der Finanzaufsicht Bafin gegen den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister informiert gewesen war und diese als nicht so schwerwiegend eingeschätzt hatte. Über die Ermittlungen der Bafin war auch öffentlich berichtet worden. .................

    Das könnte deshalb problematisch sein, weil sich Merkel bei ihrem China-Besuch für den Zahlungsdienstleister eingesetzt hat. "Die Bundeskanzlerin hat das Thema der Übernahme von [Links nur für registrierte Nutzer]]durch Wirecard bei ihrer China-Reise angesprochen", schreibt das Kanzleramt. Allscore ist ein chinesisches Unternehmen mit Sitz in Peking. Wirecard wollte das Unternehmen übernehmen, um eine Payment-Lizenz zu erhalten. Dafür war die Zustimmung der Chinesischen Volksbank nötig. Der Merkel begleitenden Wirtschaftsdelegation habe kein Vertreter von Wirecard angehört.[Links nur für registrierte Nutzer]

    Rekordstrafe gegen Wirecard-Firma in China

    | 10. Mai 2020, 8:28
    Wirecard

    PEKING, 9. Mai (WNM/Caixin) - Die People’s Bank of China (PBOC) hat gegen Allscore Payment Service Co Ltd. eine Geldstrafe in der Höhe von 65,9 Millionen Renminbi (8,5 Millionen Euro) verhängt. Wirecard hatte im November 80 Prozent der Anteile an Allscore erworben.

    Caixin berichtet, die Strafe sei verhängt worden, weil Allscore Zahlungen von chinesischen Staatsbürgern an Online-Glückspielseiten außerhalb Chinas ermöglicht habe. Zusätzlich zur Geldstrafe beschlagnahmte die PBOC rund 50 Millionen Renminbi (6,4 Millionen Euro) an Einnahmen, die Allscore aus diesen Transaktionen in der Vergangenheit erzielt hatte ([Links nur für registrierte Nutzer]).

    Im November 2019 hatte Wirecard verkündet, den in Peking ansässigen Zahlungsdienstleister Allscore Payment Services für bis zu 109 Millionen Euro zu übernehmen. Das war der erste Kauf eines chinesischen Unternehmens durch die Fintech-Gruppe.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geändert von navy (22.07.2020 um 16:47 Uhr)

  10. #320
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.413

    Standard AW: Wirecard

    Im Skandal Betrug dabei, schon wieder ein CSU Lobbyist, ehemaliger Geheimdienst Koordinator, was den Niedergang mit diesen Geheimdienst Organisationen sichtbar erklärt seit 20 Jahren, Lobbyisten, voll korrupt, für jeden Gangster tätig. Für wirecard tätig ! Das Finanzministerium warnte das Kanzleramt, das gegen Wirecard, Ermittlungen laufen.


    Warum neben Guttenberg auch der Ex-Geheimdienstbeauftragte Fritsche beim Kanzleramt lobbyiert hat, wirft weitere Fragen auf: Haben die beiden CSU-Politiker gemeinsam gehandelt, oder waren sie möglicherweise wegen unterschiedlicher Themen mit dem Kanzleramt im Gespräch?

    [Links nur für registrierte Nutzer] - die graue Eminenz


    Im März 2018 eigentlich in den Ruhestand verabschiedet: Der ehemalige Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche.

    Mit dem Zeitalter der absoluten Monarchie scheint das Phänomen der "éminence grise" jedoch keineswegs ausgestorben. Im Bundeskanzleramt in Berlin wurde vor einem Jahr ein Mann in den Ruhestand verabschiedet, den kaum jemand kennt. Zuletzt war er Staatssekretär für die Koordination der Geheimdienste, davor Staatssekretär im Innenministerium und Vizepräsident des Verfassungsschutzes. Mehr als zwanzig Jahre bekleidete er höchste Positionen im Sicherheitsapparat der Bundesrepublik Deutschland, und trat doch kaum in Erscheinung. Wenn er als Zeuge vor einen Untersuchungsausschuss des Bundestages geladen wurde, konnte es sein, dass ein Fotograf oder Kameramann ein Bild von ihm festhielt: ein Herr mit rundem Gesicht, Brille und schütterem grauen Haar. Sein Name ist Klaus-Dieter Fritsche, von Beruf Jurist, Mitglied der CSU. [Links nur für registrierte Nutzer]

    2005 bis 2009
    Leiter der Abteilung 6 im Bundeskanzleramt

    2009 bis 2014
    Staatssekretär im Bundesministerium des Innern

    Seit Januar 2014
    Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Bundesregierung unterhielt deutlich mehr Kontakte zu dem Finanzunternehmen Wirecard, als sie bislang gegenüber dem Parlament und den Medien zugegeben hat. Auf Anfrage des SPIEGEL teilte das Bundeskanzleramt nun unter anderem mit, dass sich Klaus-Dieter Fritsche, ehemaliger Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes, am 13. August 2019 an das Kanzleramt wandte.

    Der CSU-Mann, so heißt es in der Antwort des Bundespresseamts, habe "um einen Gesprächstermin für die Wirecard AG" mit dem Leiter der Wirtschafts- und Finanzabteilung, Lars-Hendrik Röller, im September gebeten. Das Gespräch fand unter Beteiligung eines Wirecard-Vorstands im September 2019 statt.
    Was wusste Merkel?

    Fritsches Kontaktaufnahme mit dem Kanzleramt vergrößert die politische Brisanz der Wirecard-Affäre. Bislang war bekannt, dass sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei einer Chinareise persönlich für Wirecard eingesetzt hatte, obwohl das Bundesfinanzministerium die Arbeitsebene des Kanzleramts über Vorwürfe rund um Wirecard und Sonderuntersuchungen der Behörden in Kenntnis gesetzt hatte. [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 147

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben