Thema geschlossen
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Chemnitzer Vorfälle 2018

  1. #1
    Armin
    Gast

    Standard Chemnitzer Vorfälle 2018

    Hallo und guten Abend,

    ich berichte hier über einen möglichen Datenschutzverrat.

    Es geht um die Vorkommnisse in Chemnitz 2018.

    Wie sich ja sicherlich sehr viele gut vorstellen können, wurden von der Chemnitzer Polizei 2018 sehr viele Strafanzeigen erstellt, die nun alle nach und nach juristisch abgearbeitet werden.

    Einige der Betroffenen nehmen sich einen Rechtsanwalt, andere nicht.

    In der Regel bekommen alle Rechtsanwälte Akteneinsichtnahme, und zwar nicht nur die Rechtsanwälte die beauftragt wurden, sondern auch die Gegenseite kann über einen Rechtsanwalt Akteneinsichtnahme nehmen.

    Nun unterliegt eigentlich der Inhalt einer jeden Ermittlungs- und Gerichtsakte der absoluten Geheimhaltung.

    Um die Sache kurz zu machen:

    Gegen zwei meiner Bekannten liefen / laufen juristische Verfahren.

    Der eine Bekannte hat Rechtsanwalt "A" und der andere Rechtsanwalt "B", aber in beiden Fällen hat die "Gegenseite" den gleichen Rechtsanwalt Herrn ####aus Chemnitz, was Zufall sein kann oder auch nicht.

    Nun sind aber über beide Bekannte juristische Schreiben und vertrauliche Dokumente an die Öffentlichkeit gelangt, die eindeutig aus der Gerichtsakte sind.

    Es kommt nun der Verdacht auf, dass Rechtsanwalt ####€die Akte oder Teile aus der Akte an den eigenen Mandanten rausgegeben hat, und der Mandant dann diese Dinge ins Internet hochgeladen hat.

    Auf Anfragen an Rechtsanwalt ####hüllt sich dieser in Schweigen und beruft sich auf seine Verschwiegenheit und weiter auch darauf, dass zwischen meinen Bekannten und Rechtsanwalt #####kein Mandatsverhältnis bestehen würde, und er deshalb nicht auskunftspflichtig sei.

    Was kann man nun tun, bzw, sind im Zusammenhang mit den Chemnitzer Vorfällen 2018 auch noch andere Fälle bekannt, wo Mandanten des Rechtsanwalt ####hier juristische Schreiben und andere Datenschutzrechtliche Belange im Internet veröffentlicht haben?

    Die Daten und Namen meiner Bekannten und auch die Verlinkung, wo was im Internet geschrieben steht, werde ich nicht veröffentlichen.

    Mir geht es darum herauszufinden, ob und was man gegen den Rechtsanwalt ####unternehmen kann, und auch die beantwortung der Frage, ob Rechtsanwalt #####schon einmal früher wegen derselbigen oder Ähnlichen Vorfällen aufgefallen ist.
    Geändert von Armin (26.02.2019 um 22:32 Uhr) Grund: Ich sagte doch keine Klarnamen!!!!

  2. #2
    Autobahn Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.298

    Standard Chemnitzer Vorfälle 2018

    Erstatte Strafanzeige. Ganz einfach.

  3. #3
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.836

    Standard AW: Chemnitzer Vorfälle 2018

    Zitat Zitat von Armin Beitrag anzeigen
    Hallo und guten Abend,

    ich berichte hier über einen möglichen Datenschutzverrat.

    Es geht um die Vorkommnisse in Chemnitz 2018.

    Wie sich ja sicherlich sehr viele gut vorstellen können, wurden von der Chemnitzer Polizei 2018 sehr viele Strafanzeigen erstellt, die nun alle nach und nach juristisch abgearbeitet werden.

    Einige der Betroffenen nehmen sich einen Rechtsanwalt, andere nicht.

    In der Regel bekommen alle Rechtsanwälte Akteneinsichtnahme, und zwar nicht nur die Rechtsanwälte die beauftragt wurden, sondern auch die Gegenseite kann über einen Rechtsanwalt Akteneinsichtnahme nehmen.

    Nun unterliegt eigentlich der Inhalt einer jeden Ermittlungs- und Gerichtsakte der absoluten Geheimhaltung.

    Um die Sache kurz zu machen:

    Gegen zwei meiner Bekannten liefen / laufen juristische Verfahren.

    Der eine Bekannte hat Rechtsanwalt "A" und der andere Rechtsanwalt "B", aber in beiden Fällen hat die "Gegenseite" den gleichen Rechtsanwalt Herrn ####aus Chemnitz, was Zufall sein kann oder auch nicht.

    Nun sind aber über beide Bekannte juristische Schreiben und vertrauliche Dokumente an die Öffentlichkeit gelangt, die eindeutig aus der Gerichtsakte sind.

    Es kommt nun der Verdacht auf, dass Rechtsanwalt ####€die Akte oder Teile aus der Akte an den eigenen Mandanten rausgegeben hat, und der Mandant dann diese Dinge ins Internet hochgeladen hat.

    Auf Anfragen an Rechtsanwalt ####hüllt sich dieser in Schweigen und beruft sich auf seine Verschwiegenheit und weiter auch darauf, dass zwischen meinen Bekannten und Rechtsanwalt #####kein Mandatsverhältnis bestehen würde, und er deshalb nicht auskunftspflichtig sei.

    Was kann man nun tun, bzw, sind im Zusammenhang mit den Chemnitzer Vorfällen 2018 auch noch andere Fälle bekannt, wo Mandanten des Rechtsanwalt ####hier juristische Schreiben und andere Datenschutzrechtliche Belange im Internet veröffentlicht haben?

    Die Daten und Namen meiner Bekannten und auch die Verlinkung, wo was im Internet geschrieben steht, werde ich nicht veröffentlichen.

    Mir geht es darum herauszufinden, ob und was man gegen den Rechtsanwalt ####unternehmen kann, und auch die beantwortung der Frage, ob Rechtsanwalt #####schon einmal früher wegen derselbigen oder Ähnlichen Vorfällen aufgefallen ist.
    Bist du ein Idiot oder sowas? Das ist schon forenschädigend!
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  4. #4
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.513

    Standard AW: Chemnitzer Vorfälle 2018

    ...ich halte die Informationen vorerst mal zurück.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.845

    Standard AW: Chemnitzer Vorfälle 2018

    Zitat Zitat von Armin Beitrag anzeigen
    [....]

    Der eine Bekannte hat Rechtsanwalt "A" und der andere Rechtsanwalt "B", aber in beiden Fällen hat die "Gegenseite" den gleichen Rechtsanwalt Herrn ####aus Chemnitz, was Zufall sein kann oder auch nicht.

    [....]
    Wo soll das Problem sein?

    Derselbe kann es ja nicht sein

  6. #6
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    12.851

    Standard AW: Chemnitzer Vorfälle 2018

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Bist du ein Idiot oder sowas? Das ist schon forenschädigend!
    Kannst Du das auch im normalen Ton formulieren oder ist das ein Wiederholungstäter?
    Anstatt das zu feiern, was uns trennt, müssen wir suchen, was uns vereint und zu einem Volk macht!

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chemnitzer Richter: Die Wahrheit interessiert mich nicht
    Von Alfred Tetzlaff im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.2013, 08:41
  2. ******n!-Chemnitzer muß 200€ zahlen
    Von spezialeinheit im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 08:01
  3. Chemnitzer Kosmonautenzentrum. DDR
    Von Fremder im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 18:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 41

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

chemnitz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

datenschutz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

rechtsanwalt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

urteile

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

veröffentlichung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben