+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

  1. #1
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.503

    Standard Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie hat kürzlich eine [Links nur für registrierte Nutzer] zur Ausbeutung von Menschen vorgestellt. Man wollte herausfinden, wie man Menschen am besten ausbeuten kann. Also wichtige Grundlagenforschung für den Manchester-Kapitalismus-2.0 in Deutschland, denn schließlich müssen die Ausbeuter (Arbeitgeber) noch mehr aus der Zitrone pressen können.

    Ergebnis der Studie: Der Ausbeuter erzielt den höchsten Profit, wenn es einen hohen Konkurrenzdruck gibt. Für die Praxis heisst das, daß viele Millionen Ausländer importiert werden müssen, um den Profit der Ausbeuter (Arbeitgeber) zu maximieren.

    Hier im einzelnen zur [Links nur für registrierte Nutzer]. In einem weiteren Design der Gruppe hat man auch die "Entlassung von Mitarbeitern" mit in die Ausbeutung integriert.
    Zitat Zitat von https://www.mpg.de/10770631/erpresser-chefs?c=153370
    In dieser Studie änderten die Wissenschaftler jedoch die Spielregeln: In ihrem Experiment hatte einer der Spieler die Möglichkeit, seinen Gegner auszutauschen, wenn er mit dessen Kooperationsverhalten nicht zufrieden war. Der ausgewechselte Spieler wurde dann durch einen bislang inaktiven Spieler ersetzt und musste für einige Runden pausieren. „Man kann sich das auch in etwa wie einen Chef vorstellen, der einen Angestellten entlässt und ihn durch einen neuen Mitarbeiter ersetzt“, erklärt Christian Hilbe vom IST Austria.

    Fast die Hälfte der mit diesem Privileg versehenen Spieler nutzte die ungleiche Machtverteilung zu ihren Gunsten und zwang ihre Gegenspieler zur Kooperation, ohne selber in gleichem Maße kooperativ zu handeln. Dadurch erzielten sie deutlich höhere Gewinne als die Spieler in einer Vergleichsgruppe, die ihre Gegenspieler nicht auswechseln konnten.
    So erfolgreich konnten die Erpresser nur sein, weil ihre Gegenspieler das unfaire Spiel mitspielten. Tatsächlich war es für diese sogar lohnender, sich oft ausbeuten zu lassen, als die Kooperation ganz zu verweigern. Spieler, die die Zusammenarbeit mit dem Erpresser verweigerten, wurden nämlich permanent auf die „Arbeitslosen“- Ersatzbank geschickt und gingen am Ende mit einem niedrigen Gewinn nach Hause.
    Befragungen der Versuchsteilnehmer nach dem Experiment zeigten, dass viele Spieler ihre Situation sehr genau erfasst hatten. Sie erkannten meistens schnell, dass sie gegenüber dem strategischen Vorteil des Gegenspielers machtlos waren und das Beste für sich nur herausholen konnten, wenn sie sich kooperativ zeigten – auch wenn der Gegner das immer wieder ausnutzt. Die privilegierten Spieler waren sich ebenfalls häufig im Klaren über ihre Situation und die bestmögliche Strategie.
    Wichtige Auftragsforschung des Merkelregimes.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Hierzu ein Bericht über die sinkende Produktivität pro Kopf.

    Statt zu inverstieren ,wird versucht auf billige Hilfskräfte zu setzen.
    Die Masse der eigentlich Ungebildten ,soll den Mangel an wirklichen ausgebildeten Fachkräften ersetzen.

    Diese Milchmädchenrechnung kann nicht aufgehen

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.503

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen


    Statt zu inverstieren ,wird versucht auf billige Hilfskräfte zu setzen.
    Die Masse der eigentlich Ungebildten ,soll den Mangel an wirklichen ausgebildeten Fachkräften ersetzen.

    Diese Milchmädchenrechnung kann nicht aufgehen
    Es geht ja um die ganze Gruppe der Arbeitnehmer, die man so erpressen kann. Wirklich ein sehr intelligentes System der Ausbeutung, welches das Merkelregime umsetzt. Ich nenne nur das Fake-Stichwort: Fachkräftemangel.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.577

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie hat kürzlich eine [Links nur für registrierte Nutzer] zur Ausbeutung von Menschen vorgestellt. Man wollte herausfinden, wie man Menschen am besten ausbeuten kann. Also wichtige Grundlagenforschung für den Manchester-Kapitalismus-2.0 in Deutschland, denn schließlich müssen die Ausbeuter (Arbeitgeber) noch mehr aus der Zitrone pressen können.

    Ergebnis der Studie: Der Ausbeuter erzielt den höchsten Profit, wenn es einen hohen Konkurrenzdruck gibt. Für die Praxis heisst das, daß viele Millionen Ausländer importiert werden müssen, um den Profit der Ausbeuter (Arbeitgeber) zu maximieren.

    Hier im einzelnen zur [Links nur für registrierte Nutzer]. In einem weiteren Design der Gruppe hat man auch die "Entlassung von Mitarbeitern" mit in die Ausbeutung integriert.


    Wichtige Auftragsforschung des Merkelregimes.

    Was ist an der Erkenntnis neu und wozu muss man deshalb eine teure Studie in Auftrag geben oder erstellen?

    Ein Blick in die Realität der Unternehmungen hätte das gleiche Ergebnis ergeben/gezeitigt und dazu noch deutlich billiger?

    "Der Ober sticht den Unter, außer dieser kann einen Wenz spielen, was nicht immer machbar ist oder gelingt, kommt auf die Kartenverteilung an,
    oder auch an der Quelle saß der Knabe."
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  5. #5
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.503

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Was ist an der Erkenntnis neu und wozu muss man deshalb eine teure Studie in Auftrag geben oder erstellen?

    Ein Blick in die Realität der Unternehmungen hätte das gleiche Ergebnis ergeben/gezeitigt und dazu noch deutlich billiger?

    "Der Ober sticht den Unter, außer dieser kann einen Wenz spielen, was nicht immer machbar ist oder gelingt, kommt auf die Kartenverteilung an,
    oder auch an der Quelle saß der Knabe."
    Wenn man das allseits Bekannte durch ein Experiment wissenschaftlich belegen kann, ist es auch ein Erkenntnisgewinn.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #6
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.883

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Wenn man das allseits Bekannte durch ein Experiment wissenschaftlich belegen kann, ist es auch ein Erkenntnisgewinn.
    Es gibt verschiedene Experimente dieser Sorte, die den offensichtlichen Charakter des Menschen belegen. Das [Links nur für registrierte Nutzer] ist hierbei einer meiner Favoriten.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    1.577

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Wenn man das allseits Bekannte durch ein Experiment wissenschaftlich belegen kann, ist es auch ein Erkenntnisgewinn.
    Na ja ein Gewinn ist es für die "Experten" die so einen Stuss erforschen und von sich geben alle mal.
    Auf dem Grabstein der Demokratie wird mal stehen:
    "Wir hatten nichts zu verbergen" als Begründung wieso wir uns gegen
    Bespitzelung, Bundes-Trojaner, Videoüberwachung u. dgl. nicht wehrten

  8. #8
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.179

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Es gibt verschiedene Experimente dieser Sorte, die den offensichtlichen Charakter des Menschen belegen. Das [Links nur für registrierte Nutzer] ist hierbei einer meiner Favoriten.
    Daran mußte ich auch spontan denken. Eigentlich ist all das schon seit langem bekannt.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.450

    Standard AW: Max-Planck-Studie zur Optimierung der Ausbeutung von Menschen

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Das Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie hat kürzlich eine [Links nur für registrierte Nutzer] zur Ausbeutung von Menschen vorgestellt. Man wollte herausfinden, wie man Menschen am besten ausbeuten kann. Also wichtige Grundlagenforschung für den Manchester-Kapitalismus-2.0 in Deutschland, denn schließlich müssen die Ausbeuter (Arbeitgeber) noch mehr aus der Zitrone pressen können.

    Ergebnis der Studie: Der Ausbeuter erzielt den höchsten Profit, wenn es einen hohen Konkurrenzdruck gibt. Für die Praxis heisst das, daß viele Millionen Ausländer importiert werden müssen, um den Profit der Ausbeuter (Arbeitgeber) zu maximieren.

    Hier im einzelnen zur [Links nur für registrierte Nutzer]. In einem weiteren Design der Gruppe hat man auch die "Entlassung von Mitarbeitern" mit in die Ausbeutung integriert.


    Wichtige Auftragsforschung des Merkelregimes.
    Wurde die Studie, zur Erkenntnis, im Jahr 1848 durchgeführt?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Studie belegt: 95 Prozent aller Menschen sind Herdentiere
    Von Registrierter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 12:04
  2. Max-Planck-Gesellschaft als Umvolkungs-Trojaner?
    Von Chronos im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 22:03
  3. Ausbeutung bei Discountern
    Von Unbelehrbar im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 19:43
  4. Max Planck & der grosse Geist
    Von kritiker_34 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 20:22
  5. Ausbeutung und Wucher?
    Von Trennung im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 15:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 44

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben