+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 36 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 353

Thema: Geist und/oder Materie ? !

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard Geist und/oder Materie ? !

    In der üblichen Naturwissenschaft wird Materie
    als die Ursubstanz des Universums betrachtet.
    Allerdings bei 95% "dunkler Materie" und "dunkler Energie"..
    Wohl ein Eingeständnis unserer Ahnungslosigkeit,.
    Was hat hier der 'Urknall' zu suchen.?

  2. #2
    ---psychotrop--- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.386

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Ich glaube nicht an die Urknalltheorie, sie ist zumindest unvollständig. Mal sehen, was wir in zweihundert Jahren zu wissen glauben ... .
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  3. #3
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.959

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an die Urknalltheorie, sie ist zumindest unvollständig. Mal sehen, was wir in zweihundert Jahren zu wissen glauben ... .
    Ich finde, Dein Avatar beschreibt es eigentlich sehr gut, das Thema Wissen und so....
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  4. #4
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.835

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Ich finde, Dein Avatar beschreibt es eigentlich sehr gut, das Thema Wissen und so....
    Wieso? Ich mein, über die Entstehung des Universums ist im Grunde nur etwas über ein paar Rechenmodelle
    bekannt, der Urknall ist ja nun mal kein Fakt, sondern eine Theorie. Und es gibt auch in der Wissenschaftlergemeinde so einige Zweifel an deren Richtigkeit und auch andere Ansätze einer Theorie über den Anfang des Universums. Festes, unverrückbares Faktenwissen darüber wie das Universum letztlich entstand, gibt es nicht. Nur Theorien. Der zweite Satz in Affenpriesters kleinen Beitrag trifft doch
    den Nagel auf den Kopf.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von JWalker
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Dunkeldeutschland
    Beiträge
    1.557

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an die Urknalltheorie, sie ist zumindest unvollständig. Mal sehen, was wir in zweihundert Jahren zu wissen glauben ... .
    ... mal sehen, wer von uns solange lebt ...
    Merkel muß weg ! - Wir schaffen das !

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.623

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Festes, unverrückbares Faktenwissen darüber wie das Universum letztlich entstand, gibt es nicht. Nur Theorien.
    Das ist doch kein Mangel, sondern der Beweis der Wissenschaftlichkeit!
    Nach Popper kann man Wissenschaft von Nichtwissenschaft dadurch abgrenzen,
    dass wissenschaftliche Theorien widerlegbar sind!
    Im Gegensatz zu anderen Theorien über die Entstehung des Universums hat die Urknall-Theorie
    ein Höchstmaß an Plausibilität für sich und sie hat Voraussagen gemacht (Hintergrundstrahlung),
    die bestätigt wurden.
    Möglicherweise finden wir in Zukunft eine Theorie, die die Entstehung des Universums besser erklärt,
    vielleicht auch nicht.
    Nach dem jetzigen Wissenstand gibts keine besere Theorie.
    So ist Wissenschaft eben, vorläufig und zweifelsbehaftet.
    Etwas besseres haben wir nicht.
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.998

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Das ist doch kein Mangel, sondern der Beweis der Wissenschaftlichkeit! Nach Popper kann man Wissenschaft von Nichtwissenschaft dadurch abgrenzen, dass wissenschaftliche Theorien widerlegbar sind! Im Gegensatz zu anderen Theorien über die Entstehung des Universums hat die Urknall-Theorie ein Höchstmaß an Plausibilität für sich und sie hat Voraussagen gemacht (Hintergrundstrahlung), die bestätigt wurden. Möglicherweise finden wir in Zukunft eine Theorie, die die Entstehung des Universums besser erklärt, vielleicht auch nicht. Nach dem jetzigen Wissenstand gibts keine besere Theorie. So ist Wissenschaft eben, vorläufig und zweifelsbehaftet. Etwas besseres haben wir nicht.
    Das mag schon stimmen, macht es aber nicht wahrer. Früher war Newtons Gravitation auch eine gute Erklärung. Einstein hat es genauer hinbekommen. Und die Quantentheorie ist noch genauer. Aber ob das schon alles war oder ist.... Rein technisch gesehen hatte demnach Newton Unrecht. Und es wurde daher Unwahrheiten ganzen Generationen beigebracht. Wissenschaft ist halt nur Annäherung, gepaart auch noch mit Sprache um es irgendwie universal zu machen.

  8. #8
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.835

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Das ist doch kein Mangel, sondern der Beweis der Wissenschaftlichkeit!
    Nach Popper kann man Wissenschaft von Nichtwissenschaft dadurch abgrenzen,
    dass wissenschaftliche Theorien widerlegbar sind!

    Im Gegensatz zu anderen Theorien über die Entstehung des Universums hat die Urknall-Theorie
    ein Höchstmaß an Plausibilität für sich und sie hat Voraussagen gemacht (Hintergrundstrahlung),
    die bestätigt wurden.
    Möglicherweise finden wir in Zukunft eine Theorie, die die Entstehung des Universums besser erklärt,
    vielleicht auch nicht.
    Nach dem jetzigen Wissenstand gibts keine besere Theorie.
    So ist Wissenschaft eben, vorläufig und zweifelsbehaftet.
    Etwas besseres haben wir nicht.
    Schön und gut, nur halten sich so einige nicht daran, in der Wissenschaftlergemeinde gibt es
    solche Leute, mehr aber noch in der Gemeinde interessierter Menschen. Da kann es schon passieren
    das Theorien zu so etwas wie religiösen Glaubenssätzen mutieren, was sie eigentlich nicht sollten.
    Bei den Wissenschaftlern die so etwas machen hängen dann Ansehen, Ego, Pfründe dran, bei den
    interessierten Laien dann eben weil sie das Modell angenommen und verinnerlicht haben und etwa
    als atheistisches Gegenstück zu den religiösen Modellen ins Feld führen. Menschen halt.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.959

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Wieso? Ich mein, über die Entstehung des Universums ist im Grunde nur etwas über ein paar Rechenmodelle
    bekannt, der Urknall ist ja nun mal kein Fakt, sondern eine Theorie. Und es gibt auch in der Wissenschaftlergemeinde so einige Zweifel an deren Richtigkeit und auch andere Ansätze einer Theorie über den Anfang des Universums. Festes, unverrückbares Faktenwissen darüber wie das Universum letztlich entstand, gibt es nicht. Nur Theorien. Der zweite Satz in Affenpriesters kleinen Beitrag trifft doch
    den Nagel auf den Kopf.
    Deswegen ja, ich will meinen Kommentar als Beipflichtung verstanden wissen!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Geist und/oder Materie ? !

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an die Urknalltheorie, sie ist zumindest unvollständig. Mal sehen, was wir in zweihundert Jahren zu wissen glauben ... .
    Ich glaube nicht einmal an die Evolutionstheoroe. Ich bin ein Ungläubiger. Aber ich glaube fest an das Gegenteil der Evolution: die Degeneration des Menschen und der Welt. Durch Mutationen, also dem Prozess der Entropie, welchem jeder als Kopie seiner Eltern unterworfen ist, entstehen Informationsverluste. Wir sind nur sehr schlechte Kopien unserer Ahnen, denen wir weder geistig noch körperlich das Wasser reichen können. Der Sterbe- und Alterungsprozess ist sichtbares Zeichen dieses Zerfallprozesses.

    Wir werden langsam zu Affen.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wer oder was, zum Teufel, ist der Heilige Geist?!
    Von mabac im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 10:27
  2. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 13:36
  3. Antimaterie ist doch nicht das perfekte Spiegelbild der Materie
    Von Michael Kohlhas im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 17:38
  4. Schwarze Materie erstmals sichtbar gemacht!
    Von Preuße im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 19:03
  5. Erste Eckdaten der dunklen Materie gefunden
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 19:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 121

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben