+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

  1. #1
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.109

    Standard Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Mahlzeit, werte Forenschwager_innen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Stadion des Chemnitzer FC ist bei einem Spiel in der Fußball-Regionalliga gegen die VSG Altenglienicke an den Tod eines der führenden Neonazis der Stadt gedacht worden.

    Ich halte die Strangerstellung mal knapp - Bin in Zeitnot!

    Einen schönen Restsonntag
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, werte Forenschwager_innen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Stadion des Chemnitzer FC ist bei einem Spiel in der Fußball-Regionalliga gegen die VSG Altenglienicke an den Tod eines der führenden Neonazis der Stadt gedacht worden.

    Ich halte die Strangerstellung mal knapp - Bin in Zeitnot!

    Einen schönen Restsonntag
    Jeder Clan trauert um seine Angehörigen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #3
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.109

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Jeder Clan trauert um seine Angehörigen.
    Ich wurde durch den Rundfunk darauf aufmerksam.

    Also. Er war anscheinend schwer aktiv in der Szene, hat einiges angeleiert und initiiert. Im Grunde jemand von dessen Sorte wir etliche benötigen und der Tatsache eine Lücke hinterlässt.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich wurde durch den Rundfunk darauf aufmerksam.

    Also. Er war anscheinend schwer aktiv in der Szene, hat einiges angeleiert und initiiert. Im Grunde jemand von dessen Sorte wir etliche benötigen und der Tatsache eine Lücke hinterlässt.
    Stimmt.Die Deutschen sollten sich als Kampfmaßnahme Clanmäßig organisieren.Loyalität schafft Stärke im vielleicht möglichen Bürgerkrieg.Darunter leidet dann aber die für den menschlichen Fortschritt wichtige " bürgerliche Gesellschaft".Die bürgerliche Gesellschaft braucht Ruhe und verläßliche Tagesabläufe.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  5. #5
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.603

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, werte Forenschwager_innen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im Stadion des Chemnitzer FC ist bei einem Spiel in der Fußball-Regionalliga gegen die VSG Altenglienicke an den Tod eines der führenden Neonazis der Stadt gedacht worden.

    Ich halte die Strangerstellung mal knapp - Bin in Zeitnot!

    Einen schönen Restsonntag
    Da ist die Welt noch in Ordnung.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    07.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC


  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.877

    großes Grinsen Chemnitz: Ist das ein Fußballskandal?

    Presse schreibt: Man dürfe den toten rechten Hooligan nicht ehren, da er sehr viele schlimme Dinge gemacht hat. Sein Verhalten passt nicht zur freiheitlichen, demokratischen Grundordnung der BR-Deutschland. Sicherlich Hooligans sind immer schlecht, weil sie Gewalt verbreiten ohne Sinn. Aber was da ganz genau abgelaufen ist, weiß ich nicht. Weiter Zitat: "Chemnitz muss Demokratieverächtern die Stirn bieten

    Chemnitz vs VSG Altglienicke 09 03 2019 Chemnitz Stadion an der Gellertstrasse Fussball Regional

    Feedback
    Gerade schien sich die Stadt etwas erholt zu haben von den rechten Ausschreitungen von 2018. Nun huldigen Fußballfans öffentlich einem Neonazi.
    Kommentar von Ulrike Nimz, Leipzig
    Es waren verstörende Szenen, die sich am vergangenen Samstag am Rande eines Fußballspiels des Chemnitzer FC abspielten. Im Stadion an der Gellertstraße wurde mit einer Schweigeminute, mit schwarzen Bannern, Pyrotechnik und einem Porträt auf der Anzeigetafel eines verstorbenen Fans gedacht."

    Skandal um Stadion-Trauerfeier für Neonazi Offene Flanke

    Erst verteidigte der Chemnitzer FC das Gedenken für einen verstorbenen Neonazi in seinem Stadion, nun bemüht sich der Verein um Schadensbegrenzung. Der Fall offenbart ein grundsätzliches Problem.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Eine Analyse von [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer] DPA
    Mannschaftsbus des Chemnitzer FC (September 2018)








    Montag, 11.03.2019 19:00 Uhr

    In Chemnitz stirbt ein stadtbekannter Neonazi, der auch in der Fußballfanszene aktiv war. Daraufhin gedenken unzählige Fans, ein Torschütze und der Stadionsprecher öffentlich des Verstorbenen. Der Verein rügt anschließend den Spieler und distanziert sich vom Rechtsextremismus - verteidigt aber zugleich die Trauerfeier im Stadion als "Gebot der Mitmenschlichkeit".

    So weit, so klar?
    Nun ja. Es geht in dieser [Links nur für registrierte Nutzer] nicht nur um Fußball, es geht auch nicht um einen einzelnen Rassisten oder die Frage, ob man um einen Verstorbenen trauern darf (natürlich darf man das). Der Fall wirft die Frage auf, warum es rechten Akteuren gelingt, dass sich in einem Stadion mit mehr als 4000 Zuschauern alles um einen berüchtigten Neonazi dreht.
    Einiges deutet darauf hin, dass der Chemnitzer FC (CFC) [Links nur für registrierte Nutzer]. Mitarbeiter sollen "massive Ausschreitungen" gefürchtet haben, von "schwerwiegender Nötigung" und einem angedrohten "schweren Landfriedensbruch" ist die Rede. Hatten die Verantwortlichen Angst vor Gewalt, sodass sie lieber Rechtsextreme gewähren ließen statt Haltung zu zeigen? Es wäre eine traurige Botschaft.
    [Links nur für registrierte Nutzer] imago images/ HärtelPRESS
    Trauerfeier im Chemnitzer Stadion (am Samstag)


    Anzeige


    Es wäre auch eine [Links nur für registrierte Nutzer]. Denn die Sache offenbart ein Problem, das weit über den Fußball hinausweist: Mit einer mächtigen Drohkulisse lassen sich selbst erfahrene Entscheidungsträger einschüchtern - erst recht dann, wenn sie selbst nicht auf breite Unterstützung hoffen können.
    Wie das im Fall Chemnitz aussah, zeigen auf YouTube veröffentlichte Videos der [Links nur für registrierte Nutzer]: Mit Pyrotechnik, Trauergesteck und riesigen Transparenten wurde des Verstorbenen gedacht; Proteste gegen die Zeremonie hingegen gab es offenbar nicht. Das liegt sicherlich daran, dass schlichtweg sehr viele Anhänger rechtslastiger Gruppen im Stadion waren.

  8. #8
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.798

    Standard AW: Gedenken an Neonazi beim Chemnitzer FC

    Hallo,

    während deutsche Mordopfer durch Migranten-Hand dem Staatsfernsehen zu uninteressant sind, wurde heute ausführlich in der heute-Sendung das Gedenken im Fußball-Stadion Chemnitz thematisiert. Das Kainsmal darf nicht verblassen und die Fußball-Führer machen mit, Stadionsprecher und Organisator sind gefeuert. Dennoch pilgern Woche für Woche Abertausende in die Stadien, um sich daran zu erfreuen, wie 20 Mann einem Ball nachlaufen und 2 Mann das Balle fangen dürfen.

    kd
    Umvolkung gegen AfD ! (ZEIT 27.10.19) nach Thüringen-Wahl:
    "Zuwanderung, jetzt… gezielte Migration aus dem Ausland." ----
    "Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund keine... absolute Mehrheit mehr "(NZZ 09.07.19)

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.059

    Standard AW: Chemnitz: Ist das ein Fußballskandal?

    Und ich dachte mit dem Tod hört jeder Streit auf.
    Nun ... dann kann man ja jetzt getrost auf die Gräber der anderen pissen ohne schlechtes Gewissen zu haben. Oder?

  10. #10
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.109

    Standard AW: Chemnitz: Ist das ein Fußballskandal?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Und ich dachte mit dem Tod hört jeder Streit auf.
    Nun ... dann kann man ja jetzt getrost auf die Gräber der anderen pissen ohne schlechtes Gewissen zu haben. Oder?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hi Deutschmann.

    Strang gibt es schon. kannst du zusammenlegen?
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chemnitzer Vorfälle 2018
    Von Armin im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2019, 22:31
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 16:45
  3. ******n!-Chemnitzer muß 200€ zahlen
    Von spezialeinheit im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 08:01
  4. Chemnitzer Kosmonautenzentrum. DDR
    Von Fremder im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 18:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 115

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben