+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Das Geld wird knapp

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.761

    Standard Das Geld wird knapp

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Soll man ob so einer Brichterstattung lachen - oder eher heulen - oder es mißlungener Versuch der Satire betrachten?

    Da steht doch tatsächlich "Die Regierung hat künftig weniger Geld zur Verfügung – das hat auch Folgen für die Bürger.".

    Jetzt habe ich mir ´mal die sogenannten Eckwerte des Bundeshaushaltes für 2020 angeschaut - irgendwie ist die Summe der einnahmen / Ausgaben erheblich höher als in 2019. Wie man da die zu der aussage "weniger Geld" kommt wird wohl Geheimnis des Berichterstatters bleiben.

    Auch in 2020 wird Deutschland, Stand heute, ein Allzeit-Steuereinnahmenhoch erwirtschaften - es steht also nicht weniger, sondern mehr Geld zu Verfügung - wenn man natürlich mehr ausgeben will als man einnimmt, dann steht wohl - so denkt man halt nun einmal als Partei und Parteimitlglied - weniger Geld zur Verfügung.

    JEDER Unternehmern, JEDER Arbeitnehmer würde vor Freude im Kreis laufen, wenn er seine Einnahmen / Einkommen in 15 Jahren um über 80% + X erhöhen würde (dies ist in etwa die prozentualle Steigerung der Steuereinnahmen in der Regierungszeit der Dame aus der Uckermark in diesem Lande), während gleichzeitg die Inflation nicht einmal 40% erreicht - sprich dieser Unternehmen wie Arbeitnehme hat real MEHR Geld in der Tasche und damit real MEHR Leistungskraft - nur das Parteiendeutschland redet von "WENIGER" und diese Medien stimmen ein.

    Warum steht da nicht "Die Regierung hat künftig noch mehr Geld zur Verfügung – was hat der Bürger davon?."

    Das ist doch cie Frage, welche es zu stellen gibt und nicht die Märchenstunde, dass eine Regierung weniger Geld zur Verfügung hätte.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.907

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Jeder weiß, dass die Zukunft AUCH finanziell fürchterlich werden wird für die ganzen Transferabhängigen des westlichen Mitteleuropas. Hochgezüchte, verwöhnte, verweichlichte Industrie-Staaten voller alter Leute gepaart mit Massen an Zugewanderten, Ungebildeten und Staaten ohne Landfläche und Ressourcen wird der Hit der nächsten Jahrzehnte werden.

  3. #3
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Vor ein paar Wochen hatten wir doch noch 56 Milliärdchen Überschuß!

    Wie hat die Lobby es geschafft, diesen Betrag so blitzschnell unter sich aufzuteilen?



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.758

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Wochen hatten wir doch noch 56 Milliärdchen Überschuß!

    Wie hat die Lobby es geschafft, diesen Betrag so blitzschnell unter sich aufzuteilen?

    Diesmal hat die Bundesregierung wohl nicht gut gewirtschaftet

  5. #5
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.301

    AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Soll man ob so einer Brichterstattung lachen - oder eher heulen - oder es mißlungener Versuch der Satire betrachten?

    Da steht doch tatsächlich "Die Regierung hat künftig weniger Geld zur Verfügung – das hat auch Folgen für die Bürger.".

    Jetzt habe ich mir ´mal die sogenannten Eckwerte des Bundeshaushaltes für 2020 angeschaut - irgendwie ist die Summe der einnahmen / Ausgaben erheblich höher als in 2019. Wie man da die zu der aussage "weniger Geld" kommt wird wohl Geheimnis des Berichterstatters bleiben.

    Auch in 2020 wird Deutschland, Stand heute, ein Allzeit-Steuereinnahmenhoch erwirtschaften - es steht also nicht weniger, sondern mehr Geld zu Verfügung - wenn man natürlich mehr ausgeben will als man einnimmt, dann steht wohl - so denkt man halt nun einmal als Partei und Parteimitlglied - weniger Geld zur Verfügung.

    JEDER Unternehmern, JEDER Arbeitnehmer würde vor Freude im Kreis laufen, wenn er seine Einnahmen / Einkommen in 15 Jahren um über 80% + X erhöhen würde (dies ist in etwa die prozentualle Steigerung der Steuereinnahmen in der Regierungszeit der Dame aus der Uckermark in diesem Lande), während gleichzeitg die Inflation nicht einmal 40% erreicht - sprich dieser Unternehmen wie Arbeitnehme hat real MEHR Geld in der Tasche und damit real MEHR Leistungskraft - nur das Parteiendeutschland redet von "WENIGER" und diese Medien stimmen ein.

    Warum steht da nicht "Die Regierung hat künftig noch mehr Geld zur Verfügung – was hat der Bürger davon?."

    Das ist doch die Frage, welche es zu stellen gibt und nicht die Märchenstunde, dass eine Regierung weniger Geld zur Verfügung hätte.
    Kein Wunder, wenn überall Unbekannte die Hand aufhalten, wir 'zig "Verpflichtungen" weltweit haben und alleine unser Goldstücke & Co. uns ca. 75 Mrd.€ kosten werden dieses Jahr!

    Nicht zu vergessen Merkels "Restsozialismus" , heißt eine soziale Hängematte, die weltweit einmalig ist - und die zu einer Völkerwanderung von kulturfernen Hungerleidern geführt hat.......Dank offener Grenzen.

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #6
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.004

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Gut so. Je früher der letzte Klatschaffe und „Scheiss AfD“–Brüllaugust es am eigenen Leib spürt welch verbrecherische Politik hier betrieben wird, umso besser!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.968

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Wochen hatten wir doch noch 56 Milliärdchen Überschuß!

    Wie hat die Lobby es geschafft, diesen Betrag so blitzschnell unter sich aufzuteilen?

    Die künftigen Fachkräfte kosten alleine 50 Mrd. im Jahr, die restlichen 6 Mrd. lassen sich sicher auch sinnlos verjubeln.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.758

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die künftigen Fachkräfte kosten alleine 50 Mrd. im Jahr, die restlichen 6 Mrd. lassen sich sicher auch sinnlos verjubeln.
    50 Milliarden? Optimist. 75 wurden ja schon zugegeben

  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.004

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die künftigen Fachkräfte kosten alleine 50 Mrd. im Jahr, die restlichen 6 Mrd. lassen sich sicher auch sinnlos verjubeln.
    Gendertoiletten in allen öffentlichen Einrichtungen. Dürfte so auf 6 Mrd. Kosten kommen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    9.477

    Standard AW: Das Geld wird knapp

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Die künftigen Fachkräfte kosten alleine 50 Mrd. im Jahr, die restlichen 6 Mrd. lassen sich sicher auch sinnlos verjubeln.
    Die Rentner sind zu teuer, wir können uns die teuren Rentner nicht mehr leisten. Das Land geht unter, weil die Rentner zu teuer sind...

    (Also besser niemals Rentner werden. Solange malochen und zahlen bis man verreckt. Dann ist man ein guter Buntländer.)
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In Frankreich wird das Benzin knapp
    Von Smultronstället im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 16:07
  2. EU-Referendum: Es wird knapp in Irland
    Von Tratschtante im Forum Europa
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 16:11
  3. Es wird knapp...
    Von Der Patriot im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 17:57
  4. Der Staat hat zu viel Geld, unser Geld wird zum Fenster rausgeworfen !
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 07:15
  5. Das Öl wird knapp!!
    Von Dampflok im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 00:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben