+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Die "deutsche" Wirtschaft und die Einwanderung - Der Sammelstrang

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    29.07.2017
    Beiträge
    444

    Standard AW: Die "deutsche" Wirtschaft und die Einwanderung - Der Sammelstrang

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ja, die Atrtraktivität leidet nicht etwa an miserabler Infrastruktur und einer abartigen Steuerlast, sondern unter 25% AfD im Osten. Ist klar.
    Die Industriellen waren schon immer vaterlandslose Gesellen, die für Profit alles und jeden verkauft haben. So wird halt der Arsch der Altparteien fleißig geleckt, in der Hoffung mehr staatliche Leckerli zu bekommen. Und ein noch größeres Heer an Tagelöhnern durch Einwanderung zum Lohndumping kommt immer gelegen, scheiß auf die Sozialkassen. Hoffentlich lassen sich nicht zuviele Arbeitnehmer von dieser unterschwelligen Drohung, wenn du AfD wählst, gefährdest du deinen Arbeitsplatz, beeinflussen. Am Ende hat man seinen Arbeitsplatz dann wieder auf ner verbrannten Erde.

  2. #12
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    90.480

    Standard AW: Die "deutsche" Wirtschaft und die Einwanderung - Der Sammelstrang

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    BDI-Chef Kempf warnt vor der Wahl der AfD bei den kommenden Landtagswahlen. Wahlerfolge der AfD würden "dem Image unseres Landes" schaden, da Deutschland für Fachkräfte "attraktiv und einladend sein" müsse. Ansonsten würden "Abschwung und Strukturschwäche" drohen.

    Zum nachlesen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solche "Drohungen" kennen wir bereits. Der Tourismus wird darunter leiden, und die deutsche Wirtschaft wird durch die AfD einbrechen.
    Nüscht von alledem ist eingetreten. Alles nur Zweckpessimismus.
    "Abschwung und Strukturschwäche" haben ganz andere Ursachen...
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Highdelberg
    Beiträge
    4.062

    Standard AW: Die "deutsche" Wirtschaft und die Einwanderung - Der Sammelstrang

    [Links nur für registrierte Nutzer] Wettbewerbsfähigkeit Neun Unternehmen arbeiten am geheimen Deutschland-Pakt

    Neun deutsche Konzerne arbeiten nach Informationen von WELT AM SONNTAG an einem geheimen Plan, der die Wettbewerbsfähigkeit des Landes stärken soll. Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hat dafür die „Initiative der Deutschen Wirtschaft“ gegründet. Diese will der Politik mit eigenen Vorschlägen unter die Arme greifen.

    Zu den teilnehmenden Unternehmen zählen neben der Deutschen Bank auch Axel Springer (WELT, „Bild“), Bayer, Daimler, Deutsche Börse, Lufthansa, SAP, Siemens und Trumpf.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt gibt es wohl gar kein Vertrauen mehr in die dt. Politik.

    Deren Vorschläge lassen sich schon erahnen: niedrigere Energiepreise für Unternehmen, verstärkte Fachkräfteeinwanderung, sowie Ausweitung der EU für mehr Absatzmärkte.
    geistig so seicht wie eine verdunstende wasserpfütze auf der straße.

  4. #14
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    17.774

    Standard AW: Die "deutsche" Wirtschaft und die Einwanderung - Der Sammelstrang

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] Wettbewerbsfähigkeit Neun Unternehmen arbeiten am geheimen Deutschland-Pakt

    Neun deutsche Konzerne arbeiten nach Informationen von WELT AM SONNTAG an einem geheimen Plan, der die Wettbewerbsfähigkeit des Landes stärken soll. Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hat dafür die „Initiative der Deutschen Wirtschaft“ gegründet. Diese will der Politik mit eigenen Vorschlägen unter die Arme greifen.

    Zu den teilnehmenden Unternehmen zählen neben der Deutschen Bank auch Axel Springer (WELT, „Bild“), Bayer, Daimler, Deutsche Börse, Lufthansa, SAP, Siemens und Trumpf.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt gibt es wohl gar kein Vertrauen mehr in die dt. Politik.

    Deren Vorschläge lassen sich schon erahnen: niedrigere Energiepreise für Unternehmen, verstärkte Fachkräfteeinwanderung, sowie Ausweitung der EU für mehr Absatzmärkte.
    Warum wandern die geheimen Neun nicht gleich nach Nigeria ab !? In Nigeria haben sie gigantisches Wirtschaftswachstum mit extrem billigen Arbeitskräften ! Totale Vielfalt! Gute Reise !
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 02.04.2016, 18:08
  2. Alte/neue Lügen in der "Welt": "Migranten bringen deutsche Wirtschaft in Schwung."
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 17:02
  3. Märchenstunde bei Springer: "Migranten bringen deutsche Wirtschaft in Schwung"
    Von Sprecher im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 13:05
  4. "Deutsche"Wirtschaft - kapitalistische Antipatrioten!
    Von Van der Graf Generator im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 13:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben