+ Auf Thema antworten
Seite 299 von 303 ErsteErste ... 199 249 289 295 296 297 298 299 300 301 302 303 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.981 bis 2.990 von 3021

Thema: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

  1. #2981
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Wo ist denn das Ibiza-Video ?
    Seit April hat die "Soko Tape" der Polizei das berüchtigte Ibiza-Video, das zum Rücktritt des damaligen FPÖ-Chefs und Vizekanzlers, Heinz-Christian Strache und letztlich auch zum Ende von Türkis-Blau führte, in Händen: Am Mittwoch gab sie diesen Ermittlungserfolg bekannt, davor hatte sie nur die Staatsanwaltschaft (StA) Wien informiert. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) erfuhr das alles erst aus den Medien, berichtet nun der "Falter". Bis heute steht das Video der WKStA nicht zur Verfügung.29.05.2020 um 17:51 [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  2. #2982
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.701

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Hallo,

    an der Hetze und Manipulation gegen einen ausländischen Vizekanzler war, wie sollte es auch anders sein, die Prantl-Pravda beteiligt:

    Der parlamentarische Untersuchungsausschuss könne nach Durchsicht des gesamten Materials feststellen, dass die an der Veröffentlichung eines geschnittenen Videos beteiligten Journalisten der „Süddeutschen“ in manipulativer Weise einzelne Sequenzen zusammengeschnitten hätten.
    Sobald der moralisch-charakterlich bis ins Mark verfaulte Kloaken-Schmierblatt Prantl in Handschellen abgeführt wird, werfe ich eine Forumsrunde




    Sers. beinand

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  3. #2983
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von Esreicht! Beitrag anzeigen
    Hallo,

    an der Hetze und Manipulation gegen einen ausländischen Vizekanzler war, wie sollte es auch anders sein, die Prantl-Pravda beteiligt:



    Sobald der moralisch-charakterlich bis ins Mark verfaulte Kloaken-Schmierblatt Prantl in Handschellen abgeführt wird, werfe ich eine Forumsrunde

    kd
    Quelle?
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  4. #2984
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.701

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Quelle?
    ha,ha,ha in dem selbst von Dir verlinkten Artikel:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mein Ratschlag, Verlinkungen erst lesen, dann posten

    Dennoch Dank für Deinen verlinkten Artikel, der die kriminellen Machenschaften des verkommendsten Medien- Drecksacks dieser Kotzrepublik, des gläubigen Katholiks Prantl, aufdeckt!


    sers. kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  5. #2985
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    15.135

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Typ Fellner erklärt das wirklich gut, das eine Profi Gruppe, so eine Falle nur stellen konnte, die damit viel Erfahrung hatte. Von Interpol gesucht, diese Frau, die zig Schönheite Operationen schon hatte! Die Frau reiste mit gefälschten Pass, zweimal nach Österreich, eine grosse Sache, was da wirklich ablief.


    Europa
    Österreichisches BKA sucht nach Frau aus „Ibiza-Skandal“-Video

    Im Korruptionsskandal um den ehemaligen FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache [Links nur für registrierte Nutzer]nach dem Lockvogel aus dem „Ibiza-Skandal“-Video. Die Behörden veröffentlichten am Mittwoch erstmals Fotos der Frau, die sich gegenüber Strache als Nichte eines russischen Oligarchen ausgegeben hatte. Die Polizei wolle „genauere Informationen über die Hintergründe bei Produktion und Herstellung“ des Videos erhalten, hieß es.



    Zwischenbilanz der Ermittlungen
    Insgesamt werden derzeit über 40 Ermittlungsverfahren im Auftrag der beiden Staatsanwaltschaften durch die Ermittler der Soko Tape abgearbeitet. Es wurden kriminalpolizeiliche Maßnahmen wegen des Verdachts auf 31 unterschiedliche Delikte gesetzt. In den letzten 365 Tagen wurden 139 Anlassberichte über die Zwischenergebnisse erfasst, 55 Hausdurchsuchungen, zehn freiwillige Nachschauen und 259 förmliche Vernehmungen geführt. Fünf Festnahmeanordnungen sowie 13 Rechtshilfeersuchen wurden umgesetzt. Bis dato konnten bei den Ermittlungen 34 Terabyte an Daten sichergestellt werden.

    Im Zuge der Ermittlungen gelang es unter anderem sowohl das sogenannte "Ibiza-Video" (in der Länge von 12 Stunden, 32 Minuten, 38 Sekunden) als auch Equipment und Audiodaten (in der Länge von 8 Stunden, 14 Minuten, 3 Sekunden) sicherzustellen. Darauf aufbauend veröffentlicht das Bundeskriminalamt über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien mehrere Lichtbilder zur Ausforschung der unbekannten Täterin mit dem Aliasnamen Alyona MAKAROV.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Privatdetektiv sage mal, dass er in 15 Minuten herausgefunden hätte ob die eine Oligarchen-Nichte ist oder nicht.

  6. #2986
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.219

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Ein Privatdetektiv sage mal, dass er in 15 Minuten herausgefunden hätte ob die eine Oligarchen-Nichte ist oder nicht.
    Wer nicht jeden Unfug glaubt, hätte mit etwas Erfahrung das schnell heraus gefunden. Auf so eine lächerliche Frau herein zufallen ist untersten Niveau, aber wohl lange vorbereitet, Man vermutet, sogar Drogen im Spiel, was durchaus sein kann. Das Niveau der heutigen Politiker ist erbärmlich, die sind nur noch Hirnlos und korrupt. 2 der wichtigsten Bestechungs Motoren der Organisierten Kriminalität, wie der vorbestrafte Rene Benko, Novomatic, werden heftig Feder lassen, bei dem Corona Betrug

  7. #2987
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    22.972

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Der Standard schreibt:

    "Inside Ibiza - Wie das verwöhnte Partygirl Strache und Gudenius auf die Finca lockte"

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die reiche Russin taucht auf

    Viele Puzzlesteine zusammengefügt hat die Soko, was die Anbahnung des Treffens anbelangt. Einvernahmen und Polizeiberichte, die dem STANDARD vorliegen, bieten ein spannendes Bild, wie Strache und Gudenus schlussendlich auf der Finca gelandet sind: Es begann mit einer angeblichen Russin, die der Familie Gudenus Immobilien abkaufen wollte und deshalb über die Immobilienmaklerin W. Kontakt zur adeligen Politikerfamilie aufnahm.
    Wie es bei den Vorbereitungstreffen in Wien zwischen Gudenus und seiner Frau Tajana, der "Russin", Anwalt M. und der involvierten Immobilienmaklerin W. zuging, haben einige der Involvierten als Zeugen geschildert. Wie man es zusammenfassen könnte: Es floss viel Alkohol.
    Geht es nach Tajana Gudenus’ Zeugenaussage, kam ihr die Reiche-Russinnen-Geschichte von Beginn an spanisch vor. Ihre Freundin Irena W., eine Immobilienmaklerin, habe ihr bei einem Treffen erzählt, dass ein befreundeter Anwalt, M., eine reiche Russin an der Hand habe, die am Gudenus-Jagdgrundstück im Waldviertel interessiert sei. Die Freundin habe auf einem Zettel Infos zur Interessentin, die eine Verwandte eines reichen Russen sei, notiert gehabt: Sie sei "ein Partygirl", trinke gern viel Alkohol und vertrete die Meinung, Menschen sprächen nur unter Alkoholeinfluss die Wahrheit. Ob das bei Geschäften mit Russen üblich sei, habe sie, Gudenus, von der Maklerin wissen wollen. Die habe das bejaht.
    Komische Geschichte und auf die Zweifel wurde nicht gehört.

  8. #2988
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Ibiza-Gate: Nachrichtendienst hat Balkan-Infos / Exklusiv: Die erste Spur zur schönen „Oligarchin“

    [Links nur für registrierte Nutzer] Samstag, 30. Mai 2020

    Keine 72 Stunden nach Auftauchen der neuen Fotos des Ibiza-Lockvogels hat [Links nur für registrierte Nutzer] eine Spur zur wahren Identität von „Alyena Makarov“: Ein Geheimdienst ortete sie 2019 am Balkan.
    „Rijeka – sie war definitiv im Sommer 2019 für einige Monate dort“, meldete sich ein der Redaktion gut bekannter Nachrichtendienst-Insider Freitagmittag. Der Name der jungen, extrem schlanken Lady dürfte somit keine 72 Stunden nach Beginn der internationalen Fahndung Nachrichtendiensten schon bekannt sein. Die Frau mit dem Alias-Namen „Alyona Makarov“ hat bekanntlich Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in der Ibiza-Falle stundenlang jene Fragen gestellt, deren Beantwortung ihm dann den Job als Vizekanzler kostete. ...
    Angeblich war sie in der kroatischen Hafenstadt in der Kvarner-Bucht laut der Geheimdienst-Quelle „auf Luxus-Urlaub“ und sie hätte auch „spezielle Kontakte in Kroatien“.
    Auch ein Wiener Schönheitschirurg hat sich bei [Links nur für registrierte Nutzer] gemeldet und meinte, dass die junge Frau bereits 2015 unter einem ganz anderen Namen bei ihm war. Eine Überprüfung dieser Information brachte aber noch kein Ergebnis. Faktum ist jedenfalls: Alle Beteiligten am Ibiza-Politkrimi und auch jene Journalisten, die mit dieser Gruppe kooperiert haben könnten, haben ein Comeback von „Alyona Makarov“ als wichtige Zeugin des Bundeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft zu fürchten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  9. #2989
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.854

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Heute ab 21 Uhr HC Strache und die üblichen Tätigen bei Felner Live auf ö24tv
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  10. #2990
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.701

    Standard AW: H.C. Strache: Heimliche Aufnahmen belasten Österreichs Vizekanzler schwer!

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Heute ab 21 Uhr HC Strache und die üblichen Tätigen bei Felner Live auf ö24tv
    Habs mir reingezogen, würde mich nicht wundern, wenn die beim BKA befindlichen videos Ibiza betreffend verschwinden und bin überzeugt, daß zumindest der österreichische Geheimdienst vorinformiert war bereits in der "Aufbauphase" des Komplotts. Vermutlich wurde Kickl abserviert, weil er als Innenminister auch Zugang zu brisanten Akten hatte, behaupte ich mal!

    Und weil der so genannte Detektiv alles filmte, werden auch die Gespräche mit deutschen Journalistendrecksäcken gefilmt worden sein. Relotius hat lediglich Geschichten erfunden und damit den BRD-Mainstream-Journalismus repräsentiert. Prantl & verbrecherische friends haben jedoch eine ausländische Regierung gestürzt und halten sich feigerweise über die kompletten videos bedeckt, wird diesem verkommenen Menschenmüll nichts nützen!

    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. #ReleaseTheMemo - Geheimes Dokment soll US-Demokraten schwer belasten
    Von ochmensch im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.02.2018, 21:17
  2. Vizekanzler tritt zurück - Neuwahlen in Österreich ?
    Von Frontferkel im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 23:06
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:54
  4. CSU fordert Vizekanzler Posten
    Von Freikorps im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 11:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 133

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben