+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    282

    Standard Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Warum?

    In einer Demokratie hat das Volk [Links nur für registrierte Nutzer] die friedliche Möglichkeit jene Kaste, Führung, Regierung, ... durch Wahl auszutauschen, abzusetzen, zu Fall zu bringen.

    Das Volk tut das meist wenn diese Elite zu Ausbeuterisch wird. Wenn sie dem Volk immer mehr wegnimmt, Steuern erhöht, Rechte nimmt,...

    Wenn sich das Volk dann, friedlich mit dem ihr zustehenden Recht wehrt wird es von den Ausbeutern als Rechtspopulistisch hingestellt, ja selbst die Demokratie, Meinungsfreiheit, .... wird in Frage gestellt.

  2. #2
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.963

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    282

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    es wird schon so sein - aber das ändert nichts daran das die Demokratie eine friedliche Möglichkeit darstellt die Eliten abzusetzen - wenn die Bürger sich nur mehr mit ihrem Leben auseinander setzen würden dann würde eine Wahl nicht so stark von Lügenpropaganda domminiert sein.

  4. #4
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von HerbertHofer Beitrag anzeigen
    es wird schon so sein - aber das ändert nichts daran das die Demokratie eine friedliche Möglichkeit darstellt die Eliten abzusetzen - wenn die Bürger sich nur mehr mit ihrem Leben auseinander setzen würden dann würde eine Wahl nicht so stark von Lügenpropaganda domminiert sein.
    Mir gefällt daran nicht, daß dem angeblichen Souverän, dem Wähler, nur die Wahl zwischen Pest und Cholera bleibt!

    (Sowat wie ein dagegen geimpfter Heiland ist nirgendwo in Sicht - und wenn einer in Sicht ist, lügt der auch!)



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  5. #5
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    2.766

    Zunge raus! AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von HerbertHofer Beitrag anzeigen
    es wird schon so sein - aber das ändert nichts daran das die Demokratie eine friedliche Möglichkeit darstellt die Eliten abzusetzen - wenn die Bürger sich nur mehr mit ihrem Leben auseinander setzen würden dann würde eine Wahl nicht so stark von Lügenpropaganda domminiert sein.
    Wir drehen das ganze, eben da du aus meiner Sicht von einem Idealfall schreibst, den es so ohnehin nicht gibt, die Volksverräter und Blutsauger diesen untergraben, mein Idealfall;

    Das die herrschenden sich zu nichts anderem verpflichtet fühlen, als der Fürsorge gegenüber Volk und Nation, wenn dem so wäre, bräuchte man da überhaupt eine Demokratie?

    Denn, was ist ganz praktisch betrachtet eine Demokratie wie diese tatsächlich existiert und auch niemals anders bestand, eine Herrschaft von erzogenen Eliten - welche dem Volk eine politische Debatte vorgaukeln und sich reichlich die Taschen füllen.
    Und wieder, um letztlich den Bürger bei laune zu halten mit stumpfsinnigen Freheiten zum Konsum bei Laune halten!

    Insofern falsch gedacht, Ziel kann nur eines sein, die Selbstverständlichkeit, Volk, Kultur und Nation zu erhalten, die Herrschaftsform wäre dann reichlich egal.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  6. #6
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    Diktatur des Kapitals mit theatralischem Demokratie-Schauspiel.

  7. #7
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.963

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Diktatur des Kapitals mit theatralischem Demokratie-Schauspiel.
    "Demokratie", so der Name der Verpackung...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #8
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    Rötung durch mich!

    . . . . aber genau diese Parteiendiktatur ist in Deutschland im Grundgesetz festgenagelt!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.981

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.994

    Standard AW: Demokratie ist"Rechtspopulistisch"

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Demokratie" ist ein Blendwerk. Was uns als "Demokratie" verkauft wird, ist bestenfalls eine Parteiendiktatur.
    So ist es! Aber die meisten Deutschen negieren die Folgen deutscher Politik. Sie möchten ungestört und in Frieden und Einvernehmlichkeit weiterhin am offenen Feuer grillen. Sind sie überhaupt darüber klar wie lange noch?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 17:36
  2. Ist es eine "Demokratie" oder Herrschaft der Banken/Unternehmen/Lobbyisten?
    Von Kones im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 21:45
  3. "Edel-Migrant" Edathy fordert "Demokratie"-Gipfel.
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 18:26
  4. "Freiheit statt Demokratie"- Demokratie. Der Gott, der keiner ist
    Von Registrierter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 11:00
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 110

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

demokratie. rechts

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

populismus

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben