User in diesem Thread gebannt : Michael A


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 29 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 288

Thema: Sterbehilfe für psychisch kranken Teenager

  1. #21
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.169

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Wir reden indessen nicht von einer Frau sondern von einem Kind. Mir kommt der Gedanke, Dir würden 14 Stunden harter körperlicher Betätigung an der frsichen Luft vielleicht auch mal wieder gut tun. Soll das Oberstübchen entlüften. Dann erfasst man Zusammenhänge auch erst einmal korrekt, bevor man sie kommentiert.
    Lächerlich. Vor 200 Jahren bekam so ein Gör zusätzlich noch eine ordentliche Tracht Prügel, wenn ihre Arbeitskraft durch psychische Sperenzchen gelitten hätte.
    Nur in einer überversorgten Gesellschaft mit viel Tagesfreizeit und hoher Lebenserwartung machen sich Menschen Kopfprobleme.
    Was denkst du wie heilsam harte körperliche Arbeit für diese Leute an frischer Luft wäre. Der Kopf muss ausgeschaltet werden, dann heilen solche Störungen von alleine.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  2. #22
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Lächerlich. Vor 200 Jahren bekam so ein Gör zusätzlich noch eine ordentliche Tracht Prügel, wenn ihre Arbeitskraft durch psychische Sperenzchen gelitten hätte.
    Nur in einer überversorgten Gesellschaft mit viel Tagesfreizeit und hoher Lebenserwartung machen sich Menschen Kopfprobleme.
    Was denkst du wie heilsam harte körperliche Arbeit für diese Leute an frischer Luft wäre. Der Kopf muss ausgeschaltet werden, dann heilen solche Störungen von alleine.

    ---
    Wie gesagt, Du solltest deine eigene Medizin einmal probieren. Vor 200 Jahren hätte "so ein Gör" sich halt weniger spektakulär umgebracht, und die Eltern hätten den Schlamassel wegräumen müssen, um einen Sprachduktus zu verwenden den Du möglicherweise zu verstehen imstande bist. Weißt Du wie viele Selbstmordfälle es im Deutschen Reich nach den Massenvergewaltigungen durch die "Befreier" gab? Waren die Menschen ausgerechnet im Dritten Reich auch so "labile Gestalten"?

    Ich empfehle, um deine These wissenschaftlich relevant zu belegen, einen Selbstversuch: lass Dich ein paar Mal von einem 500 Pfund schweren Niggerbullen, oder gleich ein paar, bespringen, ohne Vaseline. Es gibt hierzulande mittlerweile genügend, die Dir den Gefallen bei freundlicher Nachfrage gerne tun werden. Dann geh' arbeiten, 14 Stunden an der frischen Luft, und berichte uns danach von Deinen erfrischenden Erfahrungen.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  3. #23
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.145

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Wer will darüber entscheiden, was ein Mensch aushalten muss?
    Irgendjemand muss ja darüber entschieden haben, sonst hätte es keine Bewilligung gegeben.

    Die ich übrigens nicht für richtig halte. Mich entsetzt es dass eine Minderjährige getötet wird.
    Die Frage ist halt wirklich, welchen Wert setzt man dem Leben? Wie lange kämpft man auch um das Leben eines anderen? Da kann man sehr weit gehen, sicher auch zu weit. Umgekehrt könnte man sich auch achselzuckend abwenden wenn sich gerade jemand das Leben nimmt. Es ist ja schließlich seins und vielleicht wollte er es eben nicht mehr.

  4. #24
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.169

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, Du solltest deine eigene Medizin einmal probieren. Vor 200 Jahren hätte "so ein Gör" sich halt weniger spektakulär umgebracht, und die Eltern hätten den Schlamassel wegräumen müssen, um einen Sprachduktus zu verwenden den Du möglicherweise zu verstehen imstande bist. Weißt Du wie viele Selbstmordfälle es im Deutschen Reich nach den Massenvergewaltigungen durch die "Befreier" gab? Waren die Menschen ausgerechnet im Dritten Reich auch so "labile Gestalten"?
    An Kopfproblemen muss niemand zugrunde gehen. Man stirbt an echten Krankheiten oder Nahrungsmangel, aber nicht weil man eine schwere Kindheit hatte. Wenn es den Menschen aber zu gut geht, machen sie sich Kopfprobleme.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #25
    Wir sind das Pack! Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    5.191

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Und deswegen, um aufzufallen, hat sie sich auch euthanasieren lassen, gelle?

    Der einzige Kommentator mit Hirn bisher - vom werten Mütterchen abgesehen - war Schlummi. In einer anständigen Gesellschaft wären zunächst einmal die Täter "euthanasiert" worden, die dem Mädchen das angetan haben.

    Das kann auch kathartische Wirkung haben, bei einem Opfer, wenn es weiß, dass diejenigen, die für das eigene Leiden verantwortlich sind, zur Rechenschaft gezogen wurden. Vielleicht würde sie dann ihr Leben doch noch irgendwie gemeistert haben.

    PS: ich sehe gerade, Mütterchen war schneller mit einem ähnlichen Gedanken...

    Aber da die Pädos und Perversen in den Eliten der westlichen Wertegemeinschaft bekanntlich fröhliche Urständ' feiern, werden wir in unserer moralisch so hoch überlegenen Vorzeigegesellschaft, der besten die es auf diesem Planeten jamals gab, lange darauf warten dürfen...
    Ob es ihr nun so unbedingt geholfen hätte, würde man den Pädountermenschen aus dem menschlichen Genpool entfernt haben, mag ich nicht zu beurteilen. Doch der Gesellschaft hätte es ganz sicher geholfen.

  6. #26
    Gehirnnutzer Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.987

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Hautptsache ein hübsches, blondes, rein nordisches Mädchen mehr ist tot. Da werden viele lachen. Den verurteilten Möder und Vergewaltiger van den Bleeken hat dagegen damals das belgische Justizministerium "gerettet", als er sich euthanasieren lassen wollte.

    Interessanter Artikel zum Thema Euthanasie in den Niederlanden und die Hintergründe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Fall können wir wohl ausnahmsweise mal froh sein über den psychotischen bunzelrepublikanischen Nazikomplex...
    Ich bin total für Sterbehilfe. Übrigens hat das BVerfG neulich ein Grundrecht auf Selbsttötung festgestellt.
    Weshalb es bei uns wohl bald eine neue Regelung gibt.

    Das Sterben gehört nunmal zum Leben und das sollte selbstbestimmt erfolgen.

  7. #27
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.739

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Irgendjemand muss ja darüber entschieden haben, sonst hätte es keine Bewilligung gegeben.

    Die ich übrigens nicht für richtig halte. Mich entsetzt es dass eine Minderjährige getötet wird.
    Die Frage ist halt wirklich, welchen Wert setzt man dem Leben? Wie lange kämpft man auch um das Leben eines anderen? Da kann man sehr weit gehen, sicher auch zu weit. Umgekehrt könnte man sich auch achselzuckend abwenden wenn sich gerade jemand das Leben nimmt. Es ist ja schließlich seins und vielleicht wollte er es eben nicht mehr.
    Bist du der Ansicht, in diesem Fall wurde leichtsinnig gehandelt, als die Sterbehilfe bewilligt wurde? Ich denke, da wird der Wunsch nach dem Tod schon genau geprüft. Ob er ernst gemeint ist oder eine spontane Entscheidung aus einer Laune heraus. Ansonsten ist meine Meinung: wer gehen will, der soll es dürfen, in Würde und nicht zerstückelt von einem ICE.
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  8. #28
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.145

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    An Kopfproblemen muss niemand zugrunde gehen. Man stirbt an echten Krankheiten oder Nahrungsmagel, aber nicht weil man eine schwere Kindheit hatte. Wenn es den Menschen aber zu gut geht, machen sie sich Kopfprobleme.

    ---
    Eine Verständnisfrage, füf dich liegt die Schuld also alleine bei dem Mädchen? Weil sie sich Probleme gemacht hat?

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.830

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Hilfe gibt es für solche Fälle in Holland praktisch keine mehr, wurde alles von den rechtskonservativen Demokraten weggestrichen. Stattdessen Euthanasie. Der von mir verlinkte Artikel erläutert die Zusammenhänge recht umfassend.
    Meine Güte.
    Mh, es war auch damals nicht so leicht kompetente Hilfe zu finden. Ich schau(t)e mir die Leute sehr genau an. Das ist über dreißig Jahre her. Zusätzlich zum Anwaltsgedöns (Wechsel, zum jagen tragen...) u.s.w. und diesem idiotischen 'Gutachter' (ein Psychologe-Exploration) hatte ich eh alle Hände voll zu tun.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  10. #30
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Sterbehilfe für psysisch kranken Teenager

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Ich bin total für Sterbehilfe. Übrigens hat das BVerfG neulich ein Grundrecht auf Selbsttötung festgestellt.
    Weshalb es bei uns wohl bald eine neue Regelung gibt.

    Das Sterben gehört nunmal zum Leben und das sollte selbstbestimmt erfolgen.
    Das steht auch nicht zur Debatte, das ist ein selbstverständliches Naturrecht jedes einzelnen Menschen.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie geht Ihr mit psychisch kranken Menschen um?
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 18:17
  2. Schießerei in Wohnung: SEK-Beamte töten psychisch Kranken
    Von Bieleboh im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 21:35
  3. Von der kranken Nation
    Von Leo Navis im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 13:52
  4. Die kranken Parolen der Hassbrenner
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 07:42
  5. Welche kranken Hirne...
    Von Jermak im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 06:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 167

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben