+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Die neuen Youtube-Regeln

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.787

    Fragezeichen Die neuen Youtube-Regeln

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am Besten, ihr stellt gleich einen Kotzeimer neben euren PC. Es ist unglaublich, wie YT mit uns Schlitten fahren möchte.
    Nun ja, wer braucht schon YT - "andere Mütter haben auch schöne Töchter"...
    Das, was Alexander dort erwähnt, ist mir auch schon aufgefallen. Ich fand zig Videos eines bestimmten Youtubers nicht und es wurde auch nicht darauf hingewiesen. Zum Glück gibt es noch hooktube, bitchute und etliche andere Plattformen. ...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.981

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Ja, die Bonzen möchten zur ihren Nutzen die Spielregeln in den Medien, wie zum z. B. auch Youtube, verändern. "Immer häufiger taucht in den Sozialen Medien die Frage auf, welchen Medien man denn überhaupt noch trauen könne. Nun will ich die Antwort vorwegnehmen: Niemanden darf man heute noch trauen. Was sich wie eine Endzeit-Verschwörungstheorie anhört, sollte aber der Beginn einer Informations-Selbstbestimmung der Menschen begründen.
    Dieser Artikel will erklären, warum man keinem Medium vertrauen darf, aber auch, wie man für sich selbst die größte Annäherung an die Wahrheit findet.

    Vergessen Sie nun zuerst einmal, was sie glauben zu wissen, und lassen Sie sich auf eine neue Sicht ein, mit der Sie die Welt betrachten sollten. Wie kam es zu der Unsicherheit? Die Unsicherheit bei den Medienkonsumenten entstand in den letzten Jahren aus einer Vielzahl von Einflüssen. Da waren zunächst die vielen Nachweise in Internetseiten, die Falschberichterstattung der so genannten Qualitätsmedien entlarvten. Dann aber die Gegen-Reaktion des Establishments mit massiver Propaganda gegen Nachrichten und Meinungen, die nicht über die „offiziellen“ Medien verbreitet werden. Und dabei hat das Establishment leichtes Spiel. Denn es muss nur aufzeigen, dass es auch im Internet Lügen, lückenhafte Berichterstattung oder falsche Interpretationen gibt, um dem Medienkonsumenten zu zeigen: „Sieh her, die sind auch nicht ohne Fehler“. Und schon neigt der Medienkonsument dazu, sich dann doch auf das „Bekannte“ zu verlassen. Ohne aber wirklich mit der Antwort befriedigt zu sein, denn es bleibt bei ihm ein fader Beigeschmack. Besonders wenn er beginnt, die diversen „Faktenchecker“ zu hinterfragen.

    Sie stürzen sich in der Regel auf kontroverse Themen, von denen man fast mit Sicherheit annehmen kann, dass sie „Fakes“ sind, was die meisten Internetnutzer schon rein intuitiv bemerken. Damit haben sie ein „Grundrauschen“ erzeugt, und erklären dann (oft unausgesprochen), von diesen Fällen auf die Allgemeinheit im Internet schließen zu müssen. Sie verstärken und entlarven sich aber auch dadurch, dass sie es nicht sein lassen können, statt Faktencheck auch „Gesinnungscheck“ zu betreiben. Ein Beispiel dafür ist die Correctiv.org (). Im Internet wiederum geschieht oft das Gleiche in die andere Richtung. An Einzelfällen von Falschmeldungen wird auf die gesamte Menge des Journalismus unter der Obhut des Establishments geschlossen. Was aber ebenso falsch ist, weil das Establishment in Fraktionen geteilt ist, und insofern durchaus Meldungen denen der Alternativen sehr nahekommen können, da es gerade mit den Interessen einer Fraktion übereinstimmt. Der Fall des aus dem Amt Treiben des Bundespräsidenten Wulff ist so ein Fall. Und er ist besonders interessant, weil sich die so genannten „Alternativen“ hier sogar zum Werkzeug des Establishments haben machen lassen, ohne es zu bemerken.
    Aber das im Detail zu erklären würde hier zu weit gehen. Darüber hinaus gibt es durchaus Themen, die durchaus neutral und gut recherchiert sind. Dazu gehören nicht nur solche über Wissenschaft und Technik, sondern durchaus auch solche, welche zum Beispiel Steuerungerechtigkeit und -Hinterziehung angehen. Die Aufdeckung des CumEx-Skandals wäre ohne die offiziellen Medien mit ihren finanziellen Möglichkeiten kaum denkbar gewesen."


  3. #3
    Kabongo Mpenza Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.766

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Streng genommen darf man das Internet gar nicht mehr nutzen.
    Vorbei die schönen Anfangszeiten.
    Das wird jetzt systematisch kaputtgemacht.

  4. #4
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.230

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    ja, die leute kommen einfach auf zu blöde gedanken, das muss sofort verboten werden...
    Sollte irgendetwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  5. #5
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    tl;dl

    Kann's jemand in zwoeinhalb Sätzen zusammenfassen?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.758

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Mir egal.
    Ich schaue da nur nach Musikvideos.
    Ansonsten: Deezer.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  7. #7
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    5.953

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Wozu die Aufregung? Solange YT kostenlos ist, machen die die Regeln. Ganz einfach.
    Kostenlos stimmt zwar nicht wirklich, da die Nutzer mit ihren Daten bezahlen, doch eine wie auch immer geartete Erwartungshaltung von Konsumenten solcher Gratisdienste finde ich vermessen.

    Baut selber was auf, was besser ist!

    Wer nicht wenigsten bei Open Source mitarbeitet, kostenlos!, oder wenigstens eine TOR-Bridge betreibt, dem stünde beim Thema Internetsicherheit ohnehin Zurückhaltung erheblich besser zu Gesichte.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund




  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.981

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    keine Chance


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir ändern unsere Nutzungsbedingungen im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz am 22. Juli 2019.

    Was soll ich tun?

    Die aktualisierten Nutzungsbedingungen gelten ab dem 22. Juli 2019. Bitte lesen Sie sie aufmerksam durch.

    • Um die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, wenn Sie sich das nächste Mal bei YouTube einloggen, gehen Sie bitte auf [Links nur für registrierte Nutzer].
    • Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mit den neuen Nutzungsbedingungen einverstanden sind und YouTube nicht mehr nutzen möchten, können Sie den Dienst auch von Ihrem Google-Konto löschen. Eine Anleitung dazu [Links nur für registrierte Nutzer]. Dabei schließen Sie Ihren YouTube-Kanal und entfernen Ihre Daten. Hierbei besteht die Möglichkeit, zuerst Kopien Ihrer Inhalte herunterzuladen.


    ----
    Zusammenfassung der Änderungen

    Diese Zusammenfassung soll Ihnen helfen, über die wichtigsten Aktualisierungen unserer Nutzungsbedingungen auf dem Laufenden zu bleiben. Wir hoffen, dass wir Ihnen im Folgenden einen guten Überblick verschaffen können. Dennoch sollten Sie die neuen Nutzungsbedingungen bitte vollständig durchlesen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Abschnitt wird unsere Beziehung zu Ihnen erläutert. Darin ist eine Beschreibung des Dienstes enthalten sowie eine Definition unserer Vereinbarung und die Angabe Ihres Dienstanbieters. Wichtige Aktualisierungen:

    • Richtlinien: Wir haben den [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer] sowie unseren [Links nur für registrierte Nutzer] einen Link hinzugefügt. Alle diese Richtlinien sind Bestandteil unserer Vereinbarung und liegen zudem unseren [Links nur für registrierte Nutzer] zugrunde, worauf wir Sie vorab in unseren Nutzungsbedingungen hinweisen möchten.
    • Verbundene Unternehmen: Damit deutlich wird, auf welche Unternehmen wir uns beziehen, wenn wir die Google-Gruppe erwähnen, haben wir eine Definition unserer "verbundenen Unternehmen" hinzugefügt – nämlich die verbundenen Unternehmen der Unternehmensgruppe Alphabet Inc.
    • Hilfe: Damit Sie die Funktionen und die Funktionsweise von YouTube besser nachvollziehen können, haben wir einen neuen Abschnitt hinzugefügt. Darin finden Sie zusätzliche Informationen zu unseren wichtigsten Produkten und ihrer Verwendung sowie entsprechende Links zu unserer [Links nur für registrierte Nutzer].

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Abschnitt werden bestimmte Anforderungen für die Nutzung des Dienstes sowie die Kategorien von Nutzern aufgeführt. Wichtige Aktualisierungen:

    • Mindestalter: Wir haben das jeweils für Ihr Land geltende Mindestalter angegeben, das auch unsere [Links nur für registrierte Nutzer] widerspiegelt. Außerdem wird auf die Regelung hingewiesen, dass Personen unter 18 Jahren für die Nutzung des Dienstes immer die Erlaubnis von Eltern oder Erziehungsberechtigten benötigen.
    • Unternehmen: In unseren Nutzungsbedingungen ist nun deutlich Folgendes festgelegt: Wenn Sie den Dienst im Namen eines Unternehmens oder einer Organisation nutzen, ist es das Unternehmen oder die Organisation, die dieser Vereinbarung zustimmt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Abschnitt werden Ihre Rechte zur Nutzung des Dienstes und die dafür geltenden Bedingungen erläutert. Außerdem wird erklärt, dass wir bei Bedarf Änderungen am Dienst vornehmen. Wichtige Aktualisierungen:

    • Google-Konten und YouTube-Kanäle: Es wird darauf eingegangen, auf welche Funktionen des Dienstes ohne ein Google-Konto oder einen YouTube-Kanal zugegriffen werden kann und auf welche nicht.
    • Personenbezogene Daten: Wir haben keine Änderungen an der Art und Weise unseres Umgangs mit Ihren personenbezogenen Daten vorgenommen. Umfassende Informationen über unseren Umgang mit dem Datenschutz erhalten Sie in der [Links nur für registrierte Nutzer] und in der [Links nur für registrierte Nutzer]. Zur Erinnerung, Sie können über Ihr [Links nur für registrierte Nutzer] jederzeit Ihre Datenschutz-Einstellungen überprüfen und Ihre Daten sowie die Personalisierung verwalten.
    • Einschränkungen: Wir haben diesen Abschnitt mit unseren Anforderungen im Zusammenhang mit Wettbewerben aktualisiert und mit einem Verbot der Manipulation von Messwerten ergänzt.
    • Änderungen am Dienst: Unsere Nutzungsbedingungen wurden dahingehend verbessert, dass wir die Gründe für Änderungen am Dienst transparenter vermitteln. Außerdem ist es für uns grundsätzlich verbindlich, Sie darüber zu informieren, wenn Sie von den Änderungen betroffen sind.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser Abschnitt gilt für Nutzer, die im Rahmen des Dienstes Inhalte bereitstellen. Hier ist der Umfang der Rechte definiert, die Sie durch das Hochladen Ihrer Inhalte gewähren. Außerdem umfasst der Abschnitt Ihre Zustimmung, keine Inhalte hochzuladen, die die Rechte anderer verletzen. Wichtige Aktualisierungen:

    • Lizenz: Wir haben die Lizenz für Inhalte, die Sie uns erteilen, genauer erläutert. Wir erfordern keine zusätzlichen Rechte und die Nutzung Ihrer Inhalte verändert sich nicht.
    • Dauer: Dieser Abschnitt verschafft mehr Klarheit über die Dauer Ihrer Lizenz für Inhalte. Beispielsweise haben wir das Recht für YouTube aufgehoben, Ihre Kommentare dauerhaft zu belassen. Anhand von klaren Beispielen haben wir die wenigen Ausnahmefälle erläutert, in denen Ihre Inhalte möglicherweise verwendet werden, nachdem sie von Ihnen entfernt worden sind.
    • Entfernungen: Wir haben einen [Links nur für registrierte Nutzer] zu den Tools bereitgestellt, die Sie benötigen, um Ihre Inhalte zu entfernen. Außerdem wird klar beschrieben, warum wir möglicherweise Inhalte entfernen müssen und wie Sie dagegen [Links nur für registrierte Nutzer] einlegen können.
    • Inhalte analysieren: Inhalte werden auf YouTube unter Umständen automatisch analysiert, um Fälle von Missbrauch zu erkennen und die Plattform zu schützen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie und YouTube diese Geschäftsbeziehung beenden können. Wichtige Aktualisierungen:

    • Kündigungen: Unsere Nutzungsbedingungen enthalten jetzt weitere Informationen zu Fällen, in denen wir uns gezwungen sehen, die Vereinbarung aufgrund von missbräuchlicher Nutzung zu kündigen. Wir informieren umfangreicher darüber, wenn wir solche Maßnahmen ergreifen und wie Sie [Links nur für registrierte Nutzer] einlegen können, wenn unsere Einschätzung Ihrer Ansicht nach nicht korrekt ist. Wir haben für Sie auch eine [Links nur für registrierte Nutzer] zur Vorgehensweise hinzugefügt, wenn Sie den Dienst nicht mehr nutzen möchten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser Abschnitt enthält Informationen zur Software für den Dienst. Wichtige Aktualisierungen:

    • Softwarelizenzen: Wir haben die Softwarelizenz, die wir Ihnen gewähren, konkreter gestaltet und einige Details bezüglich Open Source hinzugefügt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser Abschnitt beinhaltet unser Leistungsversprechen für Sie. Hier wird auch erläutert, dass wir für einige Dinge keine Verantwortung übernehmen. Wichtige Aktualisierungen:

    • Unsere Zusicherung an Sie: Wir haben uns dazu verpflichtet, den Dienst mit angemessener Sorgfalt und Sachkenntnis zu betreiben.
    • Unsere Haftung: Wir haben auch Änderungen in Bezug auf die Anwendung der Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen in den Nutzungsbedingungen vorgenommen, um die geltenden Verbraucherrechte in Ihrem Land besser zu berücksichtigen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dieser Abschnitt enthält einige weitere wichtige Informationen zu unserem Vertrag. Beispielsweise wird erläutert, wie sich Änderungen an diesen Nutzungsbedingungen auswirken oder welchen Gesetzen sie unterliegen. Wichtige Aktualisierungen:

    • Änderungen: Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, zukünftige wichtige Aktualisierungen dieser Nutzungsbedingungen zu überprüfen und zu akzeptieren.
    • Übertragung: YouTube hat das Recht, diese Nutzungsbedingungen zu übertragen, jedoch nur unter bestimmten Umständen.
    • Geltendes Recht: Wir haben deutlicher formuliert, dass Sie Anspruch auf den Schutz durch die Gesetze und Gerichte Ihres Wohnsitzlandes haben.

    ----
    Noch Fragen?

    Weitere Informationen finden Sie in der [Links nur für registrierte Nutzer], einschließlich Ihrer Möglichkeiten zur Rückerstattung für kostenpflichtige Inhalte.

  9. #9
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.013

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Am Besten, ihr stellt gleich einen Kotzeimer neben euren PC. Es ist unglaublich, wie YT mit uns Schlitten fahren möchte.
    Nun ja, wer braucht schon YT - "andere Mütter haben auch schöne Töchter"...
    Das, was Alexander dort erwähnt, ist mir auch schon aufgefallen. Ich fand zig Videos eines bestimmten Youtubers nicht und es wurde auch nicht darauf hingewiesen. Zum Glück gibt es noch hooktube, bitchute und etliche andere Plattformen. ...
    Ist doch gut, wenn sie daran arbeiten, daß ihr Youtube kaputt geht. Ich finde eh, daß das Internet wieder zurück zu den Internetseiten gehen sollte. Durch Youtube, Google, Whatsapp, Facebook etc entsteht nur monopolistisches Bonzentum. Pi-news könnte etwa für die entsprechende Publicity der Internetseiten sorgen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #10
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.013

    Standard AW: Die neuen Youtube-Regeln

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    tl;dl

    Kann's jemand in zwoeinhalb Sätzen zusammenfassen?
    Kurz: Es wird alles verboten, was nicht linksliberal ist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Regeln / Gesetze
    Von Zyankali im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 15:22
  2. HPF-Regeln
    Von bernhard44 im Forum Informationen / Sanktionen /Sperren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 11:36
  3. Die Rushdie-Regeln.........
    Von harlekina im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 07:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 124

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben