+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Jüngste und erste schwarze Politikerin im Kieler Landtag

  1. #21
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.651

    Standard AW: Jüngste und erste schwarze Politikerin im Kieler Landtag

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Du hast ja prinzipiell Recht. Aber diese Brückenkopfbildung funktioniert halt auch nur, wenn man sie zuläßt. Da waren wir in der Ostzone schon einen Schritt weiter: Wir hatten wenige Ausländer und die bekamen kaum die Chance, irgendwelche Parallelwelten aufzubauen. Die hatten die Wahl sich anzupassen oder völlig isoliert zu leben. Ausnahme davon waren die Vetragsarbeiter aus Afrika, Kuba und Vietnam. Die hatten aber so gut wie keine Bleibeperspektive. Da gabs keine Ankerkinder, verhinderten Abschiebungen oder anderen Quatsch. Wenn man es politisch will und auch konsequent durchsetzt, kann ein geringer Anteil toleriert werden. Das Problem sind auch hier wieder wir selbst (Also nicht wir persönlich, sondern die Gesellschaft).
    Nun, damals war es noch leichter und nicht so international geächtet, wenn eine ziemlich autokratisch oder leicht diktatorisch ausgerichtete Regierung etwas straffer handelte.

    Heute ist es aufgrund vieler internationaler Regelungen und Vereinbarungen (beispielsweise UN-Charta) sowie internationaler Gerichte (beispielsweise EuGH usw.) sehr schwierig geworden, die Zuwanderung nach ethnischen Gesichtspunkten und nach Nützlichkeit zu beeinflussen oder zu steuern.

    Wir sehen doch in den allermeisten europäischen Ländern dasselbe Problem. In fast allen diesen Ländern zeichnet sich die selbe Entwicklung ab, sei es nun in Frankreich, Italien, Großbritannien, Schweiz, Österreich, Schweden, Dänemark usw.
    Überall setzen sich diese Zuwanderer fest und haben die Möglichkeiten, gegen jede Form von Diskriminierung oder ungleicher Behandlung auf dem Rechtsweg zur Wehr zu setzen.

    Man stelle sich den internationalen Aufschrei vor, wenn ein Staat sagen würde "Du kommst hier nicht rein, weil du ein Musel (oder wahlweise) ein Neger bist!".

    Undenkbar. Selbst die bisher sehr strikt abschottenden Japaner überlegen neuerdings, mehr Zuwanderung zuzulassen.

    Auf dem Boden der "freiheitlich-demokratischen Grundordnung" geht nichts mehr, um ein Land vor Überfremdung zu schützen. Dies ginge nur noch in einem diktatorisch regierten Staat, in dem man auf diese ganzen Menschenrechts-Organisationen pfeifen würde.

    Unser Humanismus wird uns noch umbringen.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.714

    Standard AW: Jüngste und erste schwarze Politikerin im Kieler Landtag

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen

    Unser Humanismus wird uns noch umbringen.
    Humanismus ist das schlimmste was es gibt, denn er hat im Westen die Religionen ersetzt.
    Der Humanismus ist beliebig dehn- und ausweitbar, er ist eine Gelddruckmaschine für dubiose NGOs, deren Vertreter oft Taugenichtse sind, die in einer echten freien Wirtschaft scheitern würden, und sich so die Taschen voll stopfen können.

    In diesem Forum werden die Religionen sehr stark kritisiert und oft auch komplett abgelehnt, ich kann es nachvollziehen bei Leuten, die im Osten sozialisiert worden, und damit sowieso nie etwas am Hut hatten.
    Aber die Zurückdrängung der Religion ist in Wahrheit das grösste Manko des Westens gegenüber der islamischen und afrikanischen Welt, weil die Religion einfach das Erbe unser Vorfahren ist.

    Wenn man das aufgibt, kappt man seine Wurzeln, und dann wehrt man sich eben nicht mehr gegen fremde Invasoren. Genau das passiert überall im Westen. Es ist nicht wirklich wichtig, an Gott zu glauben oder sich an die 10 Gebote zu halten, wer macht das schon. Aber Feste sind in der Kultur eine ganz wichtige Form des Zusammenhaltes, die Ehe - auch ein religiöser Akt, die Ehrung der Toten. All das steht in Verbindung mit unserer Religion.

    An deren Stelle ist der völlig beliebige und traditionslose Humanismus getreten, der völlig durchgeknallte Moralforderungen enthält, da werden aus aggressiven Invasoren junger kräftiger Männer, die übers Mittelmeer kommen, dann plötzlich gepeinigte und traumatisierte "Seenotopfer", die der gute Humanist dank seiner moralischen Überlegenheit nun freudig retten darf...
    Die Kirchen mischen ganz dick mit bei diesem Spiel, aber man sollte die Kirchen nicht mit Religion gleichsetzen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.407

    Standard AW: Jüngste und erste schwarze Politikerin im Kieler Landtag

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Die würde ich, ohne mit der Wimper zu zucken, abschieben. Die soll lieber dafür sorgen, dass es Afrika besser geht.

    Nur noch Neger und Musel überall. Was ist aus dem Land der Deutschen geworden?

    Ein multikulturelles Plumpsklo.
    Du meinst, weil sie gebildeter ist? Klar.
    Ich gebe Dir mal ein anderes Beispiel. In Haiti hatten die oertlichen Neger gesammelt, um eine Medizinisch Hochschule eingerichtet, damit oertliche Leute dort studieren kommt, um andere Haitianer versorgen zu koennen. Doch nach dem Abschluss zog es da viele der Studenten in die USA, wo sie auch blieben. Klar, der Lebenstandard und das Einkommen ist um ein vielfaches hoeher. Es war aber eben nicht der Zweck der Uebung, bei bereits armen Leuten Geld zu sammeln, damit man dadurch einem anderen eine Karriere in den USA finanziert. Es ging eben darum der eigenen Gemeinschaft zu helfen. Das wurde aber verhindert, weil die USA diese Leute bei sich ansiedeln liess. So sieht das natuerlich auch bei "Fachkraeften", die man aus aermeren Laendern abwirbt.
    Wahrheit Macht Frei!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US-Schiff zu Gast bei der Kieler Förde
    Von Untergrundkämpfer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 01:12
  2. Der erste Tag im MV-Landtag
    Von Kaiser im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 21:43
  3. Erste Politikerin muss putzen gehen !
    Von meckerle im Forum Deutschland
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 02:06
  4. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 17:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 80

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben