+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 109

Thema: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Sie haben sich von Project Veritas erwischen lassen!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auf Youtube ist das Video schon gelöscht:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]



  2. #2
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.138

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Ich finde die YouTube Empfehlungen hochinteressant. Man kann es sehr leicht mit seinem Musikgeschmack testen, wenn er etwas ausgefallen ist. Man nehme einen Proxyserver und einen Browser, den man sonst nicht benutzt. Man sucht ein Lied und bekommt Empfehlungen. Zuerst ist das innerhalb des Genres konsistent. Bricht man daraus aus, so erkennt der Algorithmus Muster sehr schnell. Mag man z.B. Chvrches aber auch Tshaikowski, dann hat man in sehr kurzer Zeit seine Lieblingslieder in den Empfehlungen, obwohl man sie mit der IP Adresse und dem Browser niemals aufgerufen hat.

    Wird diese Methode auch bei der Suche angewendet, so wird es gespenstisch. Auch hier ist es gut, Mal Suchmaschinen miteinander zu vergleichen. Das Problem bleibt jedoch, dass Google als Suchmaschine unheimlich gut ist.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.512

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich finde die YouTube Empfehlungen hochinteressant. Man kann es sehr leicht mit seinem Musikgeschmack testen, wenn er etwas ausgefallen ist. Man nehme einen Proxyserver und einen Browser, den man sonst nicht benutzt. Man sucht ein Lied und bekommt Empfehlungen. Zuerst ist das innerhalb des Genres konsistent. Bricht man daraus aus, so erkennt der Algorithmus Muster sehr schnell. Mag man z.B. Chvrches aber auch Tshaikowski, dann hat man in sehr kurzer Zeit seine Lieblingslieder in den Empfehlungen, obwohl man sie mit der IP Adresse und dem Browser niemals aufgerufen hat.

    Wird diese Methode auch bei der Suche angewendet, so wird es gespenstisch. Auch hier ist es gut, Mal Suchmaschinen miteinander zu vergleichen. Das Problem bleibt jedoch, dass Google als Suchmaschine unheimlich gut ist.
    Googles linke Beeinflussung ist jetzt auch Thema im US Repräsentatenhaus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.138

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Googles linke Beeinflussung ist jetzt auch Thema im US Repräsentatenhaus:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, oder anders gesagt sehe ich hier nicht eine linke Beeinflussung, sondern eher eine Filterblase. Gebe ich typisch konservative Begriffe ein, so bekomme ich dazu relevante Themen. Der Grossteil davon ist konservativ. Man hat auch kein Problem, die Kritik dieser Personen an Google zu finden. Auch hier sehe ich eher das Problem einer bewussten Filterblase, und den Nutzer an die Suchmaschine zu binden. Die einseitig politische Position dieser Unternehmen ausserhalb ihrer Produkte erachte ich als problematischer, obwohl derzeit gerade die Demokraten Google & Co an den Kragen wollen, mit Elizabeth Warren als die Vorreiterin der Maschinenstürmer.

    Die derzeitigen Untersuchungen im Repräsentantenhaus beziehen sich daher eher auf die Monopolstellung Googles. (Hier werden sie es m.E. nach US-Recht schwer haben, da sich die Gesetzgebung auf zahlende Kunden bezieht, was hier eben nicht der Fall ist.)
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  5. #5
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.150

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, oder anders gesagt sehe ich hier nicht eine linke Beeinflussung, sondern eher eine Filterblase. Gebe ich typisch konservative Begriffe ein, so bekomme ich dazu relevante Themen. Der Grossteil davon ist konservativ. Man hat auch kein Problem, die Kritik dieser Personen an Google zu finden. Auch hier sehe ich eher das Problem einer bewussten Filterblase, und den Nutzer an die Suchmaschine zu binden. Die einseitig politische Position dieser Unternehmen ausserhalb ihrer Produkte erachte ich als problematischer, obwohl derzeit gerade die Demokraten Google & Co an den Kragen wollen, mit Elizabeth Warren als die Vorreiterin der Maschinenstürmer.

    Die derzeitigen Untersuchungen im Repräsentantenhaus beziehen sich daher eher auf die Monopolstellung Googles. (Hier werden sie es m.E. nach US-Recht schwer haben, da sich die Gesetzgebung auf zahlende Kunden bezieht, was hier eben nicht der Fall ist.)
    So viel ich weiß, kann man die Youtube-Seite auch im Inkognitomodus aufrufen ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #6
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.138

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    So viel ich weiß, kann man die Youtube-Seite auch im Inkognitomodus aufrufen ?
    Das nützt nichts. YouTube & Co nutzen Browser-Profiling, d.h. du wirst zuerst durch deine Browserkonfiguration und deine IP Adresse identifiziert, dann durch die Inhalte die du anrufst. Google verdient sein Geld letztendlich damit zu wissen wer du bist, und entsprechend Werbung schalten zu können.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.181

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich finde die YouTube Empfehlungen hochinteressant. Man kann es sehr leicht mit seinem Musikgeschmack testen, wenn er etwas ausgefallen ist. Man nehme einen Proxyserver und einen Browser, den man sonst nicht benutzt. Man sucht ein Lied und bekommt Empfehlungen. Zuerst ist das innerhalb des Genres konsistent. Bricht man daraus aus, so erkennt der Algorithmus Muster sehr schnell. Mag man z.B. Chvrches aber auch Tshaikowski, dann hat man in sehr kurzer Zeit seine Lieblingslieder in den Empfehlungen, obwohl man sie mit der IP Adresse und dem Browser niemals aufgerufen hat.



    Wird diese Methode auch bei der Suche angewendet, so wird es gespenstisch. Auch hier ist es gut, Mal Suchmaschinen miteinander zu vergleichen. Das Problem bleibt jedoch, dass Google als Suchmaschine unheimlich gut ist.
    Ich finde das auf You Tube aber sehr gut. Wenn die nach 2 Videos erkennen, daß ich ein bestimmtes Genre mag, das die mir dann davon mehr servieren. Sie erkennen halt, was mir gefällt und was ich mir überhaupt nicht anschauen würde. Das kommt dann gar nicht erst auf die Angebotsliste. Also ich finde es gut.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.725

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ich finde das auf You Tube aber sehr gut. Wenn die nach 2 Videos erkennen, daß ich ein bestimmtes Genre mag, das die mir dann davon mehr servieren. Sie erkennen halt, was mir gefällt und was ich mir überhaupt nicht anschauen würde. Das kommt dann gar nicht erst auf die Angebotsliste. Also ich finde es gut.
    Ich finde das überhaupt nicht gut. Die haben nicht zu entscheiden, was ich gut zu finden habe. Stell dir vor, du änderst deine Meinung und bekommst dazu überhaupt nichts geliefert...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Frankenberger_Funker
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    3.764

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich finde das überhaupt nicht gut. Die haben nicht zu entscheiden, was ich gut zu finden habe. Stell dir vor, du änderst deine Meinung und bekommst dazu überhaupt nichts geliefert...

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    1.181

    Standard AW: Google ist jetzt offiziell eine Umerziehungsanstalt! :)

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich finde das überhaupt nicht gut. Die haben nicht zu entscheiden, was ich gut zu finden habe. Stell dir vor, du änderst deine Meinung und bekommst dazu überhaupt nichts geliefert...
    Ist aber nicht so. Wenn ich mir jetzt 2 Videos von einem Genre anschaue, was ich vorher nie geschaut habe, dann servieren die mir danach einfach mehr davon. Das ist ganz einfach Angebot und Nachfrage.

    Beispiel

    Wenn ich mich für Ferrari interessiere, dann werden die nicht versuchen mir einen Lada zu verkaufen. Wenn ich dagegen mich für einen Käfer interessiere, dann werden die nicht versuchen mir einen Lamborghini zu verkaufen, den ich mir ohnehin nicht leisten könnte. Was ist daran falsch ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt offiziell: BND kooperiert mit NSA
    Von Esreicht! im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 21:46
  2. Jetzt ist es offiziell - EZB will Negativ - Zins !!!!!!!!
    Von Mutti im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 02:47
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 16:26
  4. Pro-Bewegung ist jetzt offiziell deutsche FPÖ
    Von ochmensch im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 17:20
  5. Jetzt sogar offiziell in der PResse Obama ist nur eine MArionette der Hochfinanz !
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 03:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 164

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben