+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 64 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 636

Thema: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

  1. #1
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.430

    Standard Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Die linke Gesinnungsjustiz nutzt den Lübcke-Fall um jetzt mit aller Macht gegen Andersdenkende loszuschlagen:

    Hassrede

    LKA erwartet Tausende Verfahren wegen Hasskommentaren im Fall Lübcke
    Nach dem Mord an Walter Lübcke sind besonders viele Hasskommentare gepostet worden. Das Landeskriminalamt Hessen baut deswegen eine eigene Arbeitsgruppe auf.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Gutmenschen in den Kommentaren jubeln und überbieten sich in Forderungen nach allerhärtesten Strafen.

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.257

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Gestern kam übrigens in der BILD ein Artikel, dass die Hälfte der potentiellen Internet-Nutzer nicht die Sozial-Medie nutzen, weil sie Angst vor Hasskommentaren hätten. So eine Umfrage von YouGov. Ich denke das ist nicht die Angst vor Hasskommentaren wie sei einem verkauft wird, sondern wegen einem Kommentar angepisst zu werden.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.084

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    In Chemnitz wurde ein Einheimischer ermordet, zwei seiner Freunde wurden schwerverletzt. Als Reaktion fand ein Konzert statt. Jetzt findet wieder ein Konzert statt. ZDF kommentierte das mit "Chemnitz feiert ....". Da das ja anscheinend ein sehr pietätvolles Verhalten ist, würde ich einfach wieder ein Konzert nahe Lübckes Wohnort vorschlagen. Vielleicht reisen ja wieder SPD-Politiker an und machen am Tatort "Selfies".

    Chemnitz feiert
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Selfies in Chemnitz
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Gestern kam übrigens in der BILD ein Artikel, dass die Hälfte der potentiellen Internet-Nutzer nicht die Sozial-Medie nutzen, weil sie Angst vor Hasskommentaren hätten. So eine Umfrage von YouGov. Ich denke das ist nicht die Angst vor Hasskommentaren wie sei einem verkauft wird, sondern wegen einem Kommentar angepisst zu werden.
    Das wird auch noch mehr. Ich vermute, daß das Merkelregime diese Quatschportale bald eh abschaffen wird. Schließlich ist Merkel ja selbst in die NSA Falle getappt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.194

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Gestern kam übrigens in der BILD ein Artikel, dass die Hälfte der potentiellen Internet-Nutzer nicht die Sozial-Medie nutzen, weil sie Angst vor Hasskommentaren hätten. So eine Umfrage von YouGov. Ich denke das ist nicht die Angst vor Hasskommentaren wie sei einem verkauft wird, sondern wegen einem Kommentar angepisst zu werden.
    Das sehe ich auch so. Es wurde ja vor Jahren schon verlangt, dass man im Internet nur noch unter Klarnamen schreiben dürfte. Wenn das kommt, sind wir in der Gesinnungsdiktatur angekommen.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    2.500

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Gestern kam übrigens in der BILD ein Artikel, dass die Hälfte der potentiellen Internet-Nutzer nicht die Sozial-Medie nutzen, weil sie Angst vor Hasskommentaren hätten. So eine Umfrage von YouGov. Ich denke das ist nicht die Angst vor Hasskommentaren wie sei einem verkauft wird, sondern wegen einem Kommentar angepisst zu werden.
    Deutsche Abiturienten aufgepasst! Wer jetzt clever ist, sichert sich seine Zukunft für die Ewigkeit. Die sogenannten Verfahren gegen sogenannte Hasskommentare benötigen eine Vielzahl neuer tüchtiger Juristen. Die vorhandenen sind bereits jetzt hoffnungslos überlastet, um die bevorstehenden Verfahren auch noch bewältigen zu können. Wer an den Erfordernissen eines Jurastudiums scheitern sollte: Auch kein Problem. Der BND benötigt jede Menge Ermittler, um die Hasskommentatoren zu denunzieren und der Judikative zugänglich zu machen. Wer auch dazu zu dumm ist, hat gute Chancen als Gefängniswärter, die die Hasskommentatoren zu betreuen haben werden.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.869

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die linke Gesinnungsjustiz nutzt den Lübcke-Fall um jetzt mit aller Macht gegen Andersdenkende loszuschlagen:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Gutmenschen in den Kommentaren jubeln und überbieten sich in Forderungen nach allerhärtesten Strafen.
    diese 1000e Verfahre sind Beschäftigungstherapie für die Justiz, damit die keine Zeit für die wahren Problemfälle haben ( im Bundeshauptsadtslum sind über 8000 Haftbefehle nicht vollstreckt, weil niemand zum Verhaften da ist) ich möchte dann mal am Ende die Bilanz der 1000e Fälle sehen, wahrscheinlich 3 Strafbefehle mit Geldstrafe ( sollte man sich nie so schnell darauf einlassen, immer Prozess fordern) die PEGIDA Leute von gestern aus "Kontraste"
    , werden wohl sicher auch ein Schreiben von einem Staatsanwalt bekommen
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.678

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Pegida war auch ganz böse.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Man erschaudert vor diesen Abgründen“ – Entsetzen über Pegida-Anhänger

    Am Rande einer Kundgebung hat die ARD Pegida-Anhänger befragt. Vor laufenden Kameras bezeichnen diese den Mord an Walter Lübcke als „normal“. Die Aussagen der Demonstranten lösen öffentliches Entsetzen aus, die Staatsanwaltschaft Dresden reagiert.
    Das hatten die bösen Pegida-Männer gesagt:

    Im Vergleich zur linksextremen Gefahr sei ein Mord, „alle zwei, drei Jahre, aus irgendwelchen Hassgründen, relativ normal“ lautete die Antwort eines Befragten. Ein anderer sagte auf die Frage, ob Mord eine menschliche Reaktion sei: „Ja, wie es in den Wald hineingerufen wird, so schallt‘s wieder raus.“
    Ich kann hier nichts strafrechtlich relevantes erkennen. Mag sein, dass diese Beiträge geschmacklos sind, aber strafbar??? Das Regime weiß sich offensichtlich nur noch mit Repression zu helfen. Im Kampf um die Deutungshoheit, die unseren Eliten mehr und mehr zu entgleiten droht, wird jetzt fast jede öffentlich geäußerte Kritik kriminalisiert.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Pegida war auch ganz böse.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Im Vergleich zur linksextremen Gefahr sei ein Mord, „alle zwei, drei Jahre, aus irgendwelchen Hassgründen, relativ normal“ lautete die Antwort eines Befragten. Ein anderer sagte auf die Frage, ob Mord eine menschliche Reaktion sei: „Ja, wie es in den Wald hineingerufen wird, so schallt‘s wieder raus.“


    Es ist sogar häufig richtig gewesen, was die Pegida Anhänger da gesagt haben. Ich bezweifle zwar, ob sie selbst den Wahrheitsgehalt ihrer Aussagen voll erfasst haben, aber strafrechtlich relevantes ist da nichts zu finden.Fakt ist : Es gibt so viele durchgeknallte Menschen. Ist es da nicht erstaunlich, dass nicht noch häufiger Attentate passieren ? Natürlich ist keines gerechtfertigt und diejenigen die betroffen sind haben nichts von dieser Erkentnis. Aber es ist nun mal so, dass in regelmäßigen Abständen solche Taten wie in Kassel geschehen.

    Das zweite Zitat ist schon kritischer zu sehen. Anhand der Aussage von Lübcke gibt es keinen Grund der so eine Tat rechtfertigen würde. Aber angenommen so eine Aussage ( bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen ) führe dazu, dass vermehrt Flüchtlinge aufgenommen werden und einer davon mordet. Trägt der propagierende der Flüchtlingsaufnahme, dann nicht eine abstrakte moralische Mitschuld ? Schon in der Bibel steht " Du sollst deine Zunge hüten". Erst recht gilt dies für Meinungen von Entscheidungsträgern die einen hohen Einfluss auf die Politik haben. Sie sollten verpflichtet sein abzuwägen, welche Auswirkungen ihre Aussagen haben können.

  10. #10
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.497

    Standard AW: Tausende Verfahren wegen "Hasskommentaren" erwartet

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die linke Gesinnungsjustiz nutzt den Lübcke-Fall um jetzt mit aller Macht gegen Andersdenkende loszuschlagen:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Gutmenschen in den Kommentaren jubeln und überbieten sich in Forderungen nach allerhärtesten Strafen.
    Das Merkelregime wird jetzt jeden Deutschen verklagen, weil er deutsch ist.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 22:23
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 22:56
  3. "Wegen 1,30 Euro durch alle Instanzen" - sollen die einfachen Menschen "blank ziehen"
    Von El Lute im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 385
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 10:34
  4. "Nicht genug Sonne" - drehen "Westler" und Moslems wegen Vitamin-D-Mangels durch?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 18:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 286

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben