+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 116

Thema: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

  1. #81
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.455

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Bestätigt nur, dass Thomas Mann ein antideutscher Lump war.
    Und am achten Tag schuf Gott den Humpty Dumpty mit einer mehrdimensionalen Paranoia. Oder siehst du dich doch mehr als gruppendynamischen Dunderklumpen?

  2. #82
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.445

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von Daggu Beitrag anzeigen
    Für Erich Mühsam und Carl von Ossietzky begann der Weg ins KZ und in den Tod. Alfred Döblin wird noch gewarnt und entkommt. Mascha Kaléko lenkt die SA ab und ermöglicht Walter Mehring so die Flucht. Die SA durchsucht die Wohnung von ErnstToller und findet ihn nicht. Er ist auf Vortragsreise in die Schweiz. Dies alles pars pro toto, verstehst du das überhaupt?

    Anhängend, für mich war und bleibt der10. Mai 1933 eine symbolische Menschenverbrennung.

    Und was deinen sonstigen höchst zweifelhaften Ergüsse angeht, so lange du im Schatten deiner spekulativen Jungmädchen-Blüte verweilst, und hier am Pfefferkuchenhäuschen nicht wirklich begriffenen Zeitgeschehens knabberst, so lange ist es der tollwütigen Alarmismus eines geistfernen Spinners aus der Arme-Würstchen-Fraktion des HPF.

    Denn das Klopperhorst dir argumentativ heftigst in den A.... getreten hat, deinen Frust darüber willst du nun an mir auslassen?
    Dann komm her, der du mühsam und beladen bist, ich will dich erquicken.
    Das siehst du falsch, wie immer halt.

    Aus der Sicht des Arbeiters und Familienvaters war es eine gute Zeit, als nationalsozialistische Anführer das Land lenkten.

    Und die hatten nunmal keine Lust auf antideutsche Schundliteratur des Deutschenhassers und Juden E.Mühsam, der in seinen Gedichten gegen Deutsche hetzte und für die Vermischung von deutschen Frauen mit Negern warb, das hast du Naseweiß gefälligst zur Kenntnis zu nehmen.

    Wobei mir persönlich scheißegal bist wie du Blindgänger zu der Zeit stehst.

  3. #83
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.445

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Du kleiner Scheisser hast weder den Weitblick, noch eine Kenntnis der Werke Manns, um dessen Entscheidung nachvollziehen zu können.
    Im Zauberberg hat er genau das vorhergesehen (Bücherverbrennungen).
    Und wo das alles mal endet, konnte er natürlich nicht persönlich wissen. Daher musste er Deutschland verlassen.

    ---
    Wo hat er das genau vorausgesehen?

    Er schrieb Seiten voll, da halfen auch die pseudointellektuellen Exkurse ins Reich der Biologie und Musik nicht, so ehrlich sollte man sein.

  4. #84
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.455

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Das siehst du falsch, wie immer halt.

    Aus der Sicht des Arbeiters und Familienvaters war es eine gute Zeit, als nationalsozialistische Anführer das Land lenkten.

    Und die hatten nunmal keine Lust auf antideutsche Schundliteratur des Deutschenhassers und Juden E.Mühsam, der in seinen Gedichten gegen Deutsche hetzte und für die Vermischung von deutschen Frauen mit Negern warb, das hast du Naseweiß gefälligst zur Kenntnis zu nehmen.

    Was du aus deinem schweißfeuchten Mädchentagebuch zitierst ist mir völlig einerlei, und ob ich nun zur Kenntnis nehme, das du entweder eine fanatische albanische Schwurjungfer bist, oder doch nur ein hedonistischer Blockwart in der braunen Hüpfburg der HPF-Nazis, das ist wohl meine Angelegenheit.
    .
    Aber eigentlich bist du nur einer dieser faschistoiden Teletubbies des HPF, deren rechter Arm im realen Leben wohl nicht steif ist, wie hier im HPF gerne zelebriert.

  5. #85
    Moin! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    10.235

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Das siehst du falsch, wie immer halt.

    Aus der Sicht des Arbeiters und Familienvaters war es eine gute Zeit, als nationalsozialistische Anführer das Land lenkten.

    Und die hatten nunmal keine Lust auf antideutsche Schundliteratur des Deutschenhassers und Juden E.Mühsam, der in seinen Gedichten gegen Deutsche hetzte und für die Vermischung von deutschen Frauen mit Negern warb, das hast du Naseweiß gefälligst zur Kenntnis zu nehmen.

    Wobei mir persönlich scheißegal bist wie du Blindgänger zu der Zeit stehst.
    Richtig, Mühsam war eine besonders widerliche Dreckschleuder.
    Ein "Gedicht" von dieser Kreatur:

    Strömt herbei, Besatzungsheere,
    schwarz und rot und braun und gelb,
    dass das Deutschtum sich vermehre,
    von der Etsch bis an den Belt!

    Schwarzweißrote Jungfernhemden
    wehen stolz von jedem Dach,
    grüßen euch, ihr dunklen Fremden
    sei willkommen, schwarze Schmach!

    Jungfern, lasset euch begatten ,
    Beine breit, ihr Ehefrauen
    und gebäret uns Mulatten,
    möglichst schokoladenbraun!

    Schwarze, Rote, Braune, Gelbe,
    Negervolk aus aller Welt,
    ziehet über Rhein und Elbe,
    kommt nach Negerschönenfeld!

    Strömt herbei in dunkler Masse,
    und schließt los mit lautem Krach:
    säubert die Germanenrasse,
    sei willkommen schwarze Schmach!

  6. #86
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.445

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von Daggu Beitrag anzeigen
    Was du aus deinem schweißfeuchten Mädchentagebuch zitierst ist mir völlig einerlei, und ob ich nun zur Kenntnis nehme, das du entweder eine fanatische albanische Schwurjungfer bist, oder doch nur ein hedonistischer Blockwart in der braunen Hüpfburg der HPF-Nazis, das ist wohl meine Angelegenheit.
    .
    Aber eigentlich bist du nur einer dieser faschistoiden Teletubbies des HPF, deren rechter Arm im realen Leben wohl nicht steif ist, wie hier im HPF gerne zelebriert.
    Thematisch fällst du Kretin wie immer durch, obzwar du dich hier durchaus unterhaltsam blamierst.

    Trotzdem bist du nichts weiter als ein Gossengermanist, der wie ein dämlicher Teenager blind von seiner (homoerotischen?) Liebe zu T. Mann ist.

    Hast im Leben nix, musst du dich an die Toten klammern, Daggu, bist ne arme Sau.

  7. #87
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.455

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Thematisch fällst du Kretin wie immer durch, obzwar du dich hier durchaus unterhaltsam blamierst.

    Trotzdem bist du nichts weiter als ein Gossengermanist, der wie ein dämlicher Teenager blind von seiner (homoerotischen?) Liebe zu T. Mann ist.

    Hast im Leben nix, musst du dich an die Toten klammern, Daggu, bist ne arme Sau.
    Daggu ist hier nun einmal für die nationalsozialistischen Kindersoldaten zuständig.
    Bei dir scheint alles nur die tiefe Trauer nach einem völlig missglückten Koitus zu sein, hier das peinlich männliche Versagen als nationalsozialistisches Gelübde der Armen im Geist.

  8. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2018
    Ort
    Ned z'Minga
    Beiträge
    1.321

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Daggu fährt sich warm, noch ist er im Leerlauf. Wie immer ein Genuss!
    Man kann ihm zumindest nicht vorwerfen, Thomas Mann nicht gelesen zu haben
    Denn immer wenn ich Daggu lese, so wie hier:
    Zitat Zitat von Daggu Beitrag anzeigen
    Und was deinen sonstigen höchst zweifelhaften Ergüsse angeht, so lange du im Schatten deiner spekulativen Jungmädchen-Blüte verweilst, und hier am Pfefferkuchenhäuschen nicht wirklich begriffenen Zeitgeschehens knabberst, so lange ist es der tollwütigen Alarmismus eines geistfernen Spinners aus der Arme-Würstchen-Fraktion des HPF.
    ...meine ich, Thomas Mann zu lesen, denn mE hat er sich wohl etwas von ihm abgeschaut, und wenn es auch nur die Art und Weise, wie er seine Kontrahenten beschimpft, sein sollte*:
    Zitat Zitat von Diskurti zitiert Thomas Mann Beitrag anzeigen
    >> Der Bursche ist eine Katastrophe<<, schreibt er. >> Wie die Umstände es fügen, daß das unergründliche
    Ressentiment, die tiefschwärende Rachsucht des Untauglichen, Unmöglichen, 10fach Gescheiterten,
    des extem faulen, zu keiner Arbeit fähigen Dauerasylisten und abgewiesenen Viertelskünstlers, des ganz und gar
    Schlechtweggekommenen sich mit den (viel weniger berechtigten) Minderwertigkeitsgefühlen eines
    geschlagenen Volkes verbindet, welches mit seiner Niederlage das Rechte nicht anzufangen weiß
    und nur auf die Wiederherstellung seiner "Ehre" sinnt; wie er der nichts gelernt hat, aus vagem und störrischem
    Hochmut nie etwas hat lernen wollen, der auch technisch und physisch nichts kann, was Männer können,
    kein Pferd reiten, kein Automobil oder Flugzeug lenken, nicht einmal ein Kind zeugen, das eine ausbildet was not tut
    um jene Verbindung herzustellen: eine unsäglich inferiore, aber massenwirksame Beredsamkeit, dies platt
    hysterisch und komödiantisch geartete Werkzeug, womit er in der Wunde des Volkes wühlt, es durch die Verkündigung
    seiner beleidigten Größe rührt, es mit Verheißungen betäubt un aus dem nationalen Gemütsleiden das Vehikel seiner Größe,
    seines Aufstiegs zu traumhaften Höhen, zu unumschränkter Macht, zu ungeheueren Genugtuungen und Über-Genugtuungen macht.<<
    Zitate gekürzt und ein Zitattitel geändert von mir.

    *Dies stellt keine Wertung dar, sondern gibt lediglich den von mir gewonnenen Eindruck wieder.

  9. #89
    Mitglied Benutzerbild von Daggu
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    10.455

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von DaBayer Beitrag anzeigen

    *Dies stellt keine Wertung dar, sondern gibt lediglich den von mir gewonnenen Eindruck wieder.
    Das ist aber nun einmal wirklich nett, und fein, und auch erhebend.

    Aber auch hier noch einmal: Wer immer der Herde nachläuft, der sieht irgendwann nur noch Ärsche.
    (Passt im HPF immer.)

  10. #90
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Das Kaiserreich verstehen mit Thomas Mann

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    [...]
    Um so etwas widerliches zu denken , geschweige denn zu schreiben ,muss E.M. ernsthaft im Kopf krank und durchtraenkt mit Hass gewesen sein. Schlimm solch ein Geisteszustand.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Deutsche Kaiserreich - das bessere Deutschland
    Von Rikimer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 26.12.2015, 11:08
  2. Zum Henker mit ihm! Im Kaiserreich war gleich die Rübe ab
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 20:51
  3. Kolonien im Kaiserreich
    Von Jan im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 10:17
  4. Das deutsche Kaiserreich: Vernünftiger, friedlicher, sensibler
    Von Pandulf im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 21:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 130

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben