+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 40 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 392

Thema: 50 Jahre Mondlandung

  1. #51
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.627

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wernher von Brauns Entwicklungen während der Zeit des Dritten Reichs erklären aber nicht mal ansatzweise, weshalb dann später in den USA die NASA als quasi-staatliche Raumfahrtbehörde gegründet wurde.

    Die Vorarbeiten Wernher von Brauns Vorarbeiten waren sicher sehr nützlich bei seiner Entwicklung der Saturn-Raketen. Keine Frage.
    Die Verzettelung und Eifersüchtelein der amerikanischen Teilstreitkräfte bei der Raketenentwicklung machten den russischen Technologievorsprung ja erst möglich! Die Russen hatten deutsches Know how und eine straff organisierte, zentrale staatliche Forschungs- und Entwicklungsstelle mit schier unbegrenzten Mitteln.
    Erst mit der Schaffung der NASA konnten die Amerikaner mit einer unglaublichen Kraftanstrengung den Vorsprung wettmachen und knapp vor den Russen auf dem Mond landen.
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  2. #52
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.433

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ist mir bekannt, aber man hat bei der Story einige Tatsachen weggelassen,

    Wernher von Brauns Entwicklungen bis 1945. das erklärt ja bestimmt alles.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Interessant, auf die Idee mehrstufige Raketen zu entwickeln, kam von Braun und sein Team bis 1945 nicht.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  3. #53
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.397

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Das ist Fake, reine Theaterdekoration.

    ---
    ja, aber die Verwendung von Holzdauben und Faßreifen für die Düsen- einfach genial !

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  4. #54
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.035

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Interessant, auf die Idee mehrstufige Raketen zu entwickeln, kam von Braun und sein Team bis 1945 nicht.
    Doch, die sich in der Vorentwicklung befindlichen A9/A10 waren bereits als zweistufige Aggregate ausgelegt.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  5. #55
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.456

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ist mir bekannt, aber man hat bei der Story einige Tatsachen weggelassen,

    Wernher von Brauns Entwicklungen bis 1945. das erklärt ja bestimmt alles.
    Das ist NICHT von Brauns Werk, sondern das von 'Historikern' die gerne von irgendwelchen Diensten gepusht werden.

    Schau Dir die ATLAS an, das basiert auf deutscher Ingenieurskunst.

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.629

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Die USA verhielten sich nach 1945 wie die Sowjetunion ohne Deutsche sollten offiziell Raketen entwickelt werden, auf alle Fälle galt das für die zivile Weltraumfahrt.
    Toleranz ist die letzte Eigenschaft einer untergehenden Gesellschaft.

    „LÜGEN können Kriege in Bewegung setzen,
    WAHRHEITEN hingegen können ganze Armeen aufhalten.“
    - Otto von Bismarck, deutscher Politiker -

  7. #57
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.433

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Doch, die sich in der Vorentwicklung befindlichen A9/A10 waren bereits als zweistufige Aggregate ausgelegt.
    Bei näherem hinsehen wird das deutlich, die Russen beanspruchen den Ruhm der Idee von mehrstufigen Raketen für sich, möglicherweise
    zu Unrecht.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #58
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.035

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Bei näherem hinsehen wird das deutlich, die Russen beanspruchen die Idee von mehrstufigen Raketen für sich, möglicherweise
    zu unrecht.
    Wie auch immer, jedenfalls war die grundsätzliche Idee mehrfacher, nacheinander gezündeter Stufen bereits in Peenemünde vorhanden.

    Der durch den Krieg erzwungene Abbruch der Arbeiten verhinderte dann die konsequente Weiterentwicklung.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  9. #59
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.728

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Heute vor 50 Jahren setzte der erste Mensch seinen Fuß auf den Mond. Für mich ist dies nach wie vor die größte Leistung der Menschheit bislang. Mit den damaligen technischen Gegebenheiten ein derartiges Wagnis anzugehen, aus heutiger Sicht völlig bekloppt. Ich werde heute diesen Meilenstein feiern, Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins hochleben lassen. Aus meiner beruflichen Tätigkeit als Projektmanager heraus ist das damalige Unterfangen der Best Case, wie Projekt angegangen und zielführend zu Ende gebracht werden: ein klares Ziel wurde definiert mit einem klaren zeitlichen Rahmen, und bis zu 200.000 Menschen aus diversen Unternehmen, Behörden arbeiteten zielgerichtet und mit einer nahezu perfekten Fehlerkultur zusammen. Ich würde mir wünschen, in unseren gegenwärtigen Zeiten würden wir uns alle wieder hinter einem scheinbar unerreichbaren Ziel versammeln und arbeiteten unermüdlich gemeinsam auf dieses Ziel hin.

    In gut 10h werde ich also mein Glas erheben auf diese bislang einmalige menschliche Leistung.


    P.S. Ich habe gesagt was zu sagen war, ich werde auch dazu nichts mehr schreiben. Die Verschwörungstheoretiker, USA–Hasser und sonstigen WeltkriegsVonBraunPatentKlauendenRusslandFakeRepti loidenTVStudioFälschendenAlienArea51JudenHitlerIl luminaten–Junkies hier im Forum dürfen sich austoben. Feuer frei!
    Ami-Knecht!
    PS: Die Amis waren nicht auf dem Mond.

  10. #60
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    23.953

    Standard AW: 50 Jahre Mondlandung

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Die Verzettelung und Eifersüchtelein der amerikanischen Teilstreitkräfte bei der Raketenentwicklung machten den russischen Technologievorsprung ja erst möglich! Die Russen hatten deutsches Know how und eine straff organisierte, zentrale staatliche Forschungs- und Entwicklungsstelle mit schier unbegrenzten Mitteln.
    Erst mit der Schaffung der NASA konnten die Amerikaner mit einer unglaublichen Kraftanstrengung den Vorsprung wettmachen und knapp vor den Russen auf dem Mond landen.
    Ja, ein schönes Filmchen haben sie da gedreht...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Mondlandung
    Von Blackbyrd im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2019, 08:59
  2. Russland untersucht US-Mondlandung
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 19:24
  3. Gab es die Mondlandung?
    Von Wubbes im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 01.04.2014, 18:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben