+ Auf Thema antworten
Seite 30 von 30 ErsteErste ... 20 26 27 28 29 30
Zeige Ergebnis 291 bis 292 von 292

Thema: Rückkehr der Rassentheorien

  1. #291
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.158

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Teilweise kann ich Dir zustimmen, teilweise wirkst Du auf mich eher Verschwurbelt - weil: die Aussagen in dem Heft über Zyklen stimmen genau mit den Aussagen der Geologen - geologischen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte überein, wie mir gestern bei den Dokumentationen auf ZDFinfo aufgefallen ist.
    Und nein, es ist nie Sense, für den, der sich an der Körperlichkeit fest klammert vielleicht, aber nicht für den, dessen Gedanken weiter gehen und ja, Purucker hat Recht - ein kluger Mann, ich kann ihm gedanklich folgen, aber nicht den Gedanken derer im Forum, die einseitig den Tunnelblick haben.
    ......
    Aussage der Geologen: in 200 Mio Jahren gibt es wieder einen Superkontinent - und der sich dann in den weiteren 200 Mio auseinander driftet - also kommen wir den Aussagen der Theosophie sehr nahe - Kosmologie - auch, wenn es viele hier im Forum nicht sehen wollen oder können.
    ICH wirke verschwurbelt? Du zitierst doch permanent Texte inkl. vollständige Videos und daraus sollen wir deine Meinung extrahieren. Nein deine Meinung kannst du schreiben. Oder es lassen. Du wirst ja wohl nicht jedem Punkt in jedem Video zustimmen.

    Du klammerst dich eher an ein Leben nach dem Tod fest als ich an meiner Körperlichkeit. Denn ich sage ja nicht, dass wir rein körperlich sind, sondern dass unser Geist/Bewusstsein/wieauchimmermandasnennt mit unserem Körper zusammenhängt. Wenn wir demnach sterben, der körperliche Aspekt, dann gibt es auch den geistigen Part nicht, denn der war beschränkt auf den Körper. Wir könnten nun darüber philosophieren, ob dann der Geist zusammenrinnt und in einen See ankommt, aus welchem später wieder neue Geister werden. Das bist aber nicht mehr DU. Sondern dass sind dann Aspekte von dir in anderen Menschen. Du als Person, als Individuum bist dann tot. Und das Ganze kannst du sogar auf das gesamte Universum umlegen. Wir sind auch nur Sternenstaub, aber wenn unsere Sonne einmal explodieren sollte und sich irgendwann eine neue Sonne bildet wird es ganz sicher nicht wieder exakt unsere Sonne sein.

    Der Tunnelblick ist daher eher: Du WILLST, dass es ein Leben nach dem Tod in irgendeiner Form gibt, ohne das uns bekannte Universum hinzu zu ziehen. Das ist so als ob du versuchst Rinderrouladen zu kochen, dafür aber JEDES Fleisch nimmst und sagst: Am Ende KÖNNTE es wie Rind schmecken. Ja schon. Könnte. Oder auch nicht. Aber direkt Rindfleisch nehmen ist viel einfacher. Aus den Beobachtungen im Universum kann man genügend Schlüsse ziehen um zu WISSEN, was ist und was nicht. Nicht vollständig, wir kratzen an der Oberfläche, aber wir können in jedem Fall Dinge ausschließen.

    Wir können ausschließen dass du jemals über Wasser laufen kannst.

    PS: Ich höre hier auch auf mit der Diskussion, ich merke wir sind meilenweit vom Thema entfernt. Wenn erwünscht lösche ich den hier.
    Geändert von Nietzsche (09.12.2019 um 15:00 Uhr)

  2. #292
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.506

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    ICH wirke verschwurbelt? Du zitierst doch permanent Texte inkl. vollständige Videos und daraus sollen wir deine Meinung extrahieren. Nein deine Meinung kannst du schreiben. Oder es lassen. Du wirst ja wohl nicht jedem Punkt in jedem Video zustimmen.

    Du klammerst dich eher an ein Leben nach dem Tod fest als ich an meiner Körperlichkeit. Denn ich sage ja nicht, dass wir rein körperlich sind, sondern dass unser Geist/Bewusstsein/wieauchimmermandasnennt mit unserem Körper zusammenhängt. Wenn wir demnach sterben, der körperliche Aspekt, dann gibt es auch den geistigen Part nicht, denn der war beschränkt auf den Körper. Wir könnten nun darüber philosophieren, ob dann der Geist zusammenrinnt und in einen See ankommt, aus welchem später wieder neue Geister werden. Das bist aber nicht mehr DU. Sondern dass sind dann Aspekte von dir in anderen Menschen. Du als Person, als Individuum bist dann tot. Und das Ganze kannst du sogar auf das gesamte Universum umlegen. Wir sind auch nur Sternenstaub, aber wenn unsere Sonne einmal explodieren sollte und sich irgendwann eine neue Sonne bildet wird es ganz sicher nicht wieder exakt unsere Sonne sein.

    Der Tunnelblick ist daher eher: Du WILLST, dass es ein Leben nach dem Tod in irgendeiner Form gibt, ohne das uns bekannte Universum hinzu zu ziehen. Das ist so als ob du versuchst Rinderrouladen zu kochen, dafür aber JEDES Fleisch nimmst und sagst: Am Ende KÖNNTE es wie Rind schmecken. Ja schon. Könnte. Oder auch nicht. Aber direkt Rindfleisch nehmen ist viel einfacher. Aus den Beobachtungen im Universum kann man genügend Schlüsse ziehen um zu WISSEN, was ist und was nicht. Nicht vollständig, wir kratzen an der Oberfläche, aber wir können in jedem Fall Dinge ausschließen.

    Wir können ausschließen dass du jemals über Wasser laufen kannst.

    PS: Ich höre hier auch auf mit der Diskussion, ich merke wir sind meilenweit vom Thema entfernt. Wenn erwünscht lösche ich den hier.
    Du denkst verquer.

    Ich beziehe mich gerade deshalb auf das gesamte Universum - wenn Du je in den Schriften gelesen hättest, wüßtest Du darüber Bescheid, aber das willst Du gar nicht - was Du willst, ist einfach, daß für Dich nur Deine selbst getrickte Meinung zählt, sonst gar nichts - und damit glaubst Du, immer im Recht zu sein - hältst alles, was nicht in Dich hinein geht, für absolut falsch und hast einfach nicht den Kern der Botschaften begriffen, da kannst Du lange schreiben wie Katze um den heißen Brei - ohne je den wirklichen Zusammenhang zu begreifen.

    Wir kommen nicht auf einen Nenner - Deine ganze Art ist eine Umschreibung dessen, wie die Welt zusammen gesetzt ist - was der Kern in uns ist, der wird sich inkarnieren - die Form verändert sich und wer es nicht wahr haben will, dem muß man das eben lassen - andere kommen damit zurecht.

    Deshalb haben wir ja die vielen unterschiedlichen Meinungen - erzwingen kann man nichts, weil Jeder seinen Weg geht und gehen muß - es kommt immer darauf an, wofür er sich öffnen kann und wofür er noch verschlossen ist.

    Wir werden uns diesbezüglich auch nicht annähern können.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rückkehr zur DM
    Von Gratian im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 14:56
  2. Die Rückkehr des Gutti
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:11
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 13:33
  4. Die Rückkehr des Patriarchats
    Von Mütterchen im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 03:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 206

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben