+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 191

Thema: Rückkehr der Rassentheorien

  1. #21
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.491

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Ein -Ismus ist eigentlich nie eine Wissenschaft, sondern zumeist eine Ideologie. Wäre es eine Wissenschaft hiesse es eher Rassistik oder sowas in der Art...
    Das, was die breite Öffentlichkeit interessiert, ist eher Ideologie als Wissenschaft. Auch bei Themen wie Verkehrs- oder Energiepolitik interessieren sich Politiker und Medien nicht für Wissenschaft, sondern verbreiten Ideologie.

    Im Rahmen der Anthropologie lässt sich sicher über die Verschiedenartigkeit der Menschheit forschen. In der BRD natürlich wieder einmal nicht. Da darf man ja sicher noch nicht eimal die dazugehörigen Daten sammeln. In Grossbritannien z.B. darf man das nicht nur, es ist sogar von staatlichen Stellen vorgeschrieben.

    Wie hier bereits das letzte Mal in diesem Forum gepostet: [Links nur für registrierte Nutzer], verwendet die britische Polizei mit ihren identity codes ([Links nur für registrierte Nutzer]) Beschreibungen wie "White", "Black" und "Arab or North African".

    Solche Datenerhebungen sind ja die Grundlagen für wissenschaftliche Theorien

    Beim Zahnarzt füllte ich immer solche Formulare aus.



    Da wird sogar nach "Gipsy or Irish Traveller" gefragt. Ich weiss nicht, was passiert, wenn man beim NHS sich weigert, so ein Formular auszufüllen oder wenn man es absichtlich falsch ausfüllt. Ich habe es jedenfalls immer ausgefüllt.

    Eine Übersicht über die rassische Zuordnung in Grossbritannien liefert dieser Artikel in der engl. Wikipedia: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zunächst einmal unabhängig von der wissenschaftlichen Forschung besteht also ein Regelwerk im Alltag, das ethnische oder rassische Begriffe gebraucht. Die Worte "race" und "ethnicity" werden oft in sich überschneidender Weise gebraucht in den USA und in Grossbritannien.

    Die Verwendung des Rassebegriffes im Alltag ist also zunächst einmal nicht wissenschaftlich, sondern beruht auf Konventionen. Hier z.B. eine Schautafel im Museo Nacional Afroperuano in Lima.



    In diesem Museum wird vor allem die Geschichte der Sklaverei und dann die Stellung der Neger in der postkolonialen Gesellschaft Perus dargestellt. Die obige Schautafel dokumentiert die verschiedenen Bezeichnungen für Mischlinge verschiedener Rassen.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  2. #22
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    997

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Ich bin kein Rassist - das Thema hat mich nie berührt. The Bell Curve habe ich mal gelesen und fand es plausibel. Darüberhinaus ist mir das Thema wurscht. Ich finde es nur absurd anzunehmen, dass bei Körpergrösse, Muskelmassse und -Art (Sprinter oder Maranthonläufer) und sonstigen Charakteristika die Gene eine Rolle spielen sollen und lediglich bei der kognitiven Leistungsfähigkeit nicht. Wie gesagt: meine absolut subjektive Meinung.

  3. #23
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.046

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Da kann Lykurg was zu sagen.
    Rassen gibt es nur bei den Linken in Deutschland nicht.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #24
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.917

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Rassist - das Thema hat mich nie berührt. The Bell Curve habe ich mal gelesen und fand es plausibel. Darüberhinaus ist mir das Thema wurscht. Ich finde es nur absurd anzunehmen, dass bei Körpergrösse, Muskelmassse und -Art (Sprinter oder Maranthonläufer) und sonstigen Charakteristika die Gene eine Rolle spielen sollen und lediglich bei der kognitiven Leistungsfähigkeit nicht. Wie gesagt: meine absolut subjektive Meinung.
    Mit der Messung der "kognitiven Leistungsfähigkeit" ist das aber so eine Sache, denn sehr viele äußere, negative Faktoren wie Rauchen, Trinken, Drogen, Mängelernährung, traumatische Erlebnisse etc können den genetisch möglichen IQ sehr weit senken.
    Zum anderen sind es wiederum äußere Umstände welche auch eine Selektion der jeweils "Intelligentesten" zur Folge haben können und die sind von der jeweiligen Notwendigkeit und der Zeit bestimmt.


    Fryheit für Agesilaos Megas

  5. #25
    dz(t)/dt=-i grad(H((z(t)) Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    997

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Mit der Messung der "kognitiven Leistungsfähigkeit" ist das aber so eine Sache, denn sehr viele äußere, negative Faktoren wie Rauchen, Trinken, Drogen, Mängelernährung, traumatische Erlebnisse etc können den genetisch möglichen IQ sehr weit senken.
    Zum anderen sind es wiederum äußere Umstände welche auch eine Selektion der jeweils "Intelligentesten" zur Folge haben können und die sind von der jeweiligen Notwendigkeit und der Zeit bestimmt.
    Das gilt für alle anderen Charakteristiken genauso.... wenn ich Drogen nehme kann ich auch kein Auto fahren oder wenn ich Mangelernährt bin, wird wohl kein Supersprtler aus mir.... the argument is invalid. Intelligenz wird zu einem gewissen Teil vererbt.

  6. #26
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.917

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Das gilt für alle anderen Charakteristiken genauso.... wenn ich Drogen nehme kann ich auch kein Auto fahren oder wenn ich Mangelernährt bin, wird wohl kein Supersprtler aus mir.... the argument is invalid. Intelligenz wird zu einem gewissen Teil vererbt.
    Du kannst aber rauchen, mangelerernährt oder traumatisiert sein und trotzdem Auto fahren, sowie rauchen und Drogen nehmen und trotzdem ein Supersportler sein - allerdings geht in all diesen Fällen dein IQ trotzdem runter.

    Selbstverständlich glaube auch ich, dass Intelligenz zu einem Grossteil genetisch vererbt wird, aber eben nicht überall die Voraussetzungen gleich sind seine entsprechenden Möglichkeiten auch auszuleben...
    Auch so einige Traumata z.B. können über viele Generationen weiter vererbt werden und darin "blockieren".


    Fryheit für Agesilaos Megas

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.384

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Rosenberg vor dem IMT Nürnberg

    "Das Wort "Herrenmensch" habe ich noch nie so oft gehört wie hier im Gerichtssaal"!
    Wer ganz Kalkutta helfen will der wird bald selber zu Kalkutta, sagte der verstorbene Journalist Peter Scholl la Tour.

  8. #28
    Erweitere deinen Horizont Benutzerbild von Demokrat
    Registriert seit
    22.06.2012
    Ort
    Arschritz, Sucksen
    Beiträge
    7.971

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Der Rassismus als valide Wissenschaft entspringt schlicht Beobachtungen aus der Realität und ist primär überhaupt nicht wertend. Das Negieren rassischer Unterschiede durch die Alle-sind-gleich-und-haben-sich-lieb-Spinner ist völlig absurd.
    Unsinn! Rassismus ist per se immer wertend, die komplette Natur des Begriffs ist chauvinistischen Ursprungs. Rassisten werten ihre vermeintliche Zugehörigkeit auf oder die anderer ab - oder beides. Sonst wär's kein Rassismus. Ergo ist der Rassismus-Begriff grundsätzlich negativ konnotiert. Das Problem besteht eher darin, dass Rassisten darum bemüht sind, den Begriff zu verschwurbeln und umzudeuten, um ihre chauvinistische Haltung dadurch durch die Hintertür zu legitimieren.
    Nationalismus - das ist die Religion der ganz armen Schweine (frei nach Wiglaf Droste)

  9. #29
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Unsinn! Rassismus ist per se immer wertend, die komplette Natur des Begriffs ist chauvinistischen Ursprungs. Rassisten werten ihre vermeintliche Zugehörigkeit auf oder die anderer ab - oder beides. Sonst wär's kein Rassismus. Ergo ist der Rassismus-Begriff grundsätzlich negativ konnotiert. Das Problem besteht eher darin, dass Rassisten darum bemüht sind, den Begriff zu verschwurbeln und umzudeuten, um ihre chauvinistische Haltung dadurch durch die Hintertür zu legitimieren.
    Begriffe können ihre Bedeutung aber verändern - "deutsch" z.B., um beim Fadenthema zu bleiben.

    Andererseits hat es freilich einen Grund, warum sowas wie "racialism" oder "race realism" oder "human biodiversity" wortgeschöpft werden: Wer nennt sich schon gerne "Rassist" und meint das dann noch ernst & ehrlich im negativen Klang des Begriffes?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.047

    Standard AW: Rückkehr der Rassentheorien

    Zitat Zitat von Demokrat Beitrag anzeigen
    Unsinn! Rassismus ist per se immer wertend, die komplette Natur des Begriffs ist chauvinistischen Ursprungs. Rassisten werten ihre vermeintliche Zugehörigkeit auf oder die anderer ab - oder beides. Sonst wär's kein Rassismus. Ergo ist der Rassismus-Begriff grundsätzlich negativ konnotiert. Das Problem besteht eher darin, dass Rassisten darum bemüht sind, den Begriff zu verschwurbeln und umzudeuten, um ihre chauvinistische Haltung dadurch durch die Hintertür zu legitimieren.
    "Rassismus" ist urprünglich ein politischer Propagandabegriff der Bolschewisten, um die Bewahrung des eigenen Volkes und der eigenen Rasse in ein negatives Licht zu rücken. Das muss man wissen.

    Vor allem Juden taten sich da hervor (Bronstein - Deckname "Trotzki", roter Massenmörder) oder der "Sexualwissenschaftler" Magnus Hirschfeld!
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rückkehr zur DM
    Von Gratian im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 13:56
  2. Die Rückkehr des Gutti
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 09:11
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 12:33
  4. Die Rückkehr des Patriarchats
    Von Mütterchen im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 02:25

Nutzer die den Thread gelesen haben : 185

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben