User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

  1. #11
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    [...] Es gibt keinerlei Hinweise, welche darauf schließen lassen, dass Gott die Menschen liebt. [...]
    Siehst Du irgendwas, wenn Du aus dem Fenster schaust?
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  2. #12
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Bring du Knaller erst mal einen Beweis für seine Existenz.
    Woran würde man 1. den Beweischarakter und 2. die Beweiskräftigkeit eines solchen Beweises eigentlich erkennen? (Da Du fragst, solltest Du ja eigentlich eine Antwort darauf haben.)
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  3. #13
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.794

    Standard AW: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Das wird bei der Vielzahl von Religionen nicht funktionieren. Selbst wenn, so wird der Atheismus immer noch seine Daseinsberechtigung haben, die in einer Einheitsreligion aufgegangenen Religionen haben ihre aufgegeben und so dem Atheismus recht gegeben.
    Nahezu 8 Milliarden Menschen, bald 10 Milliarden unter einen wie auch immer gearteten ideologischen Hut zu bekommen, wer soll das bitteschön wie bewerkstelligen?
    Die Frage ist ja, wer a) ein Interesse daran hat, so eine Einheit zu verhindern, und b) wieviel Macht diejenigen haben, die Interesse daran haben, das zu verhindern. Eine "Vereinheitlichung" der Wirtschafts- und Staatenwelt unter Vorherrschaft der USA findet ja de facto statt. Unabhängigkeit genießen gegenwärtig noch China, Iran, Russland. Eine immer größere Vielzahl von Völkern und Wirtschaftsblöcken muss sich einer kleinen Herrschaftsklase mit Sitz in den USA beugen. Analog dazu wird auch die religiöse Entwicklung vonstatten gehen. Zumal eine Illusion von "Vielfalt" ja durchaus aufrechterhalten wird. Vielfalt, Diversity, MULTI-Kulti ... BRD-Fähnchen zur Fußball-WM. Das System stellt ja bestimmte Räume zur Verfügung, in dem die Untertanen dann auch mal "Vielfalt" vorgegaukelt wird. Natürlich ist das keine echte Vielfalt mehr, Davila, Ratzinger, Spaemann und Co. haben das sehr klug bemerkt und kommentiert. Die Präsentation, die Verpackung kann also noch durchaus "divers" aussehen, aber der eigentliche Inhalt ist dann sowas wie eben dieser "Moralistisch therapeutische Deismus". Überall auch mit den gleichen Feindbildern wie "Rassismus". Mit den gleichen Reformvorschlägen wie Verzicht, Austerität und Almosen statt Wirtschaftsreform, etc.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, intellektuellenfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.410

    Standard AW: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Das wird bei der Vielzahl von Religionen nicht funktionieren. Selbst wenn, so wird der Atheismus immer noch seine Daseinsberechtigung haben, die in einer Einheitsreligion aufgegangenen Religionen haben ihre aufgegeben und so dem Atheismus recht gegeben.
    Nahezu 8 Milliarden Menschen, bald 10 Milliarden unter einen wie auch immer gearteten ideologischen Hut zu bekommen, wer soll das bitteschön wie bewerkstelligen?
    Deswegen wird die Neue Weltordnung ja erstmal nur in westlichen Ländern platzgreifen, vor allem USA und Europa. Gegen den Rest der Welt wird Krieg geführt, vielleicht sogar schon vom Antichristen, der sich nach außen als Friedensfürst ausgeben wird...
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Stat crux, dum vólvitur orbis!
    Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni.

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: "Moralistisch therapeutischer Deismus" - Die eigentliche Weltreligion der Postmoderne

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Deswegen wird die Neue Weltordnung ja erstmal nur in westlichen Ländern platzgreifen, vor allem USA und Europa. Gegen den Rest der Welt wird Krieg geführt, vielleicht sogar schon vom Antichristen, der sich nach außen als Friedensfürst ausgeben wird...
    Der Antichrist predigt Liebe. Je umfassender geliebt und Selbsgeliebt wird, umso größeren Einfluss wurde dem Teufel gegeben. Nur wer ohne Heuchelei sich selbst und andere hasst kann glücklich sein und tugendhaft leben.

    Einfach mal auf die hässlichen Finger schauen und voller Schande sich dessen bewusst werden, was ein primitiver Trottel man ist, wenn man sich dennoch eins rubbelt oder Sex hat. Manchmal wirkts echt Wunder und erneuert den Geist.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 16:40
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 18:40
  3. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 16:53
  4. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 11:09
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben