Umfrageergebnis anzeigen: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

Teilnehmer
18. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja!

    12 66,67%
  • Eher Ja...

    1 5,56%
  • Eher Nein.

    3 16,67%
  • Nein!

    2 11,11%
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.813

    Standard Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Viele hier sind sicher der Ansicht, dass das deutsche Volk keine Zukunft mehr hat und dass das Hoffen auf dieses oder jene Ereignis, das den Bevölkerungsaustausch usw. noch abwenden und umkehren könnte, vergebens ist. Trotzdem sind viele derjenigen, die an die (beinahe?) mathematische Unabwendbarkeit des Schicksals glauben davon überzeugt, dass man unbedingt möglichst viele Kinder zeugen soll ... um den Geburtenkrieg mit Milliarden Farbigen doch noch zu gewinnen? Ich weiß es nicht.

    Jedenfalls, ich kann das religiöse Argument verstehen, das sagt, "Seid fruchtbar und mehret euch", und überlasst alles andere dem Wirken und dem Wollen Gottes. Man kann vielleicht sein Volk nicht mehr retten, dafür aber seine Seele. Das ist der Trost des Christentums.

    Abgesehen von diesem religiösen Argument frage ich mich aber zunehmend, ob es noch verantwortlich und verantwortbar ist, weiße Kinder - insb. Jungs - in die Welt zu setzen. Schon die Frage zu stellen wird die üblichen Verdächtigen natürlich wahnsinnig triggern und gleich zum Ausrasten bringen. Aber: wenn ihr nicht mehr daran glaubt, dass der Volkstod (und die entsprechenden Phänome, die ihn bewirken und damit einhergehen) aufzuhalten ist ... warum dann noch weiße Jungs in eine Welt setzen. Ein deutscher Junge, der 2020 zur Welt kommt, wird etwa 2045 den Arbeits- und Heiratsmarkt (als die "erweiterte Kampfzone" nach Houellbecq) betreten. 2090 wird er 70 sein.

    Die Zukunft für weiße (und deutsche) Jungs wird katastrophal sein. Das ist erst der Beginn. Der anti-weiße Rassismus und insbesondere die doppelte Diskriminierung gegen weiße Männer ist ja nicht bloß ein Ressentiment, sondern eine Weltanschauung. Farbige und Frauen fühlen sich wie in einem Marvel-Film (in denen zunehmend Farbige und Frauen als Helden kämpfen), in dem sie die Welt, das Klima, die Menschheit retten müssen ... indem sie den weißen Mann besiegen. Ich glaube, uns steht eine wirklich dystopische Zukunft bevor.

    Ich sage nicht, dass wir aufhören sollten, Kinder zu zeugen, aber ich glaube, dass ich nicht der einzige bin, dem die Frage gelegentlich durch den Kopf geht, ob es eigentlich noch verantwortlich ist, Kinder zu zeugen. Zumal, wie gesagt, viele hier ja in der Tat der Ansicht sind, dass das Ruder nicht mehr herumgerissen werden kann. "Ihr, die eintritt, lasset alle Hoffnung fahren."

    Hm.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.115

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Ich würde heutzutage überhaupt keine Kinder mehr in die Welt setzen
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  3. #3
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.934

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich würde heutzutage überhaupt keine Kinder mehr in die Welt setzen
    In Anbetracht der Tatsache, dass unsere "Politiker" das eigene Volk bereits abgeschrieben haben ("Die, die schon länger hier sind"), muss ich Dir beipflichten.
    Das gibt es wohl in keinem anderen Land, wo die Regierenden das eigene Volk loshaben wollen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.907

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    In Anbetracht der Tatsache, dass unsere "Politiker" das eigene Volk bereits abgeschrieben haben ("Die, die schon länger hier sind"), muss ich Dir beipflichten.
    Das gibt es wohl in keinem anderen Land, wo die Regierenden das eigene Volk loshaben wollen...
    Im Westen ist das doch ziemlich überall sehr ähnlich.

  5. #5
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.934

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    In Anbetracht der Tatsache, dass unsere "Politiker" das eigene Volk bereits abgeschrieben haben ("Die, die schon länger hier sind"), muss ich Dir beipflichten.
    Das gibt es wohl in keinem anderen Land, wo die Regierenden das eigene Volk loshaben wollen...
    Im Westen ist das doch ziemlich überall sehr ähnlich.
    Ich habe noch nie gehört, dass sich bspw. Emmanuel Macron derart abwertend über sein eigenes Volk geäußert hat, wie das Angela Merkel getan hat.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.907

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nie gehört, dass sich bspw. Emmanuel Macron über sein eigenes Volk derart abwertend über sein eigenes Volk geäußert hat, wie das Angela Merkel getan hat.
    Da hast du recht. Die gesellschaftlichen Zustände aber sind in einigen Ländern, trotz schöner Worte, sogar noch dramatischer.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.352

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich würde heutzutage überhaupt keine Kinder mehr in die Welt setzen
    Doch! Wenn's geht: definitiv.

    Wollen wir uns noch schneller austauschen lassen?
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  8. #8
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.801

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    Doch! Wenn's geht: definitiv.

    Wollen wir uns noch schneller austauschen lassen?
    Da kannst du gar nicht gegen anficken.
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






  9. #9
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.729

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Da kannst du gar nicht gegen anficken.
    Gegen Neger sowieso nicht. Ficken ist nunmal deren Kernkompetenz.

  10. #10
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    25.801

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Gegen Neger sowieso nicht. Ficken ist nunmal deren Kernkompetenz.
    Zustimmung!
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weißer Selbsthass: "Lieber adoptieren als weiße Kinder zur Welt bringen."
    Von Smultronstället im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 10:03
  2. Taliban setzen nun vermehrt Kinder ein
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 13:04
  3. Dürfen Jungs noch Jungs sein heute?
    Von Sui im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 11:24
  4. Rassismus gegen weiße Kinder
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 20:59
  5. Süddeutsche: Der weiße Mann ist verantwortlich für das Unheil der Welt
    Von Atheist im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 11:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 75

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben