Umfrageergebnis anzeigen: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

Teilnehmer
18. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja!

    12 66,67%
  • Eher Ja...

    1 5,56%
  • Eher Nein.

    3 16,67%
  • Nein!

    2 11,11%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 53

Thema: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

  1. #21
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.405

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    In Anbetracht der Tatsache, dass unsere "Politiker" das eigene Volk bereits abgeschrieben haben ("Die, die schon länger hier sind"), muss ich Dir beipflichten.
    Das gibt es wohl in keinem anderen Land, wo die Regierenden das eigene Volk loshaben wollen...
    Im Westen ist das doch ziemlich überall sehr ähnlich.
    Ich habe noch nie gehört, dass sich bspw. Emmanuel Macron derart abwertend über sein eigenes Volk geäußert hat, wie das Angela Merkel getan hat.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #22
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.747

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Mir ist diese ausgesprochene Kinderfeindlichkeit der BRDlinge bereits von klein auf bewußt geworden, da ich mit meinen Eltern viel gereist bin und dann war der Unterschied sehr krass spürbar. In Skandinavien oder sogar Frankreich z.B. mit Kindern in ein feines Restaurant? Kein Problem. In der BRD hingegen? Das muß man einfach erlebt haben ....

    Das hat sich m.E. bis heute nicht verbessert. So ist es einfacher, eine Wohnung zu finden wenn man Haustiere hat, als wenn man Kinder hat.

    Mein eigenes Kind habe ich dieser scheixx BRD entzogen, auch wegen der zunehmend krankeren Indoktrinierung im Zwangsschulsystem.

    Es existieren Nischen.





    mir geht es bei kinder wie bei erwachsenen personen oder hunden oder sonstwas, ich mag sie, aber längst nicht alle.

    ich hab noch nie in einem restaurant oder dergleichen eine situation erlebt, die ich als kinderfeindlich einstufen würde.

    wie das mit wohnungen ist, weiss ich nicht. es wurde halt auch da die werteinschätzung umgedreht.

    auch gehen gewisse argumente ins leere, mit kindergeld usw., denn es gab nie mehr kinder als in den 50er jahren, wo es eben noch kein kindergeld gab, allerdings ein einkommen reichte, um eine familie zu ernähren.

    wenn der entspr. import nicht wäre, wäre das schrumpfen ja auch kein problem, weil es ein gesundschrumpfen wäre.

    wenn ich in diesen tagen kinder seh mit ihrer smarphone-wischenden mutter, dann tun die mir einfach nur leid. die, die schon als kleine weggepackt werden in die kinderdeponien, seh ich ja gottseidank nicht. alles nur zum heulen...
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.872

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nie gehört, dass sich bspw. Emmanuel Macron über sein eigenes Volk derart abwertend über sein eigenes Volk geäußert hat, wie das Angela Merkel getan hat.
    Da hast du recht. Die gesellschaftlichen Zustände aber sind in einigen Ländern, trotz schöner Worte, sogar noch dramatischer.

  4. #24
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.405

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Da hast du recht. Die gesellschaftlichen Zustände aber sind in einigen Ländern, trotz schöner Worte, sogar noch dramatischer.
    Deren Zustände waren schon immer dramatisch, sie erleben jetzt allerdings eine Steigerung.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.872

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    mir geht es bei kinder wie bei erwachsenen personen oder hunden oder sonstwas, ich mag sie, aber längst nicht alle.

    ich hab noch nie in einem restaurant oder dergleichen eine situation erlebt, die ich als kinderfeindlich einstufen würde.

    wie das mit wohnungen ist, weiss ich nicht. es wurde halt auch da die werteinschätzung umgedreht.

    auch gehen gewisse argumente ins leere, mit kindergeld usw., denn es gab nie mehr kinder als in den 50er jahren, wo es eben noch kein kindergeld gab, allerdings ein einkommen reichte, um eine familie zu ernähren.

    wenn der entspr. import nicht wäre, wäre das schrumpfen ja auch kein problem, weil es ein gesundschrumpfen wäre.

    wenn ich in diesen tagen kinder seh mit ihrer smarphone-wischenden mutter, dann tun die mir einfach nur leid. die, die schon als kleine weggepackt werden in die kinderdeponien, seh ich ja gottseidank nicht. alles nur zum heulen...
    Das ist der Punkt. Wie letztens ein alter Börsenguru sagte: Wir haben vor 30 oder 40 Jahren mehr Geld gehabt als die heutige Generation für die gleiche Arbeit. 90% der Leute leben nur von Lohntüte zu Lohntüte. Größere Ersparnisse aus der Arbeit heraus hat heute fast niemand mehr. Nichtumsonst sind die Jungen Habenichtse heute so anfällig für sozialistische Ideen, wie kaum je zuvor.

  6. #26
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.747

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt. Wie letztens ein alter Börsenguru sagte: Wir haben vor 30 oder 40 Jahren mehr Geld gehabt als die heutige Generation für die gleiche Arbeit. 90% der Leute leben nur von Lohntüte zu Lohntüte. Größere Ersparnisse aus der Arbeit heraus hat heute fast niemand mehr. Nichtumsonst sind die Jungen Habenichtse heute so anfällig für sozialistische Ideen, wie kaum je zuvor.


    welche perspektive mit einem befristeten arbeitsvertrag und zudem lausigem einkommen soll denn jemand sehen, um eine familie zu gründen?

    in zeiten von arbeitskräftemangel und wohnungenüberschuss (hab ich erlebt, diese guten zeiten) war das kein thema.

    was könnten wir hier für ein leben haben und was haben wir...eine schande rundrum.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  7. #27
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.840

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Irgendwo im Norden hast du, dank Kälte und hoher Lebensdisziplin/ordnung dort, noch sehr lange eine Ruhe.
    In Schweden? Nein danke.
    Oslo: Muselalarm.Helsinki geht noch.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  8. #28
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.070

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Genesis Beitrag anzeigen
    Die haben aber als Auserwählte mehr Freiheiten und Rechte.
    Dann muss man sie erkämpfen, mit Erfolgen, Investitionen etc.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  9. #29
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    5.940

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    In Schweden? Nein danke.
    Oslo: Muselalarm.Helsinki geht noch.
    In Schweden läßt es sich außerhalb der Großstädte durchaus angenehm leben. Wobei nicht jeder das so toll findet, evt. noch im April eingeschneit zu sein. Dafür dort dann neger-und kuffnuckenfrei.
    Die konzentrieren sich halt auf die Metropolen.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund




  10. #30
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    68.070

    Standard AW: Ist es noch verantwortlich und verantwortbar, weiße Kinder (insb. Jungs!) in die Welt zu setzen?

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Das ist der Punkt. Wie letztens ein alter Börsenguru sagte: Wir haben vor 30 oder 40 Jahren mehr Geld gehabt als die heutige Generation für die gleiche Arbeit. 90% der Leute leben nur von Lohntüte zu Lohntüte. Größere Ersparnisse aus der Arbeit heraus hat heute fast niemand mehr. Nichtumsonst sind die Jungen Habenichtse heute so anfällig für sozialistische Ideen, wie kaum je zuvor.
    Stimmt aber auch. Die jungen Habenichtse denken aber falsch. Gerade sozialistische Dinge haben den Standard verschlechtert. Energiewende, 19 % MWST,
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weißer Selbsthass: "Lieber adoptieren als weiße Kinder zur Welt bringen."
    Von Smultronstället im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 10:03
  2. Taliban setzen nun vermehrt Kinder ein
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 13:04
  3. Dürfen Jungs noch Jungs sein heute?
    Von Sui im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 11:24
  4. Rassismus gegen weiße Kinder
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 20:59
  5. Süddeutsche: Der weiße Mann ist verantwortlich für das Unheil der Welt
    Von Atheist im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 11:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 75

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben