+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 25 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 247

Thema: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    329

    Standard Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Ich habe vor zwei Wochen online einen Antrag auf eine Privathaftflichtversicherung gestellt.

    Außer einer Eingangsbestätigung per eMail kam bisher vom Versicherer aber nichts bei mir an.

    Auf telefonische Rückfrage erfahre ich nun, dass die Abteilung einen "Rückstau" von 4 Wochen hat!!!

    Aber anstatt das dem künftigen Kunden mitzuteilen, stellt man sich einfach tot.

    Ich weiß also erst (vielleicht!) in zwei Wochen ob ich nun versichert bin und zu welchem Termin.

    Dann bin ich ja mal gespannt, wieviele Wochen/Monate die Schadensabteilung dann "Rückstau" haben wird

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.605

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    sie stellen sich nicht tot, sie verplempern lediglich keine Zeit mit unnötigen Geschreibsel. Mach ich auch so.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  3. #3
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.312

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Servicewueste Deutschland, da fallen mir gleich ein paar Beispiele ein:

    Tankstelle: Hier in Costa Rica fahre ich an die Saeule, sage dem Tankwart was ich tanken will und fertig. Nichtmal zum bezahlen muss ich das Auto bezahlen. Nebenbei wird die Scheibe geputzt, Oel und Reifendruck gecheckt.

    Supermarkt: Hier bekomme ich an der Kasse alles eingepackt, die Tueten muessen natuerlich NICHT bezahlt werden. Zum Schluss werde ich noch gefragt ob ich mit dem Service zufrieden bin. Und das alles mit einem Laecheln und nicht mit solch eiskalten gelangweilten Gesichtern wie in Deutschland.

    Wenn ich mit dem Internet Probleme habe kommt innerhalb von 2 Stunden ein Serviceteam zu mir ins Haus. In Deutschland muss man sich erstmal durch stundenlange Servicenummern hangeln um dann von gelangweilten Mitarbeitern abgewimmelt zu werden.

    Die Aufzaehlung koennte ich beliebig verlaengern...

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.859

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Servicewueste Deutschland, da fallen mir gleich ein paar Beispiele ein:

    Tankstelle: Hier in Costa Rica fahre ich an die Saeule, sage dem Tankwart was ich tanken will und fertig
    . Nichtmal zum bezahlen muss ich das Auto bezahlen. Nebenbei wird die Scheibe geputzt, Oel und Reifendruck gecheckt.

    Supermarkt: Hier bekomme ich an der Kasse alles eingepackt, die Tueten muessen natuerlich NICHT bezahlt werden. Zum Schluss werde ich noch gefragt ob ich mit dem Service zufrieden bin. Und das alles mit einem Laecheln und nicht mit solch eiskalten gelangweilten Gesichtern wie in Deutschland.

    Wenn ich mit dem Internet Probleme habe kommt innerhalb von 2 Stunden ein Serviceteam zu mir ins Haus. In Deutschland muss man sich erstmal durch stundenlange Servicenummern hangeln um dann von gelangweilten Mitarbeitern abgewimmelt zu werden.

    Die Aufzaehlung koennte ich beliebig verlaengern..
    .
    Das habe ich nicht verstanden, du meinst wohl "verlassen", oder?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.620

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Servicewueste Deutschland, da fallen mir gleich ein paar Beispiele ein:

    Tankstelle: Hier in Costa Rica fahre ich an die Saeule, sage dem Tankwart was ich tanken will und fertig. Nichtmal zum bezahlen muss ich das Auto bezahlen. Nebenbei wird die Scheibe geputzt, Oel und Reifendruck gecheckt.

    Supermarkt: Hier bekomme ich an der Kasse alles eingepackt, die Tueten muessen natuerlich NICHT bezahlt werden. Zum Schluss werde ich noch gefragt ob ich mit dem Service zufrieden bin. Und das alles mit einem Laecheln und nicht mit solch eiskalten gelangweilten Gesichtern wie in Deutschland.

    Wenn ich mit dem Internet Probleme habe kommt innerhalb von 2 Stunden ein Serviceteam zu mir ins Haus. In Deutschland muss man sich erstmal durch stundenlange Servicenummern hangeln um dann von gelangweilten Mitarbeitern abgewimmelt zu werden.

    Die Aufzaehlung koennte ich beliebig verlaengern...
    In Costa Rica bekommen Sie jede Menge arbeitsfreudige Dienstboten für einen Apfel und einen Ei, weil es dort viele Geringqualifizierte gibt, aber keinen Cent Hartz Vier bei Arbeitslosigkeit.

    Die Dienstleistungen auf dem Tankstellenhof sind beim Treibstoff eingepreist, aber Sie merken das wegen der geringen Höhe nicht.

    Die Dienstleistungen der Behörden von Costa Rica dürften nicht mehr besser sein als die von Deutschland und im mittel- bis hochpreisigen Bereich wie z.B. Steuerberatung bekommen Sie auch vernünftige Dienstleistungen in Deutschland.

  6. #6
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.312

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Zitat Zitat von JensVandeBeek Beitrag anzeigen
    Das habe ich nicht verstanden, du meinst wohl "verlassen", oder?
    aehm... ja.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Mieser Peter
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Großraum München
    Beiträge
    857

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Musste zum Zollamt weil eine Lieferung aus China nicht so ganz koscher war.
    Kann das Ding jetzt anschauen weil es doch koscher war.
    Der Sachbearbeiter bestätigte mir, daß Service im Rückschritt ist.
    Meine 550€ Lieferung einer Notstromaggregates der Fa Denqbar werde ich wohl unter spätes Lehrgeld verbuchen.
    Aussage Wir sind ein reines Internethandelsunternehmen und haben keinerlei Servicepartner.

  8. #8
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.312

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    In Costa Rica bekommen Sie jede Menge arbeitsfreudige Dienstboten für einen Apfel und einen Ei, weil es dort viele Geringqualifizierte gibt, aber keinen Cent Hartz Vier bei Arbeitslosigkeit.
    Nun, in Deutschland gibt es auch Millionen ''Dienstboten'' welche fuer 1 Euro oder etwas mehr arbeiten und trotzdem bekommt dort niemand den Mund fuer ein Laecheln auf, geschweige denn den Kunden gruessen oder mit anpacken. Hier bekommt man von Leuten welche 20 Dollar am Tag verdienen einen Service den schafft die ''Fachkraft'' in Deutschland in der Regel nicht.


    Die Dienstleistungen auf dem Tankstellenhof sind beim Treibstoff eingepreist, aber Sie merken das wegen der geringen Höhe nicht.
    Wenn ich nach den Loehnen hier in Costa Rica gehe ist Benzin doppelt und dreimal so teuer wie in Deutschland. Der Liter kostet aktuell so um die 1,40 US Dollar. Geringe Hoehe?

    Die Dienstleistungen der Behörden von Costa Rica dürften nicht mehr besser sein als die von Deutschland und im mittel- bis hochpreisigen Bereich wie z.B. Steuerberatung bekommen Sie auch vernünftige Dienstleistungen in Deutschland.
    Die Dienstleistungen von Behoerden hier sind natuerlich nicht besser, oft sogar unterirdisch. Das liegt aber an der Beamtenmentalitaet, die meinen wie in Deutschland etwas ganz besonderes zu sein.

  9. #9
    spontan Benutzerbild von Herr B.
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    45.4214°N, 75.6919°W
    Beiträge
    4.794

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    In Costa Rica bekommen Sie jede Menge arbeitsfreudige Dienstboten für einen Apfel und einen Ei, weil es dort viele Geringqualifizierte gibt, aber keinen Cent Hartz Vier bei Arbeitslosigkeit.
    Hat nix mit dem zu tun. Hier ist es auch noch in etwa so wie Pappenheimer von CR beschreibt. Es ist aber allgemein bekannt dass in DE der Kunde oft wie Dreck behandelt wird.
    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Die Dienstleistungen der Behörden von Costa Rica dürften nicht mehr besser sein als die von Deutschland und im mittel- bis hochpreisigen Bereich wie z.B. Steuerberatung bekommen Sie auch vernünftige Dienstleistungen in Deutschland.
    Ich will aber nicht mittel- bis hochpreisig Geld ausgeben um vernünftige Dienstleistungen von Behörden zu erhalten.



  10. #10
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.312

    Standard AW: Die Servicewüste Deutschland besteht nach wie vor

    Apropo Beamte in Costa Rica: Ich musste mal ein Paeckchen vom Zoll abholen, ich dachte mich tritt ein Pferd... Ich kam rein beim Zoll und stand in einer Halle mit 5 Schaltern, in jedem Schalter schauten mich LEute an als wollten sie sagen '''was will der denn hier...'' Also ran an Schalter 1 ''Ich moechte ein Paeckchen aus Deutschland abholen'' Der Mitarbeiter sucht im Computer, findet etwas und sagt ''Gehen Sie bitte zum Schalter 2'' Am Schalter 2: ''Ich moechte ein Paeckchen aus Deutschland abholen'' Wieder ein Blick in den PC ''einen Moment, ich bringe Ihnen das Paeckchen'' Er brachte mir das Paeckchen und bat mich doch bitte zum Schalter 3 damit zu gehen... am Schalter 3 sass eine zur Sexbombe gestylte Beamte am PC und chattete in Facebook. Mein Gewinke ignorierte sie, gibt halt wichtigeres im Moment zu tun. Nach einiger Zeit kam sie dann mit vorwurfsvollem Blick auf mich zu und nahm mir das Paeckchen ab um es zu oeffnen. ''Was haben wir? Das ist verboten, das auch, das auch...'' Es ging dabei um Trockengewuerze wie Kuemmel welches verboten ist einzufuehren. Auf meine Frage ''Ja was machen wir nun?'' schmollte die Dame und meinte ''ich schau mal was ich machen kann'' und verschwand nach hinten. Nach 5 Minuten kam sie dann zurueck und meinte ''Zoll kostet 50 Dollar'' Hmm, ich wollte jetzt nicht fragen nach welcher rechtlichen Grundlage die Sexbombe denn nun den Zoll fuer verbotene ware berechnet hat und akzeptierte den Betrag. ''Dann gehen sie zum Schalter 4 und bezahlen dort" Ich also zum Schalter 4, den freundlichen Beamten geweckt, bezahlt und wieder ab wie die Post zur Sexbombe. ''So, nun gehen sie bitte zum Schalter 5, dort bekommen Sie ihr Paeckchen''

    Tatsaechlich so passiert

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Servicewüste Germanistan?
    Von Mieser Peter im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 20:49
  2. Servicewüste Deutschland
    Von Multiplex im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 13:05
  3. Aus was besteht der Erdkern !
    Von Erik der Rote im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 16:57
  4. DB- Regierung besteht auf Dividende
    Von heide im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 08:03
  5. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 16:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 14

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben