+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.577

    Standard Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Dieses Video zeigt meiner Meinung nach am Besten, warum die Antifa da ist und was sie will:



    Ich glaube, es war der User Anita Fasching, der mir einmal hier berichtete von einer PEGIDA-Demo, wo die Antifa mal überrascht war von der Anzahl und ganz kleinlaut. Und dass man sich dort schon absprach, die Antifa zu verprügeln, sich aber leider nicht dazu hinreißen konnte.

    Ich war so enttäuscht, dass damals zu lesen. Diese Fairness ist es, warum die Rechte keine Macht erlangt. Die "Keine Gewalt!"-Parole ist so fest in den Köpfen, dass der Gegner es leicht hat, uns zu beherrschen.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    1.037

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    du heulst jetzt schon wie blöde herum ?

    warte mal die "Aktionen" ab, wenn

    Salvini
    Trump
    Orban

    und viele andere Feinde der Antifa weiterhin an der Machtausübung beteiligt sind.

    Ich kann dir jetzt schon vorhersagen, dass bei einer Grünen/SPD Kanzlerei solche Dinge wie Hausbesetzungen, Sachgegenstände verschrotten/rauben und versuchte tödliche Angriffe gegen den einfachen Mitbürger massiv zunehmen.
    Deshalb habe ich auch die grösste Angst zu der Zeit nach Trump, nach Salvini .... also eben die Zwischenzeit bis zur nächsten Regierung oder eben im schlimmsten Fall, eine Protestregierung gegen den Rassismus und sonstiges.

    Die Antifa ist bisher nur im Trainingsstatus und sie testen aus, was und wer ihnen folgt.
    Diesen Hass der Antifa mag wohl später zu einem richtigen Blutbad führen, weil die "konservative Seite" sich mit blutüberströmten Gesicht ohne Widerstand von der Demo nach Hause schleicht.

    Und noch einmal, für die meisten hier ... also die alten Säcke, ist das völlig egal.
    Die brutalsten Auswüchse passieren in der gleichen Altersgruppe und das betrifft 20-40 Jährige.

    Die alten Säcke stehen dann nur schreiend herum und halten jeden, der sich gegen Antifa-Schläger wehren, will mit "Keine Gewalt, sei der Klügere" mit eigenem starken körperlichen Einsatz auf.

    Für mich gilt mittlerweile die Devise:
    Falls Antifa angreift, zuerst die Umgebung "befriedigen", dann mit Selbstverteidigung fortfahren.

    Wer es nicht verstanden hat .... erst dem senilen Sack - äh, tschuldigung, wunderbar schlauen erfahrenen Mann - sein widerliches Maul stopfen, dann sich den Antifa-Spasten kümmern .... und am Ende Opa und seinen Enkel mit "Eindrücken" einen schönen Tag noch wünschen.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.974

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dieses Video zeigt meiner Meinung nach am Besten, warum die Antifa da ist und was sie will:



    Ich glaube, es war der User Anita Fasching, der mir einmal hier berichtete von einer PEGIDA-Demo, wo die Antifa mal überrascht war von der Anzahl und ganz kleinlaut. Und dass man sich dort schon absprach, die Antifa zu verprügeln, sich aber leider nicht dazu hinreißen konnte.

    Ich war so enttäuscht, dass damals zu lesen. Diese Fairness ist es, warum die Rechte keine Macht erlangt. Die "Keine Gewalt!"-Parole ist so fest in den Köpfen, dass der Gegner es leicht hat, uns zu beherrschen.
    Ja, diese linken Balanceisten werden immer schlimmer. Der rotegrüne balanceistische Linksterror kennt keine Grenzen.


  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.577

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    du heulst jetzt schon wie blöde herum ?...
    Wenn ich lese, wie PEGIDA sich so eine Gelegenheit entgehen ließ, die Antifa zu verprügeln? Klar, da meckere ich rum, weil ich weiß, dass im umgekehrten Fall die keine Gnade gehabt hätten.

    Du müsstest mich mal lesen, wenn das nicht die Antifa, sondern Lügenpressefritzen gewesen wären. Da hätte ich mir eine Sperre eingefangen, denn bei denen werde ich zum bösartigen Sadisten.

  5. #5
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.263

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dieses Video zeigt meiner Meinung nach am Besten, warum die Antifa da ist und was sie will:



    Ich glaube, es war der User Anita Fasching, der mir einmal hier berichtete von einer PEGIDA-Demo, wo die Antifa mal überrascht war von der Anzahl und ganz kleinlaut. Und dass man sich dort schon absprach, die Antifa zu verprügeln, sich aber leider nicht dazu hinreißen konnte.

    Ich war so enttäuscht, dass damals zu lesen. Diese Fairness ist es, warum die Rechte keine Macht erlangt. Die "Keine Gewalt!"-Parole ist so fest in den Köpfen, dass der Gegner es leicht hat, uns zu beherrschen.
    Der Konflikt von Anhängern zweier Totalitarismen könnte einem im Grunde egal sein wenn die Antifa
    nicht neben der sehr geringen Anzahl von echten Ultrarechten/Neonazis, die ja auch ihrerseits Gegenaktionen
    machen, die bürgerliche Rechte und auch sonst alles was migrationskritisch ist, beklatscht vom Mainstream,
    in das Spiel mit reingezogen hätte und sie ebenfalls zu "Nazis" abstempelt und entsprechend feige bekämpft.
    Ist halt das Markenzeichen der Schweine, nie Gesicht zeigen und immer feige von hinten bzw aus dem Hinterhalt.
    Und auch ein NPDler oder Neonazi hat ja das Recht auf körperliche Unversehrtheit, da kann diesen Pissern die
    Ideologie noch so unangenehm sein. Aber bei Gegenaktionen, wenn mal ein AZ überfallen wird, rumheulen.
    Naja, des Mitleids des pol. Mainstream ist ihnen gewiss, darauf können sie bauen. Würde mir einer ein Auto
    abfackeln käme ich vielleicht auch auf den Gedanken in den nächsten Infoladen reinzuspazieren und die erstbeste Person
    mit meinem Eisenholz-Bokuto bekannt zu machen. Bleibt einem ja im Grunde nix anderes übrig bei der Vorgehensweise der Antifa. Trifft eh keinen verkehrten. Stecken eh alle unter einer Decke. Dreckiges Kommunistenpack, alles kleine Proto-Tschekisten.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.577

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Der Konflikt von Anhängern zweier Totalitarismen könnte einem im Grunde egal sein wenn die Antifa
    nicht neben der sehr geringen Anzahl von echten Ultrarechten/Neonazis, die ja auch ihrerseits Gegenaktionen
    machen, die bürgerliche Rechte und auch sonst alles was migrationskritisch ist, beklatscht vom Mainstream,
    in das Spiel mit reingezogen hätte und sie ebenfalls zu "Nazis" abstempelt und entsprechend feige bekämpft.
    Ist halt das Markenzeichen der Schweine, nie Gesicht zeigen und immer feige von hinten bzw aus dem Hinterhalt.
    Und auch ein NPDler oder Neonazi hat ja das Recht auf körperliche Unversehrtheit, da kann diesen Pissern die
    Ideologie noch so unangenehm sein. Aber bei Gegenaktionen, wenn mal ein AZ überfallen wird, rumheulen.
    Naja, des Mitleids des pol. Mainstream ist ihnen gewiss, darauf können sie bauen. Würde mir einer ein Auto
    abfackeln käme ich vielleicht auch auf den Gedanken in den nächsten Infoladen reinzuspazieren und die erstbeste Person
    mit meinem Eisenholz-Bokuto bekannt zu machen. Bleibt einem ja im Grunde nix anderes übrig bei der Vorgehensweise der Antifa. Trifft eh keinen verkehrten. Stecken eh alle unter einer Decke. Dreckiges Kommunistenpack, alles kleine Proto-Tschekisten.
    Danke nebenbei nochmal, dass du das Video in der Schreikiste gepostet hast.

  7. #7
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.263

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    du heulst jetzt schon wie blöde herum ?

    warte mal die "Aktionen" ab, wenn

    Salvini
    Trump
    Orban

    und viele andere Feinde der Antifa weiterhin an der Machtausübung beteiligt sind.

    Ich kann dir jetzt schon vorhersagen, dass bei einer Grünen/SPD Kanzlerei solche Dinge wie Hausbesetzungen, Sachgegenstände verschrotten/rauben und versuchte tödliche Angriffe gegen den einfachen Mitbürger massiv zunehmen.
    Deshalb habe ich auch die grösste Angst zu der Zeit nach Trump, nach Salvini .... also eben die Zwischenzeit bis zur nächsten Regierung oder eben im schlimmsten Fall, eine Protestregierung gegen den Rassismus und sonstiges.

    Die Antifa ist bisher nur im Trainingsstatus und sie testen aus, was und wer ihnen folgt.
    Diesen Hass der Antifa mag wohl später zu einem richtigen Blutbad führen, weil die "konservative Seite" sich mit blutüberströmten Gesicht ohne Widerstand von der Demo nach Hause schleicht.

    Und noch einmal, für die meisten hier ... also die alten Säcke, ist das völlig egal.
    Die brutalsten Auswüchse passieren in der gleichen Altersgruppe und das betrifft 20-40 Jährige.

    Die alten Säcke stehen dann nur schreiend herum und halten jeden, der sich gegen Antifa-Schläger wehren, will mit "Keine Gewalt, sei der Klügere" mit eigenem starken körperlichen Einsatz auf.

    Für mich gilt mittlerweile die Devise:
    Falls Antifa angreift, zuerst die Umgebung "befriedigen", dann mit Selbstverteidigung fortfahren.

    Wer es nicht verstanden hat .... erst dem senilen Sack - äh, tschuldigung, wunderbar schlauen erfahrenen Mann - sein widerliches Maul stopfen, dann sich den Antifa-Spasten kümmern .... und am Ende Opa und seinen Enkel mit "Eindrücken" einen schönen Tag noch wünschen.
    Was die Antifa im Grunde ist, was da passieren kann wenns überhand nimmt oder gar, noch schlimmer, Erfolg hat, das wird hier sehr eindrücklich beschrieben. Der Schoß ist halt äußerst fruchtbar noch aus dem das kroch:



    Da sollte sich KEINER der Illusion hingeben das so etwas nicht mehr möglich wäre.
    Gebt ihnen die Möglichkeiten und sie werden das mit äußerstem Wüten wiederholen.


    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Danke nebenbei nochmal, dass du das Video in der Schreikiste gepostet hast.
    Ich hab das ja nochmal in den Videostrang gestellt. Aber hat schon irgendwie ein eigenes Thema verdient, danke in dem Fall zurück.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.577

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    ...
    Da sollte sich KEINER der Illusion hingeben das so etwas nicht mehr möglich wäre.
    Gebt ihnen die Möglichkeiten und sie werden das mit äußerstem Wüten wiederholen.
    Mich erkennt man auch nicht als Nazi, aber Antifas erkenne ich sehr wohl. Und seid ich dieses Video kenne, weiß ich, wie man die zu behandeln hat, wenn die Gelegenheit günstig ist.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    7.992

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Ermittlungen nach Überfall auf Magnitz eingestellt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lesenswert auch die Kommentare des Gutmenschen-Geschmeisses dazu, hier ein paar Kostproben:


    Was für ein Theater. Da hat einer im vorbei rennen den Herren umgeschubst nd der hat sich dabei verletzt. Das ist nicht schön, sondern eine Straftat. Soweit, so gut. Staatsanwaltschaft rotiert, Belohnung wird ausgesetzt, soweit so gut
    Daraus wurde seitens einer gewissen Partei eine Geschichte konstruiert von wegen Überfall mit einem Kantholz, Tritte gegen den am Boden Liegenden, etc.
    Alles gelogen!

    Ich finde es niederträchtig, wie Magnitz hier aus einem unglücklichen Vorfall eine Vorlage zur Hetze gegen alles, was nicht rechts ist, herauszieht, ohne überhaupt Beweise zu haben.

    Wir wissen nicht ob es Andersdenkende gewesen sind.
    Könnte auch eine interne Abrechnung von Gleichgesinnten gewesen sein

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.577

    Standard AW: Gewalt und Macht. Die Antifa und die BRD-Parteien!

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Ermittlungen nach Überfall auf Magnitz eingestellt:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lesenswert auch die Kommentar des Gutemschen-Geschmeisses dazu, hier ein paar Kostproben:


    Was für ein Theater. Da hat einer im vorbei rennen den Herren umgeschubst nd der hat sich dabei verletzt. Das ist nicht schön, sondern eine Straftat. Soweit, so gut. Staatsanwaltschaft rotiert, Belohnung wird ausgesetzt, alles gelogen!
    Daraus wurde seitens einer gewissen Partei eine Geschichte konstruiert von wegen Überfall mit einem Kantholz, Tritte gegen den am Boden Liegenden, etc.
    Alles gelogen!

    Ich finde es niederträchtig, wie Magnitz hier aus einem unglücklichen Vorfall eine Vorlage zur Hetze gegen alles, was nicht rechts ist, herauszieht, ohne überhaupt Beweise zu haben.

    Wir wissen nicht ob es Andersdenkende gewesen sind.
    Könnte auch eine interne Abrechnung von Gleichgesinnten gewesen sein
    An solchen Fällen sieht man, dass diese Typen in der BRD von den System-Parteien gewollt sind. So wie Mugabe einst seine Schläger hatte, so ist das in der BRD die Antifa.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.05.2018, 21:40
  2. Gewalt gegen Antifa-Demo in Schweden
    Von Patriotistin im Forum Europa
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 17:29
  3. Neue Parteien - mehr Macht für den Wähler?
    Von GG146 im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 15:08
  4. Antifa kündigt Gewalt gegen genehmigte NPD-Demo an
    Von Esreicht! im Forum Deutschland
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 10:05
  5. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 15:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 47

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben