+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 138 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 1372

Thema: Der Hass der deutschen Frau

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.907

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen

    Ich habe eine Kollegin, die tausendmal (!) attraktiver ist und mir die Ohren vollheult, dass sie keinen kennenlernt. Und sie will jetzt mal langsam Kinder..
    Vielleicht findet sich aus dem Forum einer, der sich ihrer erbarmt. Wie alt ist sie denn?


    von mir gekürzt

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.261

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Vielleicht findet sich aus dem Forum einer, der sich ihrer erbarmt. Wie alt ist sie denn?


    von mir gekürzt
    Normalerweise lasse ich ja keine deutsche Frau hängen. Aber ich habe bereits Kinder und `ne Frau. Männooo....ich könnte allerdings mal Kippen holen gehen...
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  3. #23
    👹 👹 👹 👹 👹 👹 Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    schau auf Signatur↘
    Beiträge
    10.254

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zusammenfassung

    Schwarzafrikaner und Araber kriegen die fetten Arierweiber ab,
    Arier Soyboys kriegen die Thaischlampen ab,
    Arierhengste kriegen Osteuropäerinnen ab,
    blonde Sexbombenarierinnen kriegen Hund.

    Soweit richtig?
    hier ist nix

  4. #24
    Gehirnnutzer Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    20.984

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Die hat keinen Deutschenhass, die ist einfach nur eine dumme, emotionsgesteuerte F....... Wo ist der Staat, der ihr sagt, was sie tun darf und was nicht? Der ist nicht da! Genauso wenig wie ein starker Sippenchef oder Vater. Das ist das Problem.
    Das stimmt.
    Bei meiner letzten Freundin musste ich mich erstmal beim Vater und den Brüdern vorstellen. Das war wie ein Vorstellungsgespräch.
    Einen mittellosen Ägypter hätten sie gleich rausgeworfen.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    14.907

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen

    Der Liebesmarkt ist hart und grausam.
    Viele westliche Männer wollen auch gar nicht mehr heiraten, weil Frauen eine Belastung sind und nerven.
    Nicht zu vergessen, die nicht selten ruinösen Alimente und Unterhaltszahlungen. Der Frau gehören bei Scheidung mit Kindern quasi auch noch die Wohnung, das Haus. Nach Anwaltskosten bleibt meistens nur mehr ein Trümmerhaufen. Das alles hat sich möglicherweise zu jüngeren Männer auch schon durchgesprochen.


    von mir gekürzt

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.261

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Das stimmt.
    Bei meiner letzten Freundin musste ich mich erstmal beim Vater und den Brüdern vorstellen. Das war wie ein Vorstellungsgespräch.
    Einen mittellosen Ägypter hätten sie gleich rausgeworfen.
    Gerade bei einem mittellosen Ägypter-Asylanten stehen doch heute die deutschen Brüder und Väter feige schweigend daneben und sagen nicht einmal einen Tönchen, obwohl sie genau wissen, dass ihre Tochter usw. damit unglücklich wird. Wie soll man diese Gestalten dann respektieren? Meine Tochter wird nicht mit irgendeinem Araber oder Neger ankommen. Das gibt den Dritten Weltkrieg.

    Zitat von Schlummifix [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der Liebesmarkt ist hart und grausam.
    Viele westliche Männer wollen auch gar nicht mehr heiraten, weil Frauen eine Belastung sind und nerven.
    Wer einen Staat will, der die Familie wieder fördert und die damit verbundenen Werte, der muss politischen Widerstand leisten. Alles Aufgabe und Pflicht des Mannes!
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.740

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Und der deutsche BRD-Mann ist besser? Ich sehe in letzter Zeit eine Menge grauhaariger deutscher Pantoffelhelden mit Thaiweibern und Negerinnen - und bereits Kindern! Mach doch da auch mal einen Thread gegen diese Volldeppen. Auch wenn dich deine Alte eben vielleicht nicht draufgelassen hat. Bauen die Frauen in einem Volk Scheiße, dann ist der Mann übrigens schuld, weil er schwach ist und das zulässt.

    Der einfache Soldat (Weib) kann sich nicht selbst führen ohne Offizier (Mann). So ist die Natur nun einmal.
    Das ist unfassbar ironisch. Ich selbst habe in Dland keine Frau gefunden, weil die einfach verrückt sind. Das bin ich nun selber schuld weil ich sie nicht geführt habe? Die haben keinen Dunst was sie wollen aber wenn du denen mit einer starken Hand kommst fühlen sie sich unterdrückt und hauen ab. Du könntest jetzt etwas härter agieren, aber ihr Anwaltspapi klagt dich weg. Das macht er mit Ausländern natürlich nicht. Denn da weiss er, dass die ganze Familie zusammenhält. Im Gegensatz zu Deutschen. Die prügeln sich nur alle gegenseitig.

    Der Zug ist längst abgefahren, die wurden dermaßen Gehirngewaschen, sie wollen sich verwirklichen, studieren, Ausbildung, und dann ups, Kinder. Da muss jemand her. Aber wer? Er muss natürlich die Gefühle verstehen aber bestimmt sein, Pazifist aber einen Nebenbuhler niederprügeln, ihr den Freiraum lassen zu arbeiten und auf das Kind aufpassen, aber die Familie ernähren können, gute innere Werte haben, aber nicht scheiße aussehen, etwas älter sein als sie, schon Lebenserfahrung haben.

    Und wenn das nicht klappt, dann nimmt man sich nen Ausländer.

    So oder ähnlich ist es mir vorgekommen. Kann natürlich auch nur an mir liegen. Der traurige Rest sind die, die ich gemeinhin als "Schlampen zum drüberrutschen" klassifiziere, die keine Werte hat, also auch völlig ungeeignet für ein Kind wäre. Bei der muss man nur aufpassen, dass man nicht auf einmal Ali-Mente zahlen muss.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Genesis
    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Köterrasseland, leider
    Beiträge
    782

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Meine Tochter wird nicht mit irgendeinem Araber oder Neger ankommen. Das gibt den Dritten Weltkrieg.
    Wirst du sie enterben, falls es doch so kommt? Oder es doch nicht über dich bringen?

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.290

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Kollegin, die tausendmal (!) attraktiver ist und mir die Ohren vollheult, dass sie keinen kennenlernt. Und sie will jetzt mal langsam Kinder..
    Hast du das Ironiezeichen vergessen ? Jede halbwegs attraktive, junge, schlanke Single- Frau hat an jedem Finger 10 !!! Galane und Verehrer, die ihr den Hof machen und sie voll sülzen. Die wird schon angelabert, kaum geht sie morgens aus dem Haus. Selbst wenn sie sich auf hässlich stylt. Und sogar fette und hässliche Trostpreise gehen bei den Asylis und Migrus weg wie warme Semmel.
    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Bei meiner letzten Freundin musste ich mich erstmal beim Vater und den Brüdern vorstellen. Das war wie ein Vorstellungsgespräch.
    Lass deine Finger von Zigeunerinnen....die machen nur Galama.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #30
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.171

    Standard AW: Der Hass der deutschen Frau

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Irgendwie hört ihr nicht zu, was ich meine:

    Meiner Meinung nach ist "Christine" keine Deutschenhasserin. Sondern sie hat es auf dem harten, westlichen Heiratsmarkt auch nicht unbedingt leicht. Hier rennen nämlich jetzt auch noch die ganzen Granaten aus Osteuropa herum. Am Ende ist sie eben bei dem Ägypter gelandet, hat also das Beste aus sich gemacht.
    Dazu mag kommen, dass der Zeitgeist sowas auch noch als moralisch höherwertig hinstellt.
    Aber ich halte sie für keine "Deutschenhasserin". Sie hat einfach keinen anderen kennengelernt.

    Ich habe eine Kollegin, die tausendmal (!) attraktiver ist und mir die Ohren vollheult, dass sie keinen kennenlernt. Und sie will jetzt mal langsam Kinder..
    Hatte kürzlich ein Klassentreffen meiner Abiklasse, Mädchengymnasium.

    Damals (1990er) war es so, daß Karriere statt Kinder das Credo war. Das war den meisten Mädels aber wurscht. Die gewünschte Familiengründung ist bei den meisten nicht an ihrem Karrierewunsch gescheitert, sondern schlicht daran, daß sie keinen gescheiten Mann gefunden haben.
    Die Typen wollten nur ihren Spaß, aber bloß keine Verantwortung für eine Familie, um das mal überspitzt zu schreiben.

    Nichts Neues unter der Sonne, könnte man meinen, wenn man von den Klagen Deiner Kollegin liest. Dabei galt meine Generation X ja als "Spaß"-Generation.

    Als Deutschenhasserin sehe ich "Christine" ebenfalls nicht, auch wenn ich ihre Art der Notlösung, auf einen Kuffnucken zurückzugreifen mangels eines deutschen Mannes, mißbillige.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Treue, die am Eisen nicht zerbricht, schmilzt auch nicht im Feuer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frau Knobloch plädiert für den Patriotismus der Deutschen
    Von Bolle71 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 16:17
  2. Frau Merkel bekennt sich zur ewigen Kollektivschuld der Deutschen
    Von Mythras im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1021
    Letzter Beitrag: 25.09.2017, 08:08
  3. Euro-Krise: Deutschen-Hass im Ausland macht Bürger fassungslos.
    Von direkt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 11:39
  4. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 10:09
  5. Hass-Rentner stach auf seine Frau ein
    Von berty im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 266

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben